Fleckviehzuchtverband Inn- und Hausruckviertel

Beiträge zum Thema Fleckviehzuchtverband Inn- und Hausruckviertel

Bei der Versteigerung am 15. Juni in Ried sind die Durchschnittspreise für die Fleckvieh Stierkälber auf 5,08 Euro netto angestiegen.

FIH Ried
Gute Preise bei den Fleckvieh Stierkälbern

Bei der Versteigerung am 15. Juni in Ried sind die Durchschnittspreise für die Fleckvieh Stierkälber auf 5,08 Euro netto angestiegen. RIED. Der weitere Anstieg der Preise vor allem bei den leichteren Kälbern ist vor allem auf das um diese Jahreszeit nicht unübliche knappere Angebot zurück zu führen. Die Höchstpreise lagen bei mehr als 6 Euro. Von den Firmen wurden nur 22 Prozent der Kälber angekauft. Auch die Verkäufer von weiblichen Nutzkälbern konnten sich über leichte...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
73 Prozent der Kälber wurden von den Bauern in der Region angekauft.

FIH Ried
Preisverbesserung auf den Kälbermärkten setzt sich fort

Die Trendumkehr bei den Preisen auf den Kälbermärkten in Ried wurde Anfang Februar eingeleitet. RIED. Bei der Versteigerung am 24. Februar setzte sich die Preisverbesserung fort.Der Durchschnittspreis bei den Fleckviehstierälbern erhöhte sich auf 4,28 Euro netto, bei einem Durchschnittsgewicht von 104 Kilogramm. Zu einer noch deutlicheren Preisverbesserung kam es bei den weiblichen Nutzkälbern. Die Fleckviehkuhkälber verbesserten sich im Durchschnittspreis auf 3,51 Euro netto. In Summe...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
Einen Knalleffekt zum Jahresauftakt gab es bei der ersten Zuchtrinderversteigerung in Ried.

FIH Ried
Mettmacher Stier für 62.000 Euro nach Bayern verkauft

Einen Knalleffekt zum Jahresauftakt gab es bei der ersten Zuchtrinderversteigerung in Ried. RIED. Zu einem in Ried noch nie dagewesenen Preis von 62.000 Euro verkaufte der Betrieb Riedlmair aus Mettmach einen genetisch mischerbig hornlosen Waban-Sohn nach Bayern. Der Stier wurde von der Bayern Genetik ersteigert. Die Versteigerung der weiblichen Zuchttiere verlief entsprechend den Erwartungen, wobei die Preisunterschiede größer waren als zuletzt. Sehr flott verlief die Versteigerung der...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
Bei der Kälberversteigerung wurden mehr als 500 Kälber verkauft. Auch die Zuchtrinderversteigerung war erfreulich.

FIH Ried
500. Kälberversteigerung beim FIH Ried

Bei der Kälberversteigerung wurden mehr als 500 Kälber verkauft. Auch die Zuchtrinderversteigerung war erfreulich. RIED. Am 9. Dezember fand die 500. Kälberversteigerung in Ried statt. Der Preis auf der Versteigerung ist für alle Landwirte ein Preisbarometer, egal ob sie Kälber über die Versteigerungen in Ried kaufen oder verkaufen.Bei der Jubiläumsversteigerung wurden mehr als 500 Kälber vermarktet. Die Versteigerung ist deutlich flotter verlaufen als zuletzt. Hauptverantwortlich dafür war...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.