Gasthof

Beiträge zum Thema Gasthof

Wirtschaft
Andreas, Tanja und Thomas Schwetz – gemeinsam führen sie den Kirchenwirt in Gnesa
5 Bilder

Das Dreier-Team beim Kirchenwirt

Mit Andreas, Thomas und Tanja Schwetz hat ein junges Team das Ruder beim Kirchenwirt übernommen. GNESAU (fri). Der Kirchenwirt in Gnesau zählt zu den Traditionsgasthöfen im Bezirk. Hier schmeckt das Essen noch so wie aus Omas Küche und die Bedienung sorgt sich um das Wohlergehen der Gäste. Jeder in seinem Element "Wir haben im Jänner den Betrieb unseres Vaters übernommen", erklärt Andreas Schwetz, der zwar offiziell der Chef ist, sich den Betrieb ohne seine Frau Tanja und seinen Bruder...

  • 30.09.15
  •  1
Leute
4 Bilder

Die puren Gaumenfreuden

Im Holunderhof kommen Kulinarikliebhaber voll auf ihre Kosten Im stilvoll eingerichteten Holunder-Restaurant des Gaimberger Vier-Ster­ne-Hotels können sich die Haus-, aber auch die vielen Tagesgäste mit Köst­lichkeiten aus der Küche verwöhnen lassen. Die fünfköpfige Küchencrew unter Leitung des erfahrenen Küchenchefs Wolfgang Hanser überzeugt und begeistert mit regional-mediterran geprägten Spezialitäten ebenso wie mit Gerichten aus der internationalen Küche. Das Angebot, das saisonal variiert,...

  • 23.09.15
Lokales

Einbrecher wollten Tresor stehlen, flüchteten beutelos

SÖLL. In der Nacht zum 20. September brachen bisher unbekannte Täter in einen Gasthof ein und transportierten aus der Rezeption einen Standtresor ab. Offensichtlich wurden sie vor dem Gasthof beim Abtransport gestört, weil sie den Tresor am Tatort zurückließen und ohne Beute flüchteten. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

  • 21.09.15
Wirtschaft
Die Mitglieder der "gastroszene-donau-boehmerwald" – v.l.n.r. Andreas Neumüller – Wildparkwirt, Christian Wundsam – Gasthaus Wundsam, Gerhard Gierlinger – Donauparadies Gasthof Gierlinger, Alfred Allerstorfer – Hopfenerlebnishof, Günther Wolfmayr – Gastha
4 Bilder

Neue Kooperation „Gastroszene Donau Böhmerwald“

Ein Online Gourmetfinder und gemeinsames Marketing sind Schwerpunkte der sieben Mitgliederwirte. BEZIRK (hed). „Weg vom Kirchturmdenken, Synergien sinnvoll nützen und Stärken hervorheben das ist unser Ziel“, sagt Obmann Günther Wolfmayr aus Haslach. Die neugegründete „Gastroszene Donau Böhmerwald“ vereint sieben gastronomische Leitbetriebe im Bezirk. Mit dabei das Gasthaus Wundsam in Neustift, das Gasthaus Vonwiller in Haslach, der Hubertushof in Peilstein, das Gasthaus und Museum...

  • 17.09.15
  •  1
Wirtschaft
Der Geheimtipp - Gelegen zwischen Seefeld und Leutasch
5 Bilder

Der Feinschmecker - Geheimtipp: Gasthof Neuleutasch

Der urig moderne Gasthof in der Leutasch bietet jedem etwas LEUTASCH (hama). Ob Motorradfahrer, Radler, Wanderer oder im Winter Langläufer - der Gasthof Neuleutasch, gelegen 2km von Seefeld aus auf der Landesstraße Richtung Leutasch, bietet Feinschmeckern ganz besondere Gaumenfreuden. Ob geräucherte frische Forelle aus dem eigenen Hause, Fleischspezialitäten, Speck , diverse Nudelgerichte oder Wildspezialitäten - das große Angebot an Speisen bietet für jeden Geschmack das Richtige. Hier...

  • 04.09.15
Leute
Die sechste Wanderung von Senior Aktiv führt nach Obervellach zum Gasthof Himmelbauer.

Senior Aktiv - 6. Wanderung im Herbst

Die sechste Wanderung von Senior Aktiv findet am 10. September statt. Treffpunkt ist um 8 Uhr beim Bahnhof in Lienz. Mit dem Bus geht es bis nach Mallnitz, von dort führt die Wanderung über den„Kulturlandschaftsweg Rabitsch“ Richtung Obervellach. Weiter geht es über den „Theatersteig“ zum Gasthof Himmelbauer. Dort kann man die gute Küche und den wunderbaren Ausblick auf das untere Mölltal genießen. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung bis spätestens 9. September unter 04852-69146 von 9 bis...

  • 01.09.15
Lokales
Sie wollen dem "Mörderischen Abendmahl" beiwohnen – noch sind Karten zu haben!

Mörderisches Abendmahl in der Eisernen Hand

FIEBERBRUNN. Es ist wieder soweit: Im Gasthof Hotel "Eiserne Hand" in Fieberbrunn gilt es einem "Mörderischen Abendmahl" beizuwohnen! Die Termine sind wie folgt: 2. und 3. Oktober sowie 23. und 24. Oktober. Der Preis pro Karte beträgt 60 € inkl. Sektempfang, 4-Gänge-Menü und Theaterkarte. Einlass ist jeweils um 18:30 Uhr. Begrenzte Stückzahl pro Aufführung - Kartenverkauf unter: 0664-5346496 oder 05354-56916.

  • 27.08.15
Wirtschaft
Der Gemeindevorstand gratulierte der Familie Deimbacher zur Eröffnung.

Gasthof zur Sulm hat wieder eröffnet

Seit August wird im „Gasthof zur Sulm“ (vormals Sulmstüberl) in Gasselsdorf, Gemeinde St. Martin im Sulmtal, wieder der Kochlöffel geschwungen. Die Familie Deimbacher hat das beliebte Gasthaus wiederbelebt. Alexander Deimbacher greift in der Küche zu den Töpfen. Gemeinsam mit Lebenspartnerin Tanja, die für den Servicebereich zuständig ist, und Sohn Sandro ist man ein aufeinander eingespieltes Trio. Auf der Karte findet sich Bodenständiges wie Backhendl und steirische Jausen, aber auch...

  • 26.08.15
  •  1
  •  2
Leute
3 Bilder

Der schönste Blick über Lienz

Beim Gasthof „Schöne Aussicht“ am Iselsberg ist der Name Programm Nur wenige Autominuten von Lienz entfernt, auf dem Iselsberg, bietet der Gasthof „Schöne Aussicht“ ein herrliches Panorama über die Dolomiten. Der Name ist hier Programm. Mit einem traumhaften Blick über den Lienzer Talboden kann man auf der Sonnenterrasse, die für 150 Personen Platz bietet, die Aussicht genießen, die Seele baumeln und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Herzhaftes und Süßes Die „Schöne Aussicht“ ist ein...

  • 26.08.15
Lokales
Kritisiert die Vorgehensweise der Innenministerin, ruft aber zu Solidarität mit Flüchtlingen auf: Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk
2 Bilder

Auch Velden nimmt nun 50 Flüchtlinge auf

In St. Egyden wird ein alter Gasthof zu einem Asylwerberheim umfunktioniert. Bürgermeister Ferdinand Vouk ruft zu Verständnis und Solidarität auf. VELDEN. Auch die Marktgemeinde Velden wird nun Flüchtlinge aufnehmen: Und zwar im St. Egydenerhof, der einst ein alteingesessenes Gasthaus war. In den vergangenen Jahren war der Bewirtungsbetrieb nur mehr sehr eingeschränkt aufrecht. Nun wurde das Gebäude verkauft und die Flüchtlingsbeauftragte des Landes Kärnten, Barbara Payer, teilte...

  • 07.08.15
  •  2
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
http://www.gasthof-kaiserkrone.at

Traditionell genießen im Gasthof Kaiserkrone

Der Landgasthof Kaiserkrone liegt inmitten des herrlichen Lechtals und wird seit Jahren von der Familie Santifaller geführt. Er ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Touren rund um das Lechtal. Das Restaurant bietet eine gutbürgerliche Küche. Jeden Samstag im Juli und August werden die Gäste mit einem Original Bauernbuffet verwöhnt. Lassen Sie sich von den Köstlichkeiten und der gemütlichen Atmosphäre verwöhnen und besuchen Sie den Landgasthof Kaiserkrone in Elmen. WERBUNG

  • 28.07.15
Menü

Open Air

von den Limmitationes - Finedrehstar. Funk, Jazz&Afro, Hip-Hop. Bei Schlechtwetter im Saal Wann: 08.08.2015 20:00:00 Wo: Gasthof Pummer Rudolf, Obere Hauptstraße 11, 7561 Heiligenkreuz auf Karte anzeigen

  • 22.07.15
Lokales
Den „Gasthof zur Post“ hat Eva Gletthofer 1988 von ihren Eltern übernommen.

Gasthof zur Post in St. Barbara: "Die Wirtin wird uns sehr fehlen"

Eva Gletthofer geht in Pension und schloss den traditionsreichen „Gasthof zur Post“. Egal ob Backhendl, Gulasch, Fleck- oder Haxlsuppe sowie selbstgemachte Mehlspeisen: Die Wirtin Eva Gletthofer war bekannt für ihre gute, alte Hausmannskost. Mit Ende Juni hat sie ihren "Gasthof zur Post", einen der ältesten in Veitsch, geschlossen. Die 64-Jährige geht in Pension. Nicht zuletzt aufgrund einer schweren Erkrankung. Ende Juni gab sie für ihre vielen Stammgäste eine Abschiedsfeier. "Mit meinen...

  • 14.07.15
  •  1
WirtschaftBezahlte Anzeige
Die Alte Post in Großarl ist Anlaufstelle und Treffpunkt für Jung und Alt.
5 Bilder

Hotel Gasthof Alte Post Großarl

Der Familienbetrieb geht bereits in die vierte Generation Die Alte Post wurde im 15. Jahrhundert das erste Mal erwähnt, für das Haus galt eine Maria-Theresien-Gewerbeberechtigung für Bäcker, daher der Name Unterbacken Wirtshaus. Unsere Urgroßeltern, aus St. Lorenzen (Südtirol) stammend, kauften das Gasthaus mit der dazugehörigen Landwirtschaft 1920. Der Postverkehr nach St. Johann wurde bis 1927 mit der Postkutsche abgewickelt, die Pferde waren bei uns eingestellt, daher der Name „Alte Post“....

  • 01.07.15
Lokales
3 Bilder

EU-Austritt - Info Veranstaltung am 10. Juni in Königsdorf

Information und Diskussion zum überparteilichen Volksbegehren „Austritt aus der EU“ 24. Juni bis 1. Juli 2015 Würde ein EU Austritt einen Vorteil für Österreich bringen? Diese Frage wird in Königsdorf im Gasthof zur Römersiedlung Jaindl am Mittwoch, 10 Juni 2015 um 18.30 Uhr gestellt. Vortragende Inge Rauscher - Obfrau der „Initiative Heimat und Umwelt“ und Initiatorin des Volksbegehrens und Mag. Klaus Faissner freier Journalist aus Fohnsdorf/Wien. Organisator und Diskussionsleiter...

  • 28.05.15
WirtschaftBezahlte Anzeige
Bereits der Henndorfer Literat Carl Zuckmayer zählte den Gasthof Fischtagging zu seinen Lieblingsplätzen.
5 Bilder

Wo die Hochlandrinder grasen

Der Traditionsgasthof mit bestem Fleisch aus eigener Landwirtschaft Seit 1857 steht der Gasthof Fischtagging an seinem Platz – und war schon immer gastliche Stätte und Landwirtschaft in einem. Den lauschigen Gastgarten unter Kastanienbäumen mit dem herrlichen Blick über den Wallersee wusste schon damals der Henndorfer Literat Carl Zuckmayer zu schätzen. Johann Weindl, Wirt zu Fischtagging, war 1994 der erste Bauer in Salzburg, der die Landwirtschaft auf die Zucht von schottischen...

  • 27.05.15
Politik
AUCH IN BAD-ERLACH: WIRTE LEBEN HEIMAT!
16 Bilder

Erfolgreiche Aktion "WIRTE LEBEN HEIMAT" in Bad Erlach!

1. Stammtisch der FPÖ Bad Erlach am 22. Mai 2015 im Cafe Fellinger! Gemeinderat Thomas Breitschnig war überglücklich: zahlreiche Besucher haben den Weg ins Cafe Fellinger zum FPÖ-Stammtisch gefunden und lauschten gespannt seinen ausführlichen Berichten aus Bad Erlach! Richtig spannend wurde es beim Start der Aktion "WIRte LEBEN HEIMAT!" mit Bezparteiobmann GGR Peter Schmiedlechner und seinem Stellvertreter GR Walter Gall. Alle Stammtischbesucher zeigten sich spontan solidarisch mit...

  • 25.05.15
Lokales
Der Purgstaller Bürgermeister Christoph Trampler und Vize Birgit Ressl überreichten Elisabeth Selner und ihrem Team Blumen und ein Bild eines Purgstaller Künstlers.

In Schauboden feierte man die Mostlandhof-Eröffnung

SCHAUBODEN. Den Familien Selner und Lang ist es gelungen, nach nur neun Monaten Bauzeit, den sieben Jahre lang leerstehenden Mostlandhof in Schauboden wieder zu eröffnen. "Ein Traum wurde wahr" "Wir wollten den Mostlandhof aus seinem Dornröschenschlaf holen und ihm jenen Stellenwert zukommen lassen, den er sich verdient. Schließlich handelt es sich um eines der schönsten Ausflugsziele der Region", freut sich die Gasthof-Chefin Elisabeth Selner. Ein echtes Familienprojekt "Nach dem Kauf...

  • 03.04.15
  •  1
Lokales

Waidringer Schützenball im Gasthof Post

WAIDRING. Die Schützenkompanie Waidring veranstaltet am Ostersonntag, den 5. April ihren traditionellen Schützenball. Im Gasthof Post sorgen "Die Söwa Gschnitzt´n" für Stimmung. Karten sind im Vorverkauf um 5 Euro bei allen Mitgliedern der Schützenkompanie erhältlich. Für Speis' und Trank wird gemeinsam mit dem Team vom Gasthof Post gesorgt.

  • 27.03.15
Lokales
Beim Auszählen der zahlreichen Stimmen: Natalie Schönegger und Verena Niedermüller

Wahl zum urigsten Wirt 2015: Nun tagt die Jury!

Tausende Stimmen werden ausgezählt, eine Jury ermittelt jetzt den Bezirkssieger. (vp). Am Montag, 9. März, erfolgte der Einsendeschluss für die WOCHE-Wahl zum urigsten Wirtshaus 2015 - zumindest was den Bezirk betrifft. Nun wird es richtig spannend: Die WOCHE-Redaktion zählt die Stimmen auf den zahlreichen Kupons und Unterschriftenlisten, die eingelangt sind. Der Bezirkssieger, ihm winken 100 Liter Bier, wird am Freitag auf www.meinbezirk.at/urigerwirt bekanntgegeben. Natürlich stellen wir...

  • 11.03.15
Lokales
Die Wirtsleute Fredi Tarmann, Michael Tarmann (hinten v.l.) mit den Stammgästen Volker Tischhart und Werner Pacher
3 Bilder

Geselliges "Zentrum" für Bürger

Das urige Wirtshaus Tarmann in Labientschach ist das einzige im Ort. LABIENTSCHACH. Etliche Stimmzettel für die Wahl zum urigsten Wirtshaus sind in unserer Redaktion bereits eingetroffen. Ein uriges Wirtshaus ist der "Tarmann". Seit rund 150 Jahren gibt es das Gasthaus Tarmann in Labientschach. Seit jeher war es im Besitz der Familie, das ist auch heute noch so. Eveline und Gatte Fredi Tarmann haben 1978 das Wirtshaus von Evelines Mutter, Inge Moser, übernommen und führen es seit damals...

  • 24.02.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.