Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

(Vorerst) Vier Gästehäuser zum Nächtigen, ein Restaurant- und Schaukellereigebäude: So soll die Ferienanlage von Siegfried Legath ausschauen.
1 Aktion 5

Tourismus
Öko-Feriendorf in Stremer Weingarten geplant (+ Umfrage)

Alte Kellerstöckl, in denen Gäste übernachten können, haben im Südburgenland einen touristischen Trend ausgelöst. Der nächste Schritt sind neue Feriendörfer aus einzelnen Chalets, für die im Bezirk Güssing an mehreren Stellen Planungsarbeiten laufen. Restaurant inklusiveAuch Siegfried Legath aus Strem plant eine solche Anlage. "Urlaub im Weingarten" lautet die Devise. "In der ersten Phase sollen vier Gästehäuser für jeweils bis vier Personen entstehen, dazu ein Hauptgebäude mit einem Restaurant...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Johann Kern, Karin Kern und Dietmar Stimpfl (in Schwarz) erhielten Gratulationsbesuch von den Wirtschaftskammer-Vertretern Roman Eder, Herta Walits-Guttmann und Werner Muhr (von links).

Neueröffnung
Tobajer "Funknstodl" schlägt erste gastronomische Funken

Johann Kern, Chef der Elektrotechnik-Firma Joke Systems, ist nun auch unter die Gastronomen gegangen. In seinem neu errichteten Joke-Firmengebäude in Tobaj hat er den "Funknstodl" eröffnet. Im gemütlichen "Western-Stil"-Ambiente werden hier Speisen und Getränke angeboten. Gastronomische Erfahrung bringen Kerns Gattin Karin, Dietmar Stimpfl und Küchenchef Robert Jensac ein. Seitens der Wirtschaftskammer gratulierten Roman Eder, Herta Walits-Guttmann und Werner Muhr zur Investition.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der "goldene" Gastwirt Wilhelm Csencsits wurde von Herta Walits-Guttmann, Helmut Tury, Helene Miksits und Franz Perner (von links) geehrt.

Wilhelm Csencsits
Sulzer seit einem halben Jahrhundert Wirt

Ein in der Gastronomie äußerst seltenes Jubiläum feierte Wilhelm Csencsits. 1971 übernahm er sein Gasthaus in Sulz, und mit dieser Zeitspanne von 50 Jahren ist er der längste noch amtierende Gastronom im Bezirk Güssing. "Eine echte Institution“, freute sich Gastronomie-Spartenobmann Helmut Tury, als er Csencsits mit einer Wirtschaftskammer-Delegation zu seinem Jubiläum gratulierte. Das Gasthaus hat auch heute noch täglich geöffnet und viele Stammgäste, die beim passionierten Wirt und Jäger...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Landtagspräsidentin Verena Dunst mit dem neuen Tourismusverbands-Geschäftsführer Martin Ochsenhofer.
1

Neue Variante
Dunst bringt Land als Buschenschank-Betreiber ins Spiel

Die weniger werdenden Buschenschanken in den Weingegenden des Bezirks Güssing haben Landtagspräsidentin Verena Dunst auf den Plan gerufen. "Wenn sich zu wenige Buschenschenker finden, werden wir vom Land etwas machen müssen. Bevor wir uns vor unseren Gästen blamieren, machen wir selber einen auf oder vermieten ihn", so Dunst bei einer Pressekonferenz. Ganz wichtig wäre die Gegend von Heiligenbrunn. "Aber ich hoffe, dass es nicht so weit kommen muss", räumte Dunst ein.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Neo-Gastronomin Christine Pomper (Mitte) wünschten namens der SPÖ Sylvia Heschl (links) und Ingrid Strobl viel Erfolg.
2

Gastronomie
Selbstständig mit "Christls Stüberl" in Olbendorf

Von der Arbeitnehmerin zur Selbstständigen wurde Christine Pomper in Ollersdorf. Das Café Fleck, in dem sie zuvor gearbeitet hatte, hat sie nun als Pächterin übernommen und führt es als "Christls Stüberl" weiter. Namens der Orts-SPÖ wünschten Gemeindevorständin Sylvia Heschl und Gemeinderätin Ingrid Strobl viel Erfolg.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
An den drei Tagen spielen die Bands "Mia Zwoa" (Bild) und "6 & Sie".

Lokal-Neueröffnung am 23. Juli
"Funknstodl" in Tobaj geht in Betrieb

Der "Funknstodl" im neuen Gebäude des Elektronikunternehmens Joke-Systems an der Bundesstraße in Tobaj eröffnet am kommenden Wochenende. Zur Eröffnung des Lokals spielen am Freitag, dem 23. Juli, ab 19.00 Uhr "Mia Zwoa". Am Samstag, dem 24. Juli, ab 19.00 Uhr sowie am Sonntag, dem 25. Juli, zum Frühschoppen ist die Band "6 & Sie" zu hören.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Über die Wiedereröffnung freuen sich das Gastwirtepaar Christian und Leona Rupprechter sowie Bürgermeister Gernot Kremsner (von rechts).
3

Wirtsleute aus Tirol
Rohrer Gasthaus nach über fünf Jahren wieder offen

Dass ein traditionelles Dorfwirtshaus fünfeinhalb nach seiner Schließung wieder zu neuem Leben erwacht, hat Seltenheitswert. In Rohr ist das aber der Fall. Dafür verantwortlich sind Leona und Christian Rupprechter, die das ehemalige Gasthaus Peischl ins "Rohrer Stüberl" verwandelt und neu eröffnet haben. Aus Tirol nach Rohr"Wir haben das Haus eigentlich nur zu Wohnzwecken gekauft. Aber die Nachfrage nach einem Wirtshaus war groß, und darum haben wir uns zur Eröffnung entschlossen", erzählt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vor dem Start: Gastwirt Ronald Gollatz, Technologiezentren-Chef Georg Funovits, Küchenchefin Claudia Lakovits, Verena Dunst (v.l.).

Ab Juli
"Hannersberg" übernimmt Lokal im Güssinger Technologiezentrum

Das seit mehreren Monaten verwaiste Restaurant im Technologiezentrum wird wieder besiedelt. Ronald Gollatz, der Betreiber des Hannersdorfer Restaurants "Hannersberg", hat das Lokal gepachtet und wird es im Juli in Betrieb nehmen. GÜSSING. Im Restaurant wird es von Montag bis Freitag 11.30 bis 13.00 Uhr einen Mittagstisch geben, zubereitet mit regionaler und saisonaler Küche von Küchenchefin Claudia Lakovits. Zusätzlich werden zwei Automaten aufgestellt, einer mit Imbissen und einer mit Kaffee....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Prost auf den ersten Öffnungstag: Matthias Mirth, Obmann der Fachgruppe Gastronomie Burgenland und KommR Helmut Tury, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft
2

Reaktionen zum ersten Öffnungstag
"Vorschriften für Gäste und Personal bald Routine"

Der erste Tag der Öffnungsschritte habe funktioniert, kleine Wehwehchen würden sich in den kommenden Tagen einspielen, heißt es von der Wirtschaftskammer Burgenland. Dennoch: weitere Erleichterungen seien notwendig. BURGENLAND. Die Wirtschaftskammer spricht nach dem ersten Tag der Öffnungsschritte von einem "Jubeltag", sowohl Gäste als auch Unternehmer seien zufrieden. "Ein Lächeln war bei den Wirten, Hoteliers und Betreibern von Freizeitbetrieben, ebenso zu finden wie bei den Gästen, die...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Ab dem 19. Mai dürfen Gastronomie und Hotellerie wieder unter bestimmten Auflagen und Regelungen wieder öffnen.

Neue Regeln ab 19. Mai
Aufsperrstunde in der heimischen Gastronomie

Nach Monaten der Entbehrung darf in Wirtshäusern, Cafés oder Restaurants wieder ausgeschenkt werden. Ab Mittwoch, dem 19. Mai, öffnen Gastronomie und Hotellerie, wenn auch mit allerlei Einschränkungen und Auflagen.  GÜSSING/JENNERSDORF. Die Gastronomie bekommt endlich das, was sie sich so lange gewünscht hat: eine Perspektive und Planbarkeit. Ab Mittwoch, dem 19. Mai, öffnen Gastronomie und Hotellerie, wenn auch mit allerlei Einschränkungen und Auflagen. Grundvoraussetzung für den Zutritt ist...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Geschäftsführerin Barbara Palkovits will mit Kaffee, Eis, Getränken und kleinen Speisen ihre Gäste verwöhnen.
5

"Novo Mesto" ab 21. Mai
Aus Neuberger Bankfiliale wurde ein Café

Für neue gastronomische Impulse in Neuberg sorgt das "Novo Mesto", das am kommenden Freitag, dem 21. Mai, aufsperrt. Das Café ist in der ehemaligen Raiffeisen-Filiale gegenüber der neuen Volksschule untergebracht. Besonders stolz ist Geschäftsführerin Barbara Palkovits auf das Eis, das im eigenen Haus hergestellt wird. "Wir werden über 20 Sorten im Angebot haben." Dazu kommen Brot, Gebäck, kleine Snacks, Frühstücks-Varianten, Kaffee, Getränke und was man sonst noch von einem gediegenen Café...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Matthias Mirth, Sprecher der burgenländischen Gastronomen: ""Wir dürfen nicht das Kontrollorgan für Tests oder Grünen Pass sein."
Aktion

Ab 19. Mai
Rückkehr der Gastro in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Ab dem 19. Mai dürfen Restaurants, Gasthäuser und Lokale ihre Gäste unter bestimmten Auflagen wieder bewirten. Die Bezirksblätter hörten sich bei mehreren Gastronomen um.  STEGERSBACH/STREM/ELTENDORF. Aufbruchstimmung macht sich dabei schon breit. "Wir sind bereit und erleichtert, dass es wieder losgehen kann", sagt Marc Peischl, Betreiber und Pächter des "Kastells" in Stegersbach. "Wir sind gerade dabei, die letzten Vorbereitungen durchzuführen. Während der Corona-Pause haben wir viel gemacht,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Gastgeberin Katharina Lackner (rechts) präsentierte die "Frühstücksbox" Landtagspräsidentin Verena Dunst.

Gastro-Idee
Frühstücksboxen aus dem Güssinger "Freiraum"

Der notgedrungene Lockdown während der Corona-Pandemie hat die Kreativität in der Gastronomie durchaus beflügelt. Im Güssinger Hotel "Freiraum" haben sich Jochen und Katharina Lackner so genannte "Frühstücksboxen" einfallen lassen, die sich Kunden frühmorgens gegen Vorbestellung abholen können. Enthalten sind hausgemachte Aufstriche, Bauernbrot, Salzstangerl, Schinken, gebratener Speck, ein Eigericht, Obstsalat, ein Ingwer-Vitaminsmoothie, hausgemachte Waffeln und eine Flasche Frizzante. "Alle...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Mit der "Riegelbergschenke" in den Rauchwarter Bergen hegt der neue Eigentümer Karl Trummer touristische Ideen.

Neue Pläne
Rauchwarter "Riegelbergschenke" wechselt Besitzer

Die "Riegelbergschenke" in Rauchwart hat den Besitzer gewechselt. Der Burgauberger Obstsaftproduzent Karl Trummer, der die Gastronomie-Immobilie samt fünf Hektar Land erworben hat, hegt Pläne für einen größeren Ausbau. "Die Gastronomie alleine wäre zu wenig. Derzeit liegen mehrere Möglichkeiten auf dem Tisch", erklärt Trummer. Möglich wäre der Ausbau des Lokals für touristische Zwecke. Die aussichtsreiche Lage auf der Hügelkuppe in den Rauchwarter Bergen würde sich auch für den Bau von...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Kellerviertel haben heuer fünf "Mini-Buschenschanken" mit limitierter Getränke- und Speisenauswahl aufgesperrt.
1 1

Einkehren wie früher
Heiligenbrunn setzt auf Mini-Buschenschanken

In die zuletzt schon ausgedünnte Buschenschank-Landschaft des Kellerviertels Heiligenbrunn ist wieder Bewegung gekommen. Heuer haben fünf so genannte "Mini-Buschenschanken" ihren Betrieb aufgenommen, die im Stil an die Lokalitäten früherer Jahrzehnte erinnern. Sie haben nur eine limitierte Getränkeauswahl und wenige Jausen, vermitteln aber das authentische Flair, das Gäste von außerhalb an Heiligenbrunn so schätzen. Auch terminlich fixierte Ausschankwochen gibt es hier nicht. Sind die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Produkte der südburgenländischen Martini-Box, die man sich via Landwirtschaftskammer nach Hause liefern lassen kann.
5

Liefer- und Abholdienste
Martinigansl daheim essen statt im Gasthaus

Die corona-bedingte Schließung der Gasthäuser und Restaurants stellt die heimischen Gänsezüchter vor unerwartete Probleme. "Rund 40 Prozent der Gänse gehen normalerweise an die Gastronomie", erklärt Christian Reicher von der Landwirtschaftskammer Güssing/Jennersdorf. Martini-Menü in der Box Das schlachtreif gezüchtete Federvieh muss also auf anderen Wegen zum Esser. Der Litzelsdorfer Gänsebauer Jürgen Resch, der Steinfurter Wirt Martin Fandl und der Badersdorfer Winzer Matthias Jalits haben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Aufgrund eines starken Anstiegs der COVID-19-Neuinfektionen im Bezirk Güssing in den vergangenen sieben Tagen, hat die Corona-Ampel-Kommission entschieden, den Bezirk Güssing auf die Ampelphase „Orange“ zu setzen.

Ampelstatus „Orange“
Corona-Maßnahmen im Bezirk Güssing geplant

Zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 plant die Bezirkshauptmannschaft Güssing die Verordnung zusätzlicher, speziell an die aktuelle epidemiologische Situation angepasste Maßnahmen. Im Bezirk Güssing sind voraussichtlich ab Mittwoch, dem 14. Oktober, Veranstaltungen mit ausschließlich zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen mit mehr als 250 Personen in geschlossenen Räumen und mit mehr als 500 Personen im Freiluftbereich untersagt. Regelungen für SportveranstaltungenBei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Christian Uchann
Die neuen Wirtsleute Stefan und Renate Schilcher (4. und 5. von rechts) mit den Gratulanten Renate Heller, Karl Hirtenfelder, Klaus Sabara, Hannes Hackl, Jürgen Dolesch, Michaela Graf, Heinz-Peter Krammer und Manuela Krammer (von links).
5

Lokal-Übernahme
Stegersbacher Pfarr-Taverne hat neue Betreiber

Die Taverne unterhalb der Stegersbacher Heilig-Geist-Kirche hat neue Betreiber gefunden. Renate und Stefan Schilcher führen nun das Lokal, auch ihre Kinder Raphael, Zoe, Helena und Aurelia greifen tatkräftig mit an. Geöffnet ist von Donnerstag bis Sonntag, auch Tischfußball, Billard und Darts können die Gäste spielen. Eine Besonderheit ist, dass die Taverne biologischen Fair-Trade-Kaffee und Bio-Limonade im Angebot sowie ein Bauernladen-Verkaufsregal hat. Zur Eröffnung wünschten unter anderem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Bei Annette und Martin Fandl können Kunden selbstständig Gerichte in "Glasln" sowie Lebensmittel und Getränke mitnehmen.
2

"Glaslwirtschaft" beim Fandl
Steinfurter Gastgarten als Gast- und Kaufhaus

Eigentlich wurde die "Glaslwirtschaft" von Martin und Annette Fandl aus der Not geboren. Als nach der ersten Lockerung des Corona-Shutdowns ihr Gasthaus in Steinfurt für den Abholservice wieder aufsperren durfte, boten die beiden fertige Gerichte in Gläsern zum Selbstabholen an. Von 7.00 bis 23.00 UhrAber mittlerweile ist die Übergangsidee zur Dauereinrichtung geworden, die täglich von 7.00 bis 23.00 Uhr geöffnet ist, auch an den Ruhetagen. "Die Leute nehmen das Angebot einfach gerne an",...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ihr Buch "Kaffeehausg'schicht'n  - die Tratschzentrale" stellen Gastronomin Mariana Moser und Co-Autor Andreas Deutsch am Freitag, dem 3. Juli, vor.

Buchpräsentation
Güssinger Café als "Tratschzentrale"

G'schicht'n aus der "Tratschzentrale Kaffeehaus" verrät die Güssinger Gastronomin Mariana Moser in ihrem Tagebuch, das sie am Freitag, dem 3. Juli, in ihrem Café Piazza gemeinsam mit Co-Autor Andreas Deutsch vorstellt. Beginn ist um 19.00 Uhr. "Das Kaffeehaus ist eine Bühne, auf der die unterschiedlichsten Aufführungen stattfinden, gespielt von neuer Kundschaft sowie älteren Stammgästen. Sie sind sowohl Darsteller als auch Regisseure“, so die Beobachtung Mosers. Sie erzählt von berührenden...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Stoßen auf den Neustart: Gastwirt Roland Mittenhuber (links) und Bürgermeister Walter Temmel.
1

Gastronomie
Pächterwechsel in Bildein nach nur knapp zwei Monaten

Nur knapp zwei Monate währte die Zeit von Anna Kántor als Pächterin des Wirtshauses im Bildeiner Weinkulturhaus. Die gebürtige Ungarin zog sich aus privaten Gründen zurück. Der Kulturverein "Grenzgänger", dem das Gebäude im Kirchhof gehört, hat aber rasch eine Nachfolgelösung gefunden. Der Niederösterreicher Roland Mittenhuber hat das Lokal als Pächter übernommen. Er setzt bei seinem Gastro-Konzept auf heimische Lebensmittel. Ein Schwerpunkt liegt auf Wildbret. "Dazu gehören Schmankerl aus den...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Matthias Mirth, Obmann der burgenländischen Gastronomie in der Wirtschaftskammer, appelliert an Wirte und Gäste, auf die Richtlinien zu achten.

Zum Start der Gastronomie im Burgenland
„Bitte achten Sie auf die Regeln!“

Seit wenigen Tagen dürfen die Gastronomiebetriebe die Türen wieder für ihre Gäste öffnen. Das Geschäft ist durchwachsen. Die Freude ist trotz umfangreicher Schutzmaßnahmen ungebrochen groß. Wichtig ist nun, weiterhin die Regeln einzuhalten. BURGENLAND. „Die Wiedereröffnung der Gastronomie ist ein Meilenstein beim rot-weiß-roten Comeback, um den Konsum wieder in Schwung zu bringen und positive Stimmung im Land zu schaffen. Denn auf die positive Stimmung kommt es in der nächsten Zeit ganz...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Von "extrem verhaltenem" Besuch in seinem Rudersdorfer Gasthaus "Antonyus" berichtet Bernhard Pranger (rechts).
1 4

Erste Wochenend-Bilanz
Noch kein Ansturm auf Gasthäuser in Bezirken Güssing und Jennersdorf

Nur langsam kommt die Gastronomie nach der corona-bedingten Wiedereröffnung am letzten Freitag in die Gänge. Das bestätigen Wirtsleute bei einem Bezirksblätter-Rundruf. "Der Freitag hat gut begonnen, der Samstag war ruhig, am Sonntag war zumindest zu Mittag mehr los, obwohl man es mit einem normalen Sonntagsgeschäft überhaupt nicht vergleichen kann", bilanziert der Heiligenbrunner Gastwirt Helmut Krutzler. Die Gäste, die zum Essen kamen, hatten mit großer Mehrheit vorreserviert und haben sich...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Viele Stammgäste haben bereits auf einen Kaffee beim Lieblingswirten vorbeigeschaut.

Gastro-Öffnung
„Für die Landgastronomie bleibt die Situation schwierig“

Die burgenländischen Gastronomen sind mit dem ersten Wochenende nach dem Lockdown zufrieden. Familienfeiern und ähnliches fehlen aber weiterhin. BURGENLAND. „Das erste Wochenende nach dem Lockdown wurde von den Gästen sehr unterschiedlich angenommen“, erklärt Helmut Tury, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft. „Viele Stammgäste haben auf einen Kaffee, ein Getränk beim Lieblingswirt vorbeigeschaut, in den Restaurants selbst war die Situation durchwachsen. Es wird ein langer Prozess bis...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.