garage

Beiträge zum Thema garage

Die Wohnhausanlage wartet auf ihre Sanierung. Der Innenhof ist seit vier Jahren gesperrt und verwildert.
2

Weiglgasse 11
Vier Jahre warten auf die Sanierung

Sanierung angekündigt: Seit 2016 sind in der Weiglgasse 11 die Garage und der Innenhof gesperrt. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Spaziert man um die Wohnhausanlage in der Weiglgasse 11 herum, kann man kaum erahnen, dass es hinter den Mauern noch einen Innenhof gibt. Doch den Bewohnern der Anlage dürfte ihr Innenhof gerade in den Sommermonaten jedes Jahr aufs Neue schmerzlich in Erinnerung gerufen werden. Dann nämlich, wenn das Wetter dazu einlädt, ein paar Stunden draußen zu verbringen....

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Die nicht genutzte Parkgarage in der Deinhardssteingasse wird zur "Garage Grande – Raum für gutes Klima".
1

Gemüse statt Abgase
Ideen für morgen in einer Garage von gestern

Ein leer stehendes Parkdeck wird für drei Jahre zwischengenutzt und den Ottakringern zugänglich gemacht. OTTAKRING. In der "Garage Grande" wird gemeinsam experimentiert und ausprobiert – und zwar jede Menge spannende Dinge rund um das Thema "Begrünung der Stadt". Der Startschuss dazu ist Anfang Juli gefallen. Die "Garage Grande" steht allen Interessierten immer donnerstags von 15 bis 19 Uhr offen. Das Team der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) ist dann vor Ort und informiert über das...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Einige Garagenbetreiber bieten in Zeiten der Corona-Krise billigere Standplätze an.

30.000 Stellplätze
Billigere Garagenstellplätze in ganz Wien

Trotz aller Maßnahmen der Bundesregierung sind viele Menschen in ihren Betrieben unabkömmlich. Für diese will man mit verbilligten Garagenplätzen einen möglichst kontaktfreien Weg in die Arbeit ermöglichen. WIEN. Insgesamt 30.000 Stellplätze gibt es ab heute, Mittwoch, für einen Tagestarif von fünf Euro. Hintergrund ist, dass die Kurzparkzonen-Regelung derzeit ausgesetzt ist und damit einige Stellplätze laufend besetzt sind. „Es ist mir ein besonderes Anliegen, jenen Unternehmen meinen...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Die Hochgarage "Seehub" bietet viel mehr als nur Parkplätze.
3

Seehub
Auf dieser Garage kann man Fußball spielen

Auf der neuen Hochgarage "Seehub" wird Parken mit Arbeit, Freizeit und Sport verbunden. DONAUSTADT. Eine Garage ist nur zum Parken da? Weit gefehlt! In der Seestadt Aspern haben die List Group und BOE die Hochgarage "Seehub" entwickelt, die Arbeit, Sport und Freizeit miteinander verbindet und so den vorhandenen Platz ideal nutzt. Das umgesetzte Konzept für die Garage inkludiert neben 441 Stellplätzen und rund 1.050 Quadratmetern Bürofläche auch ein Indoor-Entertainment-Center im...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Am Neuen Markt ist noch nicht viel vom neuen Platz zu sehen. Fertig ist dieser erst im Jahr 2022.
2

Garage Neuer Markt
So sieht es aus am Neuen Markt

Zwischenstand am Neuen Markt: Nachdem die gröbsten Ausgrabungen erledigt sind, wird nun an der Decke gebaut. Sobald diese fertig ist, wandert der gesamte Bauverkehr in den Untergrund. INNERE STADT. Noch vor zehn Monaten war der Neue Markt verparkt, der Donnerbrunnen außer Betrieb und von Baggern keine Spur. Heute ist der Platz zwar auch nicht verparkt, aber das liegt vielmehr an dem Mangel an Asphalt als an einer neuen Verkehrsorganisation. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange und die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Franz Dörrer vor seinem idyllischen Hütten-Heurigen, dem Treffpunkt des Grätzels.
2 8

Die Hütte, die ein Heuriger ist
Der "Wiesenheurige" von Liesing

Die Ketzergasse kennen viele nur vom Durchfahren. Es lohnt sich aber, auch einmal stehen zu bleiben. LIESING. Vor rund 50 Jahren, als Liesing eigentlich noch Land war, siedelte sich hier Franz Dörrer an. Er betrieb ein kleines Fuhrunternehmen und da die Technik der Lkw damals noch ein wenig anfällig war, errichtete er eine Hütte um seine Fahrzeuge unterzustellen und zu reparieren. Jahr um Jahr wuchs die Stadt und schließlich lag das kleine Grundstück inmitten von Häusern. Vor rund 15...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Wiedner erhalten ab sofort vergünstigte Dauerparkplätze bei Wipark TU und Naschmarkt.
1

Wipark Parkgarage
Wiedner parken jetzt günstiger

Die Bezirksvorstehung konnte eine Kooperation mit Wipark eingehen. WIEDEN. In einigen Grätzeln der Wieden herrscht ein zunehmender Parkdruck. Um diesem entgegenzuwirken, konnte Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) mit dem Garagenbetreiber Wipark eine Kooperation eingehen. Bewohner des 4. Bezirks erhalten für die Parkgaragen Technische Universität (Operngasse 13) und Naschmarkt (Kühnplatz 1) Vergünstigungen. • Wipark Naschmarkt Ein Kontingent von 20 Dauerparkplätzen steht am Kühnplatz...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenberger am Kafkasteg:  Der Abriss des alten Parkhauses ist in vollem Gange.
1 3

Handelskai
Gemeindebau statt Parkhaus

Am Handelskai 214 entsteht ein neuer Gemeindebau samt Kinderspielplatz, Gartendecks und Garage. LEOPOLDSTADT. Die unendliche Geschichte der desolaten Garagenanlage am Handelskai 214 hat nun ein Ende. Seit 2012 gab es Beschwerden wegen Baufälligkeit, Baumängel, illegalem Parken und Parkplatznot. Nun werden die zwei Garagentrakte mit den drei Parkdecks abgerissen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Nach dem Abriss entstehen auf einer Fläche von 19.000 Quadratmetern neue...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Im alten Frachtenbahnhof wäre laut Weißenbäck Platz für etwa 2.000 Autos.

"Althan Garage"
Frachtenhof statt Tiefgarage

Statt eines Neubaus soll der ehemalige Frachtenbahnhof in eine Garage umgebaut werden. ALSERGRUND. Wenn das Althan Quartier umgebaut wird, bedeutet das auch, dass hunderte neue Bewohner in den Bezirk kommen, für die Platz zum Parken geschaffen werden muss. So verlangt es auch die Stadt Wien. Die einfachste Lösung ist da wohl eine Garage, die bereits geplant ist. Allerdings erregt dieses Vorhaben bei der Bürgerinitiative "Lebenswerter Althangrund" die Gemüter. Ginge es nach der Initiative,...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Bei der neu errichteten Tiefgarage am Pius-Parsch-Platz ist keine Bargeldzahlung mehr möglich.

Leserbriefe
Bargeldloses Bezahlen in der Garage am Pius-Parsch-Platz

In der Ausgabe 46 haben wir über die neue Garage am Pius-Parsch-Platz berichtet. Dort kann nur noch mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlt werden - die Bezahlung mit Bargeld ist nicht möglich. Die Garage nur mit Karte benützen zu können, finde ich nicht richtig. Auch in der heutigen Zeit gibt es Leute, die nicht jede Kleinigkeit mit Karte bezahlen wollen. Monika Szeiler, per E-Mail Es mag vielleicht für die Betreiber die elektronische Abrechnung praktisch sein, aber kundenfreundlich ist...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Barbara Schuster
Bei der Einfahrt in die Garage wird darauf verwiesen, dass nur Kartenzahlung möglich ist.
1

Floridsdorf
Ohne Bargeld ins Parkhaus?

Bei der neu errichteten Tiefgarage am Pius-Parsch-Platz ist keine Bargeldzahlung mehr möglich. FLORIDSDORF. Auch wenn schon jetzt die Freude über den neu gestalteten Pius-Parsch-Platz vor der Pfarrkirche "Zum heiligen Josef" groß ist, gibt es auch einige kritische Stimmen. Vor allem die Tiefgarage sorgt für Diskussionen. Doch der Reihe nach: Begonnen hatte alles mit der Planung von 70 neuen Wohnungen im ehemaligen Woolworth-Gebäude, das dank Wasserwärmepumpe und Photovoltaikanlage den...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Barbara Schuster
Mehrere Mopeds und Motorräder standen in Brand.
2

Wien-Mariahilf
Brand in Tiefgarage

In den frühen Morgenstunden musste die Feuerwehr am Dienstag, 23. Oktober, zu einem Brand in einer Tiefgarage im 6. Bezirk in der Mollardgasse ausrücken.  WIEN. Um 5 Uhr Früh wurde die Polizei zu einem Einsatz in die Mollardgasse gerufen. Dort standen beim Eintreffen der Feuerwehr bereits mehrere Fahrzeuge in einer Tiefgarage in Brand. Zudem quoll dichter Rauch aus dem Tor der Tiefgarage auf die Straße. 27 Feuerwehrleute und sechs Fahrzeuge waren zum Löschen des Brandes im Einsatz. Die...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Alena
Anstelle dieser Grünfläche am Handelskai soll die geplante Garage der PVA gebaut werden.
1 2

Garage statt Grünraum am Handelskai?

Das Mega-Bauprojekt lässt im Bezirk die Wogen hochgehen: Anstelle einer beliebten Grünfläche soll eine Hochgarage mit 445 Autoabstellplätzen gebaut werden. LEOPOLDSTADT. Die Pläne gibt es schon seit vielen Jahren: Im Jänner starteten Vertreter der Pensionsversicherungsanstalt aber einen neuen Anlauf und berichteten Bezirksvorsteherin Ulrike Lichtenegger (Grüne) von der Hochgarage, die an der Ecke Handelskai 138-150 / Haussteinstraße gebaut werden soll. Die Grünfläche, die bei den Bewohnern des...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Mathias Kautzky
Grünen-Chef Christian Tesar fordert die Neuerrichtung des Dreihausparks.
2

Neustart für den Dreihauspark

Vor drei Jahren wurde der Dreihauspark zubetoniert. Nun soll endlich wieder Grün ins Grätzel kommen. (ah). Grün von der Dreihausgasse bis zum Gemeindebau in der Braunhirschengasse: Bis vor drei Jahren existierte dort der Grätzel-Park. Der Grund für dessen Betonierung: Wasser trat in die darunterliegende Garage von Wiener Wohnen ein. Seither liegt das Areal brach. Widmung als Grünfläche "Im Flächenwidmungsplan gilt der Bereich als Park. Die Bewohner haben ein Recht darauf", setzt sich...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Andrea Peetz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.