Frauenteich

Beiträge zum Thema Frauenteich

Wettkämpfe auf XXL-Stand-up-Paddle-Boards wie bei den Linzer Bubbledays sind äußerst beliebt, auch bei kleineren Events und als Teambuilding-Maßnahme.
2

Regionalitätspreis
Lasberger startet mit Stand-Up-Paddling-Center durch

Mario Schimpl-Herzog ist Stand-Up-Paddling- sowie Windsurflehrer und für den diesjährigen Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. Als Inhaber des "SUP Center OÖ" mit Standorten in Linz, Mondsee und seit neuestem auch in Freistadt bietet er einen SUP-Verleih und -Kurse an und trifft damit absolut den Nerv der Zeit.  LASBERG, OÖ. Mario Schimpl-Herzog ist seit elf Jahren leidenschaftlicher Stand-up-Paddler. Seine Begeisterung für diesen Sport hat er zum Beruf gemacht. Mit seinem "SUP...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Von links: Stand-Up-Paddling-Profi Mario Schimpl, Stadtrat Clemens Poißl, Bürgermeisterin Elisabeth Teufer und Pro-Freistadt-Obmann Christoph Heumader.
3

STAND-UP-PADDLING
Politiker gaben gute Figur am Frauenteich ab

FREISTADT. Ein neues Event auf dem Frauenteich: Zum Eisstockschießen im Winter kommt jetzt Stand-Up-Paddling im Sommer. Diese Trendsportart ist auf dem Meer und auf Seen bereits gang und gäbe. Auf dem Frauenteich in Freistadt wurde sie interessiert von den Zuschauern verfolgt. Bürgermeisterin Elisabeth Teufer und einige Stadträte wagten sich sofort auf die Wassersportgeräte, die einem Surfbrett ähnlich sind. Stehend mit einem Paddel das Gleichgewicht zu halten und dabei zu rudern ist nicht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Frauenteich

FRAUENTEICH
"Kostenintensive Räumung nicht nötig"

FREISTADT. Die technische Abklärung, ob der Frauenteich-Schlamm als „Altlast“ zu qualifizieren und unter dementsprechend strengen und teuren Auflagen zu entsorgen ist, gestaltete sich schwieriger und langwieriger als gedacht. Am 11. Oktober langte die Stellungnahme des Landes Oberösterreich (Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft) im Stadtamt ein. Bei der jüngsten Sitzung informierte Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer die Mitglieder des Gemeinderates über das Ergebnis. Aus...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Ladestationen am Frauenteich würden laut Aussagen eines Grünbacher Unternehmers die meiste Zeit leer stehen.
1 1 2

E-Ladestation am Frauenteich Freistadt
Tarif-Dschungel beim Laden von Elektroautos verunsichert Nutzer

E-Mobilität ist in aller Munde. In Freistadt gibt es zwar gute Lademöglichkeiten, in der Realität gestaltet sich das Auftanken eines Elektroautos laut Aussagen eines Nutzers jedoch teuer.  FREISTADT, GRÜNBACH. Seit dem Sommer ist das Aufladen von Elektroautos am Freistädter Frauenteich kostenpflichtig. Abgerechnet wird seither nach Zeit und nicht nach tatsächlichem Verbrauch. "Die Ladestation, die vor knapp drei Jahren als größte und modernste E-Ladestation Oberösterreichs angepriesen wurde...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

SANIERUNG
Frauenteich bleibt weiterhin großes Sorgenkind

FREISTADT. Die Sanierungsmaßnahmen am Mauerwerk des Frauenteiches und im Bereich des Durchlasses sind abgeschlossen. Nach Entfernung des Wildwuchses wird er nun wieder eingelassen. Bis der übliche Wasserstand erreicht ist, wird es allerdings einige Wochen dauern. „Wir warten noch immer auf die Stellungnahme des Landes, welche Handlungsmöglichkeiten wir haben", sagt Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (ÖVP). "Die korrekte Interpretation des Beprobungsergebnisses gestaltet sich deutlich...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

RENATURIERUNG FRAUENTEICH
Widmann befürchtet "Imageschaden für Altstadt"

FREISTADT. Das von Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (ÖVP) in den Mund genommene Wort "Renaturierung" lässt bei Wiff-Fraktionsobmann Rainer Widmann im Zuge der Frauenteich-Diskussion die Alarmglocken läuten. Denn "Renaturierung" sei für ihn die "Umwandlung des Frauenteiches in eine parkähnliche Grünlandschaft". Und das wäre, so Widmann, ein nachhaltiger Imageschaden für die Altstadt. "Das seit Jahrhunderten prägende Stadtbild von Wasserfläche und alten Mauern wäre endgültig Geschichte."...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Sorgenkind Frauenteich

FRAUENTEICH
Bürgermeisterin: "Schlamm ist kein Sondermüll"

FREISTADT. Rainer Widmann lässt in der Causa "Frauenteich" nicht locker. „Es wird Zeit, dass sich endlich wieder Wasser und Fische im Frauenteich tummeln. Seit Wochen ist der Frauenteich nur mehr ein höchst trauriger Anblick", sagt der Wiff-Fraktionsobmann. Ihn stört, dass über die konkrete Schadstoffbelastung des Schlammes sowie über die Art der Entsorgung und die daraus resultierenden Kosten ein derart großes Geheimnis gemacht werde. Erhöhter Anteil roter OrganikWie die Stadtgemeinde...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Schlammproblem im ausgelassenen Frauenteich.

FRAUENTEICH
Wiff-Chef vermutet "tickende Zeitbombe"

FREISTADT. Im Zuge der Gewässersanierung des Frauenteiches dürfte ein gröberes Problem aufgetaucht sein. Laut Rainer Widmann soll der zutage getretene Schlamm reiner Sondermüll sein. "Da haben wir eine tickende Zeitbombe", sagt der Fraktionsobmann der Bürgerliste Wiff. Er rechnet mit Entsorgungskosten von rund einer halben Million Euro. "Unser extern beauftragtes Ziviltechnikerbüro sondiert in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des Landes Oberösterreich eine Lösungsmöglichkeit, die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Erlebnis-Plattform am Frauenteich geplant

FREISTADT. Die Landesausstellung 2013 hat viele Spuren in Freistadt hinterlassen: 44 neue Hausfassaden und ein saniertes Kanalsystem in der Innenstadt, einen barrierefreien Hauptplatz, eine moderne Brauerei und vieles mehr. Für das Jahr 2020, in dem Freistadt 800-jähriges Jubiläum feiert, hat sich die Stadt ähnliche Ziele gesetzt: „Wir wollen unser Jubiläumsjahr in erster Linie dafür nutzen, um nachhaltige Projekte umzusetzen, von denen Freistadt langfristig profitiert“, sagt Bürgermeisterin...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Witterungsbedingte Verschiebung der Fräsarbeiten entlang des Frauenteiches

FREISTADT: Wegen der tiefen Temperaturen mussten die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten der L579 Nordkammstraße entlang des Frauenteiches und beim Böhmertor um eine Woche verschoben werden. Diese konnten in der Karwoche technisch nicht durchgeführt werden und finden nun von 2. bis 5. April statt. Bitte beachten Sie etwaige Verkehrsbehinderungen und -sperren, sowie Verlegungen der Postbushaltestellen.

  • Freistadt
  • Franz Karger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.