Freibad

Beiträge zum Thema Freibad

Andreas Pinkl, Tallulah-Mae und Peter Steinwender (v.l.).
 1   6

Grünbach
Ortschef will Badesaison bis in den Herbst ausdehnen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Fällt das Herbstwetter mild aus, kann sich Grünbachs SPÖ-Bürgermeister Peter Steinwender Badespaß im Freibad auch noch im September vorstellen. Mit ein Grund dafür, dass SPÖ-Ortschef Peter Steinwender die Badesaison ausweiten will, ist die heurige Investition in der Höhe von 25.000 Euro ins Freibad. Denn Grünbach installierte neue Duschen um 17.000 Euro und zwei, daran angeschlossene, Umkleiden (8.000 Euro).  Das Besondere an den Duschen: "Bisher hatten wir reine...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 3

Neunkirchen
Für Verpflegung im Erholungszentrum ist gesorgt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Stadtgemeinde Neunkirchen betreibt das Buffet im Erholungszentrum nun in Eigenregie. Neu ist die Versorgungskultur mit Snack- und Getränke-Automaten. Das Angebot des Bad-Buffets bezeichnet Bürgermeister Herbert Osterbauer als "umfangreich".

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
V.l.: Stadtrat Philipp Gruber, Stadtrat Franz Piribauer, Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz, Bürgermeister Klaus Schneeberger, Zweiter Vizebürgermeister Rainer Spenger, Stadträtin Pamela Felgenhauer und Stadtrat Franz Dinhobl bei der Eröffnung des Freibereichs der "Aqua Nova".
  2

Freibereich der „Aqua Nova“ offiziell eröffnet
Sprungturm, Erlebnisbereich, Sportbecken und vieles mehr

Wiener Neustadt hat ab sofort ein neues Freibad! WIENER NEUSTADT (Red.). Der Freibereich der „Aqua Nova“ wurde von Bürgermeister Klaus Schneeberger und Bürgermeister-Stellvertreter offiziell eröffnet. Das neue Freibad bietet einen Sprungturm, einen Erlebnisbereich für kleine und große Kinder, ein Sportbecken und ganz viel Platz. Das Investitionsvolumen betrug rund 2,75 Millionen Euro. Bürgermeister Klaus Schneeberger und der ressortzuständige Bürgermeister-Stellvertreter Stadtrat Michael...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Bad-Chef Thomas Fuhs und Bürgermeister Herbert Osterbauer erklären die Regeln.

Neunkirchen
Die neuen Bade-Regeln beachten!

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Dem Sommetanken und Schwimmen im Neunkirchner Freibad steht nichts im Weg. – Solange man sich an die neuen Regeln hält. Dazu zählt unter anderem der Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Personen. Und es gilt ein Limit von insgesamt 162 Personen für die Schwimmbecken. Im Sportbecken dürfen sich 86 Menschen aufhalten, im Erlebnisbecken weitere 56 und im Babybecken 20. Bei der Liegewiese finden 545 Personen bei 20m² pro Person Platz. Sollten die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bgm. Peter Steinwender, Grünbach.

Schrattenbach
Kurz & bündig

Neuer Betreiber für Café gesucht SCHRATTENBACH. Das Pärchen, welches das Café B26 in Schrattenbach unweit von "Reifen Pfalzer" betrieb, hat seine Gastro-Tätigkeit an den Nagel gehängt. Für das Café wird ein neuer Interessent gesucht. Warmwasser ahoi GRÜNBACH. Das Freibad in Grünbach muss bislang ohne Warmwasserdusche auskommen. An weniger warmen Sommertagen verheißt das ein sehr frisches Vergnügen. SPÖ-Bürgermeister Peter Steinwender und Co wollen Abhilfe schaffen. "Ohne...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Gloggnitz
Damals & Heute

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Da muss man wirklich zwei Mal hinschauen, um zu erkennen, dass es sich um das Gloggnitzer Naturbad handelt. Nur Schloss Gloggnitz im Hintergrund verrät das. Denn heute fehlt der Sprungturm. Aufgrund des Baumbewuchses und der Sportbecken hat sich das Gesicht des Freibades enorm verändert.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Wassergymnastik im Freibad Seebenstein.

Seebenstein
Ortschefin ist mit Badesaison zufrieden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ohne konkrete Zahlen zu nennen, zeigt sich Seebensteins SPÖ-Bürgermeisterin Marion Wedl mit der heurigen Badesaison zufrieden: "Der Juni ergab ein Rekordergebnis, der Juli war durchschnittlich gut besucht, der August war eher bescheiden. Ich bin mit der Badesaison zufrieden,die letzten 3 Jahre waren vom Umsatz her ziemlich gleich."

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Veranstaltung
Schwarzes (türkises) Volleyballspiel am heißen Sand

BEZIRK NEUNKIRCHEN (zwazl). Die JVP Neunkirchen - Stadt organisierte ein Beachvolleyballturnier im Neunkirchner Freibad. "Sieger wurde das Team 'Woat kuaz I hob an Fisch'", berichtete Obfrau Elvira Junuzi: "Die letztmaligen Sieger und Lokalmatadore 'The B's' erreichten hinter Team 'Volleypower' den dritten Rang". Bürgermeister Herbert Osterbauer und Stadtrat Armin Zwazl verfolgten das Spiel als Zuschauer und zeigten sich begeistert. Als Erfrischung gab es – gar nicht politisch gefärbt – ein...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Im Freibad Kirchberg wird wieder zwei Tage lang abgefeiert.

Veranstaltung
Mit Summerslide '19 endet die Badesaison in Kirchberg

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit 2002 steigt mit "Summerslide" DIE Sommerschlussparty im südlichen Niederösterreich mit Livestage, Shakestage von Mamas und Salettl. Live on Stage: Luke Andrews, Jolphin, Thom Snare, DJ Scorpio and many more... It's this time of the year again ... check in to Summerslide 2019 am 30. und 31. August in Kirchberg am Wechsel. VVK: 15 €, AK: 18 €. Tickets: www.oeticket.com 30./31. August ab 19 Uhr Freibad Kirchberg

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
<f>Der Graffit-Workshop </f>fand auf Einladung der Gemeinde Aspang statt und wurde von Künstlerin Sarah Kupfner betreut.
  2

Aspanger Freibad
Jetzt ziert Graffiti das Freibad Aspang

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Aspangs Freibad wurde nach nur einem Jahr Bauzeit 1927 eröffnet. Damals eine Sensation war der, an das Schwimmbecken angebaute, Sprungturm aus Holz mit einem 3-Meter- und einem 5-Meter-Sprungbrett. Bürgermeisterin Doris Faustmann: "Heute präsentiert sich unser Freibad mit Vorwärmanlage und Sprungbrett samt separatem Kinderbecken." Beheizt wird mittels Fernwärme.  Die Wassertemperatur liegt durchschnittlich zwischen 25 und 26°C. Besonders stolz ist Faustmann auf den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
<f>Bürgermeister</f> Manfred Schuh (Bild) geht mit seinem Freibad nicht unter. Thomasberg trägt das Minus brav mit. Im Idealfall zahlen künftig andere Gemeinden aus dem Einzugsgebiet ebenfalls mit.

Bad: zwei fressen das Minus

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Freibadanlage in Edlitz ist familiär, um nicht zu sagen relativ klein. Daher hält sich auch das Defizit in der Höhe von 15.000 bis 20.000 € pro Jahr in Grenzen", so Edlitz Bürgermeister Manfred Schuh. Freundschaftlich wird das Minus geteilt Das Minus muss Edlitz nicht alleine schlucken. Schuh: "Die Gemeinde Thomasberg leistet einen Erhaltungskostenbeitrag von ca. der Hälfte des Defizits." Wie der Puchberger ÖVP-Landtagsabgeodnete Hermann Hauer weiß, denken in...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1   20

Aus Kirchberg/Wechsel
Dieses Freibad ist die Drehscheibe des Gesellschaftslebens

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Hier lernen die Kleinen schwimmen, spielen die jungen Besucher am Beachvolleyballplatz und kommen die reiferen Badegäste zum Plausch bei Kaffee im Restaurant zusammen. "Wir haben aber nicht nur Einheimische und Badegäste aus den Nachbarorten hier. Einige Wiener fahren gerne in das Freibad Kirchberg, weil es so idyllisch ist", erzählt Bademeister Manuel Angerler. Angerler ist einer von vier Bademeistern, die sich im Wochenrhythmus im Dienst abwechseln. Zwei Fixpunkte...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Das Freibad in Reichenau lädt inmitten unserer Berge zum Seelen baumeln.
  6

Bad Reichenau: Eine Oase der Entspannung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Reichenauer Freibad wird seit 2011 von der Wirtefamilie Flackl betrieben. Seither wurden viel erneuert, was aber dem Charme dieser Frischluft-Oase inmitten der Berge keinen Abbruch tut. Das Schwimmbad im Kurort am Fuß der Rax umfasst ein 25-Meter-Becken, einen Nichtschwimmerbereich mit Wasserfall und Gegenstromdüsen und ein Kleinkinderplanschbecken, sowie eine Sandkiste und eine große Liegewiese mit Schatten spendenden Bäumen. In den Ferien kann auch der Spielplatz...

  • Neunkirchen
  • wilfried scherzer
"Das Reichenauer Bad ist eines der schönsten kleinen Alpenbäder der Welt mit schwer topbare Kulisse, köstliche Verköstigung, und es gibt Holzkabinen - mit dem unglaublichen Duft von früher", freut sich Badenixe Claudia aus Wien.
  4

Jede Menge Badevergnügen in unserem Bezirk

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In unserem Bezirk sind nicht weniger als 13 Freibäder auf den Ansturm der Badegäste vorbereitet. In Aspang, Edlitz, Feistritz, Gloggnitz, Grünbach, Kirchberg, Neunkirchen, Payerbach, Pitten, Puchberg, Reichenau, Seebenstein und das 'blub' in Ternitz sind - sofern sich das Wetter badefreundlich entwickelt - auf einen Ansturm von Badegästen gerüstet. Das malerisch am Fuß der Rax gelegene Strandbad in Edlach wird aller Voraussicht nach heuer zu bleiben. Kolportierte Querelen...

  • Neunkirchen
  • wilfried scherzer

Termine für Reichenaus Freibad-Eröffnung fix

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Familie Flackl wird das Schwimmbad – je nach Wetterlage – am 24. oder 30. Mai eröffnen. Auch heuer präsentiert sich das Freibad in Reichenau an der Rax wieder als Erholungsoase für Jung und Alt. Von vielen Stammgästen eines der schönsten Alpenbädern der Welt genannt, bietet es eine unglaubliche Kulisse und köstliche Verpflegung mit hausgemachten Speisen vom Flackl-Wirt. An manchen Tagen werden auch Grillspezialitäten gereicht.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Payerbach
Neue Bademeisterin im Freibad an Bord

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Payerbachs Freibad startete am 11. Mai  in die neue Saison. Dabei erhält das Bad-Team rund um Scarlett Schuster Verstärkung. Die neue Bademeisterin Natascha Reiterer gesellte sich dazu. Vize-Bürgermeister Jochen Bous wünschte den Betreibern für die kommende Saison "alles Gute, viele heiße Tage und gute Geschäfte".

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1

Räumungsklage für Freibad Edlach

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das Freibad in Edlach an der Rax dürfte diese Saison noch geschlossen bleiben. Wie Bürgermeister Hannes Döller erklärte, wurde nach dem Ableben des Betreibers ein Notgeschäftsführer bestellt. Gleichzeitig läuft im Hintergrund eine Räumungsklage der Marktgemeinde Reichenau für das Freibad Edlach.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  35

Im blub Ternitz
Triathlon: warmes Wasser und pfeifender Wind

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Ternitzer Freibad wurde die Saison am 12. Mai mit dem 7. Schwarzataler Sprint-Triathlon – 0,5 km Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen – eröffnet. Das Wetter war nicht unbedingt optimal. Zwar war das Becken auf angenehme 21°C temperiert, doch beim Radfahren und Laufen herrschte eine sehr erfrischende Brise.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Freibad
Richtig handeln im Notfall

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Die Bademeister und Mitarbeiter des Ternitzer Erlebnisparkbades blub sind für die kommende Badesaison bestens gerüstet. Nicht nur die technischen Anlagen wurden auf Schuss gebracht, auch die Kenntnisse bei medizinischen Notfällen wurden aufgefrischt und das richtige Handeln unter Anleitung geübt. Training Dr. Michael Handler bietet durch ein "Vor-Ort-Training" von medizinischen Notfällen Erfahrung und Sicherheit. "Unsere Mitarbeiter im Freibad blub sind bestens...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Nach dem Badespaß sollte man eine Umkleide aufsuchen.

Nach dem Schwimmen kommt die Kabine
Warum Badegewand nicht am Körper getrocknet werden darf

Die warmen Tage häufen sich und immer mehr heimische Freibäder öffnen ihre Pforten. Damit der Badespaß keine ungewünschten Nebenwirkungen mit sich zieht, sollten sich Wasserratten an die goldene Badehose-Regel halten. Diese verlangt, dass Badegewand nicht am Körper getrocknet werden soll. Vor allem Frauen sollten nach dem Schwimmen rasch eine Umkleidekabine aufsuchen. Ansonsten riskiert man die Entwicklung eines lästig juckenden Scheidenpilzes.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
 2

Kommentar
Ein Stück Genuss wird eingespart

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Als junger AHS-Schüler stürmte ich nach dem Schwimmunterricht im Hallenbad Neunkirchen immer das Bad-Buffet; und mit mir 50 andere Kinder. Ein paar Gummischlangen und Brausezuckerl übertünchten vortrefflich den Geschmack des chlorierten Wassers, das ich (meist) geschluckt hatte. Erst viel später wusste ich Gutes aus der Küche, das im Laufe der Jahre von diversen Pächtern zubereitet wurde, zu schätzen. Doch das Schmausen im Erholungszentrum Neunkirchen, wie viele es gekannt...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Würflacher Pläne
Terrassenbad wird zur Schule

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Betrieb im Terrassenbad Würflach wird nicht mehr fortgesetzt. Warum lesen Sie hier Jetzt steht fest, was aus dem alten Terrassenbad in Würflach werden soll: die Gemeinde will hier eine neue Volksschule samt Mehrzweckhalle errichten. Baustart soll 2022 sein.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Hubert Czernin bereicherte die Unternehmerwelt in Reichenau auf eine besondere Art und Weise.
 22

Schillernde Figur aus Tourismus- und Immobilien-Branche verstorben
Hubert Czernin (50) ist tot

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Er war immer gut angezogen, wortgewandt und wirkte auf so manchen charismatisch: der Unternehmer Hubert Czernin (50). Jener Wahl-Reichenauer, der große Tourismusprojekte in Reichenau und Wildalpen – oft unter Protest und mäßigem Erfolg – verwirklichen wollte, ist verstorben. Zuletzt machte Hubert Czernin von sich reden, weil sein Privathaus in Edlach sowie sein ehemaliges Magic Mountain Ressort (die ehemalige Post in Reichenau) versteigert werden musste. Nur noch um die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  2

Schmuckstück & Schandfleck

Auch Sie haben im Bezirk etwas Schönes oder Hässliches bemerkt? Dann schicken Sie uns die Bilder mit einigen erklärenden Zeilen an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at HUI Solange es noch einigermaßen warm ist, tummeln sich auf der Flatzer Wand noch kleine Eidechsen. Manche sind gar nicht scheu und kommen bis zur Hütte. PFUI Dieser Anblick ist leider keine Seltenheit. In der Wiese hinter dem Ternitzer Freibad "blub" landet immer wieder Unrat.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.