Alles zum Thema fpö

Beiträge zum Thema fpö

Lokales
Die FPÖ rief am 18. April 2016 zu einer Kundgebung am Franz-Jonas-Platz auf. Unter anderem wurde gegen das Asylwerberheim in der Siemensstraße demonstriert.

Asylunterkunft Siemensstraße bis 30. Juni 2017 verlängert

Die Notunterkunft Siemensstraße wird zur Grundversorgungseinrichtung adaptiert. Die Kapazität wird von 490 auf 400 Personen reduziert. Derzeit wohnen 278 Asylwerber in der Unterkunft. FLORIDSDORF. Geplant war es eigentlich bis 30. September. Das im Jänner 2016 als Notunterkunft eingerichtete Asylwerberheim in der Siemensstraße 89 soll nun bis Ende Juni 2017 verlängert werden. Derzeit sind 278 Personen darin untergebracht. Genau genommen handelt es sich in der Siemensstraße um zwei...

  • 23.08.16
Politik
Agnes Preusser, stv. Chefredakteurin der bz - Wiener Bezirkszeitung.

22. August 2016: Die Leopoldstadt als Wahl-Wegweiser für Österreich

Am 18. September wählt die Leopoldstadt ein weiteres Mal. Das wird dem Rest Österreichs mehr oder weniger egal sein. Sollte es aber nicht. Tatsächlich ist es nämlich bereits eine richtungsweisende Wahl kurz bevor der Bundespräsident gewählt wird. Zwar haben die Roten im 2. Bezirk die Oberhoheit – mit 38,64 Prozent sogar ziemlich deutlich -, trotzdem sind sie in der kommenden Wahl zum Nebenspieler verdammt worden. Denn auch hier dreht sich alles um Blau und Grün, die um den zweiten Platz...

  • 22.08.16
  •  1
Politik
Der blaue Vizebürgermeister Johann Gudenus auf Tour durch die Magistratsabteilungen. Bei der MA 44 führt ihn Hubert Teubenbacher durchs Amalienbad.
8 Bilder

Verfolgungsjagd im Hallenbad: Die unliebsamen Reisen des Johann Gudenus

Der blaue Vizebürgermeister geht auf Tour durch die Magistratsabteilungen der Stadt. Rechtzeitig zum Ferienbeginn war Johann Gudenus bei der MA 44, die für die städtischen Freibäder verantwortlich ist. Der SPÖ ist die Tour ein Dorn im Auge. WIEN. Johann Gudenus streift sich blaue Plastiksockerl über. Solche, wie man sie zum Schutz über Schuhen trägt, um keinen Dreck zu machen. An einem Tatort, etwa. Oder im Hallenbad. Dorthin hat den blauen Vizebürgermeister Gudenus seine Vizebürgermeistertour...

  • 07.07.16
  •  2
Politik
Bundespräsidentenwahl 2016: heute entscheidet der Verfassungsgerichtshof über die Wahlanfechtung der FPÖ.

Rückblick zur Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs: Die Bundespräsidentenwahl wird wiederholt

Der Verfassungsgerichtshof hat die Entscheidung bekanntgegeben: Die Wahl wird in ganz Österreich wiederholt. Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen müssen sich im Herbst erneut der Stichwahl stellen. 14.41 Uhr: ÖSTERREICH: Schluss für heute Liebe Leserinnen, liebe Leser! Damit beenden wir unsere Live-Berichterstattung. Wir bedanken uns für's Mitlesen! 14.41 Uhr: Die Ereignisse des Tages noch einmal zusammengefasst Der Verfassungsgerichtshof hat entschieden: In ganz Österreich wird die...

  • 01.07.16
  •  2
  •  1
Lokales
Gedruckt in bunten Lettern: Die NMS Hörnesgasse heißt trotz vehementer Kritik seitens der FPÖ nun Friedrich-Zawrel-Schule.

NMS Hörnesgasse nach Friedrich Zawrel benannt

Neuer Namensgeber der Landstraßer Schule ist der NS-Zeitzeuge Friedrich Zawrel. Die FPÖ kritisiert die Umbenennung. LANDSTRASSE. Eigentlich ein Routineakt, und doch wird er zum Politikum. Im Zuge der 130-Jahr Feier der NMS Hörnesgasse wurde die Landstraßer Schule nach dem im Februar 2015 verstorbenen Friedrich Zawrel benannt. Als Kind hatte Zawrel selbst die Schule in der Hörnesgasse besucht. Zawrel, geboren 1929 in Lyon, war ein Überlebender des Kinder-Euthanasieprogramms während der Zeit...

  • 16.06.16
Lokales

Die wichtigsten Fragen zu den Neuwahlen in der Leopoldstadt

Der Verfassungsgerichtshof hat entschieden: Im zweiten Bezirk wird im September neu gewählt. LEOPOLDSTADT. 22,16 zu 22,21 Prozent oder 21 Stimmen Differenz: So knapp wurde bei den Leopoldstädter Bezirksvertretungswahlen der zweite Platz und damit der Posten des Bezirksvorsteher-Stellvertreters zugunsten der Grünen entschieden. Fünf Tage nach der Wahl brachte die FPÖ einen Antrag auf Wahlanfechtung beim Verfassungsgerichtshof ein. Stein des Anstoßes: 82 fehlende Stimmzettel führten zu einer...

  • 15.06.16
  •  1
Lokales
Die Leopoldstadt wählt neu: Der Verfassungsgerichtshof hat der Wahlanfechtung der FPÖ stattgegeben.
2 Bilder

Anfechtung stattgegeben: Bezirksvertretungswahl in der Leopoldstadt wird wiederholt

Der Anfechtung der FPÖ bei der vergangenen Bezirksvertretungswahl wurde vom Verfassungsgericht stattgegeben: Es gab eine Differenz zwischen Wahlkarten und abgegebenen Stimmen. Somit ist fix: Die Wahl muss wiederholt werden. LEOPOLDSTADT. Lediglich 21 Stimmen trennten das Ergebnis von FPÖ und Grünen bei der Bezirksvertretungswahl im vergangenen Oktober. Die FPÖ vermutete Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung. Eine Wahlanfechtung war die Folge. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) bestätigt nun...

  • 15.06.16
  •  2
Politik
Agnes Preusser, stv. Chefredakteurin der bz - Wiener Bezirkszeitung.

26. Mai 2016: Blaue Verschwörungstheorien und die fünf Phasen der Trennung

Es hätte eine neue Ära werden können. Nach HeiFi, dem Opa der Nation, hätte der perfekte Schwiegersohn an die Spitze des Staates aufrücken können. Aber es hat nicht sollen sein und 49,7 Prozent der Wähler bleiben mit gebrochenem Herzen zurück. (Vielleicht auch ein paar Nicht-Wähler, aber die sind leider ein bisschen selber Schuld). Und diese 49,7 Prozent machen derzeit in Rekordzeit die 5 Phasen der Trennung durch. 1. Erste Vorahnungen Gerade ist man noch händchenhaltend über die Wiese...

  • 26.05.16
  •  4
Politik
Die Auftaktveranstaltung für eine neue Linksbewegung findet im Liesinger Kulturzentrum F.23 statt.

Aufbruch in der Politszene: Formiert sich eine neue linke Partei?

Eine Kampfansage gegen Rechts, eine Kampfansage gegen die Regierungsparteien: Die politische Linke will sich österreichweit neu erfinden. Eine Auftaktkonferenz gibt es am 3. und 4. Juni in Liesing. WIEN. Die Politlandschaft in Österreich verändert sich und bald könnte es einen neuen Mitspieler geben. Die Linke formiert sich und will sich neu erfinden. Ausgangspunkt für die bundesweite Bewegung ist ausgerechnet da, wo der Vormarsch der Rechten zuletzt am deutlichsten geworden ist: in Liesing....

  • 25.05.16
  •  5
  •  5
Politik
Auch die Facebook-Gruppe "Bundesregierung Memes" feiert Van der Bellen.
12 Bilder

Neuer Bundespräsident: So jubelt man im Netz über Alexander Van der Bellens Sieg

ÖSTERREICH. Alexander Van der Bellen hat es geschafft - und mit ihm feiert die Community auf Facebook und Twitter. Von Rapper Nazar bis zu den Grünen Bezirksgruppen: Jubelmeldungen gibt es zuhauf. Ob ein Selfie mit Van der Bellen oder ein Glasl in Ehren auf den Sieg - klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie! Hintergrund Bericht: Rückblick auf den Wahlkrimi Bericht: Das Wiener Ergebnis Bildergalerie: Stimmen zu Alexander Van der Bellen

  • 23.05.16
  •  1
Politik
Heldenplatz: Erste Konfrontationen bei der Demonstration gegen FPÖ-Kandidat Norbert Hofer.
10 Bilder

Demo gegen Norbert Hofer: Lauter Protest am Heldenplatz

Linke Demonstranten protestieren gegen den blauen Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer. Bis zu 3.000 Menschen werden laut Organisatoren erwartet. Ganz so viele sind es nicht geworden. Wir waren live vor Ort. WIEN. Die ersten Demonstranten gegen FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer sind um 17.30 Uhr am Heldenplatz angelangt. Mit lauten Protestrufen, Pfiffen und "Kein Nazi in der Hofburg"-Plakaten machen sie gegen den FPÖ-Kandidaten Stimmung. Auch prominente Unterstützung für den...

  • 19.05.16
  •  4
  •  1
Politik
Die 1504 Wiener Sprengel - und wer die meisten Stimmen erhielt. Blau: Norbert Hofer. Gelb: Alexander Van der Bellen. Rot: Rudolf Hundstorfer. Orange: Stimmengleichstand.

Bundespräsidenten-Wahl: Spannende Ergebnisse in den 1504 Sprengeln

Wo Lugner gar keine Stimme bekam, wer Andreas Khol die Treue hielt - und wo das rote Wien noch intakt ist: Detailergebnisse zum ersten Durchgang der Bundespräsidentenwahl. WIEN. Insgesamt 1504 Wahlsprengel gab es bei der Bundespräsidentenwahl in Wien. Zu jedem einzelnen liegt mittlerweile das Wahlergebnis (siehe interaktive Grafik) vor: Fast alle Sprengel gingen dabei an einen der beiden Kandidaten, die nun auch in der Stichwahl stehen, also an Norbert Hofer (FPÖ) oder Alexander Van der Bellen...

  • 25.04.16
  •  4
  •  2
Lokales
2.500, 500 oder 810: Wieviele FPÖ-Anhänger sich gestern Abend am Franz-Jonas-Platz versammelten weiß niemand so genau.

Teilnehmer an Demos: Warum die Zahlen oft auseinander gehen

Wieviele Menschen waren bei einer Demo vor Ort? Die Zahlen gehen oft weit auseinander. Zählmethoden gibt es verschiedene, so richtig treffsicher ist jedoch keine. WIEN. Am Ende des Abends bleibt die Zahl. Die Teilnehmerzahl nämlich, die jeder Veranstalter gerne in seine Richtung korrigiert hätte. 2.500 FPÖ-Anhänger seien gestern am Floridsdorfer Franz-Jonas-Platz gewesen, sagt die FPÖ. 450 sagt die Polizei. Bei der Gegendemonstration der Offensive gegen Rechts spricht die Exekutive von 500...

  • 19.04.16
  •  3
Politik
Heinz-Christian Strache (FPÖ) sprach vor 450 Menschen in Floridsdorf.

Strache bei Floridsdorf-Demo: "Unverantwortliche Willkommenskultur hat zu Notstand geführt"

Heinz-Christian Strache kritisiert in bz-Video die Arbeit der rot-grünen Stadtregierung. Auf der Gegendemo wird von SPÖ-Bezirksrat Bernhard Herzog "der Populismus der Blauen kritisiert". FLORIDSDORF. 450 Menschen demonstrierten mit der FPÖ am Floridsdorfer Franz-Jonas-Platz gegen die Asylpolitik. Dem gegenüber standen 500 Gegendemonstranten, die der FPÖ nicht die Straße überlassen wollten. Für FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache haben die Menschen "jedes Recht, Kritik an der derzeitigen...

  • 19.04.16
Politik
Zuhörer bei der FPÖ-Demo am Franz-Jonas-Platz.
30 Bilder

Rückblick zur Asyl-Demo in Floridsdorf: Weniger Andrang als erwartet

Anti-Asyl-Demo und Gegen-Kundgebung am Franz Jonas Platz: 300 Polizisten trennten die 450 FPÖ-Anhänger und 500 Gegendemonstranten. Die Veranstaltungen verliefen weitgehend friedlich. Drei Leute wurden von der FPÖ-Demo abgeführt, einer bei der Gegendemo am Boden fixiert. FLORIDSDORF. Liesing war der Auftakt - Floridsdorf zog nach: Im 21. Bezirk hielt die FPÖ am Montag am Franz-Jonas-Platz ihre Anti-Asyl-Kundgebung ab. Ausschlaggebend war unter anderem das Flüchtlingsquartier in der...

  • 18.04.16
  •  12
  •  4
Politik

Demo in Floridsdorf: 150 Polizisten vor Ort

Heute wird ab 17.30 Uhr am Floridsdorfer Franz-Jonas-Platz demonstriert. Die FPÖ rechnet mit 3.000 Teilnehmern, die Gegen-Demo will 2.000 Menschen mobilisieren. Zum Live-Bericht von den Demos geht es hier FLORIDSDORF. Ab 17 Uhr wird es spannend in Floridsdorf. Die FPÖ ruft zur zweiten Demonstration gegen die derzeitige Asylpolitik. Die Blauen locken unter anderem mit einer Rede von Partei-Chef Heinz-Christian Strache. Insgesamt wollen sie 3.000 Mensche auf die Straße beim Franz-Jonas-Platz...

  • 18.04.16
Politik

FPÖ-Niegl: „Wir erleben einen Flüchtlings-Tsunami“

FPÖ-Gemeinderat Michael Niegl organisiert die Asyl-Kundgebung in Floridsdorf. Im Interview spricht er darüber, warum er die Demo für notwendig hält. Erst vor einem Monat war die Demo in Liesing. Warum geht die FPÖ jetzt wieder auf die Straße? MICHAEL NIEGL: Wir erleben gerade einen Flüchtlings-Tsunami sondergleichen. Wobei Flüchtling nicht einmal das richtige Wort ist. Es ist viel mehr eine Massenmigration aus wirtschaftlich schlechtergestellten Regionen. Darum wollen wir zeigen, dass wir den...

  • 13.04.16
  •  2
Politik
Karin Wilfingseder von der Plattform für menschliche Asylpolitik organisiert die Gegen-Demo in Floridsdorf.

Linke Demo-Organisatorin: "Polizei hofiert die Ewiggestrigen"

Karin Wilfingseder von der "Plattform für menschliche Asylpolitik" organisiert die Gegendemo zur Asyl-Kundgebung der FPÖ in Floridsdorf. Im Interview spricht sie über ihre Beweggründe. Warum rufen Sie zur Gegendemo in Floridsdorf? KARIN WILFINGSEDER: Wir wollen nicht erlauben, dass bei uns auch bald Zustände wie in Deutschland herrschen. Also dass Asylunterkünfte brennen. Man muss sich dem rassistischen Mob entgegenstellen, damit dieser nicht noch mehr Selbstbewusstsein bekommt. Ist das...

  • 13.04.16
  •  1
Politik
Im März demonstrierten 1.100 Menschen in Liesing mit der FPÖ gegen die Asylpolitik.

Demonstrationen: Die FPÖ macht der Linken die Straße streitig

Das Bild von Demos in Wien verändert sich. Die Proteste der Blauen weiten sich aus. Eine Analyse. WIEN. Jetzt ist es wieder passiert. Die FPÖ ruft am 18. April zur Demonstration in Floridsdorf. Warum? Quasi dieselbe Geschichte wie vor rund einem Monat in Liesing. Ein Asylheim entsteht. Die Bürger fühlen sich überfahren. Die FPÖ rechnet mit circa 2.000 Demonstranten. Das Interessante daran: Bisher hatte die Linke auf der Straße die Alleinherrschaft. Refugees Welcome, Lichtermeer,...

  • 01.04.16
  •  2
  •  1
Politik
Wolfgang Jung (FPÖ) bei der Bürgerversammlung gegen das Asylheim in der Ziedlergasse.

FPÖ-Jung: „Die Liesinger sind kein wütender Mob, der aufmarschiert“

Gemeinderat Wolfgang Jung organisiert die FPÖ-Demo gegen das Atzgersdorfer Flüchtlingsheim am 14. März. Im Interview spricht über den Zweck der Veranstaltung, das Schüren von Ängsten und darüber, was die Politik in der Flüchtlingsfrage anders machen müsste. Sie rechnen mit 2.000 Menschen bei der Demo in Liesing. Warum stößt gerade das Flüchtlingsheim Ziedlergasse auf eine derartige Resonanz? WOLFGANG JUNG: Die Aufregung hat zuerst bei den Menschen in der direkten Umgebung angefangen. Die...

  • 11.03.16
  •  2
Politik
Niki Kunrath (Grüne) kritisiert die Anti-Asyl-Demo der FPÖ in Liesing.

Grüne: "FPÖ demonstriert absichtlich um Anschluss-Jahrestag"

Die Asyl-Demo der Blauen in Liesing findet einen Tag nach dem Jahrestag des Anschlusses Österreichs statt. Für Niki Kunrath (Grüne) war das eine bewusste Entscheidung. Für FPÖ-Jung ist das „an den Haaren herbei gezogen“. WIEN. Niki Kunrath vom Grünen Rathausklub ist fassunglos über die geplante Demonstration gegen das Liesinger Asylheim in Liesing. Kritik übt er aber nicht nur an der Veranstaltung an sich, sondern auch am Datum. Die Demo findet nämlich am 14. März statt. „Das ist ein Tag nach...

  • 09.03.16
  •  2
Politik
„Das Einzige, was Heinz noch dreimal täglich nach dem Essen gebürstet hat, war seine Gelfrisur“, so FPÖ-Generalsekretär Kickl.

„Sie sind da drüben billiger“: FPÖ ersetzt alten Zahntechniker durch günstigeren Ungarn

Überraschende Kündigung in der FPÖ: Die Partei beendet mit sofortiger Wirkung das Dienstverhältnis mit ihrem langjährigen Zahntechniker Heinz-Christian S. Aus Kostengründen engagiert die FPÖ nun einen Zahntechniker aus dem benachbarten Ungarn, der dieselbe Arbeit um 70 % weniger Lohn erledigt. Die Idee, den seit 1991 fix in der Partei angestellten Zahntechniker Heinz-Christian S. zu ersetzen, kam diese Woche dem FPÖ-Parteimitglied Leo Urschitz aus Niederösterreich. „I bin wie jeden Suntog noch...

  • 07.03.16
  •  3
  •  4
Politik
Agnes Preusser, stv. Chefredakteurin der bz - Wiener Bezirkszeitung.

25. Februar: Das Asylzentrum und seine Profiteure

Der 23. Bezirk steht Kopf. Und zwar, weil in einem ehemaligen Betriebsgebäude 750 Flüchtlinge untergebracht werden sollen. 6.000 Unterschriften wurden gegen das Asylzentrum bereits gesammelt. Im März wird es dennoch eröffnet. Aber ein Glück, dass schon wieder Wahlkampf ist. Darum müssen sich die Parteien um die Anliegen der Bürger kümmern. Oder zumindest so tun. Die FPÖ zum Beispiel. Die hat jetzt eine Protestkundgebung in Liesing angesetzt. Und diese ist hochkarätig besetzt. Dabei sein...

  • 25.02.16
  •  1
  •  3
Politik
Deutsch für Fortgeschrittene: Maria Novak unterrichtet die Flüchtlinge im Keller des Asylwerberheims.
3 Bilder

Mit VIDEO: Lokalaugenschein im Asylwerberheim Polgarstraße 35

Bei einer Sitzung in der Bezirksvorstehung zum Thema "Asylwerber im Bezirk" gingen die Wogen hoch. Stein des Anstoßes: Das seit Feburar bestehende Asylwerberheim in der Polgarstraße. Viele Gerüchte sind im Umlauf, viele Menschen machen sich Sorgen. Wir haben uns vor Ort ein Bild gemacht. DONAUSTADT. Seit Februar bewohnen rund 80 Asylwerber – vorwiegend Männer und eine Familie – das ehemalige Strabag-Arbeiterheim in der Polgarstraße 34. Zwei Männer teilen sich je ein Zimmer: Zwei Betten, zwei...

  • 24.02.16
  •  3