Alles zum Thema Forschung

Beiträge zum Thema Forschung

Gesundheit
Young positive adult female cancer patient sitting in the kitchen by a window, smiling and looking at the camera.

Moderne Krebstherapie: Was den Menschen wichtig ist

Der individuelle Patientennutzen ist entscheidend. "Zunächst einmal ist die Diagnose Krebs ein Schock, die stark mit Angst und Tod assoziiert wird", schildert die Betroffene Mona Knotek-Roggenbauer. Den Patienten in einer der schwersten Zeiten des Lebens in den Mittelpunkt zu stellen, sollte die wesentlichste Aufgabe der modernen Krebstherapie sein. Das ist die Kernaussage einer Umfrage, die Pharmig, der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, durchführen ließ. Betroffene kamen...

  • 31.05.18
Lokales
Gesundheitsökonom Gerald Pruckner von der JKU Linz.

Forschung: Gesundheit steigern und Kosten senken

Gerald Pruckner aus Neuhofen beschäftigt sich mit Versorgungsforschung im Bereich Gesundheit.  NEUHOFEN (red). Im Interview spricht der Gesundheitsökonom und Leiter der gleichnamigen Abteilung an der JKU über seine Forschungsinhalte, sowie über die Forschung in Österreich im Allgemeinen. Was genau ist der Inhalt Ihrer aktuellen Forschungstätigkeit? Pruckner: Das österreichische Gesundheitssystem war und ist Gegenstand einer intensiv geführten (politischen) Debatte, die sich häufig auf...

  • 18.04.18
Gesundheit
HAPPY - FUTURE Spirit-Wellness OG

Vortrag "Die Zukunft ist passiert"

V O R T R A G DIE ZUKUNFT IST PASSIERT. Die Projektgruppe HAPPY – FUTURE hat das Rätsel gelöst. Wann: Fr, 23.3.2018, 20.00 Uhr Wo: LEONDING, Hotel Kremstalerhof, Welserstraße 60 EINTRITT FREI Video dazu auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=554NjkooLdM

  • 07.03.18
Freizeit

Vielschichtigkeit der Evolutionsbiologie

BUCH TIPP: Eva Jablonka, Marion J. Lamb – "Evolution in vier Dimensionen" Weltweit lösten die Thesen im vor 10 Jahren erschienenen Nachschlagewerk „Evolution in vier Dimensionen“ heftige Kontroversen aus. Eva Jablonka und Marion J. Lamb zeigen auf, dass Prozesse von Vererbung und natürlicher Selektion auch jenseits von DNA und Genen erforschbar sind. Interessierte Studierende bzw. einschlägig vorgebildete Leser finden in der deutschen Ausgabe neue Ansätze in der Wissenschaft der...

  • 26.05.17
Reisen Bezahlte Anzeige

Wal- und Delfinforschung auf den Azoren

Ein Vortrag über ein gewaltiges Abenteuer von Stefan Dirschl Mittwoch, 15. Februar 2017 20.00 Uhr Eintritt frei Veranstalter: Kulturausschuss der Gemeinde Kirchberg-Thening Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen gute Unterhaltung!

  • 24.01.17
Gesundheit
Biologiebücher müssen wohl umgeschrieben werden.

Viel Getöse ums Gekröse

Forscher haben ein neues Organ entdeckt. Ein neues Organ, das entdecken selbst die besten Forscher nicht jeden Tag. Wissenschafter in Irland aber ist genau das gelungen. Sie haben erkannt, dass das Gekröse, in der Fachsprache auch Mesenterium genannt, ein zusammenhängendes Organ ist. Dabei handelt es sich um eine Vorrichtung, die unseren Darm an den Bauch heftet. Bekannt ist das Gekröse schon lange, es wurde aber falsch eingeschätzt. Bislang ging man davon aus, dass es aus lauter Einzelteilen...

  • 11.01.17
Wirtschaft
Agrarlandesrat und Max Hiegelsberger (l.) und Delacon-Chef Markus Dedl besichtigen die Forschungsstation nahe Znaim. Hier werden Futtermittel an Küken getestet.
4 Bilder

Tierischer Trip durch Tschechien und Polen

Das Unternehmen Delacon aus Steyregg betreibt in er Nähe von Znaim einzigartige Forschung in Europa. Tierfutter aus Linz der Firma Likra erobert gerade Osteuropa. Agrarlandesrat Max Hiegelsberger befindet sich derzeit auf einer Exkursion durch Tschechien und Polen und macht sich von oberösterreichischen Unternehmen aus dem Agrarsektor vor Ort ein Bild. „Das Wesentliche sind die offenen Märkte und Grenzen“, erklärt der ÖVP-Politiker auch in Hinblick auf die aktuelle politische Situation in...

  • 29.06.16
Wirtschaft
Mit den ultraleichten Solarzellen, die Siegfried Bauer mit seinem Team an der JKU entwickelt, kann dieses Flugzeug fliegen.

Mit Leichtigkeit zu neuen Jobs

Einzigartige Forschung am Standort Linz zeigt neue Wege auf LINZ/OÖ (pfa, tk). Mehr als 180.000 Beschäftigte in Österreich haben mittlerweile sogenannte "Green Jobs". Einer Studie der JKU zufolge sind es alleine in OÖ fast 50.000. Die Zahlen der Statistik Austria aus 2011 deuten in die gleiche Richtung: Damals erwirtschafteten Unternehmen mit "umweltorientierter Produktion und Dienstleistung" einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro – alleine in OÖ. Mittlerweile sind es zehn Milliarden (siehe "Zur...

  • 18.05.16
Wirtschaft
Eine hochkarätige Diskussionsrunde – v. l.: Meinhard Lukas, Alois Ferscha, Michael Strugl, Manuela Macedonia und Michael Shamiyeh – antwortete beim FutureTalk in der voestalpine auf die Fragen von BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler (r.).
15 Bilder

"Forschung passiert nicht in den Ringstraßenpalais"

Der Aufzug kommt ganz oben an. Als sich die Türen öffnen, offenbart sich eine eigene Ästhetik: Ein Meer aus Stahlrohren, Schloten, Industriehallen, Straßen und dazwischen eingestreuten Bürogebäuden. Die herrschende Ruhe wirkt angesichts dieser Kulisse absurd. Genau hier geschieht das, was unser Land weiterbringt: „Technologische Forschung passiert nicht in den Ringstraßenpalais, sondern hier, wo wir sind”, sagt Rektor Meinhard Lukas und deutet zur Fensterfront hinaus. Wenn sich fünf kluge...

  • 13.04.16
Politik

Pühringer: "Kein Rechtsruck der ÖVP"

Landeshauptmann Josef Pühringer, sein Stellvertreter Thomas Stelzer und VP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer nahmen zu aktuellen Themen Stellung. LINZ (red). Während die FPÖ in der Rieder Jahnturnhalle vor rund 2000 zahlenden Gästen (Eintritt: 15 Euro) den Politischen Aschermittwoch mit verbalen Attacken auf die politische Konkurrenz beging, besprach die Spitze der oberösterreichischen Volkspartei im kleinen Kreis die derzeitigen Herausforderungen: Hoffen auf prognostiziertes...

  • 12.02.16
Wirtschaft
3 Bilder

Forschung ahoi! MS Wissenschaft geht in Linz vor Anker

Die MS Wissenschaft geht in Linz, Schiffsstation Ars Electronica Center, von Donnerstag, 4., bis Sonntag, 7. September vor Anker. Das schwimmende Science Center macht Wissenschaft auf unterhaltsame Weise erlebbar und bietet faszinierende Einblicke in die Forschung. Heuer zeigt es eine interaktive Ausstellung zum Thema digitale Technologien und ihre Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Nicht nur SMS, Online-Banking oder zahllose Apps fürs Smartphone, auch Datenbrillen, smarte Computer im...

  • 06.08.14
Wirtschaft

Der Mixer ohne Schalter

Schalter und Knöpfe zum Drücken und Drehen an Alltagsgeräten sind künftig passè. Zumindest wenn es nach den Vorstellungen von Forschern aus Linz, Weiz und Leoben geht. Gemeinsam entwickeln 14 Unternehmen und Forschungseinrichtungen nun in einem FFG-Projekt die Grundlage für die Bedienkonsole der Zukunft. Benutzerfreundlich, multifunktionell und ästhetisch – so soll die Konsole für Bedienung von Alltagsgeräten künftig aussehen. Eine intuitive Bedienung, wie sie beispielsweise bei Tablets und...

  • 27.05.14
Wirtschaft
Christian Angerer, Entwicklungsingenieur mit Landesrätin Doris Hummer und Wilfried Enzenhofer, GF Upper Austrian Resarch GmbH
4 Bilder

Rekord-Andrang bei der Langen Nacht der Forschung

Über 33.000 Besucher waren dabei! Oberösterreichs Forschung zeigte sich von der besten Seite. Über 33.000 Öberösterreicher jeden Alters nutzten die abwechslungsreichen Angebote, um Spitzenforschung und innovative Technologien aus nächster Nähe kennenzulernen. So übertrafen die Zahlen beim größten Publikums-Event für Wissenschaft und Forschung alle Erwartungen. Die Lange Nacht der Forschung hat sich als Publikumsmagnet erwiesen. Über 100 Aussteller boten in über 450 Stationen in 10...

  • 06.04.14
Wirtschaft
Weigl Aufzüge (v.l.n.r.: Susanne Moosmayr (JW-Vorsitzende Grieskirchen), Johann Steinbock, Landesrätin Doris Hummer, Laurenz Pöttinger, Karin Weigl, Christoph Schweitzer.
5 Bilder

Rekord-Andrang bei der Langen Nacht der Forschung

Die Lange Nacht der Forschung hat sich als Publikumsmagnet erwiesen. Mehr als hundert Aussteller boten in 450 Stationen in zehn Regionen Oberösterreichs ein vielfältiges Programm: Die Anzahl der Stationen hat sich dabei im Vergleich zu 2012 noch einmal um fast zehn Prozent erhöht. „Forschung ist der Motor unserer Wirtschaftskraft. Unser Ziel ist es, Menschen aller Altersgruppen für Forschung, Innovation und Technik zu begeistern“, sagt Bildungslandesrätin Doris Hummer. Insgesamt waren 33.470...

  • 05.04.14
Wirtschaft
3 Bilder

Klein- und Mittelbetriebe sollen von EU-Förderungen profitieren

Europäische Forscher erzielen zwar hervorragende Resultate aber konkrete Produkte entstehen viel zu selten als Konsequenz daraus. Das sagt Wolfgang Burtscher, stellvertretender Generaldirektor der Generaldirektion für Forschung & Innovation der Europäischen Kommission: "Wir sind nicht so gut, wissenschaftliche Erkenntnisse in Produkte zu gießen. Auch bei den Patenten herrscht in Europa derzeit nicht so eine große Dynamik. Da holt China derzeit gewaltig auf." Zur Untermauerung seiner...

  • 20.01.14
Wirtschaft

Trauner: Leistung und Fleiß müssen sich wieder lohnen

„Alle Kräfte bündeln und unseren Wirtschaftsstandort konsequent auf eine erfolgreiche Zukunft im internationalen Wettbewerb ausrichten!“ Das ist nach der Nationalratswahl und der Bildung der neuen Bundesregierung für WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner oberste wirtschaftspolitische Priorität. Bei der achten Sitzung des oberösterreichischen Wirtschaftsparlaments in der laufenden Funktionsperiode in der WKOÖ legte Trauner 
außerdem dar, dass die WKO Oberösterreich Probleme nicht nur aufzeigt sondern im...

  • 27.11.13
Wirtschaft
Präsentierten das neue strategische Wirtschafts- und Forschungsprogramms "Innovatives Oberösterreich 2020": Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl und Forschungs- und Bildungs-Landesrätin Doris Hummer.
2 Bilder

Geplant: 1,35 Milliarden für Forschung bis zum Jahr 2020

Ab 1. Jänner 2014 soll das strategische Wirtschafts- und Forschungsprogramm "Innovatives Oberösterreich 2020" in Kraft treten. Geplant sind, dass das Wirtschaftsressort unter Landesrat Michael Strugl sowie das Bildungs- und Forschungsressort unter Doris Hummer je 225 Millionen Euro beisteuern. Macht in Summe 450 Millionen Euro. Von Bund, EU und Projektpartner sollen dann 900 Millionen Euro für Förderungen kommen. Festgelegt – und wahrscheinlich im Budgetlandtag im Dezember beschlossen –...

  • 18.11.13
Wirtschaft
Präsentation der erfolgreichen Forschungskooperation von Land OÖ und der FFG sowie von oberösterreichischen Unternehmen: Doris Hummer, Reinhold Mitterlehner, Jochen Berrens, Gerald Schatz, Henrietta Egerth (v.l.).
2 Bilder

Erfolgreiche Forschungskooperation wird verlängert

Mitterlehner und Hummer zeigten in einer Pressekonferenz die erfolgreiche Forschung in Oberösterreich auf. OÖ. Österreich liegt mit seiner Forschungsquote im EU-Vergleich an fünfter Stelle. Vor allem die oberösterreichische Forschung weist ein hohes Niveau auf, wie Forschungslandesrätin Doris Hummer und Bundesminister Reinhold Mitterlehner betonen. Jeder vierte Fördereuro der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) geht an oberösterreichische Betriebe. Erfolgreiche Kooperation Besonders...

  • 06.09.13
Politik

"Bildung beginnt in der Krabbelstube"

Stichwort Kinderbetreuung. Welche Ausbaupläne gibt es hier, vor allem im Bereich der Kleinkinder? Die Pläne sind ganz klar im Bereich der Unter-Drei-Jährigen. Bei den Unter-Vier-Jährigen und Unter-Fünf-Jährigen sind wir de facto beim Vollausbau. Da haben wir eine Betreuungsquote von 98 Prozent. Da ist das Angebot vor Ort gesichert. Bei den Plätzen für Unter-Drei-Jährige haben wir das Angebot seit 2008 verdoppelt. Voriges Jahr haben wir knapp 50 Krabbelstuben eröffnet. Und diesen...

  • 21.08.13
Wirtschaft
Rudolf Mandorfer (Kfm. Geschäftsführer der Steyr Motors GmbH), Wolfgang Dopf (Vorstandsdirektor der Linz AG), Theresia Vogel (Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds Österreich), Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl, Gernot Schimmel (Leiter der Sparte Elektromobilität bei KEBA AG) und Clustermanager Wolfgang Komatz (v. l.).

Clean Motion Offensive in der Zielgeraden

Damit Elektrofahrzeuge besser angenommen werden, haben sich im Jahr 2010 zwölf Partner aus dem Automobil-Cluster dazu entschlossen, gemeinsam Komponenten zu entwickeln, die die Fahrzeuge kostengünstiger und die Anwendung einfacher machen. Im Zentrum des Projekts stehen neben Reichweiten verlängernden Technologien die Schnittstellen zwischen Fahrzeug, Infrastruktur und Lastmanagement. Darüber hinaus auch Anwendermodelle für eine unternehmensübergreifende Nutzung. Unter der Projektleitung des...

  • 10.07.13
Wirtschaft
Gruppenfoto mit den Preisträgerinnen, Nominierten, Vertreter/innen der Jury, Landesrätin Doris Hummer und Wilfried Enzenhofer (Geschäftsführer der Upper Austrian Research GmbH).
5 Bilder

Sieben Frauen und ein Forscherinnenpreis

Diesen Montag fand die Preisverleihung des zweiten OÖ Forscherinnen-Awards durch die Initiatorin Frauen- und Forschungs-Landesrätin Doris Hummer in den Redoutensälen in Linz statt. Unter den 150 Festgästen befanden sich neben den oö Jung- und Spitzenforscherinnen Vertreter der oö Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen sowie aus Politik und Wirtschaft. Insgesamt gab es 50 Einreichungen für den Preis. Siegerin der Kategorie "Grundlagenforschung" wurde Elisabeth Lausecker von der JKU....

  • 28.05.13
Politik

Gute Arbeitskräfte machen Standort Oberösterreich attraktiv

Neuer Wirtschaftslandesrat Michael Strugl im BezirksRundschau-Interview: Angst vor der Technik nehmen Was sind die großen Herausforderungen in der neuen Funktion als Wirtschaftslandesrat von Oberösterreich? Wir müssen alles tun, damit der Standort Oberösterreich wettbewerbsfähig bleibt und in diesem globalen Standortwettbewerb, der immer härter wird, in dem die Mitbewerber auch aufgeholt haben, dass wir da auch in fünf, zehn Jahren die Nase vorne haben. Wenn uns das gelingt, werden wir weiter...

  • 30.04.13
Wirtschaft
Durch Nanopartikel wird Abwasserschlamm magnetisch gemacht und kann mit einem Magneten rausgefiltert werden. VTA-Chef Kubinger zeigte WKOÖ-Vizepräsidenten Ulrike Rabmer-Koller, wie’s funktioniert.
2 Bilder

Filter für Hormonbombe

VTA, Spezialist für Produkte zum Klären von Abwassern, setzt auf Nanotechnologie aus Russland. ROTTENBACH (win). Bis zu 95 Prozent der Medikamente werden ausgeschieden, landen im Abwasser. Kläranlagen konnten Hormone oder Antibiotika bisher nicht filtern. Laut vielen Experten eine tickende Zeitbombe: Dadurch komme es zur Verweiblichung von Fischen, zu sexueller Frühreife von Kindern oder zu Antibiotika-Resistenz. Mithilfe des russischen Nanotechnologie-Spezialisten Juri Sidorin hat die...

  • 10.04.12
Wirtschaft
Plattform-JKU-Offensive: Alfred Stern, Borealis-Vorstand und Sprecher der Plattform, Bildungslandesrätin Doris Hummer und JKU-Rektor Richard Hagelauer (v. l) wollen mehr Mittel.

Linzer Uni fordert mehr Geld

Johannes Kepler Universität will 70 Millionen Euro mehr vom Bund Mit Unterstützung von Bildungslandesrätin Doris Hummer und namhaften Industriebetrieben geht die Linzer Uni jetzt in die Budget-Offensive. LINZ (red). Von 2010 bis 2012 konnte die Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) auf ein Budget von 268 Millionen Euro zurückgreifen – das sind 4,13 Prozent des Gesamtbudgets für die österreichischen Universitäten – für JKU-Rektor Richard Hagelauer und Forschungslandesrätin Doris Hummer...

  • 20.02.12
  • 1
  • 2