Günther Steinkellner

Beiträge zum Thema Günther Steinkellner

Ab 12. Juli ist die B 38 wieder befahrbar, einen Tag später wird die Hirschbacher Straße gesperrt.

VERKEHR
Bezirk Freistadt ist Baustellen-Hotspot

BEZIRK FREISTADT. "Im Sommer herrscht bis zu 25 Prozent weniger Verkehr auf Oberösterreichs Straßen", sagt Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ). "Deshalb wird ein Großteil der Straßen- und Brückensanierungen im Sommer eingerichtet." Im Bezirk Freistadt ist die Tätigkeit verglichen mit anderen Bezirken besonders intensiv. Gleich auf fünf Großbaustellen wird gewerkt. Wir haben für Sie den genauen Überblick: Ortsdurchfahrt St. LeonhardDie Gutauer Straße (L 1472) weist im Ortsbereich von...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Baustellensommer 2020
Sechs Baustellen im Bezirk Braunau

Die Instandsetzungsarbeiten sollen möglichst schnell über die Bühne gehen, um den Verkehr nicht unnötig lange zu behindern. OÖ, BEZIRK BRAUNAU. „Im Sommer herrscht bis zu 25 Prozent weniger Verkehr auf Oberösterreichs Straßen. Deshalb wird ein Großteil der Straßen- und Brückensanierungen im Sommer eingerichtet“, erklärt Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. Unter land-oberoesterreich.gv.at/strasseninfo können sich Autofahrer über die aktuellen Baustellen informieren. Alleine im...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
V. li.: Engelbert Haller (Regionalleiter ÖBB-Immobilienmanagement), Günther Steinkellner (Landesrat für Infrastruktur), Markus Hein (Vizebürgermeister der Stadt Linz), Alois Lißl (Landespolizeidirektor Stellvertreter)

Polizeipräsenz
Erweiterte Polizeiinspektion am Linzer Hauptbahnhof eröffnet

Die Erweiterung der Polizeiinspektion am Linzer Hauptbahnhof ist abgeschlossen. Politik, ÖBB und Polizei erwarten sich eine Steigerung des Sicherheitsgefühls der Öffi-Nutzer. LINZ. Die Umbauarbeiten für die Erweiterung der Polizeiinspektion am Linzer Hauptbahnhof sind abgeschlossen. Die Räumlichkeiten wurden nicht nur von 454 auf 640 Quadratmeter vergrößert, die Polizei ist nun auch im Innenraum des Bahnhofes präsent. Möglich wurde die Erweiterung durch den Auszug eines Mieters am...

  • Linz
  • Christian Diabl
  2

ÖBB
Arbeiten am Bahnhof Gaisbach-Wartberg abgeschlossen

WARTBERG. Bahnhöfe und Haltestellen sind der nachhaltige erste Eindruck für die Nutzer des Öffentlichen Verkehrs. Als zentrale Drehscheibe sind sie eine der wichtigen Säulen zum bequemen Umstieg auf Bus und Bahn und damit auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität. Um künftig noch mehr Menschen vom Umstieg auf die Bahn zu überzeugen, setzen die ÖBB ihre Bahnhofsoffensive auf der Summerauer Bahn weiter erfolgreich fort. Im Mai 2019 erfolgte der Spatenstich für den Umbau des...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Entscheidung für Pucking steht an
Lkw-Fahrverbot auf der L-563 ist nun fix

Vor einigen Monaten hat der Gemeinderat der Marktgemeinde Pucking, wie in den vergangen Jahren schon mehrmals, eine Resolution an den zuständigen Verkehrslandesrat gerichtet. Landesrat Günther Steinkellner bracht das fertige Lkw-Verbot, am 6. Juli, zur Beschlussfassung in die Landesregierung. PUCKING (red). „Als Bürgermeister habe ich Freude, es ist keine Aufhebung des Schwerverkehrs aber eine deutliche Verbesserung für die Bewohner in Pucking. Es gab seit Jahren ein Bemühen  von allen...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Die Radabstellboxen in Eferding sind ein Beispiel von 146 im Bundesland.
 1

Steinkellner
146 Fahrradboxen sorgen für sicheres Fahrradparken

Fahrradboxen schützen vor Vandalismus, Beschädigung und Diebstahl. In Oberösterreich wurden mittlerweile 146 Fahrradboxen an Bahnhöfen, Busterminals und Straßenbahnhaltestellen verbaut. Darauf weist jetzt Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner hin. Laut ihm würden Menschen, die ihr Fahrrad in Sicherheit wissen, auch gerne den öffentlichen Verkehr nutzen. OÖ. Fahrradabstellanlagen seien eine wichtige Komponente für die Vernetzung der Mobilitätsformen, berichtet jetzt...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
von links: Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner und Herbert Kubasta, Geschäftsführer OÖ Verkehrsverbund-Organisations GmbH, präsentieren das neue Freizeit-Ticket. Im Hintergrund ist ein Bus zur Ausflugskampagne zu sehen.

Tagesausflüge
Oberösterreich bekommt ein Freizeit-Ticket für die Öffis

Ab 1. Juli 2020 wird in Oberösterreich die erste Tages-Netzkarte für den gesamten öffentlichen Nahverkehr eingeführt. Das Ticket gilt für bis zu zwei Erwachsene und vier Kinder bis 15 Jahre. Darüber hinaus soll eine Kampagne des Landes Oberösterreich ein weiterer Anreiz für Ausflüge sein. OÖ. Ein Jahr lang seien bereits Gespräche zu Mobilitätslösungen geführt worden. Nun werde die erste Tages-Netzkarte für das ganze Bundesland eingeführt, berichtet Infrastruktur-Landesrat Günther...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer

Sicherung vor Steinschlägen
Sicherheitsausbau auf der L547 Hallstätterseestraße

HALLSTATT. Am Straßenabschnitt der L547 Hallstätterseestraße ereignen sich während der Frost/Tau-Perioden immer wieder kleinere Steinabspaltungen. Mitunter entwickeln sich daraus auch gefährliche Felsabsplitterungen, die neben der L547 zum Liegen kommen. Bereits in den vergangenen Jahren wurde durch die Wildbach- und Lawinenverbauung Seilsperren errichtet. Nach dem Sturm- und Starkregenereignis vom 23.05.2020 sind jedoch Bäume umgestürzt und auch Steine auf die L547 gelangt. Von der...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
"Für ganz Österreich und besonders die Bundesländer Kärnten, Steiermark, Salzburg und Oberösterreich müssen deshalb die Weichen für eine Aufnahme in das europäische Kernnetz gestellt werden“, so Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner (FPÖ).

Transeuropäischen Verkehrsnetze
Steinkellner: "Österreich muss sich für den Ausbau der Tauern- & Pyhrn-Schober-Achse stark machen

OÖ. Das EU-Parlament und der EU-Rat einigten sich kürzlich darauf, den Ausbau des transeuropäischen Verkehrsnetzes zu beschleunigen. „Die Tauern-, als auch die Pyhrn-Schober-Achse verfügen über ein großes Potential im Bereich des Güter- und Personenverkehrs. Für ganz Österreich und besonders die Bundesländer Kärnten, Steiermark, Salzburg und Oberösterreich müssen deshalb die Weichen für eine Aufnahme in das europäische Kernnetz gestellt werden“, so Landesrat für Infrastruktur Günther...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) steht dem 1-2-3-Ticket, das 2021 österreichweit kommen soll, kritisch gegenüber.
 1

Verkehrslandesrat kritisiert 1-2-3-Ticket
Günther Steinkellner: "Verkehrsrowdys das Auto abnehmen"

OÖ. Die Corona-Krise hatte massive Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr, sagt der oö. Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) im Gespräch mit der BezirksRundschau. Das Minus in Bus und Bahn betrage bisweilen bis zu 35 Prozent. Einziger Lichtblick sei die steigende Anzahl der Fahrradfahrer. Um die öffentlichen Verkehrsmittel vom Nimbus des „Corona-Risikogebiets“ zu befreien, fordert Steinkellner eine weitere Liberalisierung der Maskenpflicht. „Warum soll man in fast leeren Zügen...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Sanierungsarbeiten auf der Traunbrücke.

Gute Nachrichten aus Gmunden
Arbeiten an Traunbrücke gehen zügig voran

Die Corona.Pandemie brachte Bauphasenkonzept durcheinander. Trotz schwierigen Bedingungen ist bei optimaler Witterung ein schnellerer Fertigstellungstermin der Traunbrücke in Gmunden in Aussicht gestellt. GMUNDEN. Die geplanten Bauarbeiten an der Traunbrücke Umfahrung Gmunden wurden aufgrund der Beschränkungen durch die Covid-19 Pandemie und der erlassenen Verordnung der Bundesregierung am 16. März 2020 vorübergehend eingestellt. Nach Einigung der Sozialpartner mit diversen Vorgaben und...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

„Kampf“ gegen Raser und Straßenrowdys
Vierte Schwerpunktaktion innerhalb von drei Wochen in Linz-Land

Die Polizei führte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, dem 11. Juni, eine erneute Schwerpunktaktion im Großraum Linz Land durch. Auch bei dieser Aktion wurde das Hauptaugenmerk auf die Überschreitung der gültigen Tempolimits, Lärm- und Drogenbestimmungen gelegt. LINZ-LAND (red). Ein 18-jähriger Pkw-Lenker aus Linz sorgte dabei für Aufsehen. Dieser war ohne Lenkberechtigung mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen BMW hat auf der B1 unterwegs. Nachdem er die Anhaltung einer Zivilstreife...

  • Linz-Land
  • Sonderthemen Linz-Land
von links: Christian Strasser (Geschäftsführer WKOÖ Sparte Transport Verkehr und Verkehrspolitik), Wolfgang Schneckenreither (WKOÖ Spartenobmann Transport und Verkehr), Günther Steinkellner (Landesrat für Infrastruktur), Othmar Thann (Direktor des KFV) und Peter Aumayr (Leiter der Abteilung Verkehr)

WKOÖ/Verkehrsressort Land OÖ
"Blinken ist wie Klartext reden"

Rund 6.900 registrierte Unfälle ereignen sich pro Jahr auf Oberösterreichs Straßen. Ein Teil von ihnen könnte durch richtige Kommunikation vermieden werden. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich, kurz WKOÖ, und das Verkehrsressort des Landes Oberösterreich starten jetzt eine gemeinsame Aktion, um Blinken in Erinnerung zu rufen. OÖ. Fast jeder dritte Autofahrer in Oberösterreich blinkt nicht oder nicht richtig. Das ist das Ergebnis einer österreichweiten Erhebung des Österreichischen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Besonders diese Stelle wird von der Radlobby heftig kritisiert (siehe nächstes Bild).
  6

Heftige Kritik
Neuer Radweg auf Bypassbrücke "nur für Akrobaten"

Seit heute ist die erste Bypassbrücke geöffnet – inklusive eines Rad- und Gehweges. Für die Ausführung gibt es zur Eröffnung aber heftige Kritik von der Radlobby, die von "kapitalen Planungsfehlern" spricht. Der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein hat hingegen kein Verständnis für die Kritik.   LINZ. "Mehr Komfort durch neue Geh- und Radwegführung", verspricht die Asfinag anlässlich der heutigen Öffnung der ersten Voest-Bypassbrücke. Doch für die Ausführung gibt es heftige Kritik von der...

  • Linz
  • Christian Diabl
Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner informierte am 5. Juni in einer Pressekonferenz über Mobilität im ländlichen Raum.
  2

Mikro-ÖV
Steinkellner präsentiert Pläne für Mobilität im ländlichen Raum

Speziell im ländlichen Raum ist die Abhängigkeit vom Auto groß. Eine Alternative stellen kleinräumige, lokale Nahmobilitätsangebote dar. Über die derzeit bestehenden Möglichkeiten und zukünftige Pläne für den öffentlichen Verkehr im ländlichen Raum informierte Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner am 5. Juni. OÖ. Im ländlichen Raum und in peripheren Gebieten ist es schwierig, Ziele ohne ein eigenes Auto zu erreichen. Das stellt vor allem für ältere Menschen und Jugendliche eine...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Der ÖAMTC Oberösterreich bietet im Juni kostenlose, dreistündige E-Bike-Kurse an.

ÖAMTC/Land OÖ
ÖAMTC bietet im Juni E-Bike-Kurse an

Obwohl Elektrofahrräder, auch als E-Bikes bekannt, wie gewöhnliche Fahrräder aussehen, haben sie andere Eigenschaften. So seien sie etwa zumeist schwerer und hätten einen längeren Bremsweg, informiert jetzt Petra Riener vom ÖAMTC Oberösterreich. Um unfallfrei unterwegs zu sein, bietet der ÖAMTC im Juni spezielle E-Bike-Kurse an. OÖ. E-Bikes seien schwerer als Fahrräder zu bedienen, weshalb es immer wieder zu Unfällen komme. Darauf weist jetzt der ÖAMTC Oberösterreich hin, der vor allem...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Der ÖBB Bahnhof Steyregg wird jetzt modernisiert. Er soll unter anderem barrierefrei werden und neue Monitore erhalten.

ÖBB
Bahnhof Steyregg wird modernisiert und barrierefrei

Im Juni beginnen die Umbauarbeiten am ÖBB Bahnhof Steyregg. Geplant sind unter anderem neue Monitore und ein höherer Bahnsteig mit überdachter Wartekoje. Auf diese Weise soll Barrierefreiheit hergestellt werden. STEYREGG. Auf der Summerauerstrecke sind derzeit die Bahnhöfe Lungitz, Gaisbach-Wartberg und die Haltestelle St. Georgen an der Gusen im Bau. Nun beginnen die Umbauarbeiten auch am Bahnhof Steyregg. Vorgesehen sind laut den Österreichischen Bundesbahnen ein höherer Bahnsteig mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Katharina Wurzer
Ende der Rumpelpiste: Die Staffelmayrstraße wird nun endlich saniert. Mitte Juli sollen die Bauarbeiten starten.

Baustellen
Hier wird in den Sommerferien gebaut

Die BezirksRundschau hat die wichtigsten Baustellen, die in den Sommermonaten anstehen, zusammengefasst. STEYR, STEYR-LAND. "Wir haben heuer über 800.000 Euro mehr im Budget, dass wir nur für Straßensanierungen, die in den letzten Jahren notwendig geworden sind, verwenden", sagt Vizebürgermeister und Baureferent Helmut Zöttl. Eine dieser sanierungsbedürftigen Straßen ist die Staffelmayrstraße, die im Sommer hergerichtet wird. "Es kommen noch einige kleinere Baustellen, wie beispielsweise der...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Ab 1. Juni 2020 gilt in den OÖVV-Linien wieder die Familienregelung von 2019. Die unbegrenzte Anzahl an mitnahmeberechtigten Kindern und der erweiterte Nutzerkreis bleiben jedoch aufrecht.

Öffentlicher Regionalverkehr
OÖVV kehrt zur Familienregelung von 2019 zurück

Am 1. Jänner 2020 hat der Oberösterreichische Verkehrsverbund, kurz OÖVV, eine neue Familienregelung im öffentlichen Regionalverkehr eingeführt. Nachdem alleinreisende Elternteile benachteiligt wurden, wird nun die aktualisierte Familienregelung von 2019 angewandt. OÖ. Mit 1. Juni 2020 kehrt der OÖVV zu den Bestimmungen für die Familienregelungen im öffentlichen Regionalverkehr von 2019 zurück. Aufrecht bleiben jedoch die unbegrenzte Anzahl an mitnahmeberechtigten Kindern und ein erweiterter...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer

Lkw-Transit im Bezirk Braunau
Fahrverbote treten am 1. Juni in Kraft

Die für den Bezirk Braunau erlassenen Lkw-Fahrverbote treten mit Montag, 1. Juni 2020, in Kraft. BEZIRK BRAUNAU. Nach intensiven Verhandlungen konnten die Bundesländer Oberösterreich und Salzburg eine gemeinsame Lösung für die Transitproblematik auf der B156 Lamprechtshausener Straße, der B147/B1 Braunauer Straße/Wiener Straße und der L505/L101 Mattseer Landesstraße erarbeiten. Angedacht und angekündigt war, diese Verbote per Verordnung Anfang Mai umzusetzen. An den Grenzübergängen kam es...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Nachdem im März aufgrund der coronabedingten Maßnahmen weniger geradelt wurde, sind jetzt wieder mehr Radfahrer unterwegs (Symbolbild).

Günther Steinkellner
Im Mai sind wieder mehr Radfahrer unterwegs

In den letzten Wochen wurde in Oberösterreich wieder mehr geradelt. Darüber hinaus werden seit der Lockerung der coronabedingten Maßnahmen mehr Fahrräder verkauft. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner fordert nun einen Ausbau der Radstrecken und Maßnahmen, um das Unfallrisiko zu minimieren. OÖ. Im März wurde nicht nur weniger Auto gefahren, sondern auch das Rad seltener genutzt. Im April habe sich das Blatt gewendet, berichtet jetzt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ)....

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Mit einer Fertigstellung beider Baulose wird, abhängig von der Witterung, mit Ende August zu rechnen sein.

Straßenbauarbeiten
Geboltskirchener Landesstraße L1074 wird sicherer

Ab Mitte Juni 2020 wird entlang der Geboltskirchener Landesstraße ein etwa 500 Meter langer Gehweg errichtet und die Straße von Grund auf saniert. Während des dreimonatigen Bauvorhabens wird es im Juli zu einer rund einwöchigen Totalsperre kommen. GEBOLTSKIRCHEN. Mit der geplanten Errichtung eines Gehweges und der Sanierung der L1074 Geboltskirchener Straße solle laut Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner die Verkehrssicherheit sowohl für Fußgänger als auch Autofahrer verbessert...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Derzeit nutzen noch weniger Menschen als vor der Corona-Pandemie den öffentlichen Verkehr. Bisher konnte dort keine Ansteckungskette nachgewiesen werden (Symbolbild).

Günther Steinkellner
Corona-Pandemie trifft öffentlichen Verkehr massiv

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf die Zahl der Fahrgäste in öffentlichen Verkehrsmitteln aus. Am vergangenen Montag, 18. Mai, wurden etwa 57 Prozent weniger Menschen als zu Vor-Coronazeiten in den OÖVV-Kursen befördert. Für Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner ist das ein Zeichen dafür, dass das Vertrauen in den öffentlichen Verkehr zurückgewonnen werden müsse. OÖ. Seit mehr als zwei Wochen fahren Busse, Straßen- und S-Bahnen in Oberösterreich wieder im Vollbetrieb. Die Zahl der...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Schwerpunktkontrollen sollen Straßenrennen verhindern.
 1   2

Illegale Straßenrennen
Wie die „Raser-Community“ bekämpft werden soll

Nach einem groß angelegten „Rowdy-Treffen“ und mehreren angeblichen Straßenrennen am vergangenen Wochenende, soll nun härter gegen solche Fälle vorgegangen werden. OÖ. „Oberösterreichs Straßen werden von Rowdy-Gruppen immer öfter als Rennstrecken missbraucht“, heißt es in einer Presseaussendung des Landes OÖ. Besonders deutlich sei dies am vergangenen Wochenende geworden: Ein großangelegtes Autotreffen mit etwa 800 Fahrzeugen soll zahlreiche illegale Autorennen im gesamten oö. Zentralraum...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.