Günselsdorf

Beiträge zum Thema Günselsdorf

Bezirksjägermeister-Stv. Christian Wanzenböck (r.) installierte mit der Jägerschaft und der Straßenmeisterei 142 Wildwarngeräte.
Aktion

Sicherheit im Straßenverkehr
Wildunfälle: "Ein trauriger Anblick"

Im letzten Jahr kam es in Baden zu 1.233 Wildunfällen, nun wurden in Teesdorf 142 Wildwarngeräte installiert. TEESDORF. Alle 16 Minuten kommt es auf Niederösterreichs Straßen zu einem Wildunfall, so das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV). 42 Prozent aller Wildunfälle in Österreich entfallen auf Niederösterreich, 33.568 Wildtiere kamen 2019/2020 dabei um. Im Bezirk Baden kam es demnach im vergangenen Jahr zu insgesamt 1.233 Wildunfällen. Hohes Verkehrsaufkommen "Da Baden ein...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Hier stahl ein Unbekannter Wertsachen aus einem unversperrten PKW.

Kriminalität im Steinfeld
Einbruchsdiebstahl und Paketdiebstahl

STEINFELD. Ein folgenreicher Fehler unterlief einem PKW-Besitzer in Ebreichsdorf: er verließ den Ford unversperrt, was einem Einbrecher in die Hände spielte. Der unbekannte Täter öffnete das Auto und nahm die dortige Geldbörse an sich. Darin befanden sich unter anderem der Zulassungsschein und Bargeld. Diverse Karten hat der Täter zurückgelassen. Wenn Sie zweckdienliche Hinweise haben, wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Ebreichsdorf unter der Telefonnummer 059 133 3305. Pakete...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Ortschef Alfred Artmäuer und Vize Elisabeth Roggenland sind stolz auf das neue Amtsgebäude.
6

Leute im Steinfeld
Gemeindeamt lockte mehr Leute als das Sommerkino

GÜNSELSDORF. Nicht nur für Bürgermeister Alfred "Fredl" Artmäuer ein Festtag. Jede Menge neugierige Gemeindebürger, aber auch Amtskollegen wie Hans Trink aus Teesdorf und René Klimes aus Blumau-Neurißhof, waren gekommen. Beide waren sich einig in ihrer Aussage: "Ein sehr gelungenes Projekt!" "Unseres ist auch schön!" Klimes schmunzelnd: "Unser Gemeindeamt ist aber auch sehr schön!" Er machte im Trachtenjanker neben der Listenchefin von "Unser Günselsdorf", Sabine Zöchling, die im Dirndl...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Der Rastplatz im Kirchenpark in Günselsdorf wurde mit Mitteln aus dem LEADER-Programm gefördert.
Video

Regionalentwicklung
"Wir können immer vernetzen" (mit Video)

Die LEADER Region Triestingtal hat sich zum Ziel gemacht Regionalentwicklung anzuschieben. BEZIRK. "Jeder aus unserer Region, der eine innovative Idee hat, kann zu uns kommen", sagt Anette Schawerda, Geschäftsführerin der LEADER Region Triestingtal. "Natürlich können wir nicht jedes Projekt fördern, aber wir vernetzen dann zumindest mit der richtigen Anlaufstelle." Die LEADER Region Triestingtal hat sich zum Ziel gemacht Regionalentwicklung anzuschieben, gefördert durch Mitteln aus dem...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Flurbrände werden zunehmend zum Thema: eine eigene Einsatzgruppe wurde daher in jedem niederösterreichischen Viertel gegründet.
Aktion

Klimawandel
"Sind bestens für Ernstfall gerüstet"

Die Zahl der Flur- und Waldbrände wird im Bezirk aufgrund des Klimawandels in Zukunft zunehmen. BEZIRK/STEINFELD. Langanhaltende Dürre, extreme Hitzeperioden: Der Klimawandel hat die Witterungsbedingungen im Bezirk verändert. Damit einhergehend steigt die Gefahr von Flur- und Waldbränden. "Pro Jahr kommen wir auf circa 50 Flur- und Waldbrände in Baden", so Stefan Schneider vom Bezirksfeuerwehrkommando (BFKDO) Baden. "Bei uns sind es vorwiegend Flurbrände, die aufgrund des Klimawandels immer...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Praxis leer: nur das Arztschild ist noch da.
2

Kassenstelle unbesetzt
Günselsdorf Ärztin räumt Praxis

GÜNSELSDORF. Der Günselsdorfer Ortschef Alfred Artmäuer hat es bereits im April vermutet. Jetzt ist tatsächlich alles so passiert, wie von ihm befürchtet. Ende April ließ sich die in Günselsdorf niedergelassene Allgemeinmedizinerin Derya Ö. krankschreiben und kündigte ihre Verträge bei der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). "In einer Nacht-und-Nebel-Aktion", wie Artmäuer meinte. Nicht einmal die Patienten seien vorab informiert worden. Dabei liefe der ÖGK-Vertrag der Ärztin noch bis Ende...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Mit einem Zetterl an der Ordinationstür informierte Dr. Derya Ö. ihre Patienten von der Schließung ihrer Ordination.
2

Geschlossene Praxis
"Die Patienten sind jetzt sauer"

Im Fall der geschlossenen Arztpraxis in Günselsdorf wurde immer noch keine Vertretung beauftragt. GÜNSELSDORF. Mehr als drei Wochen sind vergangen, seit die niedergelassene Ärztin Derya Ö. quasi über Nacht ihre Ordination schloss (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). "Seit dem hat sich nicht viel getan", erzählt der Bürgermeister Alfred Artmäuer. "Sie hat ihre übliche Vertretung Dr. Dieter Zwerina immer noch nicht beauftragt, aber auch keine andere Vertretung." Vonseiten der Österreichischen...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
1 2 8

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
GÜNSELSDORF: Sanierung der B17 mehrere Monate Sperre zwischen Teesdorf und Günselsdorf

GÜNSELSDORF: Sanierung der B17 mehrere Monate Sperre zwischen Teesdorf und Günselsdorf 2021 Info des ÖAMTC: Gesamtkosten belaufen sich auf 1,57 Millionen Euro Die B17 wird in Günselsdorf ab dem 5. Mai 2021 für mehrere Monate bis voraussichtlich Ende November 2021 wegen Arbeiten gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem südlichen Ortsbeginn und der Anton Rauch-Straße in beiden Fahrtrichtungen. Es werden hier die Brücke über die Triesting und die Fahrbahn erneuert. Pkw werden örtlich...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Ortschef Alfred Artmäuer: "Wenn uns die ÖGK nicht entgegen kommt, haben wir bis auf weiteres keinen Arzt."
2

Ärztemangel
"Reagiert nicht auf unsere Anfragen"

Niedergelassene Ärztin hat von einem Tag auf den anderen ihre Ordination geschlossen und ist nicht erreichbar. GÜNSELSDORF. Aufregung herrscht derzeit in der Gemeinde Günselsdorf. Denn dort hat die niedergelassene Ärztin Dr. Derya Ö. in einer "Nacht-und-Nebel-Aktion" ihre Ordination geschlossen. So jedenfalls erzählt es der örtliche Bürgermeister Alfred Artmäuer: "Am letzten Märztag hat sie einen Zettel an die Ordinationstür gehängt mit der Info, dass die Ordination ab 1. April geschlossen...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Landesrat Schleritzko: "Wollen Radwege ausbauen."

Günselsdorf erhält 202.000 Euro Förderung

GÜNSELSDORF. 202.000 Euro erhält die Marktgemeinde Günselsdorf als Förderung vom Land Niederösterreich zum Ausbau ihres Radwegenetzes. Damit profitiert sie als erste Gemeinde von der neuen Radwegeförderung des Landes. „Die Förderung des Radverkehrs ist ein wichtiges Ziel des Landes und unserer Mobilitäts-Politik. Denn zu einer nachhaltigen Mobilitätswende gehört nicht nur der Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Wir müssen dabei auch auf das Radfahren und die Fußwege setzen“, so der...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
"Es besteht ein erhöhtes Risiko für uns, dass wir uns bei einem Einsatz anstecken.", so Franz Zöchling, Feuerwehrkommandant in Günselsdorf.
2

"Wurden einfach rausgestrichen"

Empörung bei der Feuerwehr: Laut neuem nationalen Covid-Impfplan ist sie nicht mehr kritische Infrastruktur. STEINFELD. Es herrscht Ärger und Unverständnis bei den heimischen Feuerwehren. Denn bislang galt die Feuerwehr laut nationalem Covid-Impfplan als kritische Infrastruktur und hätte daher in der kürzlich gestarteten "Impfphase Zwei" gegen das Corona-Virus geimpft werden sollen. Doch offensichtlich wurde die Feuerwehr still und heimlich aus dem nationalen Covid-Impfplan gestrichen - so...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Rund 1.000 Christbaumkugeln, mehrere geschmückte Christbäume und 20 Lichterketten sorgen für Staunen bei Spaziergängern.
2

Die Weihnachtsfee von Günselsdorf

Karin Trauner investiert jährlich viel Zeit in die Dekoration ihres Hofes und sorgt für Staunen bei Spaziergängern. GÜNSELSDORF. Wer die Teesdorferstraße in Günselsdorf entlang spaziert, kommt auch an Karin Trauners Hof vorbei. Hier herrschen zur Weihnachtszeit Glanz und Gloria: Wunderschön geschmückt sind Haus und Hof der Günselsdorferin. Schier unzählige Figuren, Sterne und bunte Kugeln sorgen für Staunen bei den Fußgängern. 1.000 Christbaumkugeln "Mir macht es einfach Spaß", erzählt Karin...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Das deformierte Auto wurde von den Einsatzkräften mittels Kran von der Unfallstelle entfernt.
2

Unfall auf LB17: Auto war völlig deformiert

Die Günselsdorfer Feuerwehr hatte nach einem Unfall auf der LB17 alle Hände voll zu tun. GÜNSELSDORF. In Günselsdorf wurde die Freiwillige Feuerwehr kürzlich auf die Landestraße LB17 alarmiert. Der Grund: ein Verkehrsunfall zweier PKW. "Unsere Aufgabe war es, nach den Absicherungsarbeiten und dem Brandschutz das eine stark deformierte Unfallwrack durch Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Schönau an der Triesting mittels dessen Wechselladefahrzeug mit Allrad und Kran von der Unfallstelle zu...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
In der Gewerbestraße in Günselsdorf versuchten Unbekannte in ein Büro einzubrechen.

Versuchter Einbruchsdiebstahl in Günselsdorf

GÜNSELSDORF (lorenz). Am 04. September, um zirka 00:30 Uhr, sind bis Dato unbekannte Täter in eine Firma eingebrochen indem sie ein Bürofenster mit einem unbekannten Gegenstand aufgebrochen haben. Die Einbrecher durchsuchten das komplette Bürogebäude doch sie wurden nicht fündig, so ergriffen die Täter ohne Beute die Flucht in unbekannte Richtung. Die Fahndung läuft. Zweckdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Günselsdorf unter der Telefonnummer 059 133 3306.

  • Steinfeld
  • Maria Ecker
Alfred Artmäuer: "Moderne Verwaltung ist wichtig!"

Günselsdorf
Ja zum Plan des Bürgermeisters

Volksbefragung bringt Mehrheit für den Neubau des Gemeindeamts GÜNSELSDORF (fs). Die Ausgangslage: Bürgermeister Alfred Artmäuer (SPÖ) will einen Neubau des Gemeindeamtes. Die Bürgerliste "Unser Günselsdorf" - geführt von der Gemeinderätin Sabine Zöchling - stemmte sich lange und vehement gegen dieses Projekt. Jetzt fiel die Entscheidung. Eine Volksbefragung zum Thema Gemeindeamt am vergangenen Sonntag brachte ein eindeutiges Ergebnis: 404 Bürger (56,82 %) der Steinfeldgemeinde stimmten für den...

  • Steinfeld
  • Maria Ecker
Die Günselsdorfer Fußball-Mamas wollen ihre Kids wieder bei richtigen Matches ordentlich anfeuern.
2

NSG Stonefield
Die Mama ist ein Fußball-Fan

GÜNSELSDORF/TEESDORF (fs). Das Virus hat die Fußballvereine hart getroffen. In der Bundesliga finden Geisterspiele ohne Publikum statt. Die Clubs hier im Steinfeld dürfen unter Einhaltung der Sicherheitsregeln trainieren. Richtig gespielt werden darf aber noch nicht. 150 junge Spieler Vor zwei Jahren beschlossen Teesdorf, Blumau und Günselsdorf eine Nachwuchsspielgemeinschaft (NSG Stonefield) zu gründen. Von den 8-Jährigen bis hin zu den unter 15-Jährigen trainieren und spielen in mehreren...

  • Steinfeld
  • Maria Ecker
Die Damen vom Kantinenteam haben insgesamt 80 Taschen für den Jux-Basar in Handarbeit produziert!
5

Die Fußballspieler gut am Ball!

Sie machen nicht nur auf dem grünen Rasen eine gute Figur. Auch im Ballsaal bewiesen die Kicker ihr Können. GÜNSELSDORF (fs). Die Funktionäre und Spieler des im Jahre 1911 gegründeten Günselsdorfer Sportclubs luden am vergangenen Samstag zum "SC Feller Sportler-Dirndl- und Maskenball" ins örtliche Kulturzentrum und viele kamen zu diesem einmaligen Spektakel. Den Ehrenschutz hatte - wie es ja schon Tradition ist - Bürgermeister Alfred "Fredl" Artmäuer übernommen. Im Programm des Abends: eine...

  • Steinfeld
  • franz schicker
Die Wienerwald Buam sorgten wieder für gute Stimmung.
4

Frühschoppen mit dem Bürgermeister

Schon traditionell ist der zünftige Sonntags-Frühschoppen im Kulturzentrum! GÜNSELSDORF (fs). Der Artmäuer "Fredl" hat - wie schon seit Jahren - auch heuer wieder zum Bürgermeister Frühschoppen eingeladen. Lederhose und Dirndl, zünftige Musik von den "Wienerwald Buam" Michael und Florian Rattenschlager und ein volles Fass Bier waren die Kulisse eines schönen Festls. Eine spannende Quizverlosung rundete das Programm perfekt ab. Mit dabei auch Elisabeth Roggenland, Alexander Kaliska, Beatrix...

  • Steinfeld
  • franz schicker
 Artilleriegranaten die zu Behelfsbomben (WK II)  umgebaut wurden, sowie eine Bombe aus der Zwischenkriegszeit
2

Sprengungen mit gutem Grund (Artikel aktualisiert)
Warum vor Weihnachten so viel, sehr laut explodierte

GÜNSELSDORF / BLUMAU-N..und Umgebung (mec). Während im restlichen Bezirk - zumindest akkustisch - noch relativer Weihnachtsfriede herrscht, wurde die Ruhe in einigen Gemeinden nördlich des Truppenübungsplatz  von Explosionen erschüttert. "Auf Grund der enormen Detonationen und den davon ausgelösten Schallwellen, welche die Fenster und Gläser in den Schränken zittern lassen, gibt es unzählige Beschwerden auf den Gemeinden Günselsdorf und Blumau/Neurißhof. Auch in den Nachbargemeinden Teesdorf...

  • Steinfeld
  • Maria Ecker
Zum Naturzustand erklärt: Die defekte Wehranlage
2

Günselsdorf: Tiere verenden kläglich

Seit dem Bruch einer Wehranlage vertrocknet der Innere Feuerbach in Günselsdorf, die Reparatur: zu teuer. GÜNSELSDORF. Es ist zehn Uhr vormittags und bereits jetzt steigen die Temperaturen unbarmherzig in die Höhe. Die Sonne glitzert auf der Wasseroberfläche des "Inneren Feuerbach", der sich durch Günselsdorf schlängelt. Im Wasser flitzen kleine Fische hin und her. Dabei gleicht der Feuerbach eher einem Rinnsal, als einem Bach. Und es verwundert, dass überhaupt Fische darin Platz finden. Das...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Vandalen traten den Zaun beim Spielplatz ein.
3

Vandalismus sorgt für Unmut

Wiederholt haben in Günselsdorf Vandalen zugeschlagen, Täter werden im Jugendmilieu vermutet. GÜNSELSDORF. Alfred Artmäuer, Bürgermeister von Günselsdorf, ist frustriert. "Man ist immer sehr bemüht die Gemeinde in einem optisch schönen Zustand zu erhalten und gibt dafür auch viel Geld aus", sagt er. "Dann ist man natürlich verärgert darüber, wenn jemand Zäune oder Lampen einschlägt." Gemeint sind damit die Vandalismusfälle in der Gemeinde, die sich in der Vergangenheit gehäuft haben. Tausende...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
SC Funktionäre: Peter Hautzinger und Christian Knieling.
1 4

Faschingsumzug im Werkskanal - Ahoi!

Der einzige Faschingsumzug Österreichs am Wasser lockte wieder viele Besucher an! GÜNSELSDORF (fs). Richtige Seebären lassen sich auch von Regen und Kälte nicht entmutigen. Die traditionelle Kanalfahrt wurde trotz des Sauwetters durchgezogen. Günter Navrkal "fischte" die Floße gekonnt aus dem eiskalten Wasser. Bürgermeister Alfred Artmäuer begrüßte die zahlreichen Gäste. Wie immer war für Speis und Trank bestens vorgesorgt und bei der Tombola wurden tolle Preise verlost. Der Reinerlös kommt der...

  • Steinfeld
  • franz schicker
Nach diesen brutalen Tätern wird gefahndet. Hier ein Bild aus der Überwachungskamera des Supermarktes.
3

Eine Pistole am Kopf

Dramatische Szenen am Samstagabend. Bewaffneter Überfall beim BILLA mit Geiselnahme. GÜNSELSDORF (fs). Am 16. Februar gegen 17.30 Uhr schiebt ein Mann sein Einkaufswagerl zur Kassa und zieht eine Pistole. Er scheucht den Angestellten ins Büro, fesselt insgesamt vier Mitarbeiter und einen anwesenden Freund eines Angestellten. Dann fordern er und sein hinzugekommener Komplize in schlechtem Deutsch die Öffnung des Tresors. Geisel als Schutzschild Ein Mitarbeiter hatte Alarm ausgelöst, bald kommt...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
In der Nacht überrascht: Im Keller eines Ehepaares brach in Günselsdorf ein Brand aus.

Günselsdorf: Ehepaar im Schlaf von Brand überrascht

GÜNSELSDORF. Großes Glück hatte ein Ehepaar in der Schloss-Siedlung in Günselsdorf in der Nacht vom 31. Jänner. Die Frau wurde gegen Mitternacht plötzlich von beißendem Brandgeruch geweckt, ihr Mann schlief fest den Schlaf der Gerechten. Sie weckte ihn sofort auf, sie hielten Nachschau und wirklich, im Heizungskeller brannte es schon lichterloh. Die Feuerwehr wurde verständigt und binnen Minuten waren die Florianis vor Ort. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Die Ermittlungen der Polizei...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.