Alles zum Thema Frithjof Bergmann

Beiträge zum Thema Frithjof Bergmann

Wirtschaft
Der „Steyrer“, erdacht und entwickelt in der Steyrer Firma Automotive Solutions. Rechts Cheftechniker Andreas Schenner, links Geschäftsführer Wolfgang Bittner.
56 Bilder

Weltneuheit: Das Elektromotorrad zum Selberbauen

Der Verkaufsstart für das neue E-Motorrad aus Steyr ist 2013 geplant. STEYR. „Ohne mich wäre es etwas ganz anderes geworden“, sagte der Zukunftsforscher und Philosoph Frithjof Bergmann (79), Stargast des Wirtschaftskongresses „Drehmomente“ im Museum Arbeitswelt (MAW), bei der Präsentation der Weltneuheit aus Steyr. „Es geht um eine neue Kultur“ Ursprünglich hatten Wolfgang Bittner & Co von der Steyrer Firma Automotive Solutions einen E-Roller angedacht. „Das wäre nichts Neues gewesen“, so...

  • 11.05.12
  •  1
Wirtschaft
Wolfgang Bittner, Geschäftsführer der Steyrer Firma Automotive Solutions. Foto: Privat

Weltneuheit aus Steyr

Steyrer Firma Automotive Solutions stellt beim Wirtschaftskongress „Drehmomente“ im Mai das Elektro-Motorrad „Steyrer“ vor Beim Wirtschaftskongress „Drehmomente“ von 9. bis 11. Mai 2012 in Steyr wird erstmals ein Elektro-Motorrad präsentiert. STEYR. Kongress-Veranstalter Wolfgang Bittner, Geschäftsführer der Automotive Solutions GmbH im Stadtgut Steyr, wird gemeinsam mit Frithjof Bergmann den „Steyrer“, ein robustes und in Eigenregie wart- und zusammensetzbares Elektromotorrad, bei...

  • 05.04.12
Wirtschaft
Philosoph Frithjof Bergmann unterrichtet unter anderem an der Harvard-Universität und entwickelt – vor allem in Afrika – sein Modell der neuen Arbeit. In Gemeinschaften stellt man sich hochtechnische Produkte selbst her

„Österreich ist eine Oase“

Frithjof Bergmann werkt an neuer Form der Arbeit – machen, was man will und selbst produzieren. WOCHE: Was unterscheidet die neue Arbeit von der alten? Frithjof Bergmann: Die alte Arbeit ist die, die man tun muss. Die „Neue Arbeit“ ist die, die man wirklich tun will. Selbstverwirklichung? Sehr viele Menschen wissen nicht, was sie wollen. Sie werden in unserem Bildungssystem unterdrückt, weil man davon ausgeht, dass er aus Geiz, Gier oder Selbstsucht besteht. Und Freiheit bedeutet in diesem...

  • 18.05.11
WirtschaftBezahlte Anzeige
Die Veranstalter des Kongresses: Cornelia Scala-Hausmann und Harald J. Schellander (IFZ, links) und Günther Karner (Trigon) und Johannes Matthiessen (sacred landscapes).

Kongress "Wie Arbeit mehr Energie bringt als sie kostet"

Rund 120 engagierte Menschen mit „Herzblut“ werden am 29. und 30 April im Stift Ossiach/Kärnten beim Kongress "Zukunftskraft Arbeit" erwartet. Es geht um eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Wie bringt Arbeit mehr Energie als sie kostet? Veranstalter sind das Institut für Zukunftskompetenzen (IFZ) und die Trigon Entwicklungsberatung. Das Besondere an diesem "Open-Space": Die Teilnehmenden begegnen einander in einem offenen Dialog und haben die Möglichkeit, ihre eigenen Anliegen und...

  • 04.02.11