Alles zum Thema fpö

Beiträge zum Thema fpö

Politik
Bezirksobmann-Stellvertreter Arthur Kroismayr mit Johann Kreutzer und dessen Nachfolger Johann Schallmeiner (v.l.).

Schallmeiner ist neuer FPÖ-Obmann in Berg

BERG. Vierzehn Jahre lang war Johann Kreutzer aus Pössing Obmann der FPÖ in Berg im Attergau. Beim Ortsparteitag im Dezember übergab er dieses Amt in jüngere Hände. Johann Schallmeiner, vulgo „Resch“, wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt. Der neue Ortsparteiobmann und gelernte Mechaniker ist hauptberuflich Landwirt in Engljähring. Er ist seit einiger Zeit in der Kommunalpolitik und seit 2014 im aktiven Gemeinderat tätig. Schallmeiner möchte in den nächsten Jahren in der FPÖ Berg die...

  • 11.01.17
Lokales
Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiss, Anton Schuster, Johann Pirklbauer und Franz Huber (v.l.).

Dank für Franz Huber beim FPÖ-Ortsparteitag

FRANKENMARKT. Bei der Hauptversammlung der FPÖ Frankenmarkt zog sich Franz Huber aus seinen aktiven Ämtern zurück. Er arbeitete jahrzehntelang an verantwortlicher Stelle für die FPÖ und im Gemeinderat mit. Bezirksparteiobmann Rudolf Kroiß und Gemeindevorstand Johann Pirklbauer würdigten die ehrenamtliche Arbeit von Huber. Zum neuen Obmann der FPÖ-Ortsorganisation wurde der 38-jährige Landwirt Gemeinderat Anton Schuster aus Danzenreith einstimmig gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde der...

  • 28.12.16
Lokales
Gerhard Schneidinger, Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß, Al-brecht Kirchgatterer und Johann Seifried (v.l.).

FPÖ forderte Konzept für Straßenbezeichnungen

AURACH. Beim Ortsparteitag der FPÖ Aurach am Hongar wurde Gerhard Schneidinger einstimmig als Obmann wiedergewählt. Sein neuer Stellvertreter ist Gemeinderat Johann Seifried, er folgt Ernst Herzenauer. „Der Erfolg bei der Gemeinderatswahl im letzten Jahr und die neuen Fraktionsmitglieder haben Schwung in die Ortsorganisation gebracht“, berichtet Schneidinger. Gut sei auch, dass es nun keine absolute Mehrheit im Gemeinderat mehr gebe. „Die freiheitliche Handschrift ist in der Gemeinde in den...

  • 21.12.16
Politik
Günther Steinkellner, Rüdiger Frauenschuh, Gernot Palten, Reinhold Mauritz und Rudolf Kroiss beim Lokalaugenschein.

Planungsauftrag für Geh- und Radweg wurde erteilt

MONDSEE. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) erteilte der Landesstraßenverwaltung den Planungsauftrag für einen Geh- und Radweg, der entlang der Mondseestraße von der Sportmittelschule bis zur Querung im Gewerbegebiet führen soll. Den Wunsch hatte FPÖ-Vizebürgermeister Rüdiger Frauenschuh vorgebracht, als die Mondseer Gemeindespitze wegen des geplanten Kreisverkehrs Ost mit Autobahnanschluss bei Steinkellner zu Besuch war. "Der Geh- und Radfahrweg entlang der Bundesstraße B154...

  • 14.12.16
Politik
Alexander Van der Bellen (r.) setzte sich in der zweiten Stichwahl gegen Norbert Hofer durch.

UPDATE: Mehr als zwei Drittel der Briefwahlstimmen für Van der Bellen

Bundespräsidentenwahl 2016: Im Bezirk Vöcklabruck wurden 9.800 gültige Stimmen per Wahlkarte abgegeben. Davon entfallen 67,91 % (6.655) auf Alexander Van der Bellen und 32,09 % (3.145) auf Norbert Hofer. BEZIRK. Nach Auszählung der Wahlkarten hat sich der Abstand zwischen dem designierten Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer auch im Bezirk vergrößert. 51,66 zu 48,34 % hatte das Ergebnis nach der Urnenwahl vom Sonntag gelautet. Das vorläufige Endergebnis inklusive...

  • 05.12.16
  •  1
Politik
FPÖ-Bezirksobmann Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß.

FP-Kritik an Wahlempfehlung

Unterstützung von Bürgermeistern "demokratiepolitisch bedenklich" BEZIRK. "Wir blicken der Stichwahl am 4. Dezember positiv entgegen", sagt FPÖ-Bezirksobmann Landtagsabgeordneter Rudolf Kroiß. "Wir werden alles daran setzen, dass Vöcklabruck ein Hofer-Bezirk bleibt." Als demokratiepolitisch bedenklich bezeichnet FP-Bezirksgeschäftsführer Ernst Ahammer jedoch das Engagement einiger Ortschefs in der überparteilichen Initiative „Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für Van der Bellen“. Sechs aus...

  • 02.12.16
Lokales

Salzburger Erzbischof bedauert verbale Attacken eines Priesters

Aushilfspfarrer soll sich in einer Predigt in der Basilika Mondsee abfällig über die FPÖ und deren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer geäußert haben. MONDSEE, SALZBURG, LINZ. Wirbel um die Predigt eines Aushilfspfarrers der Erzdiözese Salzburg in der Basilika Mondsee: Laut einem Bericht der Zeitung "Wochenblick" soll der Priester die FPÖ und Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer verbal angegriffen haben. "Der bereits in Pension befindliche Geistliche hatte den örtlichen Pfarrer von...

  • 18.11.16
  •  2
  •  1
Bauen & Wohnen
Irene Simader, Leiterin der Abteilung Wohnbauförderung und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Wohnbaureferent (v. l.)

Neues Finanzierungspaket gegen Flucht aus Wohnbauförderung

Deutlich wird in den vergangenen Jahren eine „Flucht aus der Wohnbauförderung“, wie es Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner nennt. Im Jahr 2015 wurden rund 1700 Förderanträge gestellt. Diese Zahl gilt für die klassischen „Häuslbauer“. Konkret bedeutet das eine Halbierung seit 2009. Grund für diese Flucht seien diverse Auflagen, Hauptsächlich den Klimaschutz betreffend. Diese lassen Bauvorhaben in vielen Fällen trotz Förderung teurer werden, als bei Verzicht auf selbige. Aktuelle...

  • 16.11.16
  •  1
Politik
FPÖ-Klubobmann Herwig Mahr, Landeshauptmann Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Landeshauptmann-Josef Pühringer, Landeshauptmann-Stellvertreter Thomas Stelzer (v. l.)

Schwarz-Blauer Jahrestag

OÖVP und FPÖ OÖ ziehen nach 365 Tagen Bilanz. Vor fast einem Jahr wurde das Arbeitsübereinkommen der beiden Parteien vorgestellt. Es gab 38 Regierungssitzungen und 2.686 eingebrachte Anträge – 97,2 Prozent der Beschlüsse waren einstimmig. "Es ist nicht wie im Bund, wo viel gestritten wird", meinte Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner. Insgesamt zeigten sich alle Anwesenden sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit. Zur einjährigen Bilanz wurden Fortschritte in mannigfaltigen...

  • 20.10.16
  •  1
Politik
Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ).

Bis zu 100 neue "Junge Wohnungen" pro Jahr

OÖ (pfa). Genossenschaften, die in ihren Wohnbauprojekten "Junges Wohnen" inkludieren, werden künftig bei der Mittelvergabe bevorzugt. Das kündigt Wohnbaulandesrat und Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) im Gespräch mit der BezirksRundschau an. "In Linz ist das Projekt ‚Junges Wohnen‘ torpediert worden. Es liegt am nicht vorhandenen Willen der SPÖ, dass wir in Linz noch keine solchen Wohnungen haben. Das wird von mir nicht mehr länger akzeptiert", so Haimbuchner. Gerade in...

  • 06.10.16
Politik
In der Linzer Altstadt befindet sich das Büro von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (r.). Der FPÖ-Politiker ist im Gespräch mit Thomas Kramesberger, dem stellvertretenden Chefredakteur der BezirksRundschau.
4 Bilder

"Verfahren dauern oft endlos lange"

OÖ. Günther Steinkellner war 2003 schon Landesrat – damals für Umwelt, Frauen und Konsumenten. Nach der Wahl 2015 ist er wieder in dieser Position, nur das Ressort hat sich geändert: Der FPÖ-Politiker ist nun für Infrastruktur zuständig. Ihr Vorgänger hat gesagt, dass alle großen Verkehrsprojekte auf Schiene sind. Können Sie dem etwas abgewinnen? Wenn ich mir die Brückensituation ansehe, glaube ich, dass der Ausdruck "alles auf Schiene" nicht zutrifft. Bei der Mauthausener Brücke haben wir...

  • 08.09.16
Politik
Für Haimbuchner ist der Jagawirt ein vertrautes Gasthaus: "Bei unserer schlimmsten Wahlniederlage bin ich hier gesessen. Ich kenne die Höhen und die Tiefen."
4 Bilder

"Ich bin der Falke in der Landespolitik"

OÖ. Beim Jagawirt in Steinhaus bei Wels, seiner Heimatgemeinde, verrät Landeshauptmann-Stellvertreter und FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner, welche Musik er gerne hört und ob er auch ein guter Sänger ist. BezirksRundschau: Singen Sie eigentlich gerne? Manfred Haimbuchner: Es hält sich in Grenzen. Singen Sie für uns ein Kinderlied? Ein Kinderlied? Wie viele Kinderlieder kennen Sie denn? Aus meiner Kindheit erinnere ich mich natürlich an Kinderlieder. Für meine Patenkinder beschränke ich...

  • 25.08.16
Lokales
Klaus Brajkovic, Rudolf Kroiß, Manfred Haimbuchner, Karl Berger und Rüdiger Frauenschuh (v.l.) bei der Firma CNC Berger.

Manfred Haimbuchner besuchte Mondseeland

OBERWANG. Bei seiner traditionellen Regionaltour besuchte Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner vergangene Woche das Mondseeland. Begleitet wurde er dabei von FPÖ-Bezirksparteiobmann Rudolf Kroiß. Dabei standen unter anderem Betriebsbesuche, Treffen mit Parteifunktionären und der Besuch eines Milchwirtschaftsbetriebes am Programm. Von seinen Gesprächspartnern aus der Wirtschaft wurde Haimbuchner mit Problemen, wie dem zunehmenden Fachkräftemangel und einem schwindenden Angebot an...

  • 20.07.16
Wirtschaft
Der tägliche Stau auf der Mauthausener Brücke ist nur eines von vielen Verkehrsproblemen im Zentralraum.
2 Bilder

"Pröll führt OÖVP vor"

Der oö. Infrastrukturlandesrat findet im BezirksRundschau-Gespräch harte Worte für Erwin Pröll. OÖ (pfa). Die Arbeiten an den Donaubrücken halten den Zentralraum in Atem. "Als ich die Gesamtheit meines Erbes realisiert habe, habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass keine zukunftsorientierte Planung erfolgt ist", sagt Günther Steinkellner (FPÖ), der seit Herbst Infrastrukturlandesrat ist. Die Sanierungen und Sperren an gleich mehreren neuralgischen Punkten waren seit Jahren bekannt. Passiert...

  • 21.04.16
Politik

Rüdiger Frauenschuh als FPÖ-Obmann bestätigt

MONDSEE. Nach der Neuausrichtung der Kandidatenliste und einer erfolgreichen Gemeinderatswahl schloss die FPÖ Mondsee nun ihre Personalentscheidungen ab. Vizebürgermeister Rüdiger Frauenschuh wurde einstimmig als Ortsparteiobmann bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde der 40-jährige neue Gemeinderat Joachim Fuchs gewählt. Die Parteileitung besteht weiter aus Wolfgang Romauer, Thomas Schragner, Birgit Landauer, Koloman Pöllmann, Walter Schragner, Jugendreferent Niklas Pöllmann und...

  • 16.12.15
Politik

Josef Pühringer: "Ich bleibe"

Kommende Woche dürfte die neue Landesregierung stehen OÖ (kra, pfa). Die Gerüchteküche brodelt: Aus ÖVP-Kreisen hieß es diese Woche, dass sich Landeshauptmann Josef Pühringer nach den Regierungsverhandlungen zurückziehe. Pühringer dementierte dies aufs Schärfste im BezirksRundschau-Gespräch: "Diese Kreise sind vollkommen falsch informiert. Ich bleibe." Er stelle sich am 23. Oktober bei der konstituierenden Landtagssitzung zur Wahl. Für die kommende Woche wird das Ergebnis der Gespräche...

  • 15.10.15
Politik
2 Bilder

Aus für Gedankenspiele: ÖVP wird den Landeshauptmann stellen

FPÖ- und SPÖ-Chefs erteilen Spekulationen eine Absage: Es wird keinen blau-roten Pakt "FPÖ-Landeshauptmann für SPÖ-Landesrat" geben. Die FPÖ stellt mit Hilfe der SPÖ den Landeshauptmann. Im Gegenzug dafür unterstützen die Freiheitlichen die Sozialdemokraten beim Einrechnungsbeschluss und sichern ihnen so den zweiten Landesrat. Zumindest in ranghohen FP-Kreisen gab es diese Gedankenspiele laut Informationen der BezirksRundschau. Aber: Auf Anfrage sprachen sich heute die Chefs von SPÖ und FPÖ...

  • 02.10.15
Politik

Allianz SPÖ-FPÖ könnte ÖVP noch einen Regierungssitz kosten

Laut Landesverfassung kann der Landeshauptmann bei der Regierungsbildung in die Landesregierung mit eingerechnet werden oder nicht. Je nachdem könnte die ÖVP einen Regierungssitz an die SPÖ verlieren – wenn SPÖ und FPÖ gemeinsame Sache gegen die ÖVP machen ... Die Regierungsverhandlungen dürften nach dem derzeitigen Wahlergebnis großen Sprengstoff bergen. Es gibt nämlich zwei verschiedene Varianten, wie die Sitze in der Landesregierung verteilt werden können. Käme die zweite Variante zum...

  • 27.09.15
  •  1
  •  1
Politik
Das Endergebnis der Landtagswahl 2015. Die Wahlbeteiligung lag mit 81,63 Prozent um 1,28 Prozent über jenem der Wahl 2009.
10 Bilder

Endergebnis der Landtagswahl in Oberösterreich: FPÖ rückt auf sechs Prozent an ÖVP heran

Gewaltiger Umbruch in Oberösterreichs Politiklandschaft: Die ÖVP kommt nur noch auf 36,37 Prozent der Stimmen (2009: 46,8 %). Die FPÖ rückt mit 30,36 Prozent dicht auf (2009: 15,29 Prozent). Die SPÖ sinkt auf 18,37 Prozent (2009: 24,94 %). Die Grünen können leicht auf 10,32 Prozent zulegen (2009: 9,18 %). Die NEOS schaffen mit 3,47 Prozent den Einzug in den Landtag nicht. Die Wahlbeteiligung lag mit 81,63 Prozent sehr hoch – um 1,28 Prozent über jener von 2009. Eine Auflistung aller Berichte zu...

  • 27.09.15
  •  2
  •  2
Politik
Gemeinsamer Auftritt in der Vöcklabrucker REVA-Halle: HC Strache und Manfred Haimbuchner.

Politischem Mitbewerber Respekt entgegenbringen

VÖCKLABRUCK. Die "Hoamat-Tour" der FPÖ machte in der Vorwoche auch in Vöcklabruck Station und füllte die REVA-Halle. Rot-weiß-rote Fahnen schwenkend zogen der oö. FP-Spitzenkandidat Manfred Haimbuchner und Bundesparteichef Heinz-Christian Strache in die Halle ein. Bei seiner gut eine Stunde dauernden Rede bekam Haimbuchner immer wieder Szenenapplaus. Etwa, wenn er zum Thema Flüchtlinge und Asyl deutliche Worte fand. "Wir schüren keine Ängste. Die Leute haben Angst und Sorgen", sagte er. Vom...

  • 24.09.15
  •  1
Politik
Sonntagsfrage zur Landtagswahl in Oberösterreich am 27. September: Das Meinungsforschungsinstitut GMK hat für die BezirksRundschau zwei Prognosen erstellt – je nachdem, wie sich das Flüchtlingsthema zuspitzt. In beiden Varianten ist die FPÖ der große Gewi
7 Bilder

BezirksRundschau-Umfrage zur Landtagswahl in OÖ: VP & SP verlieren sehr stark

FP-Chancen auf dritten Sitz in Regierung nach der Landtagswahl gut – die Flüchtlingswelle überschattet alle anderen Themen. „In den Köpfen der Menschen wird durch die intensive Berichterstattung über die Flüchtlinge kein anderes Thema mehr zugelassen“, sagt Anton Leinschitz-Di Bernardo, Chef des Meinungsforschungsinstituts GMK. Er hat auf Basis der aktuell für die BezirksRundschau durchgeführten Umfrage zur Landtagswahl am 27. September zwei Prognosen erstellt – in beiden ist die FPÖ großer...

  • 16.09.15
Politik
Landeshauptmann Josef Pühringer wählte das Schloss in seinem Heimatort Traun als Ort fürs Interview zur Landtagswahl 2015 aus.
3 Bilder

Landeshauptmann Pühringer zur Flüchtlingswelle: "Obergrenzen wird man definieren müssen"

Landeshauptmann Josef Pühringer im Interview zur Landtagswahl 2015: "Lehrpläne und Schulgesetze ändern" statt ständig über Schulverwaltung zu diskutieren. Auf welche Themen will die ÖVP in der kommenden Regierungsperiode einen besonderen Schwerpunkt setzen? Das alles entscheidende und wichtigste Thema ist der Arbeitsmarkt. Wir haben zwar immer noch mit Salzburg die niedrigste Arbeitslosenrate, aber sie ist höher als in den vergangenen Jahren. Daher heißt die große Herausforderung: Arbeit für...

  • 09.09.15
Politik
Landesrat Reinhold Entholzer (r.) beim Interview in der Tabakfabrik in Linz: „Im Fußballverein ist der Schwarzafrikaner der Wödmasta, als Asylwerber mögen wir ihn aber nicht.“
3 Bilder

Entholzer im Wahl-Interview: „Militäreinsatz gegen IS eher früher als später“

Landesrat Reinhold Entholzer spricht sich bei Flüchtlingsthema für Militäreinsatz gegen IS-Krieger aus. Was sind zentrale Punkte der SP Oberösterreich, die in der kommenden Periode umgesetzt werden müssen? Wir brauchen ein Konjunkturpaket, weil wir die Wirtschaft in Schwung bringen müssen. Das müssen wir uns auch fürs nächste Jahr überlegen, ob wir nicht noch mehr investieren können als das Konjunkturpaket, das wir mit der ÖVP beschlossen haben. Ich habe auch den Vorschlag gemacht, in alle...

  • 02.09.15
Politik
Franz Patrick Baumann (Mitte) und Philipp Schrangl (r.) mit Wahlhelfern.

FP-Spitzenkandidat heißt Baumann

ST. GEORGEN. Als FPÖ-Spitzenkandidat bei den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen tritt in St. Georgen der 34-jährige Versicherungsangestellte Franz Patrick Baumann an. Er ist seit 2003 in der Kommunalpolitik tätig und seit März 2014 im Gemeindevorstand. Für Baumann ist das Asylheim ein zentrales Problem, das durch eine Reduzierung der Belegszahlen rasch gelöst werden sollte. Sein langfristiges Ziel ist der Ankauf des Geländes in Thalham und die Adaptierung in ein Pflegeheim.

  • 02.09.15