Feuerwehr Bad Leonfelden

Beiträge zum Thema Feuerwehr Bad Leonfelden

3

Fünf Feuerwehren im Einsatz
Dachstuhlbrand bei Wohnhaus in Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Zu einem Dachstuhlbrand bei einem Wohnhaus in Bad Leonfelden wurden die fünf Feuerwehren Bad Leonfelden, Dietrichschlag, Laimbach, Stiftung und Weigetschlag alarmiert. Schon bei der Anfahrt zum Brandobjekt war eine Rauchentwicklung am Dachstuhl sichtbar und teilweise das Welleneternit durch die Hitze geborsten. Durch das schnelle Eingreifen von zwei Atemschutztrupps der FF Bad Leonfelden und FF Laimbach im Inneren des Gebäudes und von der Außenseite am Dach konnte der Brand...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Jahreshauptversammlung
Schwieriges Jahr 2020 auch für die Feuerwehr Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Für die Freiwillige Feuerwehr Bad Leonfelden war das abgelaufene Jahr trotz der Pandemie sehr einsatzreich. Die Kameraden mussten zu 146 Einsätzen ausrücken, bei denen 680 Mann 1311 Stunden arbeiteten. Auch zu zwölf Brandeinsätzen wurden die Florianis gerufen. 45 Übungen Die Mannschaft besteht aktuell aus 122 Mitgliedern, davon 71 Aktive, 31 Reservisten, 12 Jugendliche, und 8 Einsatzberechtigte. In der Feuerwehrjugend konnten die Leonfeldner fünf neue Mitglieder begrüßen. Auch...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
4

Feuerwehr Bad Leonfelden
Brand einer Gartenhütte konnte rasch gelöscht werden

BAD LEONFELDEN. Am 23. November wurden die Feuerwehren des Pflichtbereichs Bad Leonfelden zu einem Brand einer Gartenhütte alarmiert. Im Bereich eines Holzofens ist das Feuer auf eine Holzwand übergesprungen und die Hütte geriet in Brand. Dieser konnte unter schwerem Atemschutz innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Nach zirka 40 Minuten Einsatzzeit rückten die Kameraden wieder in die Feuerwehrhäuser ein. Im Einsatz standen alle Feuerwehren des Pflichtbereichs Bad Leonfelden sowie das Rote...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
3

Vor 125 Jahren brannte Leonfelden lichterloh

BAD LEONFELDEN (fog). Als am Vormittag des Palmsonntags 1892 der langjährige Gemeindesekretär Eduard Kastner zu Grabe getragen wurde, ahnte noch niemand, dass wenige Stunden später der Markt Leonfelden von einer einer gewaltigen Brandkatastrophe heimgesucht wird. Um 13.45 Uhr nachmittags wurde eine Rauchsäule vom Hintertrakt eines Hauses neben dem Linzer Tor beobachtet. Es befand sich an der Stelle des heutigen Zwirtmayr-Hauses, Linzer Straße 14. Die erst 1871 gegründete Feuerwehr Leonfelden...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.