Franz Gruber

Beiträge zum Thema Franz Gruber

Lokales
Im Juli 2019 feierte Andreas Staude (hier mit Bezirkshauptfrau Angelika Unger und LR Ursula Lackner) sein 20-jähriges Bürgermeister-Jubiläum.
2 Bilder

Gemeinderatswahl
Ein Einblick in die Amtstuben von GU-Nord

Welcher Ortschef ist am längsten dabei, wer arbeitet in der kleinsten Gemeinde? Ein kleines Zahlenspiel vor der Gemeinderatswahl. Am 22. März ist es so weit: In der Steiermark gehen die Gemeinderatswahlen über die Wahlbühne. Exakt 128.680 GUler haben die Gelegenheit, Bewegung in die Kommunalpolitik zu bringen. Wer für was einsteht, das können die Wähler bereits auf unterschiedlichen Wahlwerbungen lesen – oder im Gespräch herausfinden. Aber wie sieht es überhaupt mit den amtierenden Ortschefs...

  • 12.03.20
Lokales
Gruppenbild im Innenhof des Gasthauses Ochsenwirt in Neumarkt.

TREFFEN
Ex-Molkerei-Funktionäre beim Ochsenwirt

NEUMARKT. Ehemalige Funktionäre der Molkerei Freistadt trafen sich kürzlich im Gasthaus Ochsenwirt. Ex-Direktor Franz Gruber gab einen kurzen Einblick in die Vergangenheit und betonte, dass der Betrieb in Freistadt trotz der Globalisierung lange Zeit seine Selbstständigkeit erhalten konnte. Einige Teilnehmer hatten drei Perioden, also 15 Jahre lang, aktiv ihre Funktionen ausgeübt. Die Einladung zum Ochsenwirt richtete sich an jene, die im Zeitraum der Selbständigkeit unter Obmann Herbert Köppl...

  • 10.03.20
Leute
Mehr als 300 Katholiken kamen beim „Ah, du a do!“-Festival in der Linzer Tabakfabrik zusammen.
10 Bilder

Katholische Kirche
„Ah, du a do!“-Festival ließ ein Stück kirchliche Zukunft aufblitzen

Es sind die heute Jungen, die in Zukunft Kirche gestalten werden. Dass es diesen nicht an Motivation und Begeisterung fehlt, kam beim „Ah, du a do!“-Festival vom 31.1. bis 1.2.2020 in der Linzer Tabakfabrik zum Ausdruck. LINZ. Mehr als 300 Katholiken zwischen 15 und 45 Jahren, zu gleichen Teilen haupt- bzw. ehrenamtlich in der Katholischen Kirche in Oberösterreich engagiert, kamen an einem nicht typisch kirchlichen Ort zusammen, um sich zu treffen, kennenzulernen, über ihr Christ-Sein...

  • 04.02.20
Leute
Chorleiter Franz Kohlbauer und Pfarrer Gregor Dabrowski freuen sich, dass Jubilar Franz Gruber im Alter von 90 Jahren noch immer beim Kirchenchor aktiv ist.

Schardenberg
Franz Gruber singt auch mit 90 noch im Kirchenchor

Franz Gruber aus der Wallfahrtspfarrei Schardenberg ist mit seinen neunzig Jahren noch immer aktiver Chorsänger. SCHARDENBERG. Während des Pfarrgottesdienstes an seinem Geburtstag, dem 26. Jänner, gratulierte ihm Ortspfarrer Gregor Dabrowski zum 90. Geburtstag. Die Kirchgänger aplaudierten und der Chor unter Leitung von Franz Kohlbauer sang zum Ausklang ein Geburtstagsständchen.  Franz Gruber ist seit Ostern 1947, also seit 73 Jahren, Sänger im Kirchenchor und immer noch eine wertvolle...

  • 03.02.20
Politik
Johannes Anzengruber und Christoph Appler mit noch-Vize-Bgm. Franz Xaver Gruber (hinten)
3 Bilder

VP Innsbruck
Anzengruber neuer Vize, Gruber fährt in den Urlaub

INNSBRUCK. Die Wogen in der Volkspartei Innsbruck scheinen geglättet. Am Vormittag luden Vizebürgermeister Gruber, Stadtparteiobmann Christoph Appler und GR Hannes Anzengruber in die Parteizentrale und verkündeten die Beschlüsse der gestrigen Parteivorstandssitzung. Franz X. Gruber verkündete seinen Rücktritt, Anzenberger Sol neuer Vize werden und Appler kommt zurück in den Gemeinderat als Clubobmann. Gruber geht mit Februar„Zum Wohle der Partei werde ich mit 27. Februar mein Amt...

  • 31.01.20
Lokales
Stadtparteiobmann Christoph Appler mit der Lösung der gordischen VP-Knotens?

Stadtpolitik
VP sucht Lösung und will (fast) alle zufrieden stellen

INNSBRUCK. Knapp eine Woche herrschte in der Innsbrucker Volkspartei Rätselraten über die Zukunft. Jetzt scheint die Partei eine Linie gefunden zu haben. StadtparteivorstandAm Donnerstag, einen Tag nach dem Gemeinderat, wird ein Stadtparteivorstand der VP Innsbruck stattfinden. Christoph Appler in der Pressemitteilung: "Wir konnten nun einen Lösungsvorschlag erarbeiten, der am Donnerstag dem Stadtparteivorstand vorgeschlagen und zur Abstimmung gebracht wird." Wie das Stadtblatt berichtet...

  • 28.01.20
Wirtschaft
V.li.: Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf, LR Bernhard Tilg, Landesrat Johannes Tratter sowie Vizebürgermeister von Innsbruck Franz Gruber bei der Pflegeenquete.
2 Bilder

Pflege
Nachtdienstzulage wird bezahlt und Optionsberatung verlängert

TIROL. Anlässlich der Pflegeenquete im Landhaus in Innsbruck betonen Pflegelandesrat Bernhard Tilg und Gemeindelandesrat Johannes Tratter, dass die rechtlichen Grundlagen für die Entlohnung von Pflegekräften zu prüfen und in der Folge umgehend eine entsprechende Gesetzesnovelle auszuarbeiten sind. „Es gibt hier eine Einigkeit zwischen der Landesregierung, den Gewerkschaften, der Stadt Innsbruck sowie dem Tiroler Gemeindeverband. Die Grundlage für die Gehaltsanpassung ‚Gleiches Geld für...

  • 16.01.20
Lokales
Lehrprinz Reinhard Krondorfer, Jungjäger Anna Könighofer und Thomas Fuchs. Bezirksjägermeister Franz Gruber

Jäger feierten ihr Erntedankfest

Mit einem Dankgottesdienst, zelebriert von Pater Josef Magelan, einer Streckenlegung und der Vereidigung der Jungjäger feierten die Jäger des Jagdbezirkes Hartberg-Fürstenfeld in Kaindorf den Namenstag ihres Schutzpatrons Hubertus. Dazu konnte der Obmann des Jagdschutzverbandes Gerhard Fuchs zahlreiche Ehrengäste, angeführt von LAbg. Hubert Lang, Kammerobmann Herbert Lebitsch, Bgm. Thomas Teubl und Bezirksjägermeister Franz Gruber begrüßen. In seinen Grußworten bedankte sich LAbg. Lang für die...

  • 04.11.19
Lokales
2 Bilder

Kumberg/Thal
Jugend bewegt die Gemeinden

Jugendbeteiligung: In Kumberg und Thal gestalten Jugendliche das Gemeindegeschehen mit. Wenn die Jugend mutig genug ist, aus Ideen Projekte entstehen zu lassen, und die Gemeinden das auch noch unterstützen, kann nur Gutes für alle Generationen entstehen. Sport auf der Agenda Für Kumbergs Jugend steht Sport an erster Stelle. Im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprojekts traten sie an Bürgermeister Franz Gruber heran, um über mehr Aktivitäten im Jugendpark zu sprechen. Mithilfe der...

  • 02.09.19
Lokales
ÖKB Kumberg: Die neue Fahne wurde geweiht.

Kameradschaftsbund Kumberg feierte 100 Jahre

Besondere Jubiläen gehören besonders gefeiert: Mit einem großen Festakt feierte der Kameradschaftsbund Kumberg am Sonntag sein 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde auch eine neue Fahne geweiht und feierlich übergeben. Die Feierlichkeiten im WellWelt-Stadion begannen mit einer Heiligen Messe, der Höhepunkt war die Weihe der neuen Fahne des ÖKB Kumberg, die durch die Marktmusikvereine Kumberg und St. Bartholomä musikalisch umrahmt wurde. „Die ,Heimkehrer‘, wie die Mitglieder des ÖKB ja...

  • 04.07.19
Lokales
Die Garten Tulln-Geschäftsführer Franz Gruber im beliebten Bauerngarten.

Die Garten Tulln: Ein Paradies der Artenvielfalt

TULLN (pa). Seit 2008 ist die Garten Tulln das Vorzeigebeispiel für die ökologische Gartenkultur. In mehr als 65 Schaugärten, die gemäß den „Natur im Garten“ Kriterien ohne chemisch- synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden, wird durch einen Mix an heimischen Pflanzen die Artenvielfalt der heimischen Tierwelt gefördert. Anlässlich des Tages der Artenvielfalt am 22. Mai verrät die Garten Tulln Geschäftsführer Franz Gruber, welche Vorlieben Bienen und Schmetterlinge...

  • 21.05.19
Lokales
Bgm. Georg Willi mit den involvierten Ressortchefs und den technisch versierten Mitarbeitern, welche die App entwickelten

Digital auch im Sport
Mit neuer Web-App auf Innsbrucks Berge

Innovation aus dem Rathaus: Städtische Mitarbeiter entwickeln Sport-App für Innsbruck. Die Stadt Innsbruck bietet sowohl für BewohnerInnen als auch Gäste zahlreiche Möglichkeiten für Bewegung und Sport. Kennzeichnend für das Angebot ist der einzigartige alpin-urbane Raum, in welchen Innsbruck eingebettet ist. Laufen, Hüttenwandern und Radfahren erfreuen sich in Innsbruck großer Beliebtheit. Die Landeshauptstadt ist bemüht, über das facettenreiche Angebot zu informieren und neue innovative...

  • 24.04.19
Wirtschaft
Übernehmen eine Vorreiterrolle bei der Mülltrennung: Hans Freißmuth/Nestelbach, Matthias Hitl/Kainbach, Bernhard Liebmann, Markus Windisch, Hannes Kogler, Johann Zaunschirm, Johann Seitinger, Franz Knauhs und Franz Gruber.
11 Bilder

Sieben Gemeinden gehen beim Restmüll neue Wege

Geht es um den Restmüll, dann werden sieben Gemeinden im Bezirk schlanker (wir haben berichtet: "Dem Restmüll geht es an den Kragen"). Eggersdorf, Kainbach, Kumberg, Laßnitzhöhe, Nestelbach, St. Marein und St. Radegund übernehmen eine Vorreiterrolle für richtiges Trennen. Vorgestellt wurde das Pilotprojekt vom Obmann des Abfallwirtschaftsverbandes (AWV) Graz-Umgebung Markus Windisch, LR Johann Seitinger und seitens der Entsorgungsunternehmen von Manfred Grubbauer/FCC und Daniela...

  • 20.03.19
Lokales
Auf Facebook muss gleich die ganze Stadtregierung für die Absage des Kinderfaschings in der Innenstadt herhalten.

Spott im Netz
Ärger über Innsbruck als faschingsfreie Zone

Das Stadtmarketing gerät nach der Absage des Kinderfaschings in der Altstadt unter Beschuss. Die Ankündigung von Stadtmarketing-Chef Bernhard Vettorazzi, wonach sich die Stadt eine "Nachdenkpause" in Sachen Faschingsdienstag auferlegt hat, sorgt für politischen Wirbel. "Warum heuer gar kein Event geplant wurde, entzieht sich meiner Kenntnis und war mit uns auch nicht abgestimmt", betont etwa Tourismus-StR Franz Gruber (ÖVP). "Nicht nur das Silvesterfeuerwerk wurde und wird von der...

  • 21.02.19
Lokales
Wer ins Innsbrucker Sozialamt will, muss ab sofort einen Sicherheits-Check durchlaufen – Metalldetektor und Taschenkontrolle.

Sicherheitsschleuse im Sozialamt
Kontrollen wie am Flughafen

Eine Sicherheitsschleuse soll ab dieser Woche die Mitarbeiter des Sozialamtes schützen. "Während der Zeiten des Parteienverkehrs – also zwischen 07.30 und 12.30 Uhr – wird diese Schleuse von zwei Personen der Mobilen Überwachungsgruppe (MÜG) bedient. Menschen, die in das Sozialamt kommen, werden durchleuchtet, im Bedarfsfall abgetastet und ihre Taschen werden kontrolliert. Das Prozedere ist vergleichbar mit den Zugangskontrollen am Flughafen oder bei Gericht", so skizziert Markus Warger,...

  • 21.02.19
Politik
Christoph Appler (Mitte) ist der neue starke Mann in der Stadt-ÖVP. Franz Gruber (li.) und Hannes Anzengruber (re.) geben ihre Ämter ab.

ÖVP-Postenkarussell
Christoph Appler übernimmt Partei und Klub

Führungswechsel in der Innsbrucker Volkspartei soll Streit befrieden. Der Streit ist vorerst beigelegt. Nach monatelangen internen Querelen hat sich die Innsbrucker ÖVP vergangene Woche neu aufgestellt. Christoph Appler wird geschäftsführender Parteiobmann (statt Franz Gruber) und Klubchef (statt Hannes Anzengruber). "Kein gutes Bild" "Ich war selbst überrascht, dass es so gekommen ist", schildert der neue starke Mann in der Stadt-VP im STADTBLATT-Gespräch. Er wolle nun die Partei bis...

  • 30.01.19
Politik
Kommentar von Stephan Gstraunthaler
sgstraunthaler@bezirksblaetter.com

Kommentar von Stephan Gstraunthaler
Kommentar: "Im Polit-Jenseits wieder vereint"

Das muss die sprichwörtliche Nibelungentreue sein, die man FI und ÖVP seit jeher nachsagt. Seit nach verlorener Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl Für Innsbruck kleinlaut die Wahrheit über die finanzielle Situation der Stadt einräumen musste, ist die einstmals stolze gelbe Fraktion politisch tot. Dort will die ÖVP nun offensichtlich auch hin. Ist ja auch fad – so allein zwischen den Grünen und der FPÖ. Angelehnt an die rituelle, japanische Form der Selbsttötung üben sich die Innsbrucker Bünde...

  • 23.01.19
Lokales
Regelmäßig erstickt die Grassmayr-Kreuzung im Verkehr. Für die Grünen hat ein Neubau jedoch keine Priorität mehr.

Grassmayr-Kreuzung
Kreuzungsprojekt ist quasi beerdigt

Zum Leidwesen der Anrainer: Neubaupläne bleiben wohl für immer in Schublade. Im Arbeitsübereinkommen findet sich das Projekt ganz hinten. Auf Seite 53. Auf der Dissensliste der Stadtregierung. Dort heißt es: "Umsetzung Untertunnelung Grassmayr-Kreuzung (Dafür: FI, ÖVP, TSB – Dagegen: Grüne, SPÖ)". Tatsächlich wird um die Neugestaltung dieses Nadelöhrs seit über einem Jahrzehnt auf allen Ebenen gestritten. "Nicht vorrangig" Zwar gibt es einen aufrechten Grundsatzbeschluss des...

  • 22.01.19
Lokales
An der Kreuzung Ingenieur-Etzel-Straße / Museumstraße  wurde der 21-Jährige tödlich verletzt.
3 Bilder

Mord in Innsbruck
Toter durch Messerstecherei

Am 25.11.2018 gegen 01.30 Uhr wurde ein 21-jähriger österreichischer Staatsangehöriger im Stadtgebiet von Innsbruck im Bereich der Kreuzung Ingenieur-Etzel-Straße / Museumstraße von einem bisher unbekannten Täter, unvermittelt und derzeit ohne ersichtlichen Grund, mit einem Messer attackiert und dabei im Halsbereich schwer verletzt. Das Opfer wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert, wo es nach kurzer Zeit an seinen schweren Verletzungen verstorben...

  • 25.11.18
Lokales
Die Vereidigung der mehr als 80 Jungjäger war der Höhepunkt der Bezirkshubertusfeier in Pinggau.
10 Bilder

Hubertusfeier in Pinggau: Erntedank der Jägerschaft

Mehr als 80 Jungjäger wurde im Rahmen der Bezirkshubertusfeier in den Stand der Jägerschaft aufgenommen. Eine Hubertusmesse, zelebriert vom Pinggauer Pfarrer Christoph Grabner, bildete den besinnlichen Auftakt für die diesjährige Bezirkshubertusfeier des Jagdbezirkes Hartberg-Fürstenfeld. Hauptorganisator Martin Krautgartner, Obmann der Zweigstelle Friedberg des Steirischen Jagdschutzvereines, freute sich dazu unter anderem LAbg. Hubert Lang, Kammerobmann Johann Reisinger, Bgm. Leopold...

  • 05.11.18
Lokales
Nach intensiver Suche entdeckten die Mitarbeiter des Forstamtes das Wrack, welches mittlerweile weitgehend zugewachsen ist.
2 Bilder

Lkw im Wald
Jahrzehnte altes Wrack unterhalb der Igler Alm

Beim Schwammerlsuchen machte Siegmund Siegele den rostigen Fund. Bereits vor einem Jahr entdeckte der Patscher Unternehmer unterhalb der Igler Alm ein Lkw-Wrack, das offensichtlich schon vor Jahrzehnten mitten im Wald entsorgt wurde. Ein Jahr nichts passiert Obwohl der aufmerksame Wanderer seine Entdeckung bereits damals mehreren Stellen gemeldet habe, sei monatelang nichts passiert. "Als ich unlängst wieder an der Stelle vorbeikam, lag das Wrack immer noch dort", schildert Siegele....

  • 23.10.18
Sport
Romuald Niescher (Leiter Sportamt), Dominik Mariacher, Obmann des Vereins "Rest in Pleasure BMX Innsbruck", Sport-StRin Elli Mayr, Forst-Vizebgm. Franz Gruber und Andreas Wildauer
2 Bilder

BMX- und Mountainbike-Szene
Waghalsige Sprünge im neuen "Dirtpark"

Das Bike-Areal in der Rossau (zwischen Kläranlage und Autobahn) ist die neue Heimstätte der Innsbrucker BMX- und Mountainbike-Szene. Der neue "Dirtpark" bietet ideale Trainingsbedingungen für die Sportler, wie auch Dominik Mariacher, Obmann des Vereins "Rest in Pleasure BMX Innsbruck", betont. Der Verein betreut den "Dirtpark". Bei der Eröffnung am Samstag mit dabei: Romuald Niescher (Leiter Sportamt), Sport-StRin Elli Mayr, Forst-Vizebgm. Franz Gruber und Andreas Wildauer (Leiter Forstamt)

  • 18.10.18
Lokales
Landesjägermeister Toni Larcher, Bezirksjägermeisterin Fiona Arnold und Forstreferent Vizebgm. Franz Gruber beim Tag des Wildes
4 Bilder

Tag des Wildes 2018
Leistungsschau und Kulinarik rund ums Wild

"Uns geht es darum, den Menschen in der Stadt die Jagd näherzubringen. Wir möchten die Bevölkerung über Wald, Wild und Jägerschaft informieren", erklärte Bezirksjägermeisterin Fiona Arnold. Der Tag des Wildes bot für jeden Geschmack die richtigen Häppchen: Kulinarisch versorgten die Wirte vom Verein Tiroler Wirtshauskultur die hungrigen Mäuler. Von Mode bis Handwerk Für Schnäppchenjäger gab es jede Menge Accessoires zu kaufen. Fans von traditioneller Mode kamen bei der Modenschau auf ihre...

  • 17.10.18
Leute
V. li. Bischof em. Maximilian Aichern, Architekt em. Hans Puchhammer, Anna Minta, Walter Raberger, Generalvikar Severin Lederhilger , Franz Hubmann, Rektor Franz Gruber, Bischof Manfred Scheuer und  Michael Hofer.

Studienjahr 2018/19
KU Linz feiert zwei Jubiläen

Die Katholische Privat-Universität (KU) Linz startet in das neue akademische Studienjahr 2018/19 mit zwei Jubiläen: "40 Jahre Theologische Fakultät" und "30 Jahre Universitätsgebäude Bethlehemstraße 20". Dabei wird dem Architekten des damaligen Bauvorhabens, Hans Puchhammer im Wintersemester eine Ausstellung gewidmet. Am Monat, den 1. Oktober wurde im Rahmen eines Gottesdienstes mit Generalvikar Severin Lederhilger und anschließendem Festakt mit Bischof Manfred Scheuer das neue Studienjahr an...

  • 09.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.