freies Mandat

Beiträge zum Thema freies Mandat

Politik
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten

Kommentar
Erinnerung an das freie Mandat

Kommentar zur moralischen Verpflichtung künftiger Abgeordneter zum Nationalrat, das Wohl Kärntens ist über das Wohl ihrer Parteien zu stellen. Wofür Bundesparteien inhaltlich stehen, bekam (und bekommt) der Wähler in Fernseh-Konfrontationen der Spitzenpolitiker zur Nationalratswahl nahezu täglich zu hören – unaufhörlich und ermüdend. Ehe wir am Sonntag zur Wahlurne schreiten, möchten wir Kärntner freilich wissen, welche Positionen die Landesspitzenkandidaten als potentielle Abgeordnete zum...

  • 25.09.19
Lokales
Alexandra Tanda, Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Innsbruck, kandidiert auf der ÖVP-Liste in Innsbruck auf Platz drei.

Rotes Kreuz Innsbruck
Geschäftsführerin kandidiert auf ÖVP-Liste

Laut Verhaltensrichtlinien des Roten Kreuzes dürfen Funktionäre keiner politischen Aktivität nachgehen. Alexandra Tanda ist Geschäftsführerin des Roten Kreuzes Innsbruck und auf der ÖVP-Wahlliste auf Platz drei in Innsbruck. „Die in den Verhaltensregeln für das Rote Kreuz angeführte ‚Unparteilichkeit‘ bringt man gerne mit Parteien in Verbindung. Doch unparteilich im Kontext des Roten Kreuzes bedeutet, Menschen unabhängig von Nationalität, Religion, sozialer Stellung und politischer...

  • 30.07.19
Politik
Andrea Krumschnabel bei einer Pressekonferenz vor der Landtagswahl 2013.

vorwärts Tirol trennt sich von LA Andrea Krumschnabel

KUFSTEIN/INNSBRUCK (ck). Im April 2013 kandidierte die Kufsteinerin Andrea Krumschnabel für die damals neu gegründete Liste "vorwärts Tirol" tirolweit auf dem vierten Listenplatz und als Spitzenkandidatin im Bezirk Kufstein. Zu ihrer Motivation für die Liste zu kandidieren meinte sie im Wahlkampf: "Ich bin grundsätzlich parteifrei und genau das macht Vorwärts Tirol aus. Ideen sollen keine Farbe haben, denn das, was den Bürger stört, sollte man ändern. Für mich steht die Dialogfähigkeit im...

  • 01.07.14
Politik
Sitzungssaal EU-Parlament Brüssel Gebäude Berlaymont

Koalition auf neuer Vertrauensbasis?

(red/ew) Nun haben wir sie, die neue Regierung. Eine Koalition "Neu". Ist sie wirklich so neu? Gibt es grosse Änderungen im gegenseitigen Miteinander? Zieht ein neuer Stil ins Hohe Haus ein? Nun ja, man wird sehen. UHBP hat gesagt, man soll die neue Regierung arbeiten lassen und dann an den Ergebnissen - sprich Leistungen - messen und um einen Vertrauensvorschuss gebeten. Aber wie schaut es aus mit dem Vertrauen unter den Koalitionspartnern? Dem gemeinsamen Arbeitsprogramm ist eine...

  • 20.12.13
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.