fpö

Beiträge zum Thema fpö

Alexander Petschnig lobt die „pointierte Oppositionspolitik“ von Herbert Kickl.
2

Alexander Petschnig
„Die FPÖ Burgenland unterstützt Herbert Kickl“

Burgenlands FPÖ-Chef Alexander Petschnig zum Hofer-Rücktritt und die „pointierte Oppositionspolitik“ von Herbert Kickl. BURGENLAND. Für FPÖ-Landesparteiobmann Alexander Petschnig kam der Rücktritt von Norbert Hofer als FPÖ-Parteichef nicht aus „heiterem Himmel“, wie er im Radio Burgenland-Interview anmerkt. „Hofer hat einen fixen Platz in den Annalen der FPÖ“„Es hat ja in den letzten Wochen und Monaten etliche Meldungen in diese Richtung gegeben. Dass es aber so schnell gegangen ist, war doch...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die NEOS stellen den Antrag, dass öffentliche Gemeinderatssitzungen in Pinkafeld online mit Livestream im Internet übertragen werden sollen.

Pinkafeld
Aufzeichnungen der öffentlichen Gemeinderatssitzungen

Die Pinkafelder NEOS wollen, dass die öffentlichen Gemeinderatssitzungen online mit Livestream im Internet übertragen werden. PINKAFELD. Die Aufzeichnungen der Gemeinderatssitzungen sollen auf der Website der Gemeinde den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt werden. So kann man sich über die Sitzung informieren, auch wenn man an dem Tag keine Zeit hat. Während ÖVP, Grüne und FPÖ das Anliegen unterstützen, wurde ein entsprechender Antrag der NEOS von der SPÖ Mehrheit im Gemeinderat...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
Franz Horvath verstarb völlig unerwartet im 54. Lebensjahr.

FPÖ Deutsch Schützen
Gemeinderat Franz Horvath verstorben

Langjähriger Gemeindemandatar der FPÖ Deutsch Schützen Franz Horvath verstarb im 54. Lebensjahr. DEUTSCH SCHÜTZEN. Der Unternehmer und langjährige FPÖ-Gemeinderat sowie Funktionär im Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender Franz Horvath aus Deutsch Schützen verstarb völlig überraschend am 5. Mai im 54. Lebensjahr. "Franz Horvath hat die Werte der Freiheitlichen Partei in seiner Heimatgemeinde immer vorbildlich vorgelebt und wir sind zutiefst dankbar für sein unermüdliches Engagement im...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Petschnig mit Brunner und Scheibenpflug

Nach Unstimmigkeiten
FPÖ stellt ihre Senioren neu auf

Als Folge von Unstimmigkeiten traten der ehemalige Landesobmann und die Finanzreferentin des BSR (Burgenländischer Seniorenring) vor einigen Wochen von ihren Funktionen zurück. Daher befindet sich die FPÖ-Vorfeldorganisation derzeit in Neuaufstellung. BURGENLAND. In Abstimmung mit dem Bundesobmann des Österreichischen Seniorenringes (ÖSR) erklärten sich Emmerich Brunner aus Bernstein und Christina Scheibenpflug aus St. Margarethen bereit, die leitenden Funktionen des Landesobmannes bzw. der...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Die FPÖ Stadtpartei Eisenstadt will sich nach den Ausschlüssen der beiden Funktionäre Molnár und Schnöller neu aufstellen.

Außerordentlicher Stadtparteitag angekündigt
FPÖ Eisenstadt stellt sich neu auf

Nach Parteiausschluss für Stadtparteiobmann und Landtagsabgeordneten Géza Molnár und dem geschäftsführenden Stadtparteiobmann Thomas Schnöller aus der FPÖ, kündigt die FPÖ einen außerordentlichen Stadtparteitag an, um die Partei neu aufzustellen. EISENSTADT. Durch die Ausschlüsse der beiden FPÖ-Funktionäre Molnár und Schnöller bestehe jetzt in der FPÖ-Eisenstadt Handlungsbedarf, wie Stadtparteibomann-Stellvertreter Matthias Hahnekamp, der nunmehr die Geschäfte der Stadtpartei führt, in einer...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Am Donnerstag fand im Rathaussaal erneut die Gemeinderatssitzung statt.
2

Gemeinderatssitzung Pinkafeld
Querungshilfe an der Wiener Straße

Am Donnerstag, dem 25. März 2021, fand im Rathaussaal der Stadtgemeinde Pinkafeld erneut die Gemeinderatssitzung statt. PINKAFELD. Auf der Tagesordnung standen unter anderem ein Tagesordnungspunkt der ÖVP, bezüglich Verkehrssicherheit an der Wiener Straße und ein Tagesordnungspunkt der NEOS, über das Projekt „Nachbarschaftshilfe Plus“. Querungshilfe Wiener StraßeDie Querungshilfe an der Wiener Straße ist schon lange Thema im Gemeinderat. In 8 Jahren stellt die ÖVP 10 Anträge zu diesem Thema. Im...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
Als Begründung für den Ausschluss von Géza Molnár aus der FPÖ wird unter anderem angeführt, dass er sich beharrlich weigere seinen Pflichten als Mandatar nachzukommen.
2

Eisenstadt
FPÖ-Stadtpartei stärkt Molnár den Rücken

Nach dem Géza Molnár von der FPÖ ausgeschlossen wurde, stellt sich die FPÖ-Stadtgruppe Eisenstadt, allen voran der geschäftsführende Stadtparteiobmann Thomas Schnöller, hinter Molnár. EISENSTADT. Mit einer Presseaussendung teilte die FPÖ Burgenland am 3. März 2021 mit, dass Landtagsabgeordneter Géza Molnár aufgrund parteischädigenden Verhaltens bei Gefahr in Verzug, von der Partei ausgeschlossen wird. Die FPÖ-Stadtpartei Eisenstadt, in der Géza Molnár als Stadtparteiobmann vertreten ist, stellt...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
8 2

Hygiene-Austria-Skandal
Kurz: "Wenn es hier Betrug gibt, sind wir alle betrogen worden"

Nach der Razzia beim österreichischen Maskenhersteller Hygiene Austria fordern SPÖ und NEOS Aufklärung. Die FPÖ fordert Neuwahlen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sieht keine Verantwortlichkeit der Politik. ÖSTERREICH. Die Opposition fordert nach den Vorwürfen rund um die Umetikettierung von Schutzmasken des heimischen Hersteller Hygiene Austria nun Konsequenzen. Für die FPÖ ist der Skandal Grund genug für Neuwahlen. FPÖ-Parteichef Norbert Hofer bezeichnete am Freitag in einer Aussendung...

  • Julia Schmidbaur
FPÖ-Bezirksparteiobmann Landesgeschäftsführer Markus Wiesler fordert eine Reform der Europäischen Union, damit diese wieder krisensicher wird.

Deutsch Schützen
Markus Wiesler fordert Umdenken bei EU

FPÖ-Bezirksparteiobmann Markus Wiesler übt Kritik an der Europäischen Union in der Corona-Krise. DEUTSCH SCHÜTZEN. FPÖ-Bezirksparteiobmann Markus Wiesler sieht zahlreiche Problemstellungen in der EU in Bezug auf die Corona-Pandemie. "Die COVID-Krise zeigt der EU ihre Grenzen auf! Gerade die Europäische Union sollte in einer Krise wie bei der Pandemie präsent sein, da die Pandemie keine Grenzen kennt. Anstatt aus einem Guss gehandelt wird, setzt jeder Staat auf „Eigenbrötelei“!", so der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Ein Projekt, zwei Zugangsweisen: Bürgermeister Reinhard Deutsch spricht von 1,1 Millionen Euro Kosten, FPÖ-Stadtrat Franz Schenk von zwei Millionen Euro.
2

JES und FPÖ uneins
Wieviel kostet der neue Jennersdorfer Bauhof?

Unterschiedlicher Auffassung sind JES und FPÖ, wenn es um die Kosten des vor der Fertigstellung stehenden neuen Bauhofs der Stadtgemeinde Jennersdorf geht. 1,1 Millionen Euro ..."Die Baukosten betragen 1,46 Millionen Euro. Davon werden 200.000 Euro durch Landesförderungen, 76.000 Euro durch Bundesförderungen und 83.000 Euro durch steuerliche Geltendmachungen abgedeckt. Die Stadt und ihre Bürger kostet der Bau damit 1,1 Millionen Euro", so die Rechnung von Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES)....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die FPÖ unterstellt Bundespräsident Alexander Van der Bellen Mitwisserschaft beim Ibiza-Video. Das erklärte der FPÖ-Fraktionsführer im U-Ausschuss Christian Hafenecker in einer aktuellen Pressekonferenz.
2 4

FPÖ
Bundespräsident soll Mitwisser bei Ibiza-Video gewesen sein

Die FPÖ unterstellt Bundespräsident Alexander Van der Bellen Mitwisserschaft beim Ibiza-Video. Das erklärte der FPÖ-Fraktionsführer im U-Ausschuss Christian Hafenecker in einer aktuellen Pressekonferenz.  ÖSTERREICH. Die FPÖ hatte auf der Website "tuesfuermich.at" angekündigt, am Montag eine Bombe zur Parteispenden-Causa platzen zu lassen: Christian Hafenecker lüftet ab 10.45 Uhr das Geheimnis bei einer Pressekonerenz. Darin gibt er bekannt, er habe den Terminplan des Bundespräsidenten und...

  • Anna Richter-Trummer
Amtsärztin Alexandra Koller wurde nach einer öffentlichen Warnung vor der Corona-Schutzimpfung vom Dienst suspendiert.

Gegen Entlassung
FPÖ setzt sich für Jennersdorfer Amtsärztin ein

Die FPÖ Burgenland fordert Landeshauptmann Doskozil auf, die Entlassung der Jennersdorfer Amtsärztin Alexandra Koller rückgängig zu machen. Diese war vom Dienst suspendiert worden, nachdem sie bei einer Anti-Corona-Demonstration vor der Corona-Schutzimpfung gewarnt hatte. Laut FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz sei der Medizinerin die Entlassung von der Landesregierung mündlich mitgeteilt worden. Eine diesbezügliche Bezirksblätter-Anfrage in der Pressestelle der Regierung blieb bis dato...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
FPÖ-Klubchef Johann Tschürtz erklärt, dass er nun doch nicht als Bürgermeister für Mattersburg kandidieren werde.

FPÖ
Tschürtz sagt Kandidatur als Bürgermeister ab

FPÖ-Klubchef Johann Tschürtz erklärt am Dienstg in der ORF-Sendung "Burgenland heute", dass er bei der Kommunalwahl 2022 nun doch nicht als Bürgermeister in Mattersburg kandidieren werde. MATTERSBURG. Die Überlegungen von FPÖ-Klubchef Johann Tschürtz bei den Wahlen im nächsten Jahr für den Posten als Stadtchef für Mattersburg anzutreten sorgten innerhalb der Partei für Unruhe und stießen auf Widerstand. Trotz Unterstützung von Landesparteichef Alexander Petschnig hagelte es heftige Kritik und...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
FPÖ-Chef Alexander Petschnig traf sich mit der Bezirkspartei Mattersburg

FPÖ Mattersburg
FPÖ-Chef Petschnig nach Sitzung zufrieden

Der burgenländische FPÖ-Chef Alexander Petschnig hat sich am Donnerstagabend mit der Bezirkspartei Mattersburg zu einer Aussprache getroffen. Auslöser hierfür waren Überlegungen von Klubobmann Johann Tschürtz, in Mattersburg als Bürgermeister zu kandidieren. Petschnig sprach im Anschluss gegenüber der APA von einem "sehr positiven" Treffen. MATTERSBURG. Tschürtz hatte kürzlich über eine Kandidatur für das Mattersburger Bürgermeisteramt nachgedacht und damit FPÖ-Vertreter im Bezirk verärgert -...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die Überlegungen von FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz sorgen für Unruhe in den Reihen der FPÖ

FPÖ Mattersburg
Parteiaustritt von Stadtparteiobmann Siegfried Steiner

Die Überlegungen von FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz für das Bürgermeisteramt in Mattersburg zu kandidieren haben Auswirkungen auf die Partei. Der Mattersburger Stadtparteiobmann und Gemeinderat Siegfried Steiner erklärte am Wochenende seinen Parteiaustritt. MATTERSBURG. In einer Presseaussendung teilte Bezirksparteiobmann Christian Spuller mit, dass Steiner seinen Parteiaustritt erklärt habe und sich die FPÖ Stadtgruppe "mutmaßlich" auflösen wird. "Meine Klarstellung in Richtung Tschürtz hat...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Am Freitag fand im Rathaussaal der Stadtgemeinde Pinkafeld die Gemeinderatssitzung statt.
6

Gemeinderatssitzung Pinkafeld
Von Gehweg bis Bürger-Stunden

Am Freitag, dem 22. Jänner 2021, fand im Rathaussaal der Stadtgemeinde Pinkafeld die erste Gemeinderatssitzung im neuen Jahr statt. PINKAFELD. Auf der Tagesordnung standen unter anderem ein Tagesordnungspunkt der ÖVP, bezüglich der Errichtung von Geh- und Radwegen und ein Tagesordnungspunkt der NEOS, in der es um Bürger-Stunden im Gemeinderat ging. Errichtung von Geh- und RadwegenDie ÖVP stellen den Antrag, dass defekte Pflastersteine im gesamten Stadtgebiet ausgetauscht werden sollen und durch...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Homonnai
Johann Tschürtz fordert die Schließung der Asylunterkunft in Klingenbach.

Klingenbach
FPÖ fordert Schließung des Asylzentrums

Klubobmann Johann Tschürtz fordert sofortige Schließung und Asylobergrenze KLINGENBACH. FPÖ-Klubobmann bringt zum nächsten Landtag Ende Jänner einen Dringlichkeitsantrag ein, in dem er die sofortige Schließung der Asylunterkunft in Klingenbach fordert. Außerdem soll eine Asylobergrenze von einem Prozent der Gemeindebevölkerung eingeführt werden – ohne Möglichkeit, diese zu überschreiten. FPÖ fordert kantige Sicherheitspolitik „Im Jahr 2020 hat es doppelt so viele Aufgriffe von Flüchtlingen wie...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz lebt seit rund einem Jahr in Mattersburg
1

Mattersburg
Tschürtz zieht Bürgermeister-Kandidatur in Betracht

Der ehemalige burgenländische FPÖ-Obmann Johann Tschürtz liebäugelt mit dem Posten als Mattersburger Stadtchef. MATTERSBURG. Der nunmehrige FPÖ-Klubchef könnte sich auch eine parteifreie Kandidatur vorstellen, wie er in der „Krone“ am Donnerstag erklärte und am Nachmittag gegenüber der APA bestätigte. Nach Kritik aus der eigenen Partei nimmt er inzwischen Abstand von seiner Idee. „Wenn ich keine Unterstützung spüre, dann lasse ich es eben – das ist auch kein Problem“, so der Klubobmann...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Mit eigens angekauften Kleinbussen übernimmt die neue Landesgesellschaft den Linienverkehr zwischen dem Südburgenland und Graz.

Linie Südburgenland-Graz
Bus-"Verstaatlichung" sorgt für geballten Ärger

Geballte Kritik von allen politischen Seiten setzt es für den Umstand, dass die Landesregierung für den neuen Bus-Linienverkehr zwischen dem Südburgenland und Graz eine eigene Landesgesellschaft gegründet hat. "Private beauftragen""Im Burgenland stehen derzeit 200 Busse still. Nachdem viele burgenländische Unternehmen in der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen stehen, wäre es richtig, sie mit der Durchführung der neuen Linie zu beauftragen. Stattdessen sollen mit dieser Verstaatlichung...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
ÖVP-Verkehrssprecher Georg Rosner sieht im Vorgehen eine "SPÖ-Verstaatlichung statt Unterstützung der Busunternehmen".
4

Südburgenlandbus
Pro und Contra von ÖVP, FPÖ, Grüne und NEOS am Projekt

Der Südburgenlandbus nahm mit drei Linien mit 11. Jänner den Betrieb auf. ÖVP, FPÖ, Grüne und Neos begrüßen die Steigerung der Mobilität, üben aber an der Gründung einer Landesgesellschaft Kritik. SÜDBURGENLAND. Der Südburgenlandbus wurde als Tochter der bestehenden Landesgesellschaft Verkehrsinfrastruktur Burgenland GmbH. Diese ist ihrerseits wiederum eine 100-Prozent-Tochter der Landesholding Burgenland GmbH.  "Das Motto war: „Rascher in die Steiermark kommen – und Stärkung des...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Nach 22 Jahren als Stadtchefin sorgt Bürgermeisterin Ingrid Salamon mit der Ankündigung ihres Rückzugs für Gesprächsstoff

Mattersburg
FPÖ sieht Rückzug von Bürgermeisterin Salamon positiv

Nach 22 Jahren als Stadtchefin kündigte Bürgermeisterin Ingrid Salamon ihren Rücktritt an. Sie wird noch dieses Jahr Platz für einen Nachfolger machen. MATTERSBURG. Bei den nächsten Kommunalwahlen im Burgenland 2022 wird sie nicht mehr antreten. Die Causa Commerzialbank habe damit nichts zu tun. Sie freue sich nach 22 Jahren als Bürgermeisterin "auf ein Leben ohne Terminkalender", so Salamon. Auf einen Nachfolger wolle sie sich noch nicht festlegen. Die Kritik von ÖVP-Landesgeschäftsführer...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Die FPÖ Jennersdorf hätte für die Sanierung der Volksschule Henndorf gerne einen "unvoreingenommenen Projektleiter".

Gegen "Preistreiberei"
FPÖ will eigenen Projektleiter für Schulsanierung in Henndorf

Die FPÖ Jennersdorf will für die Sanierung der Volksschule Henndorf einen "unvoreingenommenen Projektleiter" bestellen und hofft dabei auf die Unterstützung der ÖVP. Die Begründung: Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES) arbeite in Bezug auf die Volksschule Henndorf "mit Halbwahrheiten", so der Vorwurf von FPÖ-Stadtobmann Franz Schenk. Ziel müsse es sein, dass die Henndorfer Kinder im Schuljahr 2021/22 wieder in ihre Schule gehen können. "Die Henndorfer Volksschule darf nicht weiteren...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bgm. Georg Rosner freute sich über große Einigkeit in vielen Bereichen.
9

Oberwart
Bildungscampus, Budget und neue Müllbehandlungsgebühr

OBERWART. Bei der Gemeinderatssitzung in Oberwart am 15. Dezember wurden einige Weichen für die Zukunft gestellt - vom Bildungscampus bis zur Müllbehandlungsgebühr. So wurde der Budgetvoranschlag für 2021 mehrheitlich mit den Stimmen der ÖVP und SPÖ beschlossen. Dieser sieht Investitionen von 2,7 Mio. Euro vor, ohne dass, wie Bgm. Georg Rosner betonte, ein Kredit notwendig sei: "Es gibt auch keine Neuverschuldung. Der Schuldenstand wird wieder um rund 800.000 Euro verringert. Durch eine...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Auch eine Abordnung der Feuerwehr Neustift an der Rosalia überbrachte Bürgermeisterin Friederike Reismüller Glückwünsche zu ihrem 60. Geburtstag

Mattersburger Bank-Skandal
Geschenkediskussion geht weiter

Nach Mattersburgs Bürgermeisterin Ingrid Salamon sieht sich nun auch Forchtensteins Bürgermeisterin Friedrike Reismüller mit der Frage nach Geschenken vom System Pucher konfrontiert. FORCHTENSTEIN/MATTERSBURG. Der Commerzialbank-Krimi und die Frage nach potentiellen Profiteuren geht weiter. So wollte FPÖ-Obmann Christian Spuller von Bürgermeisterin Friederike Reismüller wissen, ob sie Geschenke von Pucher oder von der Commerzialbank angenommen hat. Anfrage zurückgewiesenEr stellte eine...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.