Fahrsicherheit

Beiträge zum Thema Fahrsicherheit

Die 4b der Volksschule Loosdorf beim "Hallo Auto" Workshop.

ÖAMTC-Aktion
"Hallo Auto" – Loosdorfer Schüler lernen zu bremsen

LOOSDORF. Einmal bremsen, bitte! Die dritten und vierten Klassen der Volksschule Loosdorf nahmen am ÖAMTC-Projekt "Hallo Auto" teil. Dabei lernten sie den Bremsweg eines Pkw einzuschätzen und unter welchen Bedingungen sich dieser verlängert. Auch auf das richtige Verhalten im Auto, wie z. B. Anschnallen, Kindersitz verwenden, wurde hingewiesen. Und dann kam das Highlight für die Schüler. Jeder durfte einmal selber mit dem Wagen bremsen – fahren durfte nur der Projektleiter. Resümee der Kids:...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bei den verschiedenen Übungen gingen Jugendliche an die Grenzen der Fahrphysik
Video 7

Bremsweg und Co.
Jugendliche an den Grenzen der Fahrphysik am Wachauring Melk (mit Video)

"Fliehkraft", "Bremsweg"etc. – all diese theoretischen Begriffe werden mit Leben erfüllt BEZIRK. Doppelte Geschwindigkeit ist gleich vierfacher Bremsweg. Was einfach berechnet werden kann, ist aus der Sicht von Jugendlichen nicht immer sofort nachvollziehbar. Mit „Fahrphysik erleben“ wurde ein Angebot interdisziplinär entwickelt, bei dem Schüler ab 14 Jahren Inhalte des Physikunterrichts hautnah erleben, erfahren und somit einfacher verinnerlichen können. Das Programm im Fahrtechnik Zentrum...

  • Melk
  • Daniel Butter
Roland Frisch ist ÖAMTC-Sicherheitsinstruktor am Wachauring in Melk.

Hitzewelle und Unwetter: ÖAMTC gibt Tipps bei Aquaplaning

BEZIRK. Heftige Gewitter sind mittlerweile ständige Begleiter im Sommer. "Wenn es so stark regnet, dass das Wasser vom Asphalt nicht rasch genug abfließen kann, besteht akute Aquaplaning-Gefahr. Dabei 'schwimmen' die Reifen auf und haben keinen Kontakt zur Straße. In der Folge werden weder Antriebs- noch Brems- oder Lenkkräfte auf die Fahrbahn übertragen. Auch Fahrzeuge mit den besten Reifen sind dann nicht mehr steuerbar", erklärt Roland Frisch, PKW Fachverantwortlicher der ÖAMTC Fahrtechnik....

  • Melk
  • Daniel Butter
Oliver Schmerold, "Testsitzer" Maximilian Bauer, Hermine Rögner und Landesschulratspräsident Hans Heuras am Wachauring Melk.
23

Melk: Schüler erleben fahrend wie die Physik funktioniert

Neues Projekt des Landesschulrates und des ÖAMTC am Wachauring NÖ. Wie lange braucht ein Auto mit 30 km/h, dass es zum Stehen kommt? Und wie viel bei doppelter Geschwindigkeit? Diese Frage wird beim neuem Schulprojekt "Fahrphysik erleben" in Kooperation mit dem Landesschulrat und ÖAMTC gestellt. "Bei diesem Programm erleben die Jugendlichen im sicheren Rahmen was passiert, wenn man an die Grenzen der Physik stößt", erklärt ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold bei der Präsentation am...

  • Melk
  • Daniel Butter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.