Fahrrad fahren

Beiträge zum Thema Fahrrad fahren

Lokales
Wenn es Frühling wird, lockt es viele mit dem Rad wieder hinaus.

Zweiradcheck
Schnell-Check für den Drahtesel

Wenn der Frühling erwacht, dann wird auch unsere Leidenschaft für das Radfahren wieder geweckt. BURGENLAND. Endlich ist es wieder soweit, die Temperaturen werden wärmer! Da bekommen wir Lust darauf die Sonnenstrahlen und den warmen Fahrtwind auf der Haut zu spüren. Also ab aufs Fahrrad! Vor dem ersten Ausflug sollte man aber unbedingt einen Schnell-Check durchführen. Funktionieren die Bremsen noch richtig? Ist der Reifendruck okay oder muss ich aufpumpen? Oder hat mein altes Rad vielleicht...

  • 26.02.20
Lokales
Die neue Radservicestelle beim Donaukraftwerk Abwinden-Asten am Donauradweg R4.

Neu
Radservicestelle beim Donaukraftwerk Abwinden-Asten

Seit September gibt es für Radfahrer am Donauradweg R4 eine Servicestelle. ASTEN, LUFTENBERG. Die Firma Verbund, Beitreiber des Donaukraftwerks Abwinden-Asten, hat beim Parkplatz des Kraftwerks eine Radservicestelle errichtet. Gewartet wird sie von der Radlobby. Die Radservicestelle bietet einen Reifenheber, Luftpumpe, Schraubenzieher, Einmaul- und Doppelmaulschlüssel und noch mehr. "Verbund lebt den Gedanken der Nachhaltigkeit seit vielen Jahren und stellt den Radservice am Donauradweg R4...

  • 06.09.19
Gedanken

Tour de Mur
Eine Anekdote aus der Tour 2018

Eine von vielen Erinnerung an die wunderbare Tour de Mur 2018. 2018 hatte ein Gefährte von mir auf der zweiten Etappe der Tour de Mur, zwischen Fohnsdorf und Graz, einen Patschen. Es machte einen lauten Knall. Erst dachten wir, es sei ein Schuss gefallen, doch es war einfach der platzende Reifen. Flickzeug hatten wir dabei. Leider stellte sich heraus, dass es sich um einen Reifen ohne Schlauch handelte; einen neuen Mantel, oder ein derartiges Reparatur-Equipment hatten wir nicht mit....

  • 11.04.19
  •  1
Lokales
Laufen ist auch bei kühleren Temperaturen möglich!

Fit im Herbst - was kann ich tun?

Die Tage werden kühler. Das heißt aber noch lange nicht, dass man zuhause hinter dem Ofen sitzen muss. Nein, weit gefehlt. Gerade im Herbst ist es besonders schön draußen unterwegs zu sein. Auch sportlich. Denn Fahrradfahren und Laufen gehen eigentlich immer! Es kann wirklich schön sein mit dem Rad die herbstlich gefärbte Natur zu genießen. Also ab aufs Fahrrad oder rein in die Joggingschuhe! Die Bewegung jetzt hat nämlich noch etwas Positives. Sie geht ohne Menschenmassen und auch ohne...

  • 27.09.17
  •  1
Leute
Die Volksschüler aus Purgstall freuen sich darauf, ihre Fahrräder im Straßenverkehr bald ohne Begleitperonen lenken zu dürfen.

Purgstaller Volksschüler bei Radfahrprüfung erfolgreich

PURGSTALL. 51 Viertklassler aus der Volksschule in Purgstall an der Erlauf freuen sich über ihre bestandenen Radfahrprüfungen. Die praktische Prüfung wurde vom Elternverein Purgstall gemeinsam mit der Polizei mit Revierinspektor Johann Wurzenberger organisiert und durchgeführt. Gerhard Teufl, Karl Pöchhacker, Christine Kern und Brigitte Klauser vom Elternverein bedankten sich bei Gerald Prinz von der Raiffeisenbank für die Unterstützung, um die zukünftigen Fahrradlenker in Purgstall mit...

  • 07.06.17
  •  1
Lokales
Bis 1. Dezember 2017 sind 50.000 Euro im Fördertopf

Förderpaket unterstützt das Alltagsradeln

Ab 1. Juni 2017 können Förderungen für Transporträder, Falträder, Dienstfahrräder, Trolleys und Radabstellanlagen beantragt werden. Das Land Kärnten will das Radfahren im Alltag, ab 1. Juni, mit einem speziellen Angebot fördern. Heute stellte Umwelt- und Verkehrsreferent Landesrat Rolf Holub das "Fahr Rad im Alltag"-Förderpaket im Detail vor: "Das Rad wird als Transportmittel im Alltag immer beliebter. Kärnten fördert daher im Rahmen des Mobilitätsmasterplans den Kauf neuer Räder, Radanhänger...

  • 29.05.17
  •  1
Lokales

Flüchtlinge lernen richtiges Radfahren

Dank der Unterstützung der Fahrschule Wallner können zehn Bewohner des Flüchtlingsheimes "Toleranz" in Jenbach jetzt im Straßenverkehr richtig reagieren. Freiwilligenkoordinatorin Angela Rainer und Franz Wallner ermöglichten den Erwachsenen und Kindern nach einer Theorieschulung noch, das Gelernte auf einem von der FF Jenbach aufgelegten Par-cours zu üben.

  • 29.06.16
  •  1
Lokales
Als "ökologische Botschafter" machen sich Ewa Gruszyk und Roland Kloss mit dem Bambusrad auf dem Weg durch Europa.
3 Bilder

Auf dem Bambus-Esel unterwegs durch Europa

Auf einem selbstgebauten Tandem wollen Ewa Gruszyk und Roland Kloss Europa bereisen und mehr Bewusstsein für umweltfreundliche Mobilität schaffen. Eine sechs Monate lange Reise soll Ewa Gruszyk und Roland Kloss über 6000 Kilometer und durch 15 Länder führen – auf einem selbstgebauten Tandem aus Bambus. Mit ihrer Tour wollen die gebürtige Polin und der Linzer Menschen fürs Radfahren begeistern. Dafür haben die beiden Raumplaner, die sich beim Studium in Wien kennengelernt haben, in rund 70...

  • 17.03.16
Lokales
LHStvin Ingrid Felipe und LHStv Josef Geisler schalten beim Ausbau der Radwege in Tirol einen Gang höher. Möglich macht das das Impulspaket für Arbeit und Wirtschaft

Radwegoffensive: Tirol tritt in die Pedale

Im Juni hat die Tiroler Landesregierung ein 135 Millionen Euro schweres Impulspaket zur Belebung der Wirtschaft und zur Sicherung von Arbeitsplätzen geschnürt. Teil dieses Pakets ist auch der Ausbau des Radwegenetzes. Ungebremst geht der Radwegeausbau etwa im Unterland voran. „Wir legen beim Ausbau des Radwegenetzes einen Gang zu. Durch das Impulspaket können wir den Förderbetrag für Tirols Radwege in den Jahren 2015 und 2016 von 1,1 Millionen auf insgesamt 3,6 Millionen steigern“, freut sich...

  • 03.08.15
Lokales
3 Bilder

Radfahren, darf das ein Mädchen?

WAIDHOFEN. Der Weltladen Waidhofen und die Kunstbank Ferrum laden am Dienstag, 11. März, um 19:30 Uhr zum Filmzuckerl "Das Mädchen Wadjda" in der Filmbühne Waidhofen. Im ersten in Saudi-Arabien entstandenen Spielfilm erzählt Haifaa Al Mansour vom großen Traum eines Mädchens und vom Kampf einer Frau um eine selbstbestimmte bessere Zukunft.

  • 25.02.14
Lokales
Machen Sie mit und treten Sie öfter in die Pedale!

Radeln Sie eigentlich auch?

Noch bis 15. Juli 2012 kann man in der Region 10vorWien "Kilometer-Radln". BEZIRK (sz). In Niederösterreich wird wieder um die Wette geradelt. Über 2.000 RadlerInnen aus 300 Gemeinden haben allein im letzten Jahr beim RADLand Wettbewerb des Klimabündnis mitgemacht. Auch im Bezirk Korneuburg wird eifrig in die Pedale getreten, und dass bereits seit 15. April. Auf "www.kilometerradln.at" kann man seine gefahrenen Radl-Kilometer eintragen. Und das lohnt sich, warten doch Preise auf die fleißigen...

  • 04.07.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.