Familienfreundliches Unternehmen

Beiträge zum Thema Familienfreundliches Unternehmen

Flexible Modelle können Familien unterstützen.
2

Verschiedene Modelle
Vereinbarkeit von Familie & Beruf immer wichtiger

Unternehmen setzen immer mehr auf Familienfreundlichkeit, um Mitarbeiter zu halten und zu werben. BAD LEONFELDEN. Speziell in Zeiten des Facharbeitermangels legen viele Betriebe großen Wert darauf, als familienfreundlicher Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nimmt somit einen immer höheren Stellenwert ein. Auch die Firma Kapl Bau GmbH in Bad Leonfelden legt großen Wert darauf. "Uns ist wichtig, dass neben den Mitarbeitern auch die Familienmitglieder...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Ein Teil des Combeenation-Teams. Die Mitarbeiter des Sarleinsbacher Unternehmens können sich über flexible Arbeitszeiten und viele weitere familienfreundliche Maßnahmen freuen.
4

Combeenation
"Familie ist fixer Bestandteil der Unternehmenskultur"

Themen wie Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance werden für Unternehmen immer wichtiger. Ein Vorreiter in der Region ist Combeenation. Die Softwareschmiede aus Sarleinsbach wurde für sein „Family First“-Projekt bereits mehrfach ausgezeichnet. Nun soll es ausgeweitet werden. SARLEINSBACH. "Family First" ist das Motto bei Combeenation. Das Projekt ist eine Herzensangelegenheit von Gründer und Geschäftsführer Klaus Pilsl. Die wichtigste Aufgabe eines Unternehmens sei es laut Pilsl, den...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Der Papamonat wird bei CNH in St. Valentin oft und gerne genützt.
3

Region Enns
Firmen bieten flexible Arbeitszeiten und Papamonat

Beruf und Familie vereinbaren: Betriebe der Region Enns setzen auf flexible Arbeitszeiten und individuell angepasste Lösungen. REGION. Bei CNH Industrial Österreich in St. Valentin sei die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein wichtiges Kriterium: "Dabei zeigt sich deutlich, dass alle Beteiligten davon profitieren. Wir bieten unseren Mitarbeitern einen Betriebskindergarten mit flexiblen Öffnungszeiten, zudem individuell angepasste Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit teilweise im...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Im Institut Hartheim arbeiten rund 500 Teilzeitbeschäftigte.

Staatliches Gütesiegel
Wo sich Arbeit und Familie vereinbaren lassen

Der Ruf nach familienfreundlichen Arbeitsmodellen wird immer lauter. Immer mehr Arbeitgeber und die Politik hören hin. BEZIRKE. Beruf und Familie zu vereinbaren, stellt noch immer eine große Herausforderung für Arbeitnehmer dar. Doch es ist möglich: Mit dem Gütezeichen "berufundfamilie" zeichnet der Staat Österreich Betriebe aus, die sich um ein familienfreundliches Arbeitsklima bemühen. Regionale Zertifikatsträger sind seit 2019 etwa das Institut Hartheim in Alkoven und seit Jänner 2020...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Mütterteilzeit, Vatermonat: Immer mehr Arbeitgeber legen Wert auf Familienfreundlichkeit. So auch die Bezirkshauptmannschaft Braunau.

BH Braunau, familienfreundlicher Arbeitgeber
Kind & Beruf vereinen

Alles unter einen Hut zu bringen ist nicht leicht. Aber: Viele Unternehmen unterstützen Mütter & Väter. BEZIRK (tazo). Kinder als Berufskiller? Muss nicht sein. Immer mehr Unternehmen schaffen Bedingungen, um Familie und Beruf vereinen zu können. "Unsere flexiblen Arbeitszeiten mit Gleitzeit zwischen 6:30 und 9:00 Uhr sowie zwischen 12:00 und 20:00 Uhr lassen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu", so Bezirkshauptmann Gerald Kronberger....

  • Braunau
  • Tamara Zopf
Regelmäßig wird bei Langzauner in Lambrechten ein Fest für alle Mitarbeiter mit deren Familien gefeiert.
2

Familienfreundliches Unternehmen
Kind und Beruf – so wird's möglich gemacht

Flexible Arbeitszeiten, Benefits und mehr: Unternehmen setzen auf Familienfreundlichkeit, um Mitarbeiter zu halten und zu werben. Die BezirksRundschau hat die Firma Langzauner in Lambrechten gefragt, was dafür nötig ist.   LAMBRECHTEN. Als familienfreundlicher Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, ist den meisten Betrieben ein großes Anliegen. Speziell in Zeiten des Facharbeitermangels ist es wichtig, von potentiellen Arbeitnehmern gesehen zu werden. Und für diese ist die Vereinbarkeit von...

  • Ried
  • Kathrin Schwendinger
Zufrieden: Hohensinner, Malik, Aschbacher, Heigl (v.l.)

Familienfreundlich: Holding geht voran

Bereits seit 2013 ist die Holding Graz mit dem staatlichen Gütezeichen "berufundfamilie" zertifiziert, heuer erhielt das kommunale Dienstleistungsunternehmen die Auszeichnung zum dritten Mal. "Es freut mich umso mehr, dass Unternehmen wie die Holding familienfreundliche Rahmenbedingungen im Betrieb unterstützen und so zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen", sagt Bundesministerin Christine Aschbacher, die die Auszeichnung im Beisein von Stadtrat Kurt Hohensinner an die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Willi-Club heißt das neue Familienprogramm von  Weyland. Dabei werden verschiedene Aktivitäten und Aktionen für Mitarbeiterkinder oder die ganze Familie organisiert.
7

Im "Willi-Club"
Weyland bietet Mitarbeiterkindern und Familien neues Familienprogramm

Firma Weyland startet mit hauseigenen Familienprogramm "Willi-Club" – hier gibts Programm für Mitarbeiterkinder oder auch die ganze Familie.  ST. FLORIAN. Für Kinder von Weyland-Mitarbeitern, die nun im Herbst mit der Schule starten, gabs anlässlich des Auftaktes des neuen Weyland Familien-Programms ein Überraschung: eine prall gefüllte Schultüte. Viele lustige und lehrreiche Aktivitäten für Mitarbeiterkinder und deren Familien sind im neuen "Willi-Club" zu erleben. Angefangen vom...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Spar-Kaufmann Richard Planer erhielt von Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf die Auszeichnung als familienfreundlichster Betrieb.

Familienfreundlich
Auszeichnung für Spar-Kaufmann in Schwoich und Walchsee

Spar-Märkte "Planer" in Schwoich und Walchsee erreichen zweiten Platz unter „Familienfreundlichsten Betrieben“ Tirols. SCHWOICH, WALCHSEE (red). Das Land Tirol hat kürzlich die familienfreundlichsten Betriebe in Tirol gekürt. Dabei wurden die beiden Spar-Märkte Planer in Schwoich und Walchsee als familienfreundlichste Arbeitgeber im Lebensmittelhandel Tirols in der Kategorie bis 100 Mitarbeitende ausgezeichnet. Spar-Kaufmann Richard Planer ist besonders um die Vereinbarkeit von Familie und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Zertifikatsverleihung: Helmut Dollnig, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend Christine Aschbacher, Eva Patscheider und Franz Patscheider (v.l.).
2

Familienfreundliche Arbeitgeber
Patscheider Sport aus Serfaus erhielt staatliches Gütezeichen verleihen

SERFAUS. Bundesministerin Christine Aschbacher zeichnete 110 Unternehmen im Rahmen der feierlichen Zertifikatsverleihung „Familienfreundliche Arbeitgeber 2019“ aus, darunter auch Patscheider Sport aus Serfaus. Staatliches Gütezeichen Patscheider Sport aus Serfaus wurde vor kurzem mit dem staatlichen Gütezeichen „Audit berufundfamilie“ für das Engagement im Zeichen der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ausgezeichnet. „Ich bin beeindruckt von den vielen Initiativen und danke allen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Siegerehrung: Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Melanie Eckhardt, Anita Szojak (Olbendorfer Personenbetreuer Szojak GmbH, Sieger Kategorie Kleinbetriebe), WK-Burgenland Präsident Peter Nemeth, Andrea Schröder (Deep Nature Project GmbH, Sieger Mittelbetriebe), Andreas Winter und Jacqueline Baumgartner (Hofer KG, Sieger Großbetriebe) und KommR Andrea Gottweis

Gols
Deep Nature ist familienfreundlichster Betrieb

Die Wirtschaftskammer Burgenland kürte die Familienfreundlichsten Betriebe im Burgenland. Die Firma Deep Nature GmbH aus Gols sicherte sich den Sieg in der Kategorie Mittelbetriebe. GOLS. Dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für viele Mütter und Väter, vor allem in den ländlichen Regionen eine enorme Herausforderung ist, weiß Kommerzialrätin Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Burgenland und Mitinitiatorin des Wettbewerbes der familienfreundlichsten...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Angelika Illedits
Geschäftsführer Peter J. Zehetner mit seiner Tochter.

regionaler ökostromerzeuger
100 Jahre: KWG unterstützt Familien mit Gratisstrom

Der regionale Ökostromerzeuger KWG bietet Familien einen neuen Familienbonus. SCHLATT. Der regionale Ökostromerzeuger KWG bietet Familien einen neuen Familienbonus. Damit erhalten Inhaber der OÖ Familienkarte künftig jährlich 100 kWh Gratisstrom. „Wir haben vor zwei Jahren das Audit als familienfreundlicher Arbeitgeber bestanden“, sagt Peter J. Zehetner, Geschäftsführer bei KWG und selbst Vater von vier Kindern. „Mir persönlich ist es ein großes Anliegen, dass auch unsere Kunden diese...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Christine Aschbacher, Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend, Paul Scheran und Harold Kostka.

Als einziges Unternehmen im Bezirk Ried
Wintersteiger erhielt Zertifikat "familienfreundlicher Arbeitgeber"

Unter dem Motto „mehr Wahlfreiheit für arbeitende Eltern“ zeichnete Bundesministerin Christine Aschbacher am 28. Jänner 110 österreichische Unternehmen und Institutionen für ihr familienfreundliches Engagement aus, Darunter als einziges Unternehmen aus dem Bezirk Ried die Wintersteiger AG. RIED. Für die Auszeichnung mit dem staatlichen Gütezeichen unterzog sich Wintersteiger dem „Audit berufundfamilie“, bei dem bestehende familienfreundliche Maßnahmen evaluiert und der Bedarf an fehlender...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Die Mitarbeiter von Aigner United Optics beteiligen sich an Freizeit Aktivitäten.
3

Familie und Beruf
Familienfreundliche Arbeitergeber

Über Arbeitnehmer wird es immer wichtiger Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Unternehmen sind daher gefordert Leistungen für ihre Mitarbeiter zu erbringen. Projekte wie "Kompass" unterstützen Firmen bei dieser Aufgabe. BEZIRKE. Das Institut Hartheim hat bereits zum sechsten Mal das Zertifikat „Audit Beruf und Familie“ durch das Bundeskanzleramt erhalten. In vielen Bereichen versucht das Institut seine Mitarbeiter und deren Privatleben zu fördern. "Die Arbeit in einem...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
Kind & Karriere: Immer mehr Väter entscheiden sich für einen Papa-Monat oder Väterkarenz.

Hargassner, Väterkarenz
Spagat: Familie & Beruf

Kinder und Job unter einen Hut zu bringen, ist oft nicht einfach. Hilfe vom Arbeitgeber erleichtert das. WENG (tazo). Für viele Familien ist es heute nicht mehr denkbar einen Alleinverdiener zu haben. Kinderbetreuung und Job müssen dann parallel geregelt werden. Einrichtungen wie Krabbelstuben und Kindergärten haben oft nur Vormittags geöffnet. Der Spagat zwischen Familie und Job kann dann schnell zu Stress führen. Das weiß auch Christoph Buchbauer, kaufmännischer Leiter bei Hargassner. "Viele...

  • Braunau
  • Tamara Zopf
5

Kind und Arbeit vereinbaren
Familien werden in heimischen Unternehmen groß geschrieben

LAAKIRCHEN. Die Miba unterstützt ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Kind und Arbeit mit vielen Angeboten. So können Mütter und Väter flexible Arbeitszeitmodelle vereinbaren. Die Miba gewährt auch Väterkarenzen und es gibt schon einige Mitarbeiter, die davon Gebrauch machen. Auch der Papamonat wird bereits gut angenommen. Einige Mitarbeiter nützen auch die Möglichkeit, während der Karenz geringfügig weiterhin beschäftigt zu sein und so mit den Unternehmensthemen und ihren Kollegen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Doris Vitale ist zusammen mit ihrem Mann Silvio Vitale Geschäftsführerin des Taufkirchner Bauunternehmens Waizenauer.

Interview mit Doris Vitale
"Waizenauer unterstützt bei Familienführung"

Das Bauunternehmen Waizenauer unterstützt seine Mitarbeiter in Sachen Familienführung in vielfältiger Weise. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, heißt es aus der Geschäftsführung. TAUFKIRCHEN AN DER PRAM. Waizenauer-Geschäftsführerin Doris Vitale, selbst dreifache Mutter, erzählt im Interview wie sie den Spagat zwischen Karriere und Familie geschafft hat, was das Familienunternehmen seinen Mitarbeitern bietet und wo sich gesellschaftlich etwas in die falsche Richtung entwickelt. Ist es als...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Wirtschafts- und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf

Anmeldung bis 30. September
Familienfreundlichste Betriebe 2019 gesucht!

TIROL. Das Land Tirol sucht auch im Jahr 2019 die familienfreundlichsten Betriebe. Bis zum 30. September 2019 können die Unternehmen ihre Bewerbung online einreichen. Die zuständige Wirtschafts- und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf lädt alle Tiroler Unternehmen zur Teilnahme ein. „Betriebe, die sich für umfassende Familienfreundlichkeit als Teil ihrer Unternehmensphilosophie entscheiden, haben zufriedenere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das zeigen uns immer wieder zahlreiche...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wirtschafts- und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf lädt alle Tiroler Betriebe, Non-Profit-Organisationen und öffentlich-rechtlichen Institutionen ein, am Landeswettbewerb zur Ermittlung der familienfreundlichsten Betriebe teilzunehmen.

Familienfreundlichste Betriebe 2019 gesucht
Familienfreundlichkeit als Win-Win-Situation

TIROL. In Tirol werden wieder die familienfreundlichsten Betriebe gesucht. Bis zum 30. September 2019 kann man sich für den Landeswettbewerb noch einschreiben. Der Bewerb findet alle zwei Jahre statt und holt Unternehmen vor den Vorhang, die in Familienfreundlichkeit investieren.  Eine Win-Win-Situation für den Betrieb wie auch für den ArbeitnehmerBetriebe, die eine hohe Familienfreundlichkeit für ihre ArbeitnehmerInnen bieten, profitieren ebenso davon. Durch ein ausgewogenes Verhältnis von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Markus Gerstgrasser, Lizzi Elisabeth Flarer, Elisabeth Wenzl, Johanna mit Luggi und Tamara Ruetz, Dieter Roos und Gerhard Kreiseder von Handl Tyrol sowie WK-Bezirksstellenleiter Otmar Ladner (v.re.).
2

Wirtschaftskammer Landeck
Familienfreundlichkeit als Erfolgsrezept für Unternehmen

LANDECK. Familienfreundlichkeit zahlt sich aus. Beim Infoabend in der WK Landeck erfuhren interessierte Betriebe, wie sie Familienfreundlichkeit zur Mitarbeiterbindung und -werbung nutzen können. Unternehmer informierten sich In der Wirtschaftskammer Landeck kamen kürzlich Unternehmen aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen zusammen, um sich zum Thema „Familienfreundlichkeit“ zu informieren. Die Personalexpertinnen Elisabeth Wenzl und Lizzi Elisabeth Flarer zeigten auf, wie Unternehmen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Für Bemühungen im Sinne der Vereinbarkeit überreichte die Familienministerin die Urkunde.
1

Der Ederer für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

In der Aula der Wissenschaften in Wien wurde der "Ederer" am Weizberg neben 111 weiteren österreichische Unternehmen, Hochschulen und Pflegeeinrichtungen mit dem Zertifikat „Familienfreundlicher Arbeitgeber 2018“ ausgezeichnet. Mitarbeiterinnen und Geschäftsführung des "Ederer" bekamen die Urkunde feierlich von Familienministerin Juliane Bogner-Strauß überreicht. Gemeinsam erarbeitetSeit über einem Jahr arbeiteten Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Geschäftsführung abteilungsübergreifend an der...

  • Stmk
  • Weiz
  • Alice Saiko
Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, Juliane Bogner-Strauß (Mitte), überreichte Velislava und René Wurzer das Zertifikat für die Recon Europe GmbH.
3

Gütezeichen
Ebbser Firma erhält familienfreundliches Gütesiegel

EBBS (red). Über eine Auszeichnung der besonderen Art konnte sich das Ebbser Unternehmen Recon Europe GmbH kürzlich freuen. Die Firma erhielt am 29. Januar vom Bundesministerium für Frauen, Familien und Jugend in Wien das staatliche Gütezeichen „Audit berufundfamilie“ für ihre familienfreundliche Personalpolitik. Gleichzeitig blickt Recon auf ein Umsatz-Rekordjahr zurück. Einer der Faktoren, die sowohl für beruflichen Erfolg als auch für ein gutes Betriebsklima sorgt, ist eine...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
1

Ober-Grafendorf: Vom Lehrling zum Chef
Autohaus LESIAK: Kilian Immler seit einem Jahr Inhaber

OBER-GRAFENDORF (th). Kilian Immler ist 22 Jahre jung. Der bald Zweifach-Papa hat im Jänner 2018 das Autohaus LESIAK in Ober-Grafendorf übernommen. Er selber hat 2010 seine KFZ-Lehre bei Friedrich Lesiak begonnen. "Ich habe KFZ-Techniker gelernt und habe nach meiner Lehrzeit in allen Bereichen gearbeitet. In der Annahme, im Lager, in der Werkstatt und im Verkauf. Dadurch lernte ich den Betrieb kennen", erzählt Immler den BEZIRKSBLÄTTERN. Weiter erinnert er sich, dass Friedrich Lesiak auf ihn...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
 Juliane Bogner-Strauß (Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend) überreicht die Urkunde, die die Re-Zertifizierung des Audits berufundfamilie bestätigt, an Robert Nagele (BILLA Vorstandssprecher).
3

BILLA erneut als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

BILLA wurde von der Familie & Beruf Management GmbH mit dem Audit berufundfamilie als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. „Diese Auszeichnung bedeutet uns sehr viel und sie bestätigt, dass wir die richtigen Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie setzen“, so Billa Vorstandssprecher Robert Nagele.

  • Horn
  • Viola Rosa Semper

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.