FPÖ Innsbruck

Beiträge zum Thema FPÖ Innsbruck

Die Innsbrucker Regierungskoalition (v. l.) mit Stadträtin Elisabeth Mayr, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber, Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl, Bürgermeister Georg Willi und Stadträtin Christine Oppitz-Plörer stellte sich in einer eineinhalbtägigen Klausur einer breiten Diskussion über die aktuelle Situation der Innsbrucker Stadtfinanzen.

Stadtpolitik
Investitionsvolumen von 75 Millionen in Diskussion

INNSBRUCK. Rund 75 Millionen Euro will die Stadt Innsbruck in den nächsten drei Jahren als Investitionsvolumen für die Wirtschaftsförderung einsetzen. Die Diskussion darüber wird vor allem durch einen heftigen Streit zwischen FPÖ-Innsbruck und Grünen geprägt. UmsetzungslisteZahlreiche Vorhaben – beispielsweise im Bereich Bildung, wo in den kommenden Jahren 34 Millionen in Kindergärten, 1,5 Millionen in Kinderkrippen, 36 Millionen Euro in Volksschulen und 23 Millionen in Mittelschulen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
FPÖ Stadtrat Rudi Federspiel bringe eine Anzeige an die Datenschutzkommission und eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft wegen mutmaßlichen Amtsmissbrauch gegen Bürgermeister Georg Willi ein.

FPÖ-Innsbruck
Anzeigen wegen Datenschutzverletzung und Amtsmissbrauch

INNSBRUCK. Die Innsbrucker Freiheitlichen bringen eine Anzeige an die Datenschutzkommission und eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft wegen Amtsmissbrauch ein. Im Visier der rechtlichen Schritte ist Bürgermeister Georg Willi. Parlamentarische AnfragenGleichzeitig bringt die FPÖ parlamentarische Anfragen an Bundeskanzler Kurz und Bundesministerin für Justiz Zadić betreffend dem Thema "Leerstanderhebung durch den grünen Bürgermeister Willi" im Nationalrat ein. Die FPÖ in ihrer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gemeinderat soll geheim über Erhöhung abstimmen.

Stadtpolitik
Geheime Abstimmung soll Gebührenerhöhung verhindern

Die geplante Gebührenerhöhung von 70 Cent auf einen Euro für eine halbe Stunden Parken in den Kurzparkzonen und grünen Zonen scheint fast sicher zu sein. Mit dem "Klubzwang" und den Stimmen der Neos hat das Vorhaben 23 Stimmen im Gemeinderat. Rudi Federspiel (FPÖ) will mit einer geheimen Abstimmung den Klubzwang aushebeln. INNSBRUCK. Die Fraktionen diskutieren in ihren Klubsitzungen ihre Vorgangsweise bei den städtischen Themen. Das einheitliche Auftreten scheint bei ideologischen Fragen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger und FPÖ-Stadtparteiobmann Rudi Federspiel überbrachten 2.065,10 Euro Scheck Gerda und Adi Werner.
8

Faschingsdienstag-Spektakel
FPÖ übergab Spende an die Bruderschaft St. Christoph

ST. CHRISTOPH/INNSBRUCK. FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger und FPÖ-Stadtparteiobmann Federspiel überbrachten 2.065,10 Euro Scheck Gerda und Adi Werner. Spendenübergabe an Bruderschaft St. Christoph Am 21. März  überbrachten FPÖ-Landesparteiobmann und Klubobmann LA Markus Abwerzger und FPÖ-Stadtparteiobmann und Stadtrat Rudi Federspiel die Spendeneinnahmen beim diesjährigen Faschingsdienstag Spektakel der FPÖ an die Bruderschaft St. Christoph: „Uns ist es wichtig, dass die Spende...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
FPÖ-Stadtrat und wiedergewählter Stadtparteiobmann kündigt harte Oppositionsarbeit im Gemeinderat an.

FPÖ Innsbruck
Der "Rudi" mit 100 % wiedergewählt

Sonntagabend wurde Rudi Federspiel im Rahmen des 32. ordentlichen Stadtparteitages der FPÖ Innsbruck als Stadtparteiobmann wiedergewählt – und zwar mit 100 %. „Ziel muss es sein, die linke Stadtregierung mit harter Oppositionspolitik zu konfrontieren“, so Federspiel. Obwohl die FPÖ die zweitstärkste politische Kraft im Stadtparlament sei, werde sie vom Bürgermeister Georg Willi, der ÖVP, SPÖ und der Liste Für Innsbruck ausgegrenzt. „Daher müssen wir unseren Blick auf die Wahlen 2024...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Mag. Markus Abwerzger ernannte freiheitliche Apostel zur Verbreitung seiner Frohbotschaft
5

Frohbotschaft statt Drohbotschaft

Den Innsbrucker Vor-Vor-Wahlkampf eröffnete am 9. Juli 2015 das FPÖ-Wahlbündnis mit einer ganz neuen Linie: Landesparteiobmann GR Mag. Markus Abwerzger, FPÖ-Landtagsklubobmann LA und GR Rudi Federspiel und NR Peter Wurm luden zu einem Informationsabend ein, nach dem Motto: "Fakten statt Politlügen". "Nütz' diese Chance und erfahre aus erster Hand, was in der Politik passiert und wer für gewisse Entscheidungen die Verantwortung trägt!", so stand es auf der Einladung. Nach kurzweiligen zwei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Mag. Monika Himsl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.