Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Das soziale Engagement des Taekwondo Vereins Oberndorf wurde gewürdigt.

Integration und Inklusion
Taekwondo Verein Oberndorf gewinnt "Social Award"

Einer der Gewinner des diesjährigen Sportunion Salzburg-"Social Awards" ist wieder der Flachgauer Taekwondo Verein Oberndorf für die viele freiwillige, soziale Arbeit. OBERNDORF. Freiwilliges Engagement ist unverzichtbar, aber nicht selbstverständlich. Aus diesem Grund verleiht die Sportunion Salzburg dieses Jahr bereits zum vierten Mal den "Social Award" an Vereine und Funktionäre die sich vielfach, in zahlreichen Lebensbereichen für andere Menschen einsetzen. Vereinspreis an Oberndorf...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Mit "Der Flüchtling Ihres Vertrauens" gibt Jad Turjman, der bei Akzente Salzburg arbeitet, Einblicke in seinen Alltag in Salzburg.
1 4

Comedy-Programm
Asyl: Vorurteile mit viel Humor ausräumen

Mit seinem Comedy-Solo-Programm räumt Jad Turjman mit Klischees rund um Asylbewerber und Ausländer auf.  SALZBURG. Jad Turjman trotzt dem Bild, das einigen zu Flüchtlingen in den Kopf kommt, mit entwaffnendem Humor. "Ich glaube, die Thematik, die Ernsthaftigkeit ist manchmal schwer zu vermitteln. Bei meinen Lesungen habe ich die Erfahrung gemacht: Wenn ich einfach Geschichten erzähle, kann ich bestimmte Dinge ansprechen, ohne dass jemand sagt, das geht doch gar nicht. Ich kann zeigen, wie ich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Das Flüchtlingsquartier Bergheim steht unter Quarantäne.

162 Bewohner
Flüchtlingsquartier Bergheim unter Quarantäne

162 Bewohner dürfen ihre Unterkunft nicht verlassen. BERGHEIM. Das Land Salzburg meldet eine Quarantäne in Bergheim. Nachdem heute ein Covid-19 Fall im Flüchtlingsquartier in Bergheim bestätigt wurde, hat die zuständige Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung das gesamte Quartier unter Quarantäne gestellt. Da es de facto nicht möglich ist, die Kontaktpersonen unter den 162 Bewohnern einzugrenzen, musste die Behörde diese Maßnahme verhängen. Das Innenministerium wurde von der...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Theresa Edtstadler von Akzente moderierte den Vormittag mit Karim El-Gawhari
5

Niemand kann sich seinen Geburtsort aussuchen

ELIXHAUSEN (kle). An die 250 Schüler aus der HBLA Ursprung, dem Bundesgymnasium Hallein und dem Musischen Gymnasium kamen nach Elixhausen, um den bekannten Nahost-Experten Karim El-Gawhary im Gespräch zu erleben. El-Gawhary, halb Bayer und halb Ägypter, lebt und arbeitet in Kairo. Er ist seit 2004 Leiter des Nahost-Büros im ORF und die meisten kennen ihn aus seinen Berichten in der "Zeit im Bild". "Da die Menschen, die diese Sendung sehen, im Durchschnitt über 60 Jahre alt sind, wende ich mich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die freiwilligen Integrationshelfer unterstützen Migranten bei verschiedenen Alltagsangelegenheiten.

Integrationshelfer gesucht

Diakoniewerk startet neues Angebot und sucht Freiwillige. SALZBURG (sm). Die Freude ist groß, wenn der Asylantrag gewährt wird. Doch für den neuen Bürger stellen sich weitere Hürden. Innerhalb von vier Monaten nach positiven Bescheid müssen die Asylanten aus der organisierten Unterkunft ausziehen und sind auf sich alleine gestellt. Eine Wohnung suchen, Behördengänge absolvieren, für einen Job oder eine Lehrstelle bewerben, Ärzte finden. Um die Migranten darin zu unterstützen, rief das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
St. Peter sprach das Kirchenasyl aus.

Asylstreit um Ali Wajid

SALZBURG (sm). Die Lage spitzt sich zu. Der 23-jährige Pakistani macht derzeit in der Arge Beisl seine Ausbildung zum Kellner. Letzte Woche erhielt er den Bescheid sich binnen 72 Stunden in Wien-Schwechat einzufinden. Schwechat gilt als die letzte Station vor der Abschiebung. Am Dienstag gewährte das St. Peter Kloster dem 23-jährigen Kirchenasyl. Man wollte Zeit gewinnen, um eine Lösung mit der Politik zu finden. Freitags wurde Ali Wajid von der Polizei zur Belehrung abgeholt. Ali Wajid kehrte...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Thomas Peneder, Freiwilligenkoordinator für das Salzburger SOS Kinderdorf (li) und Gerhard Schneider, freiwilliger Helfer im Clearing House.

Die positiven Seiten des Zusammenlebens

Freiwilligendienst im SOS Kinderdorf Clearing House in Salzburg. Das schönste Erlebnis war, als Ali seine Gitarre holte und angefangen hat, ein Volkslied aus Afghanistan zu spielen. Said hat mitgesungen – es war so bewegend. Da habe mir gedacht: 'Was wir hier machen, kann nicht falsch sein." Gerhard Schneider hilft seit einem Jahr als Freiwilliger im SOS Kinderdorf Clearing House in Salzburg mit. Dort werden derzeit 15 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut. Zum ersten Salzburger...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
In diesem Gebäude befindet sich seit kurzem ein Asylwerberquartier.
3 2

Asylwerberquartier in Mittersill: Eine Messerattacke endete tödlich

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg PINZGAU. Am späten Abend des 21. Dezember 2017 kam es in einer Unterkunft in Mittersill (Gebäude Meilinger Taverne) zu einer Auseinandersetzung unter drei Asylwerbern. Ein 37-jähriger irakischer Asylwerber attackierte dabei zwei pakistanische Mitbewohner im Alter von 33 und 34 Jahren mit einem Messer. Noch am Tatort verstorbenAufgrund der zugefügten Verletzungen verstarb der 33-Jährige noch am Tatort. Der 34-jährige Pakistani wurde nach der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Ahmed Mustafa an seinem Arbeitsplatz
3

Ein Jahr danach: Was aus den syrischen Verbund-Lehrlingen wurde

Im Vorjahr berichteten wir über zwei Syrer, die beim Stromkonzern Verbund eine Lehre am Standort in Kaprun starteten. Wir haben nachgefragt, was aus ihnen wurde. ÖSTERREICH. Einfach war das erste Lehrjahr für Ahmed Mustafa und Ahmad Deeb nicht. Die deutsche Sprache ist das eine. Die vielen technischen Fachbegriffe das andere. Beide haben das erste Jahr der Doppellehre zum Elektro- und Metalltechniker am Standort Kaprun hinter sich und machen weiter. "Es ist schwer" Für die beiden anerkannten...

  • Linda Osusky

Afghanen sprangen in Koppl von Lkw-Auflieger

KOPPL (buk). Aus dem Auflieger eines Lkw gesprungen und geflüchtet sind fünf Afgahnen während des Entladens in Koppl, wie die Polizei berichtet. Nach einer Fahndung konnten alle in einem nahegelegenem Waldstück aufgegriffen werden. Sie stellten Antrag auf Asyl. Der Verdacht auf Schlepperei gegen den 52-jährigen griechischen Lkw-Fahrer erhärtete sich nicht, dennoch wurde er auf freiem Fuß angezeigt. _____________________________________________________________________________ Du möchtest täglich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Frisch und sauber: 130 Menschen im Flüchtlingsquartier.
2

Thalgauer Flüchtlinge sind wieder da

THALGAU (lin). Die rund 130 Thalgauer Asylwerber waren zwei Wochen lang im Bundesquartier Bergheim untergebracht, jetzt sind sie wieder zurück. Das Quartier, in dem die jungen Männer auf engem Raum zusammenleben, wurde nach einem Schädlingsbefall grundgereinigt. Dazu sagte Caritas Direktor Johannes Dines: „Wo viele Menschen auf engem Raum zusammen leben, kann es immer wieder zu einem Ausbreiten von Bettwanzen kommen. Die Caritas Salzburg lässt, wie in der Vergangenheit auch in Zukunft, in allen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Wissen um die Ängste der Zeit: KA-Präs. Elisabeth Mayer, Generalsekretär Simon Ebner, Regina Polak und P. Virgil Steindlmüller.
1 7

"Angst färbt unsere Realität, Hoffnung liegt im Tun"

VIDEO: Den Zukunftsängsten dieser Zeit Hoffnung entgegenstellen – das war Thema der Katholischen Aktion. SALZBURG (ap). "London, Melbourne, Paris, Teheran, Kerbela, Kabul, Bogotà, Gardes – allein im Juni sind dort Terroranschläge verübt worden. Das ist zum Fürchten", startet Regina Polak vom Institut für Praktische Theologie in Wien in ihren Vortrag über Angst und Hoffnung und führt weiter aus: "Wenn aber von brennenden Asylheimen, ertrunkenen Bootsflüchtlingen, vom Syrienkrieg berichtet wird –...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Angelika Pehab
Rund 130 Flüchtlinge müssen vorübergehend von Thalgau nach Bergheim ziehen.

Flüchtlinge ziehen um

BERGHEIM/THALGAU (jrh). Aufgrund der Ausbreitung von Bettwanzen, wird das Flüchtlingshaus in Thalgau für 14 Tage geschlossen werden. Rund 130 Asylwerber werden jetzt vorübergehend im Bundesquartier in Bergheim untergebracht.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
Gemeinsam wurden einige Säcke mit illegal entsorgtem Müll befüllt.
3

Flüchtlinge reinigten das Zwölferhorn

Gemeinsam mit Bergrettern der Ortsstelle St. Gilgen wurde auf den Wegen und im Gelände Müll eingesammelt. ST. GILGEN (buk). Tatkräftige Unterstützung haben heuer die St. Gilgener Bergretter bei ihrer alljährlichen Bergputzaktion von zehn Flüchtlingen bekommen. Die Jugendlichen aus Afghanistan und Syrien sind mit ihren Betreuern der Jugendeinrichtung "Pier 47" ausgerückt, um achtlos weggeworfenen Müll einzusammeln. Dabei ist es mit der Seilbahn zum Startpunkt beim Gipfelkreuz gegangen – ein...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
4

Leserstimmen- Dazwischen: Ich- Lesung mit Julya Rabinowich

Über die Aktion Leserstimmen besuchte die Autorin Julya Rabinowich am 24.5.2017 um 10 Uhr die 3. Klassen der NMS Obertrum am See. Die Lesung wurde in Zusammenarbeit mit der Öffentlichen Bibliothek veranstaltet. Die Autorin las aus Ihrem aktuellen Jugendbuch : Dazwischen ICH, das von dem Flüchtlingsmädchen Madina und Ihrer Familie handelt. Frau Rabinowich erhielt dafür den Kinder- und Jugendbuchpreis. Die Jugendlichen hörten aufmerksam zu und stellten im Anschluß an die Lesung viele Fragen an...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Monika Czizsek
Museumsleiterin Ingrid Weydemann.
22

Schatzkammer Flachgau: Museum Fronfeste in Neumarkt

Die Fronfeste versteht sich als innovative Plattform. Ab 6. Mai gibt´s die Ausstellung "Von hier. Von dort." Die Fronfeste versteht sich als innovative Plattform. Ab 6. Mai gibt´s die Ausstellung "Zivilcourage". NEUMARKT (big). „Ich hatte immer die Vision, dass ein Museum eine Begegnungsstätte sein soll, nicht nur reines Sammeln.“ Das erklärt Ingrid Weydemann, Leiterin des Museums Fronfeste. Ihre Begeisterung für das kleine Museum ist deutlich zu spüren. „Die Menschen sollen zu uns kommen und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Birgit Gehrke
6

Viele Gläubige wünschen sich rigorose Abgrenzung ihrer Kirche

Vor allem der Islam macht vielen Katholiken Angst. NEUMARKT/HINTERSEE (lin). Die Religionslehrerin Manuela Ebner aus Neumarkt ist eine von 102.025 Katholiken in den vier Dekanaten des Bezirks Flachgau. Auch sie bittet um den Segen der Kirche für sich und ihr Kind und geht zur Kommunion. Das tun aber immer weniger Menschen im Land. Auch 2016 sind im Flachgau fast 1.000 Menschen, genau 967, aus der Kirche ausgetreten. Die Austrittes- Zahlen sind in der gesamten Erzdiözese Salzburg seit Jahren...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Das erste mal: Flüchtlingskinder auf einem österreichischen Bauernhof
4

Bauernhofbesuch der Flüchtlingskinder

BERGHEIM (lin). Es gibt Dinge. die kosten nicht viel und machen glücklich. Eines dieser Dinge war der Besuch von Kindern des Flüchtlingsquartiers in der Straniakstraße auf dem Bauernhof der Familie Schwab vor wenigen Tagen. Dabei sind die kleinen Flüchtlinge aber nicht nur herum gestanden und haben sich bewirten lassen. Nein, sie haben mitgeholfen, zum Beispiel beim Stall-Ausmisten und beim Füttern der Kühe und Hühner. Der Renner war der Milchautomat, hier durften sich die Kinder Milch...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer

Brisantes Thema, rasanter Thriller

BUCH TIPP: Jennifer B. Wind – "Als der Teufel erwachte" Dem Bestseller "Als Gott schlief" folgt "Als der Teufel erwachte" – der Titel verspricht nicht zu viel! Mit grausamen Methoden arbeitet ein Schlepperring, wie die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann an den Leichen im Kofferraum eines Autos fest stellen. Bestsellerautorin Jennifer B. Wind aus Niederösterreich verpackt das aktuelle Thema Flucht und Hoffnung in einem rasenden Kriminalfall, in dem auch die Ermittler an ihre Grenzen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Gutachter für Flüchtlingskinder

SOS-Kinderdorf und Universität Innsbruck legen Misstände in der Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge offen SEEKIRCHEN (lin). "Viele minderjährige Flüchtlinge werden nur verwahrt und nicht gesetzeskonform betreut." Zu diesem Schluss kommen Rechtsgutachter der Universität Innsbruck in einer Studie, die vom SOS-Kinderdorf in Wien präsentiert wurde. "Tausende minderjährige Flüchtlinge sind in Österreich in völlig ungeeigneten Großquartieren untergebracht, ohne individuelle Betreuung, ohne...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Plakat zur Ausstellungseröffnung, Quelle: die beiden Plattformen Neumarkt und Köstendorf für Menschen

Karikaturen zu Flucht und Vertreibung von Thomas Wizany in Neumarkt am Wallersee

(kra) Karikaturen zu Flucht und Vertreibung ist der Titel einer Ausstellung von Thomas Wizany, die vom 18. bis 25. November 2016 im Foyer der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) in Neumarkt am Wallersee zu sehen ist. Die Ausstellung Seit nunmehr 30 Jahren zeichnet Thomas Wizany für die „Salzburger Nachrichten“. In der gemeinsam von den Plattformen Neumarkt und Köstendorf für Menschen sowie dem Museum in der Fronfeste organisierten Ausstellung „Karikaturen zu Flucht und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Peter Krackowizer
5

72 Stunden für den guten Zweck

650 Flachgauer Jugendliche engagieren sich für Flüchtlinge sowie für alte und bedürftige Menschen Thalgau (lin). 650 Salzburger Schüler gehen uns mit gutem Beispiel voran. Sie engagieren sich ehrenamtlich und für einen guten Zweck. Und zwar bei „72 Stunden ohne Kompromiss“, wie das Großprojekt der Katholische Aktion heißt. Die Bezirksblätter haben eines von 61 verschiedenen "72 Stunden"-Projekten als Beispiel herausgegriffen und das Flüchtlingsheim der Caritas in Thalgau besucht. Dort war die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Christoph Lindenbauer
Birgit Bircher und Stefan Niederreiter vom Roten Kreuz Salzburg präsentieren eine der neuen Wohnungen für Asylanten im Flussbauhof.

Selbstständig leben im Flussbauhof Anif

Mitte August ziehen die ersten Flüchtlinge in den "Flussbauhof" ANIF (eve). Das Projekt „Flussbauhof“ schafft ein Zuhause und Lebensraum für 240 schutzsuchende Flüchtlinge. Im Laufe des August sollen die ersten Asylanten, die davor in Abtenau untergebracht waren, einziehen. 24 Stunden werden sich Betreuer des Roten Kreuz und der Caritas um die jungen Männer im Alter von 18 bis 25 kümmern. „Es sind alle bereits gut integriert und sehr flott im Deutsch lernen. Sie freuen sich irrsinnig darauf...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Evelyn Baier

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.