Frauenpolitik

Beiträge zum Thema Frauenpolitik

Elvira Schmidt und Franz Schnabl

Equal Pay Day
Ab dem 23. Oktober arbeiten Frauen umsonst

BEZIRK MISTELBACH. Es ist schon wieder soweit: Heute ist der letzte Tag an dem Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher bezahlt bekommen. Danach sind es hochgerechntet aufs Jahreseinkommen, nur noch die Männer, die dazuverdienen. "Und mit dem 23. Oktober ist die unbezahlte Haus- und Familienarbeit, die Frauen leisten noch gar nicht miteinbezogen", rechnet Nationalrätin Melanie Erasim vor. Die Gehaltsschere in Österreich klafft immer noch weit auseinander. „Wir lassen uns nicht abspeisen“...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Julia Seidl wurde im Nationalrat angelobt.

Nationalrat
Innsbruck mit Frauenpower im Nationalrat

INNSBRUCK. Julia Seidl wurde im Nationalrat als Abgeordnete angelobt. Somit ist die Stadt Innsbruck mit vier Nationalrätinnen in Wien vertreten. Neben Julia Seidl (NEOS), gehören Barbara Neßler (Grüne), Selma Yildirim (SPÖ) und Alexandra Tanda (ÖVP) dem Nationalrat an. Julia SeidlJulia Seidl war beim Liberalen Forum (LIF) in Tirol aktiv, mit der Fusionierung von LIF und NEOS wurde sie Mitglied in der Landesführung. Die 40-Jährige ist auch im Vorstand der NEOS-Bundespartei. Seit 2018 ist die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Gisela Peutlberger-Naderer, Julia Herr, Renate Heitz, Uschi Christl und Kematens SPÖ-Chef Helmut Führlinger (v. l. n. r.).

Nationalrätin Julia Herr zu Gast in Kematen
Diskussion zur Umwelt- und Frauenpolitik

SPÖ Bezirksfrauen Linz-Land und die SPÖ Kematen luden am 13. August zur Diskussion im neuen Martinshof in Kematen ein.  KEMATEN. Vor Ort diskutierten SP-Landesfrauenvorsitzende Renate Heitz und Nationalratsabgeordnete Julia Herr, moderiert von Uschi Christl, über Umwelt- und Frauenpolitik. „Wir müssen gemeinsam überlegen, wie wir im großen Stil etwas ändern, denn so viel Zeit bleibt uns nicht mehr!“, erklärt Heitz und betont: „Es wird nicht gehen ohne Verzicht, jeder der etwas anderes behauptet...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Klagenfurts Frauenreferentin Corinna Smrecnik empfing Villachs Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser zu einem ersten Arbeitstreffen betreffend diverser Frauenangelegenheiten im Klagenfurter Rathaus.

Villach/Klagenfurt
Frauenstadträtinnen: Eine starke Achse im Zentralraum Kärnten

Zu einem ersten inhaltlichen Austausch trafen sich heute mittag Klagenfurts neue Frauenreferentin, Corinna Smrecnik, undVillachs Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser. Wichtige Themen waren die Prävention vor Gewalt an Frauen, Familien und Jugend sowie die Herausforderungen für Frauen während der Corona-Krise. KLAGENFURT. Eine starke Achse für Frauen- und Gesellschaftspolitik im Sinne der Zentralraumkooperation wollen künftig Klagenfurts Stadträtin Smrecnik und die Villacher...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Video 9

Birgit Gerstorfer im Interview
„Haberlander vertritt die Anliegen der Frauen nicht“

Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) im Interview zur Wertschätzung in den Pflegeberufen, der Frauenpolitik der ÖVP und ersten Zielen für die Landtagswahl. Interview: Thomas Kramesberger, Ingo Till. Vor allem zu Beginn der Krise wurde gewissen Berufsgruppen viel Wertschätzung entgegengebracht. Man hat für die Kassiererin, die Krankenschwester und die Pflegerin applaudiert. In finanzieller Hinsicht hat sich aber nicht viel getan, obwohl in anderen Bereichen Milliarden in Bewegung gesetzt wurden....

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Melanie Erasim, SPÖ Bezirksobfrau und bekennende Feministin, über Gleichstellung und den Weg dazu.

Frauenpolitik in Mistelbach
"Klatschen allein reicht uns nicht"

Frauenpolitik ist mehr als nur am 8. März auf Ungleichheit aufmerksam machen, findet Melanie Erasim (SPÖ) im Bezirksblätter Interview. BEZIRK MISTELBACH. Sport ist ein brutales Geschäft. Das konnte man gerade bei der nordischen Weltmeisterschaft wieder in aller Deutlichkeit sehen. Österreichs Schispringerinnen bekamen für ihre Goldmedaille im Teambewerb je 5.000 Euro Preisgeld. Ihre männlichen Kollegen im ÖSV erreichten Silber und kassierten dafür 21.000 Euro. Nun sind zwar die wenigsten Frauen...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Frauen sind nicht nur ohnehin in einer schwächeren sozioökonomischen Position, sondern wurden auch noch durch die Corona-Krise besonders hart getroffen “, so Barbara Blaha, Leiterin des Momentum Instituts.

Studie zum Weltfrauentag
Frauen bei Corona-Hilfspaketen unterrepräsentiert

Die Umsetzung der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Krise verstärkt die Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen in Österreich. Das zeigt ein neuer Policy Brief der sozial-ökologischen Denkfabrik Momentum Institut, die die Hilfspakete einem Check nach Kriterien des Gender Budgeting unterzogen hat. ÖSTERREICH. Frauen erhalten aus den Corona-Hilfspaketen deutlich weniger als die Hälfte. Für die Untersuchung wurden 18 dotierte Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 58 Milliarden Euro...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Landeck Brigitte Trötzmüller (mi.) fordert anlässlich des Weltfrauentages Initiativen, die Frauen stärken.
 Im Bild mit Frauensprecherin der SPÖ Tirol im Landtag Elisabeth Fleischanderl (li.) und Nationalratsabgeordnete und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol Selma Yildirim.

SPÖ-Frauen Landeck
"Frauen brauchen mehr als nur Applaus"

BEZIRK LANDECK. Unter dem Motto „Uns reicht’s. Frauen verdienen mehr“ schlagen die SPÖ-Frauen zum Internationalen Frauentag Alarm. Es. brauche jetzt Initiative, um die Frauen zu stärken betont die Frauenreferentin der SPÖ Landeck Brigitte Trötzmüller. Frauentagskampagne: Uns reicht’s. Frauen verdienen mehr!„Frauen sind durch die Corona-Krise speziell in Tirol von Arbeitslosigkeit, Armutsgefährdung und Mehrfachbelastung betroffen. Ihre Stimmen und Probleme werden oft nicht gehört“ , erklärt...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die ÖVP Niederösterreich rund um Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner setzt sich für die Gleichstellung der Geschlechter ein.
4

Frauenpolitik
"NÖs Frauenpolitik ist immer Gleichstellungspolitik"

"Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es," sagte einst Simone de Beauvoir, die Autorin des feministischen Grundlagenwerkes "Das andere Geschlecht". In einer Pressekonferenz der ÖVP Niederösterreich wurden die Ziele in der Frauenpolitik bekannt gegeben.  NÖ (red.) Die Frau als Mama und Hausmütterchen, die zu Hause vor dem Herd steht, Essen kocht und dabei die Kinder hütet, ist eine Stereotype, die schon seit langer Zeit nicht mehr der Realität entspricht. Heutzutage dürfen Frauen alles,...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Cornelia Pöttinger aus Kirchdorf an der Krems
1

ÖVP Oberösterreich
Cornelia Pöttinger zur Landesobfrau der Frauen in der OÖVP gewählt

Cornelia Pöttinger aus Kirchdorf wurde  mit überwältigender Mehrheit zur Landesobfrau der „Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei“ gewählt. KIRCHDORF (sta). Bei der Online-Wahl zum außerordentlichen 23. Landestag erhielt die Kandidatin für die Landesobfrau 98,85 Prozent der Delegiertenstimmen. „Ich freue mich unglaublich über dieses großartige Wahlergebnis und das  damit verbundene große Vertrauen der Delegierten in mein Team und mich. Vor allem aber ist dieses Votum eine Bestätigung...

  • Kirchdorf
  • Bezirksrundschau Kirchdorf
Auch im Bezirk Korneuburg machten die SPÖ-Frauen auf den Lohnunterschied aufmerksam.

Equal Pay Day
"Ab heute arbeiten wir gratis"

"Frauen verdienen 100 Prozent, warum nicht in Österreich", fragen sich die SPÖ-Frauen des Bezirks Korneuburg und machen mit Aktion auf den Equal Pay Day aufmerksam. BEZIRK KORNEUBURG. Der Equal Pay Day ist jener Tag, ab dem Frauen statistisch gesehen "gratis" arbeiten. In Niederösterreich ist das heuer der 20. Oktober 2020. Demnach verdienen Frauen in Niederösterreich für die gleiche Arbeit im Schnitt um 19,9 Prozent weniger, als Männer. Unter dem Motto "Frauen verdienen 100 Prozent" laden die...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
von links: Bundesministerin Susanne Raab und Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander tauschten sich jetzt über das Pensionssplitting und Hass im Netz aus.

Haberlander/Raab
Regierungsprogramm sieht automatisches Pensionssplitting vor

Gleichstellung der Geschlechter ist das Ziel in allen Lebensbereichen. Darin sind sich Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bundesfrauenministerin Susanne Raab nach ihrem Arbeitsgespräch einig. OÖ. Frauenthemen betreffen alle Ressorts, meinen Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander und Bundesfrauenministerin Susanne Raab (beide ÖVP) jetzt. Sie unterhielten sich bei ihrem Arbeitsgespräch vor allem über Hass im Netz und Pensionssplitting. Eltern können für die...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Marlene Svazek, Landesparteiobfrau der Salzburger FPÖ.
1 11

Sommergespräch
Svazek: Weg von der Frauen- hin zur Mütter- und Väterpolitik

Marlene Svazek, die Landesparteiobfrau der Salzburger FPÖ, zu Gast im Bezirksblätter Sommergespräch. SALZBURG. Heuer stellen die Bezirksblätter die Sommergespräch unter das Motto „Träum dein Salzburg“. Mit den Salzburger Parteichefs sprechen wir über deren Träume und Vision für unser Bundesland. Frau Svazek, sind Sie Träumerin oder Realistin? MARLENE SVAZEK: Ich bin beides; Träumerin, weil ich viele Ideen im Kopf habe und Ideengeberin bin. Realistin aber auch, weil man selbst abschätzen können...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
„Der Handlungsbedarf ist groß und er ist dringend, das Oberland ist bezogen auf Gewaltschutz ein echtes Notstandsgebiet“, so SPÖ NRin Selma Yildirim.

SPÖ Forderung umgesetzt
Neues Frauenhaus im Oberland

TIROL. Schon seit langer Zeit fordert die SPÖ Tirol, allen voran SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim und ihre Stv. Frauensprecherin LA Elisabeth Fleischanderl, ein Frauenhaus fürs Oberland. Nun wurde die langjährige Forderung endlich umgesetzt.  Handlungsbedarf ist groß und dringendErleichtert und froh, sind die zwei Sozialdemokratinnen Yildirim und Fleischanderl, die sich jahrelang für ein Frauenhaus im Oberland eingesetzt haben. Endlich wurde die Forderung umgesetzt,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Corona-Krise brachte eine Traditionalisierung der Rollenbilder mit sich.

Frauenpolitik
"Krise darf nicht auf Kosten der Frauen gehen"

Die Frauenstrategie „Frauen.Leben 2030“ wurde vor zwei Jahren einstimmig von der Oberösterreichischen Landesregierung beschlossen. Seitdem wurden bereits zahlreiche Maßnahmen zur Gleichstellung von Frau und Mann umgesetzt. Vor der Corona Krise wurde bereits ein Zwischenbericht präsentiert. Nach Corona haben sich  die Prioritäten der wichtigen Themen sicherlich teilweise verändert. „Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass die Corona-Krise nicht zusätzlich auf Kosten der Frauen geht,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Viel Frauenpower im blau-gelben Team der Niederösterreich Bahnen.
1 3

Tag der Frau
Frauenpower bei der NÖVOG

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März ziehen die Niederösterreich Bahnen eine erfreuliche Zwischenbilanz. REGION. „122 von den aktuell 300 Mitarbeiter*innen in unserem blau-gelben Verkehrsunternehmen sind Frauen. Sie sind im technisch geprägten Eisenbahn- und Seilbahnwesen in vielfältigen Berufsfeldern tätig – von der Lokführerin über die Disponentin, Schaffnerin oder Signaltechnikerin bis zur Elektrotechnikerin. Ich bin stolz, dass wir so viele engagierte und hervorragend ausgebildete...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
LH-Stellvertreterin Christine Haberlander spricht anlässlich des internationalen Weltfrauentags über die Chancengleichheit in Oberösterreich
1

Weltfrauentag
Christine Haberlander sieht Chancengleicheit für Frauen und Männer in Oberösterreich

Der 8. März ist als Internationaler Weltfrauentag bekannt und rückt dabei die Stellung der Frauen in unserer Gesellschaft in den Mittelpunkt. Für Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander haben Frauen und Männer in Oberösterreich dieselben Möglichkeiten. OÖ. Rund um den Ersten Weltkrieg, wo Themen, wie Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen erstmals eine große Rolle spielten, wurde der Weltfrauentag ins Leben gerufen. Besonders in der Frauenpolitik kann Österreich...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
FPÖ-Landesparteisekretärin Isabella Theuermann erhält Unterstützung von Landesparteiobmann Gernot Darmann (links) und Bundesparteiobmann Norbert Hofer.

FPÖ-Frauenpolitik
800 Teilnehmer an Online-Umfrage

„Neue Ideen braucht die Frau“: FPÖ-Landesparteisekretärin Isabella Theuermann initiierte eine Online-Umfrage. Jetzt präsentiert sie die inhaltlichen Ergebnisse. KÄRNTEN. Welche Bedürfnisse habe Kärntens Frauen? Dieser Frage ging die FPÖ Kärnten nach. Landesparteisekretärin und Frauenbeauftragte Isabella Theuermann initiierte eine Online-Befragung – unter dem Motto „Neue Ideen braucht die Frau“. Von 18 bis 80 Jahren „Uns ist wichtig, dass die Verbesserungsvorschläge von den Frauen selbst kommen,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Der Equal Pay Day fällt in Tirol sogar noch weiter zurück als im Durchschnitt. Erst ab dem 10. März verdienen Frauen hier gleichviel wie Männer.

Equal Pay Day
Gehaltsschere zwischen Frauen und Männern

TIROL. Auch in diesem Jahr hat sich in Sachen Lohnschere in Tirol nicht viel geändert. Noch immer besteht eine ungleiche Entlohnung zwischen Männern und Frauen, kritisiert die Tiroler Frauenlandesrätin Gabriele Fischer. Der Equal Pay Day fällt in diesem Jahr auf den 25.02.2020, das bedeutet, bis zu diesen Tag haben Frauen gratis gearbeitet.   Erst ab 25.2. gleiches Gehalt – in Tirol ab 10.3.Der Equal Pay Day symbolisiert die Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen. In diesem Jahr...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Unter der neuen Bundesregierung würden Frauenagenden zum "Beiwagerl" des türkisen Integrationsministeriums werden, kritisiert Yildirim.
1

Frauenpolitik
Yildirim kritisiert fehlende Maßnahmen zur Frauenpolitik

TIROL. Mit der neuen Bundesregierung tritt auch viel Kritik auf den Plan. So kritisiert die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirm die Pläne zur Frauenpolitik, die unter Türkis-Grün nur ein Minderheitenprogramm darstellen würden. Frauenagenden würden zum "Beiwagerl" des türkisen Integrationsministeriums, klagt Yildirim.  Konkrete Initiativen würden fehlenDas Regierungsprogramm der neuen Bundesregierung stellt die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Yildirim nicht zufrieden, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Frauen sollen es künftig im Berufsleben leichter haben
2

Ungleichheit der Geschlechter
So wertet die neue Regierung Frauen auf

ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Grünen Chef Werner Kogler haben in ihrem Regierungsprogramm dezidiert die Aufwertung der Frauen in unserer Gesellschaft zum Ziel, konkret soll endlich die Ungleichstellung insbesondere im Berufsleben ein Ende haben. Aber auch für Familien gibt es positive Vorhaben. Die Pläne im Detail: ÖSTERREICH. "Frauenpolitik ist Gleichstellungspolitik. Sie rückt die Chancengleichheit von Frauen jeden Alters auf allen Ebenen des gesellschaftlichen, beruflichen und familiären...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Innsbrucker Politikwissenschafterin Alexandra Weiss sprach im AMS Kufstein über Frauenpolitik in Österreich.
4

Politik
Vortrag im AMS Kufstein wirft Blick auf Frauenpolitik

Verein "Frauen im Brennpunkt" lud im AMS Kufstein zu Vortrag der Politikwissenschafterin Alexandra Weiss zum Thema Frauenpolitik.   KUFSTEIN (bfl). Befindet sich Frauenpolitik momentan im "Out"? Diese Frage stellte sich eine aktuelle Vortragsreihe in Tirol. Pünktlich zu den Aktionstagen "16 Tage gegen Gewalt" lud der Verein "Frauen im Brennpunkt" am Donnerstag, den 28. November in die neuen Räumlichkeiten des AMS Kufstein. Besucher erwartete dort ein Vortrag der Innsbrucker...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Vor der Wörgler Fachschule wird die „One Billion Rising“-Tanzperformance „Break the Chain“ aufgeführt, wie schon 2017 (Bild).

Wörgl & Kufstein
"16 Tage gegen Gewalt" im Bezirk Kufstein

Vom 25. November bis zum 10. Dezember holen auch im Bezirk Kufstein Organisationen und Institutionen das Thema Gewalt gegen Frauen vor den Vorhang und weisen auf die Dringlichkeit verbesserter Frauenpolitik hin. WÖRGL, KUFSTEIN (vsg/nos). Die Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe mit Aufbaulehrgang in Wörgl beteiligt sich auch heuer wieder an der internationalen UN-Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“, die jedes Jahr vom 25. November bis 10. Dezember stattfindet. Schule...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Bürgermeisterin Maria Skazel, hier mit Volksanwalt Werner Amon, wurde einstimmig zur ÖVP Spitzenkandidatin im Bezirk Deutschlandsberg nominiert.
1

Maria Skazel als Spitzenkandidatin

ÖVP-Deutschlandsberg nominiert Bürgermeisterin Maria Skazel als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl. ST. PETER IM SULMTAL. Bei der letzten Sitzung des ÖVP-Bezirksparteivorstandes wurde auf Vorschlag von ÖVP-Bezirksparteiobmann Werner Amon der einstimmige Beschluss gefasst, die Bürgermeisterin der „Europa-Gemeinde“ St. Peter im Sulmtal zur Spitzenkandidatin der ÖVP-Deutschlandsberg für die Landtagswahl am 24. November vorzuschlagen. „Ich freue mich sehr über diese Nominierung....

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.