Franziskaner

Beiträge zum Thema Franziskaner

Wenig Bewegung
Klosterareal: Reutte wartet auf Antwort

REUTTE (rei). Alles ruhig. So könnte man die Situation rund um die künftige Nutzung des Klosterareals im Zentrum von Reutte mit zwei Worten beschreiben. Wobei ruhig ist es nur aus der Sicht der Marktgemeinde. Sie hat großes Interesse, das große Areal mitten im Bezirkshauptort möglichst schnell wieder mit Leben zu füllen. Das Areal befindet sich im Besitz der Kirche, genauer gesagt der Franziskaner. Und die haben es nicht so eilig wie die Gemeinde. Reutte legte ein Angebot zum Kauf einer...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Für diese Fläche hinter dem Paulusheim hat Reutte ein Angebot gelegt.

Angebot gelegt
In die "Klosterfrage" kommt (vielleicht) Bewegung

REUTTE (rei). 750.000 Euro würde die Marktgemeinde Reutte dem Franziskanerorden für das Klosterareal zahlen. Angebot für Teilflächen Nicht für die gesamte Fläche, sondern für das Paulusheim und die unmittelbar dahinter liegende Grundfläche bis vor zur Klostermauer im Obermarkt. 1711 Quadratmeter beträgt die Fläche, um die es geht. Die Preisschätzungen für diesen Grund liegt höher, doch eine Nutzung ist nur mit Einschränkungen möglich. Die größte davon: Es handelt sich um eine "rote...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Kirche in Reutte

Franziskaner wollen Kloster verkaufen

Am 4. September war Bischof Hermann Glettler zu Besuch in Reutte und führte bei dieser Gelegenheit in genannter Angelegenheit Gespräche mit der Gemeindeführung. REUTTE (rei). Es kommt zunehmende Bewegung in die Angelegenheit: Seit sich der Franziskaner Orden aus Reutte zurück gezogen hat, wird über die Nutzung des riesigen Areals mit Garten und Gebäuden diskutiert. "Die Franziskaner wollen jetzt verkaufen und zwar die gesamte Liegenschaft", informierte Bgm. Luis Oberer den Gemeinderat. Das...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Dekan Franz Neuner stellte im Gemeinderat die Sicht der Kirche in der Klosterfrage dar.

Klosterfrage bleibt weiter ungeklärt

REUTTE (rei). Der große "Run" blieb aus: Im Reuttener Gemeinderat wurde am Donnerstag-Abend die "Potentialstudie Klosterareal" vorgestellt. Das öffentliche Interesse war gemäßigt. Aber das war es auch schon im Vorfeld, als die Gemeinde im Zuge einer Bürgerbefragung wissen wollten, welche Nutzung sich die Reuttener wünschen. 3149 Fragebögen wurden ausgeschickt, 162 kamen zurück. Und auch hier zeigte es sich, am ehesten ist es noch die Gruppe der über 50-Jährigen, die die Nutzungsfrage und...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Immer mehr Ideen für das Klosterareal

REUTTE (rei). In Reutte geht die Ideensuche zur Nutzung des Klosterareals weiter. Viele Ideen wurden schon gesammelt. Nun wurden auch die Bürger dazu eingeladen, ihre Vorstellungen kund zu tun. Und das taten sie auch, wie Reuttes Bürgermeister Luis Oberer im Gemeinderat zu berichten wusste. Zwar hielten sich die auf einen Aufruf eingelangten Antworten zahlenmäßig in Grenzen, aber es waren gute Ideen dabei, so Bgm. Oberer im Gemeindrat.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Beim Kloster hat Reutte keinen Zeitdruck

REUTTE (rei). Ruhig ist es rund um das Thema Neunutzung des Klosterareals geworden. Stillstand herrscht aber nicht. Im Hintergrund läuft eine Ausschreibung für eine Nutzungsanalyse des Areals. "Man kann hier vieles richtig, aber auch ebensoviel falsch machen", glaubt Bgm. Luis Oberer. Daher ist es der Gemeinde wichtig, dass der angedachte Entwicklungsprozess professionell begleitet wird. Schließlich könnte hier am Ende ein zweistelliger Millionenbetrag investiert werden. Seitens der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Klosterareal: Nutzungsfrage weiterhin offen

REUTTE (rei). Was passiert mit dem riesigen Klosterareal mitten in Reutte? Seit sich die Franziskaner aus Reutte zurückgezogen haben, beschäftigt diese Frage die Gemeinde. Einen Entscheidung steht noch aus. Kürzlich gab es aber ein Treffen zwischen Provinzial Pater Oliver Ruggenthaler, Bürgermeister Luis Oberer und VizeBgm. Micheal Stestkal. "Dabei haben wir versucht zu klären, unter welchen Voraussetzungen der Franziskaner Orden eine Weiterverwendung überhaupt zulässt", erklärt...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Meinung

Spannende Diskussion steht Reutte bevor In Reutte wird schon lange diskutiert, wie man das Zentrum stärken kann. Das Thema „City-Outlet“ war zuletzt besonders stark präsent, und der Begriff „Leerflächenmanagement“ wird seitens der Gemeindeführung gerne gebraucht. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die Nutzung des leerstehenden Klosterareals in den Fokus der Betrachtung rückt. Kein so einfaches Thema, schließlich ist die Kirche Eigentümer der zentral gelegenen Flächen. Genützt werden sie...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Klosterareal: In die Nutzungsfrage kommt Bewegung

REUTTE (rei). Der Aufschrei war groß, als die Franziskaner bekannt gaben, dass sie sich aus Reutte zurück ziehen. Nicht nur, dass dieser Rückzug ein "Loch" in die kirchliche Betreuung der christilichen Gemeinde Reuttes riss, es ging auch darum, was mit dem riesigen Areal mitten in Reutte passieren soll. Viele offene Fragen Noch ist die Frage nicht geklärt. Zu viele Fragezeichen stehen im Raum. Doch jetzt scheint Bewegung in die Angelegenheit zu kommen. Wie Bürgermeister Luis Oberer den...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
2 3

Das Wesen der Adventszeit

Heutzutage unterscheidet fast niemand mehr zwischen Advents- und Weihnachtszeit. Auch Advents- und Weihnachtslieder werden bunt gemischt. Und obwohl die Adventszeit eigentlich eine 40-tägige Fastenzeit ist, die nach dem Martinstag am 11.11. begonnen hat, werden Lebkuchen und Leabla schon überall angeboten. So ist denn auch die "staade Zeit" überhaupt nicht mehr still und beschaulich, sondern eine vorweihnachtliche Einkaufshetze. Der Zeitgeist will es so und die, die sich da herausnehmen sind...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Wintergerst
4 43

Sonderausstellung "Reutte und die Franziskaner" zu Ende

Vergangenen Freitag endete im Grünen Haus in Reutte die Sonderausstellung "Reutte und die Franziskaner - 386 Jahre in Freud und Leid" Reutte. (hev) Mit guten Besucherzahlen kann das "Museum Grünes Haus" in Reutte auf die Sonderausstellung zurückblicken. Aufgrund der Klosterschließung wurde kurzerhand eine Sonderausstellung ins Leben gerufen. Leihgaben von Privatpersonen und Gegenstände aus Museumsbesitz ermöglichten einen guten und interessanten Einblick in die Geschichte, sowie in das Leben...

  • Tirol
  • Reutte
  • Hermine Vogrin

Kostenloser Museumsbesuch am Nationalfeiertag

Am Nationalfeiertag – Sonntag den 26. Oktober 2014 – lädt das Museum im Grünen Haus in Reutte zum kostenlosen Besuch ein. Nutzen sie die Gelegenheit die Ausstellung „Reutte und die Franziskaner – 386 Jahre in Freud und Leid“ noch zu sehen. Geöffnet ist von 13:00 bis 17:00 Uhr und um 15:00 Uhr ist eine kostenlose Führung. Im Museum ist für die ganze Familie etwas dabei! Für die kleinen Besucher gibt es ein Quiz rund um das Kloster und seine Geschichte. Wer die 11 spannenden Fragen richtig...

  • Tirol
  • Reutte
  • Nadine Wolf

Vergelt´s Gott - Großer DANK!

Beim Abschied der Franziskaner am Sonntag, den 31. August 2014, haben viele ihren Beitrag geleistet, damit es zu einer würdevollen Verabschiedung kommen konnte. Dafür möchte sich der Pfarrgemeinderat und Pfarrkirchenrat von Reutte stellvertretend für die gesamte Pfarre ganz herzlich bedanken. Für die großzügigen Spenden danken wir besonders den Firmen: Bäckerei Knittel Metzgerei Kastner Brau AG Reutte Alois Speckbacher KG Eurogast Ausserferner Druckhaus Cafe Valier EW Reutte Ein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Leserpost

Verabschiedungsgottesdienst für die Franziskaner in Reutte Wenn nach ca 400 Jahren die Franziskaner das Kloster Reutte verlassen und aufgeben müssen (aus welchen Gründen auch immer..), dann hätte man den Verabschiedungsgottesdienst musikalisch abwechslungsreicher, feierlicher und würdevoller gestalten können! Viele verschiedene Musik- und Gesangsgruppen gestalten im Laufe des kirchlichen Jahreskreises immer wieder die Gottesdienste in St. Anna und in der Tänkekirche. Man hätte all diese...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
62

Franziskaner verabschieden sich aus Reutte

Am Sonntag-Vormittag fand der letzte Gottesdienst mit den Patres in St. Anna statt REUTTE (rei). 386 Jahre wirkten die Franziskaner in Reutte. Seit 1945 leiteten sie auch die Pfarre Reutte. Mit 31. August 2014 geht diese Ära zu Ende: Mit 1. September verlassen die Ordensbrüder den Außerferner Bezirkshauptort. Mit einer Messe verabschiedeten sich die Franziskaner schweren Herzens von ihrer Glaubensgemeinde. Franziskaner-Provinzial Oliver Rugggenthaler versicherte, dass man es sich im Orden...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Das Los des Abschiednehmens von Reutte vor Ort trifft die Mitbrüder – von links P. Josef, Pfarrer, Br. Franziskus, Gärtnermeister, P. Alois, Kooperator, und P. Johannes Nepomuk, Kaplan.

Abschied der Franziskaner von Reutte

Am 31. August werden die Franziskaner Reutte nach 386 Jahren verlassen. Reutte wurde nicht nur durch das Kloster mit der St. Anna-Kirche, sondern auch in den vielen Jahren durch die einzelnen Franziskanerpatres nachhaltig geprägt. Am 01. Oktober 1945 haben die Franziskaner die Führung der eigenständigen Pfarre Reutte und die Pfarrseelsorge übernommen. Mit Offenheit, Volksnähe und großem Einsatz ermöglichten die Patres und Fratres des Ordens ein pulsierendes Pfarrleben und mit ihrem...

  • Tirol
  • Reutte
  • Nadine Wolf
Die seelsorgliche Betreuung wird ab September umgebaut.
2

Kirche im Großraum Reutte im Umbruch

Mit 1. September 2014 treten für die Kirche im Großraum von Reutte massive Veränderungen ein. BREITENWANG/REUTTE (rei). Die Franziskaner ziehen sich aus Reutte zurück. Mehrfach haben wir in der Vergangenheit darüber berichtet. Allfällige Nachfolgelösungen in Form eines anderen Ordens, der sich im Reuttener Kloster niederlässt, konnten nicht umgesetzt werden. Auch ein eigener Pfarrer für Reutte, wie er mehrfach gefordert wurde, ist nicht machbar. Neuer Seelsorgeraum entsteht Im Talkessel...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel

Ab ins Museum zum Ferienprogramm!

Im Museum im Grünen Haus ist derzeit die Ausstellung „Die Franziskaner und Reutte – 386 Jahre in Freud und Leid“ zu sehen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Quiz rund um das Kloster und seine Geschichte. Wer die 11 spannenden Fragen richtig beantwortet erhält am Empfang eine kleine Überraschung. Das Museum ist geöffnet von Dienstag – Samstag von 13:00 – 17:00 Uhr. Der Museumseintritt und das Quiz sind für Kinder bis 14 Jahre kostenlos. Mit einem Anruf können Sie eine Führung...

  • Tirol
  • Reutte
  • Sonja Kofelenz
In den Ferien gibt es im Museum im grünen Haus viel zu entdecken.

Ab ins Museum zum Ferienprogramm!

Im Museum im Grünen Haus ist derzeit die Ausstellung „Die Franziskaner und Reutte – 386 Jahre in Freud und Leid“ zu sehen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Quiz rund um das Kloster und seine Geschichte. Wer die 11 spannenden Fragen richtig beantwortet erhält am Empfang eine kleine Überraschung. Das Museum ist geöffnet von Dienstag – Samstag von 13:00 – 17:00 Uhr. Der Museumseintritt und das Quiz sind für Kinder bis 14 Jahre kostenlos. Mit einem Anruf können Sie eine Führung auch...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
Die Franziskaner haben viele Jahrhunderte die Pfarre Reutte betreut.

Die Franziskaner in Reutte – 386 Jahre in Freud und Leid

Eröffnung der Sonderausstellung im Museum im Grünen Haus Am Mittwoch den 18. Juni 2014 um 19 Uhr findet die Eröffnung unserer Sonderausstellung über die Franziskaner in Reutte statt. Besuchen Sie uns und erfahren Sie wie der Orden der Franziskaner entstanden ist, wie sie nach Reutte kamen und was sie alles zusammen mit der heimischen Bevölkerung durchgemacht haben. Teile unserer Ausstellung widmen wir dem Leben das die Franziskaner in Reutte geführt haben und den Kunstwerken, die sie von...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
1 1 2

Franziskanisch leben

Viel haben die Franziskaner die Geschichte in Reutte mit geprägt. Sie leben nach der Ordensregel "Armut und Nächstenliebe" und suchen bewusst den Kontakt zu den Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Primär waren die Franziskaner Wanderprediger, bauten sie aber Klöster, so taten sie es gerne am Stadtrand entlang der Stadtmauer. Zum einen ersparten sie sich dadurch ein Stück Klostermauer und zum anderen waren sie der Natur nahe und den Armen. Täglich gewähren sie Obdachlosen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Wintergerst

Franziskanerausstellung: Leihgaben sind gesucht

REUTTE. Es steht fest. Die Franziskaner verlassen uns noch in diesem Jahr. Deshalb möchte der Museumsverein Reutte eine Ausstellung über die Franziskaner machen. Ein wichtiger Abschnitt der Kirchengeschichte im Außerfern geht zu Ende. Seit 1628 haben uns die Franziskaner bei allen Höhen und Tiefen der Geschichte begleitet. Seit 1945 haben sie auch die Seelsorge übernommen und vielen Menschen Trost gespendet. Wir möchten diese Ausstellung als Dankeschön an die Franziskaner richten, für die Zeit...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen

Mehrere Varianten für die Seelsorge in Reutte

REUTTE. In der Marktgemeinde Reutte wird nach dem Rückzug der Franziskaner an einer neuen Lösung für die Seelsorge gearbeitet. Die Verantwortlichen der Diözese Innsbruck stehen in einem ständigen Dialog mit Pfarrgemeinderat, Pfarrkirchenrat und Bürgermeister. Noch ist keine Entscheidung gefallen, mehrere Ideen werden überlegt, diskutiert und geprüft. Vorrangig angedacht ist einen neuen Orden für das Kloster zu finden oder einen Seelsorgeraum zu errichten. Generalvikar Jakob Bürgler: „Wir...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.