Alles zum Thema Garten

Beiträge zum Thema Garten

Lokales
 ORF Biogärtner Karl Ploberger und Landesrat Martin Eichtinger.

250.000 Gartenfans begleiten Ploberger
ORF Serie „Natur im Garten“ auch 2018 ein TV Highlight

TULLN / BEZIRK / NÖ (pa). Die ORF-Serie „Natur im Garten“ ist für viele Gartenliebhaberinnen und Gartenliebhaber ein Pflichttermin am Sonntagnachmittag. Seit 13 Jahren oder mehr als 250 Sendungen führt Karl Ploberger die Fans des ökologischen Gärtnerns durch naturnahe Gartenwelten. „Das naturnahe Garteln liegt voll im Trend. Die ORF-Serie ,Natur im Garten‘ auf ORF 2 zeigt wunderbar, wie das ökologisches Garteln funktioniert und dient den Gartenfans in ganz Österreich als wichtige Quelle der...

  • 02.01.19
Lokales
„Natur im Garten“ Präsident und Grafenwörths Bürgermeister Alfred Riedl, „Natur im Garten“ Obmann Christian Rädler, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Landesrat Martin Eichtinger.

15.500 Plaketten vergeben
„Natur im Garten“ zieht erfreuliche Bilanz

BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Landesrat Eichtinger: „Seit Beginn der Aktion haben wir mehr als 15.500 Plaketten vergeben. Niederösterreich ist klar die Nummer 1 beim ökologischen Garteln“ Im Rahmen der 9. Internationalen Fachtage für ökologische Pflege in der Gartenbauschule Langenlois zog Landesrat Martin Eichtinger Bilanz über das erfolgreiche Gartenjahr 2018: „Niederösterreich ist das Land der ökologischen Gartlerinnen und Gartler. Wir haben seit Beginn der Aktion 15.500 ‚Natur im...

  • 22.11.18
Lokales

Natur im Garten-Tipps
Schutz für winterharte Kübelpflanzen

TULLN / NÖ (pa). Der Schutz winterharter Kübelpflanzen ist denkbar einfach. Die Pflanzgefäße sollten frostsicher sein und über eine Drainageschicht sowie eine Bodenöffnung für einen ausreichenden Wasserabzug verfügen. Die Gefäße werden auf ca. 3 Zentimeter hohe Holzlatten oder Ziegelsteine gestellt. So sind die Pflanzen vor Staunässe, Frostschäden und andauernder Kälte des Bodens sicher. Übertöpfe werden mit Jute, Strohmatten oder Vlies eingewickelt, ein dekoratives Band sorgt für den nötigen...

  • 21.11.18
Lokales
 Jurymitglied Karl Ploberger, geschäftsführende Präsidentin „European Garden Association – Natur im Garten International“ Christa Ringkamp und Landesrat Martin Eichtinger.

Natur im Garten
Internationale Gartenprojekte vor den Vorhang

TULLN / BEZIRK / NÖ (pa). Landesrat Martin Eichtinger: „Die Aktion ,Natur im Garten‘ sucht gemeinsam mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus die besten Gartenprojekte Europas!“ 2019 wird zum dritten Mal der „European Award for Ecological Gardening“ ausgelobt. Die Aktion „Natur im Garten“, vertreten durch das Land Niederösterreich und die „European Garden Association - Natur im Garten International“, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus,...

  • 20.11.18
Lokales
Hagebutten ziehen auch die unterschiedlichsten Vogelarten an.

Wildsträucher pflanzen
Beerig bunter Herbst

BEZIRK TULLN (pa). Heimische Gehölze sind, egal, ob als einzelne Gestaltungselemente oder im Verband als Hecke gepflanzt, für Mensch und Tier ein Highlight im Garten. Idealerweise geht es im Herbst an die Pflanzung von Holler, Dirndl und Co. Stellen Sie die wurzelnackten Pflanzen mindestens eine halbe Stunde in das Wasser, wurzelnackte Sträucher erhalten vor der Pflanzung außerdem einen Pflanzschnitt – Wurzeln werden ein bisschen angeschnitten, oberirdische Teile um ca. ein Drittel gekürzt....

  • 07.11.18
Lokales

Natur im Garten
Jetzt Lieblingsbaum pflanzen

BEZIRK TULLN (pa). Im Herbst ist die beste Zeit, um frosttolerante, wurzelnackte Gehölze zu pflanzen. Zunächst gilt es, den richtigen Standort im Garten zu wählen. Heben Sie das Pflanzloch, welches mindestens doppelt so breit und tief wie der Wurzelballen groß ist, aus und lockern Sie den Untergrund spatentief. Die Muttererde wird mit einem Drittel reifem Kompost, bei schweren Böden zusätzlich mit Quarzsand, gemischt. Dann werden die Wurzeln an- und dabei auch verletzte Wurzelteile...

  • 05.11.18
Lokales

Tipp von Natur im Garten
Pflanzzeit für die Königin der Blumen

TULLN / NÖ (pa). Zwischen Mitte Oktober und Mitte November ist je nach Region die beste Pflanzzeit für wurzelnackte Rosen. Vor der Pflanzung werden die Rosen für einige Stunden vollständig in einen Kübel mit Wasser gestellt. Direkt vor der Pflanzung kürzt man die Wurzeln um ein Drittel, oberirdische Teile auf etwa 20cm ein. Anschließend wird der Wurzelstock in einem Wasser-Erde-Gemisch eingeschlämmt. An einem sonnigen, luftigen Standort mit tiefgründigem, humosem Boden wird ein mindesten...

  • 24.10.18
Lokales

Natur im Garten
Apfelanbau auf Balkon und Terrasse

BEZIRK TULLN (pa). Obst aus dem eigenen Anbau schmeckt einfach köstlich und neuere kleinwüchsige Zuchtlinien machen den Apfelanbau selbst auf begrenztem Raum möglich. Für die Pflanzung am Balkon wird ein Pflanzgefäß mit Abzugsloch und mindestens 20 Liter Fassungsvolumen mit einer Drainageschicht ausgestattet und mit einer Mischung aus torffreier Erde, Kompost und Sand befüllt. An einem sonnigen Standort wird das Bäumchen so in den Topf gepflanzt, dass die Veredelungsstelle - erkennbar an einem...

  • 05.10.18
Lokales
Peter Kunert, Lisa Prager, Daniela Tüchler, Elisabeth Koppensteiner, Landesrat Martin Eichtinger, Christina Wundrak, Martina Gruber; hinten v.l.n.r.: Magdalena Walch, Elfriede Kolm, Sabina Achtig, Sandra Hackl, Stefan Strobelberger, Andreas Steinert und Michaela Haidvogel

Natur im Garten
Der ökologische Rat auf Draht

TULLN / NÖ (pa). Die Expertinnen und Experten am „Natur im Garten“ Telefon unter 02742/74333 beraten die Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner in allen Fragen rund um das ökologische Wohnzimmer vor der Haustüre. 2018 setzt „Natur im Garten“ seinen Schwerpunkt auf das Thema Baum. „Herbstzeit ist Pflanzzeit. Wir wollen den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern bei der Auswahl des richtigen Hausbaumes bestmöglich helfen. Das Expertenteam des ,Natur im Garten‘ Telefons steht den...

  • 02.10.18
Lokales
So viele Kürbisse.

Tipps für Gärtner
Samenernte leicht gemacht

BEZIRK TULLN (pa). Wenn sich die Gemüseernte langsam dem Ende zuneigt, kann von den letzten Früchten besonders kräftiger und gesunder Pflanzen noch Saatgut gewonnen werden. Buschbohnen eignen sich perfekt als Einstiegsgemüse für angehende Saatgut-VermehrerInnen. Die Schoten werden einfach an der Pflanze belassen bis sie bräunlich verfärbt und trocken sind, dann abgesammelt, ausgelöst und die Samen nachgetrocknet. Kürbisse sind reif, wenn der Stielansatz hart „verholzt“ und trocken ist. Dann...

  • 27.09.18
Freizeit

„Blühende Kunstgalerie“ war großer Erfolg

TULLN. Mit 200.000 Blumen wurde eine ganze Halle auf Europas größter Blumenschau von den besten österreichischen Gärtnern und Floristen unter dem Motto: „Blühende Kunstgalerie“ in eine einzigartige Blütenpracht verwandelt. 9.000 m² Sonderschauen beeindruckten mehr als 94.000 Besucher Österreichs größter Gartenevent – die Int. Gartenbaumesse Tulln – ist nach fünf Messetagen mit 94.321 Besuchern sowie 530 Ausstellern aus elf Nationen erfolgreich zu Ende gegangen. Zahlreiche Sonderschauen...

  • 07.09.18
Freizeit
Landtagsabgeordneter Bürgermeister und Obmannstellvertreter des Vereins „Natur im Garten“ Christian Gepp, Jonathan, Amelie und Landesrat Martin Eichtinger.

Garten zum Lernen und Leben

TULLN. Schulen sind wichtige Lebensräume für Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte. Naturnahe Freiräume unterstützen selbstbestimmtes Lernen, stärken die positive Beziehung der Heranwachsenden zur Natur und tragen wesentlich zur Entwicklung eines Umweltbewusstseins bei. „Die Aktion ,Natur im Garten‘ zeigt auf der GARTEN TULLN wichtige Gestaltungselemente eines Schulgartens, der den zentralen Bedürfnissen von Schülerinnen und Schülern bzw. Lehrerinnen und Lehrern im Unterricht, in den Pausen und in...

  • 07.09.18
Lokales
Ehrengäste beim Durchschneiden des Bandes.

Gartenbaumesse in Tulln feierlich eröffnet

TULLN. "Das war ein verrücktes Gartenjahr", erklärt Karl Ploberger, Moderator bei der Eröffnung der 65. Internationalen Gartenbaumesse in Tulln. Das wichtigste Event des Jahres wurde heute Vormittag eröffnet: Die Int. Gartenbaumesse Tulln ist der wichtigste Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis. 530 Aussteller präsentieren alle Trends für den Garten. Angefangen von Blumen, Pflanzen, Obst, Gemüse bis hin zu Pools und Gartenmöbel. Mit 200.000 Blumen wird eine ganze Halle auf Europas...

  • 30.08.18
Freizeit

Die besten Gartengestalter auf der Gartenbaumesse Tulln

Der wichtigste Event im Gartenjahr 2018 TULLN (pa). Die Int. Gartenbaumesse Tulln ist der wichtigste Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis. 530 Aussteller präsentieren alle Trends für den Garten. Angefangen von Blumen, Pflanzen, Obst, Gemüse bis hin zu Pools und Gartenmöbel. Mit 200.000 Blumen wird eine ganze Halle auf Europas größter Blumenschau von den besten österreichischen Gärtnern und Floristen unter dem Motto: „Blühende Kunstgalerie“ in eine einzigartige Blütenpracht...

  • 28.08.18
  •  1
Lokales
„Natur im Garten“ Obmann Christian Rädler, Landesrat Martin Eichtinger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Wolfgang Sobotka, Präsident des Nationalrates und der „European Garden Association – Natur im Garten International“ und Tullns Bürgermeister Peter Eisenschenk.

2018 schon 100.000 Gäste auf der GARTEN TULLN: Beste Halbjahresbilanz des 10-jährigen Bestehens

Seit 2008 ist DIE GARTEN TULLN als einzige ökologische Gartenschau Europas Vorzeigebeispiel für naturnahes Gärtnern. Die Gartenschau mit ihren mehr als 65 ökologisch gepflegten Schaugärten und dem größten Natur- und Abenteuerspielplatz Niederösterreichs zieht immer mehr Gäste an: „DIE GARTEN TULLN verzeichnete in den vergangenen Saisonen einen stetigen Zuwachs an Besucherinnen und Besuchern. 2018 freuen wir uns dank des Ausbaus der ökopädagogischen Programme, der starken Nachfrage von...

  • 08.08.18
Lokales
Sommerlimonade mit Zitronenscheiben und Melissenblättern
2 Bilder

Sommerfrische Kräuter mit Citrusduft

An heißen Sommertagen wie diesen sehnen wir uns nach Abkühlung und Erfrischung. Alleine der Geruch von Citrus Kräutern ist beim täglichen Streifzug durch den Garten schon ein Labsal für unsere Sinne, im kühlen Eistee oder in Limonaden genossen, erfrischt und belebt ihr typisches Aroma Körper und Geist. In der Aromatherapie sind die ätherischen Öle dieser Pflanzen aufgrund ihrer anregenden und desinfizierenden Wirkung hoch geschätzt und finden seit jeher in der traditionellen Heilkunst in...

  • 19.07.18
LokalesBezahlte Anzeige
Auf der GARTEN TULLN gibt es besonders seltene Pflanzen zu bestaunen.

Ökologische Unikate auf der GARTEN TULLN

Als Endemiten bezeichnen Wissenschafter Pflanzen oder Lebewesen, die nur in einem beschränkten Gebiet vorkommen. Auf der GARTEN TULLN können die Besucherinnen und Besucher Pflanzen entdecken, die ausschließlich in Niederösterreich vorkommen. „Für die erste ökologische Gartenschau Europas nimmt die Artenvielfalt eine wichtige Rolle ein. Die Endemiten auf der GARTEN TULLN bieten nicht nur ein besonderes Abbild der heimischen Pflanzenwelt, sondern stellen wertvolle genetische Ressourcen dar“, weiß...

  • 11.07.18
Lokales

Hoher Besuch auf der Garten Tulln

TULLN (pa). Hochrangige Vertreter aus der internationalen Gartenszene besuchten „Natur im Garten“. Diskutiert wurde über die Zukunft der Gärten, die Verbindung zum Thema Gesundheit, Bildung und Tourismus. Mit einer langfristigen Kooperation soll das ökologische Gartenland Niederösterreich positioniert werden.

  • 02.07.18
Lokales
Landesrat Martin Eichtinger und Lorenz

Interaktive Schnitzeljagd auf der GARTEN TULLN

LR Eichtinger: „Spielerisch die Lebewesen in der 
,Natur im Garten‘ Erlebniswelt entdecken“ TULLN (pa). „Mit der neuen GARTEN TULLN App gehen Kinder und Jugendliche auf eine spannende Reise und entdecken interaktiv die Tiere in den Gärten. Die Kids lernen so auf spielerische Weise die Natur und ihre Lebewesen kennen“, so Landesrat Martin Eichtinger. In vier unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen können alle Besucherinnen und Besucher auf Entdeckungsreise gehen. Wer das gesuchte Tier gefunden...

  • 28.06.18
Freizeit

Wissen über Natur, Haushalt bis Garten

BUCH TIPP: Elisabeth Lust-Sauberer – "Mein Hausbuch – Gesammeltes Wissen für Küche, Garten, Haushalt und Gesundheit" In diesem schön illustrierten Buch gibt Elisabeth Lust-Sauberer wertvolle Tipps für Küche, Garten und Gesundheit. Die beliebte Seminarbäuerin aus dem Weinviertel – regelmäßig zu Gast in Radio und TV – teilt ihre wertvolle Erfahrung mit den Lesern. Von Kochrezepten und Tricks bis hin zum Brauchtum ist alles dabei. Eingeteilt in Monate gibt es leckere Rezepte, Ideen für die...

  • 25.06.18
  •  1
Lokales
Nadine Welleditsch, Landesrat Martin Eichtinger, Lisa Steinbach und Astrid Haussteiner

Wettbewerb für Schüler: „Garten ist Klasse!“

Die Volksschule Fels am Wagram ist mit ihrem Projekt “Zum grünen Daumen“ einer der Sieger in der Kategorie "Garteln mit und ohne Garten" BEZIRK TULLN / NÖ (red). Die Aktion „Natur im Garten“ kürte beim SchülerInnen-Wettbewerb zum Thema „Lernen in und mit dem Garten“ die Sieger. 20 Projekte in drei Kategorien wurden von der Expertenjury aus Österreich und der Tschechischen Republik ausgezeichnet. Die höchstmögliche Punktzahl erreichte die Volksschule Pressbaum mit ihrem Projekt „Besucher im...

  • 25.06.18
Lokales

Was tun gegen die kleinen „weißen Fliegen“ im Gemüsebeet?

ZENTRALRAUM (pa). Wenn sich im Sommer wieder einmal die Weiße Fliege (Trialeurodes vaporariorum), richtiger auch Mottenschildlaus genannt, bevorzugt auf unserem Kohlgemüse niederlässt, ist es an der Zeit nach bewährter Methode das 1x1 des ökologischen Pflanzenschutzes anzuwenden. Es ist wichtig, den kleinen Lästlingen stets nützlingsschonend zu Leibe rücken, denn ihre Gegenspieler sind unsere wichtigsten Helfer im Naturgarten und sollten durch unsere Maßnahmen keine Beeinträchtigung erfahren....

  • 21.06.18
  •  1