Alles zum Thema fpö

Beiträge zum Thema fpö

Politik
FPÖ-Landtagsabgeordnete Karin Berger, Bezirksparteiobfrau der FPÖ Pinzgau.

EU-Wahl im Pinzgau / Misstrauensvotum
Berger freut sich über die Treue der FPÖ-Stammwähler

Wir sprachen mit der Pinzgauer Bezirksparteiobfrau über das Wahlergebnis im Bezirk und über den heutigen Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz von der ÖVP. PINZGAU / SALZBURG /ÖSTERREICH. Landesweit hat die FPÖ im Vergleich zur EU-Wahl 2014 3,3 Prozent verloren und liegt nun bei 15,3 Prozent; im Pinzgau sind es im Vergleich mit 2014 um 4,3 Prozent weniger, wobei der Anteil insgesamt jedoch bei 15,8 Prozent liegt. (ohne Wahlkarten). "Motivation für die...

  • 27.05.19
Politik
Diese Grafik stammt ebenso wie die Infos im Text von der Presseabteilung des Landes.

EU-Wahl Pinzgau
In unserem Bezirk gewann die ÖVP 13,9 Prozent dazu

Die ÖVP, die SPÖ und auch die FPÖ liegen im Bezirk Zell am See über dem Landesergebnis. PINZGAU / SALZBURG. Bei der gestrigen EU-Wahl erreichte die ÖVP im Pinzgau 47,6 Prozent (ohne Wahlkartenwähler). Die SPÖ kam auf 20,1 Prozent und konnte damit den zweiten Platz von der EU-Wahl 2014 halten. Die FPÖ erreichte 15,8 Prozent, die Grünen kamen auf 8,2 Prozent und NEOS auf 7,3 Prozent. Die größten Verluste muss die SPÖ verkraften Die ÖVP gehört damit im Bezirk Zell am See zu den großen...

  • 27.05.19
Politik
So hat Salzburg gewählt.
2 Bilder

Wahlergebnis
Europawahl – Salzburg hat gewählt

Salzburg hat gewählt. Ergebnis der EU-Wahl im Bundesland Salzburg Das vorläufige Ergebnis – ohne Wahlkartenwähler – in Salzburg steht fest: Die ÖVP erreichte 44,2 Prozent, die SPÖ kam auf 17,8 Prozent. 15,3 Prozent wählten die FPÖ, die Grünen erreichten 12,8 Prozent und Neos kamen auf 8,1 Prozent. Vergleich: Bundesland Salzburg zu Österreich Die ÖVP schnitt im Bundesland Salzburg – verglichen mit dem österreichweiten Ergebnis – um 8,8 Prozentpunkte (PP) besser ab. Die FPÖ konnte in...

  • 26.05.19
Politik
Eine Impression vom Abend in der "Halle für alle" in der NMS Mittersill.
3 Bilder

EU-Wahl am Sonntag
Rund 80 Besucher bei der Podiumsdiskussion in Mittersill

Das Salzburger Bildungswerk - Zweigstelle Mittersill - lud zu einem Abend mit den Kandidaten aus Salzburg in die Neue Mittelschule ein. MITTERSILL. Die Veranstaltung ging am 20. Mai über die Bühne und wurde von rund 80 interessierten Leuten besucht.  Am Podium saßen Karoline Edtstadler (ÖVP), Stefanie Mösl (SPÖ), Karin Feldinger (NEOS) sowie Michael Zichy (Die Grünen). Kurzfristig abgesagt hatte Karin Berger von der FPÖ; sie ist die einzige EU-Kandidatin aus dem Pinzgau.   Dominantes...

  • 24.05.19
Politik
Karin Berger in einem Archiv-Foto. Die Pinzgauer Bezirksparteiobfrau ist auch Abgeordnete im Salzburger Landtag.

Strache-Video
Stellungnahme der Pinzgauer FPÖ-Parteiobfrau Karin Berger

Karin Berger ist entsetzt und hofft auf ein "Weitergehen" so gut wie nur möglich. Im Gegensatz zu anderen FPÖ-Funktionären verzichtet sie komplett auf Selbstmitleid oder darauf, die Macher des Videos zu kritisieren. ÖSTERREICH/PINZGAU. Bezirksparteiobfrau LAbg. Karin Berger heute in einem Telefonat mit den Bezirksblättern zu jenem Video, das Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Ex-Klubobmann Johann Gudenus im Gespräch mit einer vermeintlichen Russin zeigt: "Wir von der FPÖ Pinzgau sind...

  • 20.05.19
Politik
Innenminister Herbert Kickl will trotz Druck der ÖVP nicht zurücktreten.
2 Bilder

Nach Ibiza-Affäre
Kickl hält an Innenministerium weiter fest

Norbert Hofer und Herbert Kickl traten am Montagvormittag vor die Presse und kündigen eine Prüfung der Parteifinanzen an. In ihren Statements läßt sich bereits der Wahlkampfmodus erkennen. Der designierte Parteichef der FPÖ, Norbert Hofer, kündigte bei der Pressekonferenz an die Finanzen seiner Partei einer strengen Prüfung durch einen externen Prüfer unterziehen zu lassen. Auch die Spendenlisten sollen – mit geschwärzten Namen zum Schutze der Kleinspender – veröffentlicht werden.  Lob...

  • 20.05.19
  •  3
  •  4
Politik
Felix Germann (NEOS), Manfred Deutsch (SPÖ), Renate Holzer (Grüne) und Max Schwarzenbacher (ÖVP). Für die FPÖ kommt vielleicht Bezirksparteiobfrau LAbg. Karin Berger.

Sympathische Politik
In Mittersill wird gemeinsam für die Europawahl geworben

Erfrischende Jugend! Felix Germann von den NEOS hatte die Idee für einen geschlossenen Auftritt der Ortsparteien; die anderen sprangen auf.  MITTERSILL. Felix Germann, seit den Wahlen im März Stadtrat, freut sich darüber, dass "alle Parteien total begeistert von meinem Vorschlag waren und ihre Unterstützung zugesagt haben. Damit ist meiner Meinung nach auch die Ausrichtung der Mittersiller Parteien klar: Eine Demokratie kann nur funktionieren, wenn die Menschen ihr Wahlrecht auch...

  • 02.05.19
  •  1
Politik
Robert Zehentner aus Taxenbach, einer der wenigen Landwirte, die für die SPÖ kandidieren.

Gemeindewahlen
Pinzgauer Kandidaten-Statistik hinsichtlich der Berufssparten

Neben den führenden Berufsfeldern der Pensionisten (68) und Landwirte (53) finden sich auf den Kandidatenlisten auch zahlreiche Unternehmer (50) und Lehrer (29). PINZGAU. In den vergangenen zwei Wochen ging es in unserer kleinen Statistik-Reihe im Vorfeld der Gemeindewahlen um den Anteil an Frauen und um jenen an jungen Leuten auf den Pinzgauer Listenplätzen 1 bis 10. Diesmal haben wir die Berufe der Kandidaten auf den vordersten Rängen unter die Lupe genommen. Pensionisten vor allem auf...

  • 01.03.19
Politik
Sonja Ottenbacher, Michaela Höfelsauer und Angelika Hölzl.

Gemeindewahlen 2019
Der Anteil weiblicher Kandidatinnen im Pinzgau

Listenplätze eins bis zehn: Bei der Anzahl der Frauen liegt Zell am See  vorne, Schlusslichter sind Krimml und Taxenbach.  PINZGAU (cn). Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen am 10. März: In der Bezirkshauptstadt finden sich  insgesamt dreizehn Frauen auf den vorderen Listenplätzen. In Krimml und in Taxenbach wiederum sind es nur drei Kandidatinnen, die zwischen den Rängen eins und zehn vertreten sind - in Krimml zwei bei der ÖVP und eine bei der SPÖ, in Taxenbach ist es genau...

  • 18.02.19
Politik
Beim Bezirksblätter-Gespräch: Landtagsabgeordnete Karin Berger von der FPÖ.
2 Bilder

Im Gespräch: Die Landtagsabgeordnete Karin Berger aus Lofer (FPÖ)

Vor gut zwei Monaten wurde in Salzburg der neue Landtag angelobt. Aus diesem Anlass unsere Serie "Pinzgauer Landtagsabgeordnete" - diesmal mit Karin Berger. Nächste Woche: Barbara Thöny aus Saalfelden (SPÖ) PINZGAU/SALZBURG (cn). Karin Berger, bekannt als Vizebürgermeisterin von Lofer und als Bezirksparteiobfrau der FPÖ, hat ihre neue Aufgabe als Landtagsabgeordnete noch nicht ganz verinnerlicht. "Wenn mich jemand fragt, was ich beruflich so mache, kommt mir die Antwort darauf selber noch ein...

  • 18.08.18
  •  1
Lokales

Wut-Poster der FPÖ

BRUCK. Nach dem Fall von Markus Hüttenmeyer, Ortsparteiobmann der FPÖ Lofer und Landesobmann der Freiheitlichen Jugend Salzburg, der wegen eines Facebook-Postings mit nationalsozialistischem Bezug seine politischen Funktionen zurückgelegt hat, wurde ein weiteres brisantes FB-Posting eines FP-Politikers bekannt. Gewalt angedroht Andreas Giezinger, Ortsparteiobmann-Stv. der FPÖ Bruck, beschwert sich darin über die EU und droht jenen Gewalt an, die gegenteiliger Meinung sind: "... wenn mich...

  • 16.05.18
Politik
2 Bilder

Nazi-Posting: Loferer FPÖ-Politiker tritt zurück

LOFER. Markus Hüttenmeyer, Ortsparteiobmann der FPÖ Lofer und Landesobmann der Freiheitlichen Jugend Salzburg ist heute Nachmittag von seinen Funktionen zurückgetreten, wie Dom Kamper, Pressesprecher der FPÖ-Salzburg, gegenüber den Bezirksblättern Pinzgau so eben bekannt gab. Der 1994 geborene Politiker hat 2009 ein Posting verfasst, in dem er sich als Nazi outete (siehe Screenshot), wie gestern von einem grünen Politiker aufgedeckt wurde. Laut Kamper sei diese Gesinnung des jungen Mannes...

  • 09.05.18
Politik
Landtagswahl Salzburg 2018 – Runde der Spitzenkanditaten: v.l. Walter Steidl, Karl Schnell,Astrid Rössler, Wilfried Haslauer, Marlene Svazek, Sepp Schellhorn und Hans Mayr.

Wer hat wen warum gewählt und wo sind die Wähler hingewandert?

Das überraschende Ergebnis der Salzburger Landtagswahl 2018 löst Fragen zu den Wählerströmen aus. Die Wahltagsbefragung (Quelle: ORF/SORA/ISA) gibt klare Antworten darauf, welche Salzburger welche Partei gewählt haben. Der Befragung zufolge haben Personen, die eine positive Entwicklung im Land Salzburg sehen, insbesondere die ÖVP gewählt. Salzburger, die eine negative Entwicklung sehen, machten ihr Kreuzerl überdurchschnittlich häufig bei der FPÖ. Unterschiede nach Berufsgruppen: Unter den...

  • 23.04.18
Politik
Marlene Svazek: "Beim Wohnen und Verkehr gibt's viel zu tun."
2 Bilder

"Wir haben Regierungsambitionen – egal, ob wir Zweiter oder Dritter werden"

VIDEO – FPÖ Frontfrau Marlene Svazek will die 20 Prozent überspringen und die ÖVP von sich überzeugen. Frau Marlene Svazek, bei den letzten Wahlen in Salzburg konnte die FPÖ im Vergleich zu den vorhergegangenen Wahlen immer zugelegt. Was rechnen Sie sich bei der Landtagswahl 2018 aus? MARLENE SVAZEK: Streng genommen starten wir bei null. Die FPÖ in dieser Konstellation tritt zum ersten Mal bei einer Wahl an. Wenn wir die 20 Prozent überspringen, wäre das historisch das beste Ergebnis und das...

  • 11.04.18
Politik
Neun Parteien wollen zur Landtagswahl am 22. April antreten.

Wahlbehörde prüft bis 26. März Unterstützungslisten und Wahlvorschläge

SALZBURG. Neun Listen wollen am 22. April zur Salzburger Landtagswahl antreten, sieben davon landesweit. Neben ÖVP, SPÖ, Die Grünen, FPÖ, FPS, Neos und Liste Hans Mayr, die in allen Bezirken zur Wahl steten, tritt die KPÖ nur in der Stadt Salzburg und im Flachgau sowie die CPÖ nur im Flachgau an. Vorschläge und Listen prüfen "Bis zum 26. März prüft die Landeswahlbehörde die Vorschläge und Unterschriftenlisten. Am Abend dieses Tages werden wir dann genau wissen, wer antritt. Dann werden...

  • 19.03.18
Politik

Einigung im Fall „Marlene mag man eben“

SALZBURG. Nachdem die Manner AG rechtliche Schritte gegen die FPÖ angekündigt hatte, weil die Partei in Anlehnung an den Slogan und das Logo des Süßwarenherstellers Autos mit "Marlene mag man eben“ beklebt hatte, rudert die Partei nun zurück. Die Werbemittel zur anstehenden Landtagswahl wurden modifiziert. Die Freiheitlichen in Salzburg hätten außerdem bereits vor der Aufregung um den Slogan 30.000 Packungen herkömmliche Mannerschnitten für den Wahlkampf bestellt – heißt es von der...

  • 19.03.18
Lokales

Unsere Faschingsbeiträge 2018

PINZGAU. Auch wir von den Pinzgauer Bezirksblättern zelebrieren den Fasching - auch heuer haben wir in unserer Printausgabe einige Berichte abgedruckt, die man nicht wirklich ernst nehmen muss.  Werden die olympischen Spiele dank des Pinzgaus um eine Facette reicher? Brigitta Pallauf: Fahrt ahoi und Stau ade! Eine gelungene FPÖ-Initiative im Zeichen der Menschlichkeit

  • 13.02.18
  •  1
Lokales
In einem Pinzgauer Urlauber-Iglu: Herbert Kickl mit einer Caritas-Mitarbeiterin, die - warum auch immer - unerkannt bleiben möchte.

Viel Schnee brachte die Idee: Iglus für Menschen ohne Dach über dem Kopf

Kein Platz für Weggewiesene oder Delogierte in Westösterreich bzw. Im Pinzgau? Die Lösung für dieses Problem bringen nun Iglus. PINZGAU/WIEN (cn). Die österreichweite und auch internationale Aufregung, für die Innenminister Herbert Kickl von der FPÖ mit seinem Sager von der "konzentrierten Unterbringung von Flüchtlingen" gesorgt hat, findet nun ein sehr versöhnliches Ende. Zur Freude der Caritas und des Sozialamtes werden auch im Pinzgau weggewiesene und delogierte Menschen davon profitieren....

  • 05.02.18
Politik
Firmenchef Peter Wimmer (2. v. re., KFZ-Betrieb) mit Marlene Svazek (Bildmitte), Karin Berger (2. v. li.) sowie mit Ernst Lengauer (li.) und Christian Pewny (re.).
6 Bilder

FPÖ: Betriebsbesuche bei Pinzgauer Firmen

PINZGAU. In der vergangenen Woche war eine Delegation der Freiheitlichen Wirtschaft unterwegs im Pinzgau. Gemeinsam mit Landesparteiobfrau Marlene Svazek machten sich FW-Bundesgschäftsführer Ernst Lengauer, FW-Landesobmann Christian Pewny und Karin Berger als Bezirkparteisobfrau ein Bild von mehreren Firmen. Vom süßen Einstieg in Lofer bis zu bunten Farben in Stuhlfelden Vom süßen Einstieg bei der Confiserie Berger in Lofer über das Fernheizwerk dort bis hin nach Stuhlfelden, wo die...

  • 16.06.17
Politik
Landesobfrau der Salzburger FPÖ, Freiheitliche Partei Österreich, Marlene Svzazek

FPÖ fordert Ausgangssperre für Asylwerber

SALZBURG. Die Salzburger FPÖ fordert eine nächtliche Ausgangssperre für männliche Asylwerber. „Wie kommen Salzburger Frauen und mittlerweile auch Männer dazu, sich nachts in Salzburg fürchten zu müssen? Es geht um die Sicherheit. Ich selbst vermeide es mittlerweile, zur späteren Stunde alleine in der Stadt unterwegs zu sein. So geht es vielen anderen Frauen auch“, betonte FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek.

  • 14.02.17
Politik
Salzburger Landtag

Parteienförderung: Versteinerungsprinzip soll fallen

Nach Vorschlag der Koalition fällt Förderung für nicht mehr vorhandene Mandatare weg, neue Parteien erhalten "nur" mehr Sockelbetrag. Wenn sich zwei streiten, dann freut sich der Dritte – und Im Falle der Parteienförderung könnte das in Salzburg bald der Steuerzahler sein. Denn die Koalitionsparteien ÖVP und GRÜNE sind sich einig, wie künftig im Fall von Parteispaltungen und wechselnden Mandaten umgegangen werden soll. Mandatsförderung verfällt mit Parteiaustritt bzw. Parteiausschluss Bei...

  • 16.01.17
  •  2
  •  2
Politik
Kommentar von Bezirksblätter-Redakteurin Angelika Pehab.

Sie haben gewiss mit Bedacht gewählt

Kommentar von Angelika Pehab Wer hätte gedacht, dass sich Salzburg nach der annullierten Stichwahl im Mai noch einmal umentscheidet? Selbst Meinungsforscher verstummten ob des ungewissen Ausgangs. Der neue Bundespräsident wird also mit Kopfnicken aus Salzburg zur Angelobung durchgewunken. Doch nach der anfänglichen Erleichterung, endlich den freien Platz in der Hofburg besetzt zu wissen, kommt die Ernüchterung. Denn die Hälfte der Salzburger ist mit dem ehemaligen Grünen-Chef nicht...

  • 12.12.16
Politik
5 Bilder

Bundespräsidentenstichwahl – so hat der Pinzgau gewählt

Ergebnisse aus dem Bezirk PINZGAU. Alexander van der Bellen hat die Wahl für sich entschieden. Im Pinzgau hatte Norbert Hofer zwar die Nase vorn, aber auch hier haben einige Gemeinden diesmal grün gewählt, nämlich Lofer, Leogang, Maishofen, Kaprun, Fusch und St. Martin. Vernunft eingekehrt Ferdinand Salzmann, Bezirkssprecher der Grünen Pinzgau, freut sich über das Ergebnis. "Es ist wieder Vernunft eingekehrt", zeigt er sich erleichtert über das Wahlresultat. "Ich habe natürlich gehofft,...

  • 04.12.16
  •  2
  •  1
Lokales
Facebook-Screenshot
2 Bilder

Scherzbold mit der Waffe

TAXENBACH. Bernd Buchner, FPÖ-Bezirksparteiobmann versteht die Aufregung nicht. Der Politiker hat auf seiner privaten Facebookseite einen Beitrag gepostet, der für erheblichen Aufruhr sorgt (siehe Screenshot). In einer Stellungnahme gegenüber dem Bezirksblatt erklärt Buchner: "Man muss schon noch einen Scherz über ein politisches Thema machen dürfen, sonst hört sich alles auf." Privates Vergnügen Es handle sich um sein privates Facebook-Profil und man solle auch als Politiker schreiben...

  • 05.09.16
  •  1