Alles zum Thema Fußgänger

Beiträge zum Thema Fußgänger

Politik
Sie will das Bewustsein der Radfahrer stärken: Verkehrsstadrätin Elke Kahr
4 Bilder

Graz
Schmiedgasse: Elke Kahr will mehr Bewusstsein bei Radfahrern schaffen

Rund 20 Prozent der Grazer sind mit dem Fahrrad unterwegs, es gibt aber immer wieder einige die auf die anderen Verkehrsteilnehmer vergessen. Verkehrsstadträtin Elke Kahr will deswegen durch die Kampagne "Gemeinsam mit Rücksicht", das Zusammenleben zwischen Radfahrern und Fußgängern verbessern. In Graz gibt es einige Fußgängerzonen wo sich immer mehr Fahrradfahrer heimisch fühlen und sie täglich nützen. Allerdings vergessen sie immer wieder die Regeln, die zum Schutz der Fußgänger...

  • 18.07.19
Lokales
Für die Unfall-Kuppe an der B 57 in Henndorf fordert die Gemeinde eine Verlängerung des Ortsgebiets und damit des 50ers in beide Fahrtrichtungen.
2 Bilder

Nach tödlichem Unfall in Henndorf
Diskussion über Verkehrssicherheit im gesamten Jennersdorfer Gemeindegebiet

Der tödliche Unfall vorletzte Woche in Henndorf, bei dem ein 21-Jähriger ums Leben kam, hat die Debatte um die Verkehrssicherheit im gesamten Jennersdorfer Gemeindegebiet neu entfacht. Im Mittelpunkt steht die Unfallstelle an der Bundesstraße 57. Die Kuppe mit der Kreuzung, wo die Straßen nach Ober- und Unterhenndorf abzweigen, gilt für rund 200 Meter als Ortsgebiet, eingegrenzt durch zwei Ortstafeln. Das ist zu wenig, findet Ortsvorsteher Alexander Schweizer. "Ortstafeln versetzen""Das...

  • 10.07.19
Lokales

Verkehr
Horror-Kreuzung für Radfahrer

Bei dieser Kreuzung darf man es als Fußgänger nicht eilig haben: Kommt man zum Beispiel aus Richtung der Prinz-Eugen-Straße und will zur Bushaltestelle Mühlauer Brücke (links oben im Bild) muss man an bis zu sechs Ampeln vorbei. Für Radfahrer ist die Strecke allerdings gefährlich: Will man zum Beispiel von der Prinz-Eugen-Straße zum Radfahrweg an der Innpromenade (hinter dem Rießenrundgemälde), muss man zuerst sicher vom rechten Fahradstreifen und die linke Straßenspur wechseln, hier auf...

  • 09.07.19
Lokales

Verkehrsunfall
Fußgängerin von Pkw erfasst

PASCHING (red). Eine 52-Jährige aus Linz-Land fuhr am Montag, 8. Juli auf einer Zufahrtsstraße im Bereich eines Einkaufszentrums in Pasching. Dabei dürfte sie aus bislang unbekannter Ursache eine 48-jährige Fußgängerin aus Linz übersehen haben, die in diesem Moment die Zufahrtsstraße überquerte und es kam zu einem Zusammenstoß. Die 48-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

  • 08.07.19
Lokales
Ein 21-jähriger Mann war in Henndorf Opfer eines vorerst unbekannten Autolenkers geworden.

Polizei spricht von fahrlässiger Tötung
Tödlicher Unfall in Henndorf: Unfalllenker stellte sich

Die Fahrerflucht nach einem tödlichen Verkehrsunfall in Henndorf gestern, Samstag, dürfte geklärt sein. Die Landespolizeidirektion berichtete, dass sich heute, Sonntag, ein 72-jähriger Pensionist bei der Polizeiinspektion Jennersdorf gestellt und eine Aussage getätigt habe. Demnach gab der Lenker eines Pkw der Marke Tiguan an, dass er im Beisein seiner Gattin zur fraglichen Unfallzeit auf der Fahrt etwas Dunkles auf der Straße liegen gesehen und überfahren habe. Die beiden glaubten, es...

  • 30.06.19
Lokales
Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Unfallzeugen.

21-jähriges Opfer
Henndorf: Fahrerflüchtiger tötete Fußgänger

Tödlich endete in der vergangenen Nacht für einen 21-jährigen Fußgänger die Überquerung der Bundesstraße 57 im Ortsgebiet von Henndorf. Er wurde von einem laut Polizeiangaben unbekannten, größeren Fahrzeug niedergefahren und mitgeschleift. Notarzt und Kreisarzt konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Die Polizei leitete die Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Lenker bzw. der Lenkerin ein. An der beleuchteten Unfallstelle konnten keine Bremsspuren festgestellt werden. Laut...

  • 30.06.19
Politik

"Ende der Raserei“
SPÖ fordert Verkehrsberuhigung

„Ein Ende der Raserei“ in Gänserndorf Süd fordert Stadtrat Michael Hlavaty von der SPÖ. GÄNSERNDORF.  „Ein Ende der Raserei“ in Gänserndorf Süd fordert Stadtrat Michael Hlavaty: „Die Fußgänger, Hundehalter, Radfahrer und Kinder in Süd müssen in Zukunft hoffentlich keine Angst mehr haben und können wieder beruhigt die Fuchsenwaldstraße benutzen“. Für die kommende Gemeinderatssitzung hat die SPÖ einen Antrag auf verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Fuchsenwaldstraße eingebracht. Die...

  • 25.06.19
Lokales
Bernhard Herzog (l.) und Josef Fischer (beide SPÖ) mit einem Begegnungszone-Schild am Franz-Jonas-Platz. Hinter ihnen ist der Bereich der zur Begegnungszone werden soll.

Antrag
SPÖ fordert eine Begegnungszone am Franz-Jonas-Platz

In der vergangenen Sitzung des Bezirksparlaments hat die SPÖ Floridsdorf einen Antrag für die mögliche Errichtung einer Begegnungszone am Franz-Jonas-Platz gestellt. Dieser wurde von allen Parteien einstimmig angenommen. Bernhard Herzog, SPÖ-Klubvorsitzender: „Der Franz-Jonas-Platz ist Herz und Knotenpunkt, auf dem täglich tausende Menschen unterwegs sind. Eine Begegnungszone hier könnte ein weiterer Schritt in Richtung verbesserter Verkehrssicherheit und Aufenthaltsqualität...

  • 24.06.19
Lokales
Den Verkehr "flüssiger" machen: Stadtgemeinde, Land Steiermark und die Straßenmeisterei kooperieren beim Projekt entlang der L 201.
2 Bilder

Intelligente Ampeln
"Grüne Welle" für Feldbach

Das bestehende Ampelsystem wird adaptiert, die Färbergasse bekommt eine neue Ampel hinzu. Der Verkehr an der Osteinfahrt in Feldbach entlang der Gleichenberger- bis zur Schillerstraße soll künftig für alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen beschleunigt werden. Deshalb sind eine intelligente Ampelschaltung und Bauarbeiten in diesem Bereich notwendig. Neu ist, dass für Autofahrer auf der L 201 die Ampeln auf Dauergrün geschaltet werden. Fußgänger und Radfahrer melden sich per Taster bei...

  • 23.06.19
Wirtschaft
Die Brücke wird erneuert. Eine Totalsperre wird nötig.

Neunkirchen
Achtung: Brücke wird neu gebaut

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 24. Juni starten die Arbeiten für den Neubau der Brücke in der Postgasse. Bis 31. August muss die Brücke daher für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Bushaltestelle Postgasse wird in die Raiffeisenstraße verlegt (Billa). Fußgänger können über den Stiergraben und über die Brücke der Firma Hohenschläger ausweichen. Der Kfz-Verkehr wird von der Triesterstraße über die Fabriksgasse, Schoellerstraße und Raiffeisenstraße umgeleitet.

  • 07.06.19
Lokales
Für oder gegen Veränderungen auf der Praterstraße? Die Meinungen der Leopoldstädter bz-Leser gehen auseinander.

Flaniermeile statt Verkehrsstau
Das wünschen sich bz-Leser für die Praterstraße

Nach dem Artikel über eine Bürgerbefragung zur Praterstraße in der Ausgabe 20 (hier online nachzulesen) gehen bei den Leopoldstädterndie Wogen hoch. LEOPOLDSTADT. Geht es nach den nach den Teilnehmern eine Befragung von Neos Leopoldstadt, soll die Praterstraße zur Flaniermeile werden. Zudem wünscht man sich breitere Radwege und mehr Beleuchtung. Fragt man allerdings die bz-Leser gehen die Meinungen auseinander. Zahlreiche Leserbriefe trafen in der bz-Redaktion ein. Hier ein Auszug:...

  • 03.06.19
  •  1
Lokales
Gruppen-Inspektorin Doris Maleninsky, Verkehrserzieherin der Polizeiinspektion Stadtplatz, und Mobilitäts-Stadtrat Reinhard Kaufmann an der Grenze zwischen Fußgängerzone und neuer Flaniermeile. Auf dieser Meile ist Radfahren nicht erlaubt, weil sie als Gehsteig Fußgängern vorbehalten ist.

Für ein konfliktfreies Miteinander im Straßenverkehr
Radfahren auf der neuen Flaniermeile nicht erlaubt

Im Bereich der Fußgängerzone beim Leopoldimarkt und der neuen Flaniermeile zwischen Kaigasse und Eisengasse ist nicht immer klar ersichtlich, wo und wie Radfahren erlaubt ist beziehungsweise welche Flächen den Fußgängern vorbehalten sind. STEYR. „Ohne Schilderwald oder Verschandelung des schönen Pflasters durch Markierungen wird dies auch für die gesamte Fläche nicht vollständig erreichbar sein“, erklärt Mobilitäts-Stadtrat Reinhard Kaufmann. Sollten die auf dem Stadtplatz aufgestellten...

  • 02.06.19
Lokales
Die Zählmaschine misst die Fußgänger und Radfahrer auf der Brücke.
5 Bilder

CityWalk
Stadt Weiz motiviert seine Fußgänger

Auf großes Interesse von Seiten der Bürger hofft man beim neuen Projekt "CityWalk" der Stadt Weiz. Das Projekt ist Teil des internationalen Interreg Danube Projekts, das in Zusammenarbeit von 17 Partnern aus neun Ländern die Schaffung von gemeinsamen Praktiken und Methoden im Bereich der nachhaltigen urbanen Mobilität ermöglichen soll.  CityWalk zielt darauf ab, die Bedingungen für das zu Fuß Gehen und die Fußgängerfreundlichkeit in Städten zu verbessern.  Dazu wurden nun eine Fußgänger- und...

  • 28.05.19
  •  1
Lokales
Zehn Prozent der Fußgängerunfälle passieren an Fußgängerampeln.

Verkehrsicherheit
Jedes Zweite Unfallopfer im Fußverkehr sind Senioren

Fast 4000 Fußgänger verunglückten im Jahr 2018, davon 47 tödlich. Musikhören sowie Texten beim Gehen erhöht das Unfallrisiko um das Vierfache beziehungsweise um das Doppelte.  ÖSTERREICH. Im Durchschnitt stirbt weltweit jede Minute ein Fußgänger. Die Verkehrssicherheit hat sich zwar in Europa über die Jahrzehnte verbessert, jedoch im Verhältnis zu anderen Verkehrsmitteln gewinnt der Fußverkehr nicht an Sicherheit.  Auch für Österreich bilanziert die von der Allianz Gruppe Österreich...

  • 22.05.19
Freizeit
Mit der "Wien zu Fuß"-App sollen noch mehr Menschen in Wien angeregt werden zu Fuß zu gehen.
3 Bilder

iOS und Android App "Wien zu Fuß"
Fleißigste Fußgänger der Stadt gesucht!

"Wien zu Fuß" und die bz-Wiener Bezirkszeitung suchen die fleißigsten Fußgängerinnen und Fußgänger der Stadt. „Gehen oder Laufen ist ein wichtiger Ausgleich zu meinem Bürojob. Wenn man beim Spazieren mit offenen Augen durch die Stadt geht, entdeckt man immer wieder neue Dinge. Das ist der Vorteil gegenüber Öffis und E-Scootern. Wenn man sich regelmäßig bewusst dafür entscheidet, lohnt sich das für Geist und Körper. Mit der "Wien zu Fuß"-App werde ich durch die anderen Nutzer angespornt,...

  • 06.05.19
Bauen & Wohnen
So soll der Kreisverkehr im Zeller Ortsteil Schüttdorf nach der Fertigstellung der Bauarbeiten aussehen.
2 Bilder

Schüttdorf
Ausbau Kreisverkehr Kitzsteinhornstraße gestartet

Die Bauarbeiten haben begonnen. Ein zweispuriger Ausbau der Richtungsfahrbahn nach Zell am See soll laut Landesrat Stefan Schnöll den Verkehrsfluss verbessern. ZELL AM SEE. Die Grundeinlösungen und die Frühjahrsreinigung im Schmittentunnel wurden erfolgreich abgeschlossen, nun starteten die Umbauarbeiten im Bereich des Kreisverkehrs Kitzsteinhornstraße auf der Pinzgauer Straße (B311) im Ortsteil Schüttdorf eine Woche früher als geplant. 200 Meter werden zweispurig Die...

  • 26.04.19
Lokales
Durch Fahrbahnteiler wie hier beim Bahnhof Weidling entstehen Inseln, die für die Fußgänger mehr Sicherheit bieten. Sie müssen beim Überqueren nur jeweils auf eine Fahrtrichtung achten.�

Mobil in Klosterneuburg
Klosterneuburg investiert 100.000 Euro 
in die Sicherheit der Fußgänger

KLOSTERNEUBURG (pa). Der Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 10. April ein ganzes Paket an – baulichen und planerischen –Maßnahmen zur Verbesserung und Attraktivierung des Fußgängerverkehrs beschlossen. In den nächsten Wochen und Monaten werden um knapp 100.000 Euro Inseln und Fahrbahnteiler errichtet, Gehsteige erneuert oder andere Lösungen erarbeitet. Im Sinne der Verkehrssicherheit haben sich das Referat Tiefbau bzw. der Verkehrsausschuss mit Knotenpunkten in Klosterneuburg und deren...

  • 19.04.19
Lokales
Die Arbeiten an der Heiligenstädter Brücke sollen 2020 beginnen. Für die Zeit der Sanierung will man für Autofahrer eine Ersatzbrücke errichten.
2 Bilder

Sanierung der Heiligenstädter Brücke
Neue Brücke für Radler und Fußgänger für Brigittenau und Döbling

Mit der Sanierung der Heiligenstädter Brücke soll eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer und eine weitere U4-Station in Döbling entstehen. BRIGITTENAU/DÖBLING. Die Geschichte der Heiligenstädter Brücke reicht weit zurück. Ursprünglich 1889 unter Kaiser Franz Joseph I. errichtet, wurde sie während des Zweiten Weltkrieges zerstört. 1948 provisorisch wieder errichtet, eröffnete man die neue Heiligenstädter Brücke im Jahr 1961 als Stahlbetonbrücke. Mittlerweile ist diese Verbindung zwischen...

  • 09.04.19
  •  2
Lokales
Die Schilder müssen laut ÖAV aber wieder entfernt werden.
2 Bilder

#17 Bezirke – Andritz. Verbotsschilder auf Wanderweg regen auf

Da staunten einige Wanderer heuer nicht schlecht, als sie vom Rotmoosweg in Richtung Pfangberg und Plattenkreuz unterwegs waren: Auf einer freien Wiese wurden neue Schilder aufgestellt, die darauf hinweisen, dass Unbefugten das Betreten und Befahren dieses Privatgrundstückes verboten ist. Durch dieses Grundstück, das sich im Besitz eines Grazer Unternehmens befindet, beziehungsweise an dessen Rand führt allerdings der markierte Alpenvereins-Wanderweg 85a vorbei, wie eine Grazerin erzählt....

  • 05.04.19
Lokales
Gestern Abend kam es auf der Zederhauser Landesstraße im Gemeindegebiet von St. Michael zu einem tragischen Unfall.

St. Michael
Fußgänger (75) stirbt noch an der Unfallstelle

Am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Zederhauser Landesstraße im Gemeindegebiet von Sankt Michael. ST. MICHAEL. Am 3. April fuhr ein 17-jähriger Autofahrer fuhr auf der Zederhauser Landesstraße von St. Michael kommend in Richtung Zederhaus. Im Gemeindegebeit von St. Michael übersah er laut Polizei einen Fußgänger, der am rechten Fahrbahnrand ging. Dieser war mit Krücken unterwegs und dunkel gekleidet.  Jede Hilfe zu spät Der Mann wurde vom Auto erfasst. Durch die...

  • 04.04.19
Lokales

Drei Schwerverletzte in Gleiß: Auto fährt auf Zebrastreifen Fußgänger um

GLEISS. Ein 23-Jähriger hält sein Auto vor einem Schutzweg auf der B121 in Gleiß an, um drei Fußgängern das Überqueren zu ermöglichen. Ein nachfolgender 39-Jähriger aus dem Bezirk Liezen übersieht den Bremsvorgang, verreißt seinen PKW nach rechts, um einen Zusammenstoß zu verhindern und prallt dabei gegen die drei Fußgänger. Eine 29-jährige Frau und ein 12-jähriges Mädchen müssen mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber nach Linz und St. Pölten geflogen werden. Der schwer...

  • 25.03.19
Lokales
Die App  „Walk 'n' Smile“ begleitet auf spielerische Art und Weise durch den Alltag.
3 Bilder

Mit der App „Walk 'n' Smile“ wird Umweltschutz in Weiz zum Kinderspiel
Neue App macht fit und schlau

Die Stadt Weiz erfreut sich als „Stadt der kurzen Wege“ bei Fußgängern und Radfahrern gleichermaßen. Erreicht wird die Optimierung der Mobilität durch die gute Infrastruktur welche künftig noch weiter verbessert werden soll. Mit der App „Walk 'n' Smile“ kann man seine Alltagswege nun auch auf spielerische Art und Weise zurücklegen und dabei etwas Gutes für die Umwelt und die eigene Gesundheit tun. Wissbegierige versorgt die App mit spannenden Informationen über berühmte Wege rund um...

  • 21.03.19
Lokales
Am Ende der Stiegen: ein Auto.
4 Bilder

Infrastruktur
Kein Durchkommen für Neulengbachs Fußgänger

NEULENGBACH. Die Stufen, die die Untere Marktstraße mit der Oberen Marktstraße in Neulengbach verbinden oder verbinden sollten, führen direkt in die Motorhaube eines Autos. Die Parkfläche der Oberen Marktstraße ist in diesem Bereich nicht markiert. Die Autos parken wie sie wollen, ein Durchkommen als Fußgänger ist unmöglich. Wenn man mit seinen Einkäufen bei der Stadtgreisslerei Brutschy fertig ist, muss man einen Umweg rund um das alte Rathaus in Kauf nehmen, um zum Beispiel zur...

  • 18.03.19
Lokales
Auf dem Weg vom Hödnerhof ins Ebbser Zentrum wurde der Fußgänger von einem Lkw erfasst und schwerst verletzt.
2 Bilder

Schwerst verletzt
Lkw erfasste Fußgänger (37) bei Ebbs-Oberndorf

EBBS (nos). Schwerer Unfall auf der Wildbichler Straße: Ein Fußgänger, 37 Jahre alt aus Osttirol, wurde auf dem Rückweg von einer Veranstaltung am Hödnerhof in Richtung Ebbs-Dorfzentrum bei Oberndorf von einem Lastwagen erfasst und schwerst verletzt. Kurz nach 3.30 Uhr war ein 37-jähriger Fußgänger aus Osttirol neben der unbeleuchteten B175, der Wildbichlerstraße  unterwegs gewesen sein. Ein Lkw-Lenker (42) bemerkte den Fußgänger zu spät und erfasste ihn mit seiner Zugmaschine. Ein zufällig...

  • 17.03.19