Garten

Beiträge zum Thema Garten

Lokales
Landesrat Martin Eichtinger mit Lena

Kompost – das „Gold der Gärtner“

Natur im Garten-Tipp der Woche: Eingefleischte Gartenfans wissen, dass ein Kompost im Naturgarten ein Muss ist. Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Der Naturgarten liefert das „Gold der Gärtner“ völlig kostenlos. „Der Kompost ist der wichtigste Naturdünger für den ganzen Garten! Laub, Rasenschnitt, Küchenabfälle, ausgejätete Pflanzen - alle diese ,Gartenabfälle‘ sind die wertvollste Nahrungsquelle...

  • 03.04.20
Lokales
Im Frühling wird es Zeit, die Rosen zu schneiden.

Der Frühling kommt: Rosenschnitt ist angesagt

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Wenn im Frühling die Forsythien blühen, ist es Zeit für den Pflegeschnitt der Rosen. Hochwertiges Schnittwerkzeug ist dabei das A und O, denn saubere Schnittwunden mit scharfer Schnittkante heilen rascher ab. So wird das Risiko des Eindringens von Krankheitserregern deutlich reduziert. Als Schnittregel gilt allgemein: je stärker der Rückschnitt, desto kräftiger das Wachstum. „Schneiden Sie idealerweise 5 Millimeter schräg nach hinten abfallend über einer...

  • 20.02.20
Lokales
Balkongärten - Kleines Gartenparadies ganz groß

Balkongärten - Kleines Gartenparadies ganz groß

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Naturnah gestaltete und ökologisch gepflegte Balkone und Terrassen sind besonders im städtischen Bereich für den Menschen und zahlreiche Tierarten bereichernde Wohlfühloasen. Das erste Ernteglück beginnt oft mit einer Paradeiserpflanze und pflegeleichten Küchenkräutern. Rasch wächst der Wunsch nach mehr Genussvielfalt, die auch auf einem Balkongarten verwirklicht werden können. Gut geplant ist halb geerntet: Die ruhige Winterzeit kann jetzt genutzt...

  • 14.02.20
Lokales
Wildbienen bestäuben über 60% unserer Kulturpflanzen.

Winterzuhause für Bienen schaffen

Natur im Garten-Tipp der Woche: Wildbienen, zu denen übrigens auch die Hummeln gehören, bestäuben über 60 Prozent unserer Kulturpflanzen. Nützlinge sind also nicht nur ein wichtiger Bestandteil des natürlichen Ökosystems unserer Gärten, sondern für uns Menschen von unverzichtbarem Wert. Jetzt im Winter ist die ideale Zeit, um Wildbienen und anderen Nützlingen ein Heim für die kommende Gartensaison vorzubereiten.„Für bestimmte Wildbienenarten sind unbewachsene Stellen wichtig, da sie...

  • 05.12.19
Lokales

Schutz für winterharte Kübelpflanzen

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woch: Der Schutz winterharter Kübelpflanzen ist denkbar einfach. Die Pflanzgefäße sollten frostsicher sein und über eine Drainageschicht sowie eine Bodenöffnung für einen ausreichenden Wasserabzug verfügen. Die Gefäße werden auf zirka 3 Zentimeter hohe Holzlatten oder Ziegelsteine gestellt. So sind die Pflanzen vor Staunässe, Frostschäden und andauernder Kälte des Bodens sicher. Übertöpfe werden mit Jute, Strohmatten oder Vlies eingewickelt, ein dekoratives Band...

  • 22.11.19
Lokales
Mit Herbstlaub lassen sich einige tolle Sachen anstellen.

Herbstlaub – kostensparende Schutzschicht

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Weniger ist mehr – das gilt nicht nur, aber vor allem beim Herbstputz in unseren Naturgärten. Ob zum Mulchen am Gemüsebeet sowie unter Hecken und Sträuchern oder auf Staudenbeeten ausgebracht, zum Winterschutz für Kübelpflanzen oder zur Herstellung von wertvollem Laubkompost genutzt – Laub ist für Naturgärtner eine vielseitige Ressource, die zudem einen Unterschlupf für unsere Nützlinge bietet. Auch die Geldbörse wird geschont, wenn das Laub nicht mit dem...

  • 23.10.19
Lokales
Kompost ist wertvoller Dünger für den Boden.

Kompost – das „Gold der Gärtner“

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Komposterde ist zu Recht das Erfolgsrezept der Naturgärtner. Der Naturgarten liefert diesen reichen Schatz völlig kostenlos, jetzt im Herbst ist die beste Zeit zum Anlegen von Kompost – wertvollster Dünger zum Nulltarif! Regelmäßiges Einbringen von Kompost fördert das Pflanzenwachstum, bringt reiche Ernte und unterstützt die Gesundheit der Pflanzen. Das Wichtigste bei der Neuanlage eines Komposthaufens ist die Wahl des richtigen Standorts. Er soll gut...

  • 25.09.19
Lokales
Die Sandhummel wurde wieder entdeckt.

Staudentraum für fleißige Bienchen und samtige Brummer

BEZIRK. Kürzlich wurde in Niederösterreich eine erfreuliche Entdeckung gemeldet: die Sandhummel (Bombus veteranus) konnte nach über zehn Jahren wieder nachgewiesen werden. Durch naturnahe, vielfältige Gestaltung unserer Gärten können wir aktiv zum Schutz unserer zahlreichen Wildbienenarten beitragen. Jetzt im Herbst ist die ideale Zeit, um ein Staudenbeet anzulegen. Ein reich gedecktes Blütenbuffet kommt uns selbst direkt zugute, denn Wildbienen zählen zu den fleißigsten Bestäubern im Garten...

  • 12.09.19
Lokales
Sehen Sie bei der Planung Ihrer Staudenbeete ein Mondscheinbuffet für Nachtfalter vor und tragen Sie so aktiv zum Schutz der samtigen Geschöpfe bei.

Ein Mondscheinbuffet für Nachtschwärmer

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Zahlreiche Tierarten schwirren, flattern und durchstreifen im Schutz der Dunkelheit unsere Gärten. Von den über 4.000 heimischen Schmetterlingsarten sind etwa 95 Prozent nachtaktiv. Österreich gehört mit dieser Schmetterlingsvielfalt zu den fünf artenreichsten Ländern Europas. Leider sind über 40 Prozent der bislang circa 800 bundesweit bewerteten Nachtfalter bereits als gefährdet eingestuft. Eine wertvolle Pflanzenkomposition für Nachtfalter bietet ein...

  • 01.09.19
Lokales
Getrocknete Kräuter sind intensiver als frische.

Kräuter für den Winter sichern

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Spätestens bis Ende August sollte der Thymian geerntet werden, um einen würzig-duftenden Kräutervorrat für den Winter zu sichern. Durch einen späteren, starken Schnitt wäre der Neuaustrieb sonst zu jung und frostempfindlich, um gut über den Winter zu kommen. Getrockneter Thymian ist in seiner Würzkraft bis zu dreimal intensiver als die frisch geernteten Blätter. Für eine erfolgreiche Konservierung sind jedoch schonende Trocknung und luftdichte, dunkle...

  • 16.08.19
Lokales
Die Möglichkeit Schmetterlinge in der Natur zu beobachten wird jedoch immer seltener, denn ihre Lebensräume schwinden.

Start der Schmetterlingszählung

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Die Möglichkeit Schmetterlinge in der Natur zu beobachten wird jedoch immer seltener, denn ihre Lebensräume schwinden. Die alljährliche Schmetterlingszählung hilft Expertinnen und Experten, die Lage der hübschen Gaukler einschätzen zu können. Im vergangenen Jahr waren die Niederösterreicher Spitzenreiter bei der Schmetterlingsbeobachtung. Mit der Schmetterlings-App kann auch dieses Jahr von 5. bis 28. Juli kräftig mitgezählt werden.

  • 06.07.19
Lokales
Das Einmaleins des Gießens

Das Einmaleins des richtigen Gießens

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Grundsätzlich gilt, dass standortgerechte und heimische Pflanzen im Garten teilweise ohne oder mit nur mäßiger Bewässerung gut zurechtkommen, denn sie haben sich über zahlreiche Generationen an die entsprechenden Klima- und Bodenverhältnisse angepasst. Viele Zierpflanzen in Stauden- oder Blumenbeeten und auch Kulturpflanzen sind hingegen auf eine regelmäßige, bei Trockenheit teils intensive, Wasserversorgung angewiesen.

  • 28.06.19
Lokales
Smoothies liefern jede Menge gesunde Vitamine und Mineralstoffe

Zartes Powergrün aus dem Garten

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Die Regentage sind vorbei, der Gemüsegarten strotzt vor saftigem Grün und in der Hitze des angehenden Sommers ist vor allem der Wunsch nach Erfrischung groß. Smoothies liefern jede Menge gesunde Vitamine und Mineralstoffe, die Zutaten in Form von zarten grünen Blättchen und köstlichen Früchtchen lassen sich leicht im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse ziehen. Von Kohlrabi und Roten Rüben können zum Beispiel die äußeren, jungen Blätter laufend...

  • 22.06.19
Lokales

Tag der offenen Gartentür in Neuriegers

NEURIEGERS. Kammerlflohmarkt, Gertis Töpferwaren und das "Garten on Tour Mobil" wurden am Tag der offenen Gartentür von Erika und kurt Pascher angeboten. Das Spektakel ließ sich auch Bürgermeister Eduard Köck nicht entgehen und bestaunte den liebevoll gepflegten Garten.

  • 15.06.19
Lokales
Marienkäfer haben Blattläuse zum Fressen gern.

Hochsaison für die Naturgartenpolizei

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Zahlreich finden wir in unseren Gärten dieser Tage einen unbeliebten Gast: die Blattlaus. Sie saugt bevorzugt den Pflanzensaft junger Blätter und Triebe. Typischerweise rollen oder kräuseln sich befallene Blätter ein. Nützlinge wie Marienkäfer, Fledermäuse, Wespen und Hornissen haben Blattläuse zum Fressen gern.

  • 14.06.19
Lokales
Vorsicht beim Einsatz von Schneckenkorn

Schneckenschreck Laufente

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Die feuchte Witterung in den vergangenen Wochen hatte die Folge, dass insbesondere die Spanische Wegschnecke optimale Bedingungen zur Vermehrung vorfand. Die effektivste Methode ist das Absammeln der Schnecken, die sich vor allem unter Brettern und Steinen verstecken. Schneckenzäune schützen die Gemüsebeete. Geheimtipp: Bei Laufenten steht die Spanische Wegschnecke ganz oben auf dem Speiseplan.

  • 06.06.19
Lokales
Saftig grüner Rasen durch Mulch-Mähen

Saftig grüner Rasen durch Mulch-Mähen

BEZIRK. Natur im Garten-Tipp der Woche: Der Traum vom sattgrünen, gesunden Rasen – mit Mulch-Mähen geht das leichter als beim herkömmlichen Rasenschnitt. Bei dieser Art des Mähens wird anfallendes Schnittgut nicht in den Fangkorb transportiert, sondern fein gehäckselt und ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft, dem Boden wieder als organischer Dünger zugeführt. Durch die Schnittgut-Rückführung benötigt die Rasenpflege weniger Zeit und Dünger. Die Nährstoffversorgung ist gleichmäßiger, der Rasen...

  • 28.05.19
Lokales

Starten im Gemüsegarten: Kürbis auspflanzen

BEZRIK. Natur im Garten Tipp der Woche: Mit den vergangenen, kühlen und regnerischen Tagen sind jetzt Mitte Mai auch die Eisheiligen vorübergezogen, Frost ist daher im Allgemeinen nicht mehr zu erwarten. Kälteempfindliche Gemüsepflanzen wie Kürbis, Zucchini, Paradeiser oder Gurken dürfen somit ab sofort ins Freie gesetzt werden. Sinken die Temperaturen nachts mancherorts doch noch unter 5°C, sollten die Pflanzen vorübergehend mit Vlies geschützt werden.

  • 24.05.19
Gesundheit
Sicherheit geht beim Gärtnern vor.

Gartenarbeit
Gefährliche Infektionen bei der Gartenarbeit vermeiden

Unkraut jäten, Altes zurückschneiden, Neues pflanzen – wer einen Garten besitzt, hat im Frühjahr alle Hände voll zu tun. Obwohl Gartenarbeit Körper und Geist fit hält, gilt es jedoch einige Dinge zu beachten, um keine gesundheitlichen Probleme zu riskieren. Denn in der Erde können sich z. B. Tetanus-Bakterien befinden, die bei Eindringen in die Haut zum Wundstarrkrampf führen. Daher sollte vor dem Start der Gartensaison der eigene Impfstatus geprüft werden – nach einer dreiteiligen...

  • 23.04.19
Lokales
Organische Düngemittel

Organische Düngemittel

BEZIRK. Das Gartenjahr steht vor der Tür! Zur Vorbereitung der Beete und der laufenden Pflege der Pflanzen ist die Wahl geeigneter Düngemittel das Um und Auf. Im Naturgarten haben chemisch-synthetische Dünger selbstverständlich nichts verloren. Produkte aus Horn stellen eine der möglichen organischen Alternativen dar. Wenn Sie gänzlich auf den Einsatz tierischer Produkte im Garten verzichten möchten, stellen z.B. Kompost, Gründüngung oder Mulch eine geeignete Alternative dar.

  • 20.04.19
Freizeit

BUCH TIPP: Daniela Strauß – "Gartenvögel lebensgroß - Die 60 häufigsten Vögel, Einfache Bestimmung, Mit 60 Rufen und Gesängen"
Vögel unserer Gärten in Lebensgröße

Dieses sehr schön bebilderte Büchlein gibt einen praktischen Überblick über die 60 häufigsten Vögel in unseren Gärten, so wird das Zuordnen und Erkennen der unterschiedlichen Arten sehr erleichtert. Die gefiederten Tiere vom kleinen Wintergoldhähnchen bis zur großen Stockente sind in Lebensgröße abgebildet, oft verblüffend und sehr hilfreich beim Bestimmen. Relevante Merkmale werden beschrieben, weitere Inhalte gibt's über Codes für die KOSMOS-PLUS-App. Kosmos Verlag, 112 Seiten, 10,30...

  • 20.04.19
  •  1
Freizeit

Die besten Gartengestalter auf der Gartenbaumesse Tulln

Der wichtigste Event im Gartenjahr 2018 TULLN (pa). Die Int. Gartenbaumesse Tulln ist der wichtigste Termin für alle Hobbygärtner und Gartenprofis. 530 Aussteller präsentieren alle Trends für den Garten. Angefangen von Blumen, Pflanzen, Obst, Gemüse bis hin zu Pools und Gartenmöbel. Mit 200.000 Blumen wird eine ganze Halle auf Europas größter Blumenschau von den besten österreichischen Gärtnern und Floristen unter dem Motto: „Blühende Kunstgalerie“ in eine einzigartige Blütenpracht...

  • 28.08.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.