Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Mitinitiator Matthias Halmetschlager und Guhlam Nabi Jafari.
1 1 5

Schulen
HTL-St. Pölten demonstriert gegen Schüler-Abschiebungen

900 HTL-Schüler demonstrierten gegen die Abschiebung ihrer Mitschüler. ST. PÖLTEN (nf). "Wir können uns nicht einfach die Burschen vor der Nase abschieben lassen", erklärt Wilhelm Schmid, Lehrer an der HTL St. Pölten. Bei den betroffenen Burschen handelt es sich um 15 Schüler, die als Flüchtlinge nach Österreich kamen. Ein Funken Resthoffnung Einer der Betroffenen steht nun sogar kurz vor der Abschiebung. Im Fall von Guhlam Nabi Jafari (21) besteht dagegen noch Hoffnung. Er flüchtete im...

  • St. Pölten
  • Nikolaus Frings
Während der Flüchtlingskrise wurden die Container aufgestellt, heute meldete die Firma Insolvenz an.

Asyl: Containerfirma schlittert in die Pleite

TULLN / ZENTRALRAUM / NÖ. An fünf Standorten wurden während der Flüchtlingskrise in der Bezirkshauptstadt Tulln Container für die geflüchteten Menschen aufgestellt. Man wollte die Personen verteilt unterbringen, eine bessere Betreuung sollte dadurch gewährleistet sein, hieß es von der Stadt Tulln. Ähnliche Container wurden – allerdings nicht in Tulln – auch von der Firma Eder Beteiligungsverwaltungs GmbH aufgestellt und betreut – und zwar 48 Objekte in Niederösterreich. 35 Standorte davon...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
3..., 2..., 1... - das Band wird durchgeschnitten, das Asylheim eröffnet!
50

ÖJAB-Haus nimmt unbegleitete Minderjährige auf
Asylheim in Greifenstein nach Renovierung eröffnet

GREIFENSTEIN. Wo vor kurzem noch der Boden gelegt, die Küche installiert, elektrische Leitungen gezogen wurden, ist heute schon fast alles pico bello. Das ÖJAB-Asylheim wurde Dienstag, 16. Oktobe 2018, nach einer dringend nötigen Grundsanierung wiedereröffnet. 19 unbegleitete Minderjährige wohnen hier, bis Ende Oktober sollen es bis zu 48 werden. Bereits seit 1956 nimmt das ÖJAB-Haus Greifenstein geflüchtete Personen auf und betreut sie in familiärer Atmosphäre. Mit dieser jahrzehntelangen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
"Wir hatten ein simples Prinzip: Wir sind die Opposition, im Zweifel sind wir dagegen.", sagt Madeleine Petrovic zu den Anfängen der Grünen. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Landtag in Niederösterreich mit 22. März 2018, genießt die grüne Gallionsfigur ihr "unpolitisches Leben".
1 9

Hat Sie Novomatic schon angerufen, Madeleine Petrovic?

Nach 20 Jahren im niederösterreichischen Landtag zog sich Madeleine Petrovic zurück. Im Interview mit den Bezirksblättern Niederösterreich zieht die grüne Gallionsfigur Bilanz über interne Fehler, indianische Weisheiten und welchen Satz die Menschen in Niederösterreich auf keinen Fall hören wollen. Sie sind seit 22. März nicht mehr im NÖ-Landtag. Beginnt jetzt Ihr unpolitisches Leben? Nein, sicher nicht. Ich werde die Kollegen im Landtag und im Bund unterstützen. Ich sehe trotz der schwierigen...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Kartenreservierungen bei Ö-Ticket: ww.oeticket.com oder unter verein.spielbar@gmail.com.

Das Stück "Emigranten" zu Gast in St. Pölten

Bezirksblätter-Gewinnspiel: Gewinnen Sie jeweils 2 x 2 Karten für das Schauspiel im Kulturhaus Wagram. ST. PÖLTEN. Am 3. und 4. Mai gastiert das SpielBAR Ensemble jeweils ab 20 Uhr im Kulturhaus Wagram in St. Pölten. Das Ensemble zeigt das Stück Emigranten des polnischen Autors Slawomir Mrozek. Es greift ein sehr aktuelles und wichtiges Thema auf satirische und intelligente Weise auf und bringt dies zur Sprache. Die Rollen in dem Stück, die eigentlich für Männer geschrieben wurden, sind mit...

  • St. Pölten
  • Michael Holzmann
Judith Siegrist , 5SPA mit E.B.
2

"Project B": BASOP/BAfEP St. Pölten startet Flüchtlingshilfeprojekt

ST. PÖLTEN (red). Seit Mitte November unterstützen Schüler und Lehrer der Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik St. Pölten schutzsuchende Menschen. Angeboten werden regelmäßige Lernbetreuungseinheiten sowie freizeitpädagogische Angebote. Project B wurde ins Leben gerufen Auf Initiative engagierter Lehrer – mit Regina Schabasser, Norbert Müller und Peter Pumpler an der Spitze – wurde an der BASOP/BAfEP St. Pölten mit laufendem Schuljahr ein Projekt mit dem Titel „Project B“ ins...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Erfolgreicher Projektstart – Gemeinsam mit zwölf Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung starteten im Beisein von Direktor Friedrich Gonaus am 14. November 2017 die regelmäßigen Lerncoachingeinheiten des neu initiierten Flüchtlingshilfeprojektes an der BASOP/BAfEP St. Pölten. Schüler/innen und schutzbedürftige Kinder und Jugendliche lernen gemeinsam Deutsch, Mathematik, Englisch und profitieren vom gemeinsamen Erfahrungsaustausch.
2

BASOP/BAfEP St. Pölten startet Flüchtlingshilfeprojekt

Seit Mitte November unterstützen Schüler/innen und Lehrer/innen der Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik St. Pölten schutzsuchende Menschen. Angeboten werden regelmäßige Lernbetreuungseinheiten sowie freizeitpädagogische Angebote. Auf Initiative engagierter Lehrer/innen – mit Regina Schabasser, Norbert Müller und Peter Pumpler an der Spitze – wurde an der BASOP/BAfEP St. Pölten mit laufendem Schuljahr ein Projekt mit dem Titel „Project B“ ins Leben gerufen. Ziel des Projektes...

  • St. Pölten
  • Peter Pumpler
Zana Ramadani (li. im Bild) und Susanne Raab

Diskussion: Integration und Islam. Musliminnen zwischen Tradition und Moderne

Zana Ramadani und Susanne Raab im Gespräch mit Moderatorin Melisa Erkurt (das biber Magazin) über Herausforderungen bei der Integration von muslimischen Frauen. Zana Ramadani, mit mazedonischen Wurzeln in Deutschland aufgewachsen, floh mit 18 Jahren aus ihrer strengmuslimischen Familie in ein Frauenhaus, war später Mitglied der feministischen Organisation „Femen“. 2017 erschien ihr Bestseller „Die verschleierte Gefahr“. Gemeinsam mit Susanne Raab, Leiterin der Sektion Integration im...

  • St. Pölten
  • ÖIF Österreichischer Integrationsfonds
Fest der Begegnung mit Hauptorganisator Sepp Gruber
3

Kultur zusammenführung beim "Fest der Begegnung"

Ziel des 25. „Festes der Begegnung“ am 8. und 9. September in St. Pölten ist es, Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Herkunft in St. Pölten zu fördern. ST. PÖLTEN (red). Die teilnehmenden Gruppen verwöhnen mit Speisen und Getränken aus ihrem Heimatland und laden zum Kennenlernen ihrer Kultur in Musik und Tanz ein. Die 1. St. Pöltner Kafferösterei FELIX-Kaffee lädt zu fair gehandelten Kaffe ein. Zudem gibt es zahlreiche Infostände, unter anderem von Beratungsvereinen, Arbeiterkammer NÖ,...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Jakob Schweiger führt die "Protestwanderer" nach Wien.
1 5

14 Yspertaler Umweltschüler mit einem Ziel: das Bundeskanzleramt

Die Jugendlichen wollen auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam machen und gehen zu Fuß nach Wien ins Bundeskanzleramt, um dort persönlich einen Brief zu überreichen. LOSENSTEIN. 14 Schüler der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft (HLUW) Yspertal machen sich am Montag, 21.8.17 auf einen fünf-tägigen Marsch von ihrer Schule nach Wien auf. Ziel der Vorhabung mit dem Namen „moveMINDS – mindMOVES“ unter dem Slogan „anfangen aufzustehen“, ist eine Bewusstseinsschaffung von und für...

  • Melk
  • Daniel Butter
Matthias Schiller hat den Prototyp schon am Handy.
3

Preisgekrönte App soll real werden

"United for Humanity" steht zum Verkauf: Schüler mit wenig Zeit suchen Unternehmer, die Gutes tun wollen. ST. PÖLTEN (bt). "Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir etwas Positives zur Flüchtlingsproblematik beitragen können", spricht Matthias Schiller für sich und sechs seiner Mitschüler an der Bundeshandelsakademie St. Pölten. In der Theorie ein voller Erfolg. Unter dem Titel "United for Humanity" (vereint für Menschlichkeit) haben die Jugendlichen ein Konzept für eine App entwickelt, die...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Tullns Stadt-Chef Peter Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes".
1

Tulln verweigert Zuteilung weiterer Flüchtlinge

Nach Missbrauch eines 15-jährigen Mädchens in Tulln: Stadt-Chef Eisenschenk fordert "volle Härte des Gesetzes". TULLN. In den letzten Stunden haben sich die Hinweise verdichtet, dass in Tulln wohnhafte Flüchtlinge ein Mädchen vergewaltigt haben. Die Stadt verweigert bis auf weiteres die Zuteilung weiterer Flüchtlinge nach Tulln. Die Betreuung jener Asylwerber, die sich bereits in Tulln befinden und die sich an die hier geltenden Regeln und Gesetze halten, wird fortgesetzt. "Null...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Podiumsdiskussion zur Integration geflüchteter Frauen am 22. Mai in St. Pölten

Am 22. Mai 2017 um 18:30 Uhr findet die Podiumsdiskussion "Neue Freiheiten, alte Zwänge? Herausforderungen bei der Integration von geflüchteten Frauen" mit Islamexpertin Saïda Keller-Messahli in St. Pölten statt. Es diskutieren: - Saïda Keller-Messahli, Präsidentin des Schweizer Forums für fortschrittlichen Islam und Trägerin des Schweizer Menschenrechtspreises 2016 - Mag.a Martina Eigelsreiter, Leiterin des Büros für Diversität der Stadt St. Pölten - Elisabeth Cinatl, Psychotherapeutin,...

  • St. Pölten
  • ÖIF Österreichischer Integrationsfonds
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Weihnachtliche Feier der Helfer und Flüchtlingsfamilien in Pyhra. Foto: Geisslhofer
3

Weihnachtliche Feier mit Flüchtlingen

Ein gutes Jahr ist es nun her, dass in Pyhra Flüchtlingsfamilien aufgenommen worden sind. Zu einer weihnachtlichen Feier mit den Helferinnen und Helfern waren die Iraker, Syrer und Afghanen in die Rot-Kreuz-Dienststelle eingeladen. Anlässlich ihres letzten Deutschkurses im alten Jahr durften sich die betreuten Familien über Weihnachtspunsch und Kekse freuen. "Wir möchten damit zeigen, dass sie willkommen sind und ihnen gleichzeitig ein Stück unserer Kultur näherbringen", so Bernhard...

  • St. Pölten
  • Bernhard Herzberger

Brisantes Thema, rasanter Thriller

BUCH TIPP: Jennifer B. Wind – "Als der Teufel erwachte" Dem Bestseller "Als Gott schlief" folgt "Als der Teufel erwachte" – der Titel verspricht nicht zu viel! Mit grausamen Methoden arbeitet ein Schlepperring, wie die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann an den Leichen im Kofferraum eines Autos fest stellen. Bestsellerautorin Jennifer B. Wind aus Niederösterreich verpackt das aktuelle Thema Flucht und Hoffnung in einem rasenden Kriminalfall, in dem auch die Ermittler an ihre Grenzen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Axel Isenbart und Angelika Beroun-Linhart vom Katholischen AkademikerInnenverband spendeten der "Übergangsklasse für Flüchtlinge" am Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe 600 Euro. Mit großer Freude konnten Caritas Direktor Hannes Ziselsberger, BIGS-Direktor Helmut Beroun und die jungen LehrgangsteilnehmerInnen die Spende übernehmen.
2

Übergangsklasse für jugendliche Flüchtlinge gestartet

Eine Übergangsklasse im Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe in St. Pölten soll Jugendlichen mit Fluchthintergrund ab sofort den Einstieg in eine Lehre, mittlere oder höhere Schule erleichtern. ST. PÖLTEN (red). Im Caritas Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BIGS) in St. Pölten gibt es seit 14. November eine Übergangsklasse für 20 junge Menschen mit Fluchthintergrund. 7 Mädchen und 13 Burschen zwischen 15 und 19 Jahren sind damit in ein neues Schuljahr...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner

„Langer Tag der Flucht“ am 30. September 2016

Heuer bereits zum fünften Mal! Am Freitag, den 30. September 2016 veranstaltet das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR gemeinsam mit Organisationen in ganz Österreich den fünften „Langen Tag der Flucht“. Ein ganzer Tag steht dabei im Zeichen von Flucht und Asyl und behandelt Themen, die uns bewegen und angesichts der letzten Ereignisse aktueller denn je sind. Kino, Lesungen, Sport, Kunst, Musik, Workshops,… Bei zahlreichen Veranstaltungen in allen neun Bundesländern können sich...

  • St. Pölten
  • UNHCR Langer Tag der Flucht
Bestens gerüstet für eine erfolgreiche Kommunikation  – die Stadt St. Pölten unterstützt ZuwanderInnen beim Deutschlernen.

Deutsch lernen in St. Pölten

ST. PÖLTEN (red). Die Stadt St. Pölten unterstützt bereits seit vielen Jahren ZuwanderInnen beim Erwerb der Sprache und bietet Deutschkurse unterschiedlicher Niveaustufen an. Die wöchentlichen Kurse (15 Doppeleinheiten) starten wieder ab Donnerstag, 13. Oktober. Anmeldungen werden ab Dienstag, 13. September im Büro für Diversität (Rathaus, Rathausplatz 1) in der Zeit von 8.00 – 11.30 Uhr entgegengenommen. Der Kursbetrag von 30 Euro ist ebenfalls im Büro für Diversität zu bezahlen, nur dann...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

BENEFIZKONZERT mit The Gallows Fellows

The Gallows Fellows live bei den Wilhelmsburger Hoflieferanten in Pömmern 4, 3150 Wilhelmsburg, am internationalen LANGEN TAG DER FLUCHT der UNHCR! The Gallows Fellows sind sechs Musiker aus Niederösterreich, die sich der traditionellen akustischen Country- und Folkmusik verschrieben haben. Harry Stöckl an der Gitarre, Johann Wagner an der Fiddle, Robert Mitterbauer an Bass und Gesang, Florian Hartl an Mandoline, Gitarre und Gesang, Norbert Wallentin an der Harp und Andreas Hartl am Banjo...

  • St. Pölten
  • Irene Rabl
Leiterin Marlene Buschenreithner mit Ali, der den Wilhelmsburgern für ihre Herzlichkeit dankbar ist.

Beim Flirten lernt sich's gut

Die Wege zur Integration sind vielfältig: Ob Wir-Gefühl oder Deutsch lernen durch Simsen, so geht's. ST. PÖLTEN (bt). Vor einem Jahr begann der Höhepunkt der Flüchtlingswelle. Die Bezirksblätter haben sich in St. Pölten Stadt und Land umgesehen, wie die Lage in den Gemeinden ist und wie die Fortschritte bei der Integration sind. "Eine richtig verstandene Integration muss Identität, ein gemeinsames „Wir -Gefühl“, stiften. Unsere deutliche Willkommenskultur hat dazu beigetragen, dass es...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Shirwan Y., Ilonija Marksteiner (Betreuerin), Rinas A., Ibrahim H., Harout D., Mahmoud A., Marlene Buschenreithner (Leiterin), Ali A., Mohamed Hsissen (Betreuer), Saman A., LAbg. Heidemaria Onodi, LR Maurice Androsch, DSA Beate Schneider, Bgm. Rudolf Ameisbichler.

Landesrat besucht UMF-Unterkunft in Wilhelmsburg

Androsch: Caritas St. Pölten leistet hervorragende Integrationsarbeit WILHELMSBURG (red). 12 junge Syrer beherbergt die Caritas St. Pölten in der Unterkunft für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge in Wilhelmsburg, der Landesrat Androsch am vergangenen Dienstag, mit Bürgermeister Rudolf Ameisbichler und LAbg. Heidemaria Onodi, einen Besuch abstattete. Sichtlich beeindruckt über die umsichtigen Integrationsbemühungen und die große Akzeptanz der Asylbemühungen der Stadt bemerkt Landesrat...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner

BENEFIZKONZERT: Sir Tralala in Wilhelmsburg

Am Freitag, den 20. Mai 2016, spielt der Wiener Musiker und Künstler Sir Tralala (alias David Hebenstreit) um 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr) im Ex-Hutschpferd in Wilhelmsburg ein Benefizkonzert für Flüchtlinge. Eintritt: Freie Spenden! Das Konzert wird vom Verein FKK (Freikulturkörper Wilhelmsburg) organisiert. Der Reinerlös geht an Flüchtlinge in Wilhelmsburg. Details zur Veranstaltung finden Sie hier: https://www.facebook.com/events/1291863370888174 Details zum Künstler finden...

  • St. Pölten
  • Irene Rabl
5

Bischof Küng lud Flüchtlinge und Bedürftige zum Gründonnerstagsmahl

1812 Flüchtlinge werden in der Diözese St. Pölten derzeit betreut ST. PÖLTEN (dsp/red). Bischof Klaus Küng sagte mit dem traditionellen Gründonnerstagsmahl in St. Pölten „ein herzliches Danke an das Engagement der Hilfsorganisationen“. Neben Mitarbeitern von kirchlichen und kirchennahen Sozialeinrichtungen waren wieder Menschen in schwierigen Situationen sowie Flüchtlinge geladen. Es sei Aufgabe der Kirche, diesen einen Sonnenstrahl der Liebe Gottes zu zeigen. Außerdem wolle die Diözese gerade...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.