Alles zum Thema Franz Lauterbacher

Beiträge zum Thema Franz Lauterbacher

Lokales
Eröffnung Italienisches Honorarkonsulat in Salzburg. 
Im Bild v.l. der türkische Generalkonsul in Salzburg Ahmet Ihsan Basar, der italienische Botschafter in Österreich Sergio Barbanti, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und der Italienische Honorarkonsul Eudard Mainoni
2 Bilder

Italienisches Honorarkonsulat in der Rupertgasse

SALZBURG. Nach seiner Bestellung zum italienischen Honorarkonsul in Salzburg mit Jahreswechsel setzte Eduard Mainoni nun den zweiten Schritt und eröffnete auch offiziell die Büroräumlichkeiten im Beisein des italienischen Botschafters in Wien Sergio Barbanti, in der Rupertgasse in Salzburg. Mainoni, ehemaliger Staatssekretär, zeigt sich auch beruflich seit Jahren eng mit Italien verbunden, führt er doch eine Vinothek in der Gstättengasse, die sich auf italienische Speisen und Weine...

  • 18.06.18
Lokales
Der Müllner Pfarrer Franz Lauterbacher bei der Himmels-Terrasse.

Der Bau der Himmels-Terrasse hat begonnen

SALZBURG. Im Frühjahr wurde das Projekt „Himmelsterrasse“ - ein neuer Urnenfriedhof in Mülln - präsentiert, nun beginnen die Umbauarbeiten. Im Mai 2018 ist die Eröffnung geplant. 140 Jahre lang wurde in Mülln niemand mehr bestattet. Jetzt wurde der ehemalige Pfarrfriedhof als Bio-Urnenfriedhof wiederentdeckt. Pfarre Mülln sucht für Himmels-Terrasse Unterstützung Prominente Unterstützung bekommen die Himmelsterrassen von Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler. "Am Kraftort Salzburg...

  • 08.11.17
Lokales
Seine Türen sind für alle Menschen geöffnet: der Müllner Pfarrer Franz Lauterbacher im Garten der Müllner Kirche.
3 Bilder

"Wir plaudern über Gott und die Welt"

Der Müllner Pfarrer Franz Lauterbacher will den Menschen Visionen für ihr Leben aufzeigen. SALZBURG (lg). Imposant ragt die Müllner Pfarrkirche in der Augustinergasse in den strahlend blauen Himmel, gesäumt von sattgrünen Bäumen. "Mein Arbeitsplatz ist wirklich wunderschön", meint der Müllner Pfarrer Franz Lauterbacher, als er mit einem freudigen "Grüß Gott" die Pforte der Kirche öffnet. Seit rund 45 Jahren ist er im Priesteramt, in diesem Jahr feiert er sein 20-Jahr-Jubiläum als Pfarrer im...

  • 17.07.17
Lokales
Benediktiner-Abt Johannes Perkmann und Pater Franz Lauterbacher auf der "Himmelsterrasse" der Pfarre Mülln.
4 Bilder

Salzburger bekommen ihre "Himmelsterrasse" zurück

VIDEO: Friedhof und Garten der Pfarre Müllen sollen wiederbelebt und öffentlich zugänglich werden Vor 138 Jahren – kurz nach der Eröffnung des Salzburger Kommunalfriedhofes – wurde der Friedhof der Pfarre Müllen stillgelegt und damit auch für Spaziergänger geschlossen. Das soll sich ändern – geht es nach Benediktiner-Abt Johannes Perkmann, Pater Franz Lauterbacher und dem Müllner Erich Oberndorfer, dann wird es auf dem Friedhof ab dem Frühjar 2018 wieder Bestattungen geben. Keine...

  • 03.04.17
Lokales

Müllner Stadtpfarre feiert mit großer Wallfahrt

SALZBURG (lg). 550 Jahre hat die Stadtpfarre Mülln mit der ältesten Marienkirche in Salzburg auf dem Buckel – gefeiert wird das runde Jubiläum mit einer großen Sänger- und Musikantenwallfahrt am achten Mai. Doch nicht nur die Pfarre selbst, auch der rührige Pfarrer Franz Lauterbacher, der auf 42 Priesterjahre zurückblickt, ist längst zu einer Müllner Institution geworden. Aktion "Armut teilen" gegründet "Gut, dass es die Pfarre gibt", lautet das Motto von Pfarrer Lauterbacher, der stets...

  • 05.05.15
Lokales
Wenn alles ein wenig zu viel wird, pflegt Pfarrer Franz Lauterbacher an der Müllner Orgel "spirituell aufzutanken".
3 Bilder

"Bier gibt's hinterher"

40 Priesterjahre machten Franz Lauterbacher zu einer echten Müllner Institution – ein Original ist er längst. SALZBURG (af). Das spitzbübische Lächeln, ein offenes Ohr, die markigen Sprüche und sein legendärer Hut sind die Markenzeichen von Franz Lauterbacher. Dieses Wochenende feiert der Müllner Pfarrer ein stolzes Jubiläum: 40 Jahre im Priesteramt. "Würde es wieder tun" "Ich habe so viel dazugelernt, von den Menschen und mit ihnen – würde man mich heute fragen, ob ich alles wieder genauso...

  • 26.06.13
Lokales
4 Bilder

Bezirksblätter nachgefragt – bei zwei ungewöhnlichen Pfarrern

Er ist österreichweit hinter dem Wiener Dompfarrer Toni Faber Nummer zwei, wenn es um die Anzahl der Wiedereintritte in die katholische Kirche geht: der Salzburger Pfarrer Franz Lauterbacher aus der Pfarre Mülln. Sein Geheimnis: "Wir müssen dort sein, wo die Menschen heute sind", erklärt er im "Bezirksblätter nachgefragt"-Talk. Konkret bedeutet das: Zwei Mal jährlich ladet der umtriebige Benediktinerpater an einem Wiedereintritt Interessierte ins Müllner Bräustüberl. Bei Bier und Brezen wird...

  • 25.05.13