Alles zum Thema fpö

Beiträge zum Thema fpö

Politik
So hat Salzburg gewählt.
2 Bilder

Wahlergebnis
Europawahl – Salzburg hat gewählt

Salzburg hat gewählt. Ergebnis der EU-Wahl im Bundesland Salzburg Das vorläufige Ergebnis – ohne Wahlkartenwähler – in Salzburg steht fest: Die ÖVP erreichte 44,2 Prozent, die SPÖ kam auf 17,8 Prozent. 15,3 Prozent wählten die FPÖ, die Grünen erreichten 12,8 Prozent und Neos kamen auf 8,1 Prozent. Vergleich: Bundesland Salzburg zu Österreich Die ÖVP schnitt im Bundesland Salzburg – verglichen mit dem österreichweiten Ergebnis – um 8,8 Prozentpunkte (PP) besser ab. Die FPÖ konnte in...

  • 26.05.19
Politik
Innenminister Herbert Kickl will trotz Druck der ÖVP nicht zurücktreten.
2 Bilder

Nach Ibiza-Affäre
Kickl hält an Innenministerium weiter fest

Norbert Hofer und Herbert Kickl traten am Montagvormittag vor die Presse und kündigen eine Prüfung der Parteifinanzen an. In ihren Statements läßt sich bereits der Wahlkampfmodus erkennen. Der designierte Parteichef der FPÖ, Norbert Hofer, kündigte bei der Pressekonferenz an die Finanzen seiner Partei einer strengen Prüfung durch einen externen Prüfer unterziehen zu lassen. Auch die Spendenlisten sollen – mit geschwärzten Namen zum Schutze der Kleinspender – veröffentlicht werden.  Lob...

  • 20.05.19
  •  3
  •  4
Politik
Landeshauptmann Wilfried Haslauer übergab Lukas Essl 2016 das Ehrenzeichen des Landes Salzburg.

Politik
Trauer um Tennengauer Politiker Lukas Essl

Der Ex-Landtagsabgeordnete ist nach langer, schwerer Krankheit verstorben.  GOLLING. Politiker Lukas Essl ist 53-jährig gestorben. Essl war von 1999 bis 2018 Abgeordneter im Salzburger Landtag, zuerst für die FPÖ, dann für die FPS. Lukas Essl war zwischen 1991 und 1995 stellvertretender Bezirksparteiobmann der FPÖ Tennengau, ab 1995 dann in der Funktion des Bezirksparteiobmanns.

  • 02.05.19
Lokales
BB Salzburg-Chefredakteurin Julia Hettegger, Anita Eisenmann (NEOS), Peter Mitterlechner (FPÖ), Kimbie Huber-Vogl (Grüne), Alexander Stangassinger (SPÖ), Maximilian Klappacher und Karl Kern (ORF Salzburg). (v.r.).
9 Bilder

Gemeinderatswahl 2019
Der Kampf um den Bürgermeistersessel von Hallein hat begonnen

Das Rennen um die Stadt Hallein ist eröffnet, eine Stichwahl wird immer wahrscheinlicher. HALLEIN. Wer wird der nächste Bürgermeister? Im Hofbräu Kaltenhausen stellten sich die Spitzenkandidaten der Parteien den Fragen des Publikums und der Bezirksblätter Salzburg Chefredakteurin Julia Hettegger in Kooperation mit dem ORF Salzburg. Titelverteidiger Maximilian Klappacher (ÖVP) wurde vor allem durch Alexander Stangassinger (SPÖ) herausgefordert. Laut einer exklusiven Umfrage im Auftrag der...

  • 21.02.19
Politik
Maximilian Klappacher, ÖVP: "Ich halte eine weitere Begegnungszone für das Halleiner Zentrum für sinnvoll."
5 Bilder

Tennengau wählt
Der Kampf um Bürgermeister-Sessel ist eröffnet

Spitzenkandidaten stellen sich bei der Wahldiskussion der Bezirksblätter und des ORF Landesstudios Salzburg vor. HALLEIN. Die Bezirksblätter und das ORF Landesstudio Salzburg laden Sie zum Mitdiskutieren in Ihrer Stadt Hallein ein. Die Bürgermeisterkandidaten der Stadt Hallein stellen sich am 20. Februar Ihren und unseren Fragen. Im Hofbräu Kaltenhausen findet von 19 bis 21 Uhr eine moderierte Podiumsdiskussion statt. Die Themen aller Kandidaten lesen Sie auf jetzt: Fünf wollen's...

  • 11.02.19
Politik
Peter Mitterlechner.

FPÖ Hallein
Peter Mitterlechner wird 2019 antreten

HALLEIN. Die Freiheitlichen nominieren Peter Mitterlechner (55) als Bürgermeisterkandidaten für Hallein in der kommenden Gemeinderatswahl. Vor allem die Infrastruktur ist ihm ein Anliegen. „Wenn wir uns die aussterbende Altstadt in Hallein ansehen, dann darf uns das nicht nur nachdenklich, sondern muss uns auch ehrgeizig machen“, erklärt der Bürgermeisterkandidat. Peter Mitterlechner ist gelernter Betriebstechniker und Werkmeister für industrielle Elektrotechnik.

  • 22.10.18
Politik
FPÖ-Bezirkschef LAbg. Ernst Lassacher, FPÖ-Landesparteiobfrau NAbg. Marlene Svazek, FA-Spitzenkandidat Friedrich Kößler, Petra Krnza (GV Muhr), FA-Landesobmann-Stv. Frank Conrads.

Kößler: "Ich will die rote Macht brechen"

"Die Macht der roten Gewerkschaften zu schmälern", will Friedrich Kößler bei der Arbeiterkammerwahl 2019. Der Lungauer wird voraussichtlich Spitzenkandidat der Freiheitlichen Arbeitnehmer Salzburg. SALZBURG, GÖRIACH. Die Arbeiterkammerwahl in Salzburg ist ab dem 28. Jänner 2019 terminlich angesetzt. Ab dann können Angestellte und Arbeiter zwei Wochen lang ihre Vertretung wählen. Für die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) Salzburg wird aller Wahrscheinlichkeit nach Friedrich Kößler aus Göriach als...

  • 11.09.18
Politik
Landtagswahl Salzburg 2018 – Runde der Spitzenkanditaten: v.l. Walter Steidl, Karl Schnell,Astrid Rössler, Wilfried Haslauer, Marlene Svazek, Sepp Schellhorn und Hans Mayr.

Wer hat wen warum gewählt und wo sind die Wähler hingewandert?

Das überraschende Ergebnis der Salzburger Landtagswahl 2018 löst Fragen zu den Wählerströmen aus. Die Wahltagsbefragung (Quelle: ORF/SORA/ISA) gibt klare Antworten darauf, welche Salzburger welche Partei gewählt haben. Der Befragung zufolge haben Personen, die eine positive Entwicklung im Land Salzburg sehen, insbesondere die ÖVP gewählt. Salzburger, die eine negative Entwicklung sehen, machten ihr Kreuzerl überdurchschnittlich häufig bei der FPÖ. Unterschiede nach Berufsgruppen: Unter den...

  • 23.04.18
Politik
Marlene Svazek: "Beim Wohnen und Verkehr gibt's viel zu tun."
2 Bilder

"Wir haben Regierungsambitionen – egal, ob wir Zweiter oder Dritter werden"

VIDEO – FPÖ Frontfrau Marlene Svazek will die 20 Prozent überspringen und die ÖVP von sich überzeugen. Frau Marlene Svazek, bei den letzten Wahlen in Salzburg konnte die FPÖ im Vergleich zu den vorhergegangenen Wahlen immer zugelegt. Was rechnen Sie sich bei der Landtagswahl 2018 aus? MARLENE SVAZEK: Streng genommen starten wir bei null. Die FPÖ in dieser Konstellation tritt zum ersten Mal bei einer Wahl an. Wenn wir die 20 Prozent überspringen, wäre das historisch das beste Ergebnis und das...

  • 11.04.18
Politik
Neun Parteien wollen zur Landtagswahl am 22. April antreten.

Wahlbehörde prüft bis 26. März Unterstützungslisten und Wahlvorschläge

SALZBURG. Neun Listen wollen am 22. April zur Salzburger Landtagswahl antreten, sieben davon landesweit. Neben ÖVP, SPÖ, Die Grünen, FPÖ, FPS, Neos und Liste Hans Mayr, die in allen Bezirken zur Wahl steten, tritt die KPÖ nur in der Stadt Salzburg und im Flachgau sowie die CPÖ nur im Flachgau an. Vorschläge und Listen prüfen "Bis zum 26. März prüft die Landeswahlbehörde die Vorschläge und Unterschriftenlisten. Am Abend dieses Tages werden wir dann genau wissen, wer antritt. Dann werden...

  • 19.03.18
Politik

Einigung im Fall „Marlene mag man eben“

SALZBURG. Nachdem die Manner AG rechtliche Schritte gegen die FPÖ angekündigt hatte, weil die Partei in Anlehnung an den Slogan und das Logo des Süßwarenherstellers Autos mit "Marlene mag man eben“ beklebt hatte, rudert die Partei nun zurück. Die Werbemittel zur anstehenden Landtagswahl wurden modifiziert. Die Freiheitlichen in Salzburg hätten außerdem bereits vor der Aufregung um den Slogan 30.000 Packungen herkömmliche Mannerschnitten für den Wahlkampf bestellt – heißt es von der...

  • 19.03.18
Politik
Vize-Bgm: Fan des Stadtfests und von "Gansl".

"Rodeln muss ich mir immer wieder geben"

Halleins Vizebürgermeister Alexander Stangassinger hat konkrete Änderungswünsche für die Stadt: günstigen Wohnraum zum Beispiel. Und er mag auch einiges an ihr: Rodeln, Eis und Stadtfest. Welches Event in Hallein mögen Sie am liebsten? Vize-Bgm. ALEXANDER STANGASSINGER: Das beste Event gibt es leider nicht mehr – das war das Stadtfest. Wir sind traurig, dass die ÖVP dieses Fest abgeschafft hat, weil es eines war, bei dem sich die Halleiner Vereine präsentieren und ihr Budget ein bisschen...

  • 19.10.17
Politik
Bgm. Gerhard Anzengruber ist Fan der "Italienischen Nacht" und von gutem Schweinsbraten am Dürrnberg.

"In meiner Jugend hieß es Affeninsel"

Bgm. Gerhard Anzengruber teilt seine Gedanken über Hallein und empfiehlt uns ein paar Ecken und Enden. HALLEIN. Die Bezirksblätter baten Halleins Bürgermeister vors Mikrofon. In einem Blitzinterview mit kurzen Fragen bemühte sich das Stadtoberhaupt um knackige Antworten. Bezirksblätter: Ihr jährliches Lieblingsevent in Hallein? Bgm. GERHARD ANZENGRUBER: Eindeutig die "Italienische Nacht" und die "Italienischen Tage". Hallein in fünf Worten. Tradition, Moderne, Vielfalt, Besonderheit und...

  • 19.10.17
Politik
Landesobfrau der Salzburger FPÖ, Freiheitliche Partei Österreich, Marlene Svzazek

FPÖ fordert Ausgangssperre für Asylwerber

SALZBURG. Die Salzburger FPÖ fordert eine nächtliche Ausgangssperre für männliche Asylwerber. „Wie kommen Salzburger Frauen und mittlerweile auch Männer dazu, sich nachts in Salzburg fürchten zu müssen? Es geht um die Sicherheit. Ich selbst vermeide es mittlerweile, zur späteren Stunde alleine in der Stadt unterwegs zu sein. So geht es vielen anderen Frauen auch“, betonte FPÖ-Landesparteiobfrau Marlene Svazek.

  • 14.02.17
Politik
Salzburger Landtag

Parteienförderung: Versteinerungsprinzip soll fallen

Nach Vorschlag der Koalition fällt Förderung für nicht mehr vorhandene Mandatare weg, neue Parteien erhalten "nur" mehr Sockelbetrag. Wenn sich zwei streiten, dann freut sich der Dritte – und Im Falle der Parteienförderung könnte das in Salzburg bald der Steuerzahler sein. Denn die Koalitionsparteien ÖVP und GRÜNE sind sich einig, wie künftig im Fall von Parteispaltungen und wechselnden Mandaten umgegangen werden soll. Mandatsförderung verfällt mit Parteiaustritt bzw. Parteiausschluss Bei...

  • 16.01.17
  •  2
  •  2
Politik
Kommentar von Bezirksblätter-Redakteurin Angelika Pehab.

Sie haben gewiss mit Bedacht gewählt

Kommentar von Angelika Pehab Wer hätte gedacht, dass sich Salzburg nach der annullierten Stichwahl im Mai noch einmal umentscheidet? Selbst Meinungsforscher verstummten ob des ungewissen Ausgangs. Der neue Bundespräsident wird also mit Kopfnicken aus Salzburg zur Angelobung durchgewunken. Doch nach der anfänglichen Erleichterung, endlich den freien Platz in der Hofburg besetzt zu wissen, kommt die Ernüchterung. Denn die Hälfte der Salzburger ist mit dem ehemaligen Grünen-Chef nicht...

  • 12.12.16
Politik
Andreas Schöppl wird neuer Landesfinanzreferent der FPÖ Salzburg.

Andreas Schöppl wird Landesfinanzreferent der FPÖ Salzburg

FPÖ-Landesparteivorstand hat sich neu konstituiert Wenige Tage nach der Wahl von Marlene Svazek zur neuen FPÖ-Landesparteiobfrau, fand die Neukonstituierung des Landesparteivorstandes der Salzburger FPÖ statt. „Auf einstimmigen Wunsch des gesamten Landesparteivorstandes wird uns Andreas Schöppl in Zukunft als Landesfinanzreferent zur Verfügung stehen“, so die neue Landesparteiobfrau Marlene Svazek. „Wir können uns auf den erfahrenen Jurist Andreas Schöppl und seinen strengen, aber genauen Blick...

  • 15.06.16
Politik
Bei der FPS-Geburstagsfeier.
35 Bilder

Die Liste FPS feierte ihren ersten Geburtstag voller Euphorie

SALZBURG / PINZGAU. "Ein Jahr Freiheit mit Dr. Karl Schnell" - Unter diesem Motto wurde gestern Abend im Schörhof in Saalfelden der erste Jahrestag der von Schnell gegründeten FPS (Freie Partei Salzburg) gefeiert. Der Neugründung lag der Rauswurf aus der FPÖ zugrunde Zur Erinnerung: Vor gut einem Jahr war der Pinzgauer, der rund 25 Jahre lang der FPÖ angehörte - unter anderem als Generalsekretär, Bundesobmann-Stellvertreter und lange Zeit als Salzburger Landesparteivorsitzender - wegen...

  • 10.06.16
  •  2
Politik

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Seine Freunde darf man sich aussuchen Mei, das war noch nett, als Lukas Essl FPÖ-Bezirksparteiobmann war. Rassistische Äußerungen hörte man von ihm niemals. Überhaupt war es mit der gesamten FPÖ im Tennengau in der Vergangenheit immer fein. Aber seit sich FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache und der einstige FPÖ-Landtagsabgeordnete Karl Schnell nicht mehr lieb haben und letzterer seine eigene Freie Partei Salzburg gegründet hat, in die auch Essl gewechselt ist, ist alles anders....

  • 12.01.16
  •  3
  •  1
Politik
Karin Dowhanytsch mit Lukas Essl.

Ein Parteiwechsel in Puch

Die Pucher Gemeindevertreterin Karin Dowhanytsch ist zur FPS übergetreten PUCH (tres). Die einstige FPÖ-Gemeindevertreterin Karin Dowhanytsch ist zur FPS übergetreten. Damit hat im Gemeindeparlament von Puch die FPÖ keinen Vertreter mehr. "Noch viele werden folgen" "Mit dem Wechsel zur FPS hat sich nichts an meiner freiheitlichen Gesinnung geändert. In den 43 Jahren meiner politischen Tätigkeit habe ich viele Bundesparteiobmänner in der FPÖ kommen und gehen gesehen", merkt Dowhanytsch an....

  • 13.08.15
Politik
Den Antritt bei den Gemeindevertretungswahlen 2019 nennt Essl als wichtigstes Ziel.

"Schluss mit dem Diktat aus Wien"

Aus FPÖ-Bezirksparteiobmann Lukas Essl wurde nach einem Krach mit Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache ein FPS-Bezirksparteiobmann. Und an Essls Stelle bei der FPÖ folgt Christian Lamprecht. TENNENGAU (tres). Der erste Tennengauer Bezirksparteitag der Partei „Die Freiheitlichen in Salzburg (FPS) – Liste Dr. Karl Schnell“ ging in Golling über die Bühne. Dabei wurde der ehemalige FPÖ-Landtagsabgeordnete und FPÖ-Bezirksparteiobmann Lukas Essl einstimmig zum FPS-Bezirksparteiobmann...

  • 30.06.15
  •  1
Politik
Dominik Meier von der RFJ ist 23 Jahre und begeisterter Sportler: "Sport und Kultur ist für die Jugend wichtig", sagt er.

"Sauffestln? Nein, danke!"

Seit Samstag gibt es die erste Jugend-FPÖ (RFJ) im Tennengau, den "Ring Freiheitlicher Jugend". Obmann ist Dominik Meier aus Hallein. Interview von Theresa Kaserer BEZIRKSBLATT: In allen Bezirken gibt es eine RFJ. We kommt es, dass sich erst jetzt auch im Tennengau diese Jugend-FPÖ gebildet hat? DOMINIK MEIER: "Das weiß ich eigentlich auch nicht genau. Es hat sich scheinbar bis jetzt niemand darum gekümmert. Ich selbst bin seit einem Jahr bei der RFJ dabei - allerdings im Pongau. Ich habe...

  • 24.06.15
  •  1
Politik

FPÖ fordert jährlichen Evaluierungsbericht zu Tempo 80

Die FPÖ fordert von LH-Stv. Astrid Rössler einen jährlichen Evaluierungsbericht zu Tempo 80 auf der Autobahn rund um die Salzburger Landeshauptstadt. „Wenn der Erfolg gar nicht oder nur sehr gering ausfällt, muss das Tempolimit wieder weg“, verlangt LAbg. Marlies Steiner-Wieser.

  • 02.03.15
  •  2
Politik
Sie zieht in das EU-Parlament ein: Die Salzburger Kandidatin der ÖVP, Claudia Schmidt.
8 Bilder

EU-Wahl 2014: Salzburg hat insgesamt "pro-europäisch" gewählt

Neo-EU-Parlamentariarin Claudia Schmidt (ÖVP) bedankt sich für das Vertrauen, die SPÖ ist (wieder) auf Platz zwei und die FPÖ freut sich über den höchsten Zugewinn in Salzburg von 7,8 Prozent. SALZBURG (ap). Laut Hochrechnung bringt die EU-Wahl einigen Parteien in Salzburg Zugewinne. Begründet liegt diese Tatsache darin, dass die Liste Martin, die 2009 noch über 20 Prozent für sich verbuchte, diesmal nicht mehr zur Wahl stand. ÖVP-Salzburg liegt fünf Prozent über dem Bundesergebnis Die ÖVP...

  • 22.05.14
  • 1
  • 2