Gebietsbetreuung

Beiträge zum Thema Gebietsbetreuung

Der Rueppark wird umgestaltet. Bei Gesprächen mit der GB* können Interessierten ihre  Wünsche, Ideen und Gestaltungsvorschläge einbringen.
1

Parkgespräche im Volkertviertel
Bei der Umgestaltung des Rueppparks können Anrainer mitreden

Neugestaltung des Rueppparks: Die Gebietsbetreuung lädt zu Parkgesprächen ins Volkertviertel. Alle  Wünsche, Ideen und Gestaltungsvorschläge sind willkommen. WIEN/LEOPOLDSTADT.  Unter dem Motto "Da red' ich mit!" lädt die GB* (Gebietsbetreuung Stadterneuerung) zu Gesprächen im Ruepppark. An drei Terminen können Interessierte direkt vor Ort ihre Wünsche, Ideen und Gestaltungsvorschläge einbringen. Die Parkgespräche finden am Mittwoch, 5. Mai, von 14 bis 18 Uhr, sowie am Donnerstag, 6. Mai,...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Initiative "Garteln ums Eck" der GB*: Besonders viele Hobbygärtner gibt es in der Leopoldstadt.
1 2

Garteln ums Eck
Die Leopoldstadt ist Wiens Gartel-Meister

So engagiert sind Stadtteilgärtner: Mit 219 Baumscheiben ist die Leopoldstadt klarer Bezirks-Sieger. Auf Platz 2 liegt der 15. Bezirk, gefolgt vom 5. Bezirk und dem 20. Bezirk.  WIEN/LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Urbanes Garteln liegt im Trend. Aber Garteln in der Stadt ohne Balkon oder eigenen Garten? Ja, das geht! Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung, kurz GB*, macht es möglich. Seit 2018 können sich engagierte Hobbygärtner bei der GB* melden und eine der zahlreichen Baumscheiben in ganz Wien...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Gleich an zwei Standorten der Gebietsbetreuung wurde eine kontaktlose Tauschbörse für Blumensamen installiert.
3

Leopoldstadt und Brigittenau
Gratis-Tauschbörsen für Blumensamen der Gebietsbetreuung

Die Gartelsaison kann starten! Gleich zwei Tauschbörsen für Blumensamen hat die Gebietsbetreuung im 2. Bezirk installiert. Das Angebot ist kostenlos und kontaktlos nutzbar LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Mit dem Frühling steht auch die Gartelsaison vor der Tür. Deshalb hat sich die Gebietsbetreuung jetzt etwas Besonderes für Leopoldstädter und Brigittenauer einfallen lassen. Am Zaun beim GB*Stadtteilbüro (Max-Winter-Platz 23) und auf einer Tafel beim Eingang des GB*Stadtteilmanagements...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Roswitha Kandler ist Künstlerin aus Floridsdorf. Hier zu sehen vor einem Baumsignatur-Bild aus Amerika.
2

Floridsdorf
Die Resonanz der Natur

Die Malerin Roswitha Kandler bringt die Schwingungen und die Energie der Bäume zu Papier. FLORIDSDORF. Die pensionierte Malerin Roswitha Kandler hat keine typische Künstlerkarriere hinter sich. Die medizinisch-technische Fachkraft war lange Jahre in der Geriatrie tätig und hat sich komplementärmedizinisch weitergebildet, um den Menschen helfen zu können. Dabei wurde Kandler auf Emotionen und nicht sichtbare Energien sensibilisiert, die sich bei Menschen und besonders stark in der Natur und bei...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ) mit einer Anwohnerin in der Thaliastraße.
3 3

Thaliastraße neu
Ergebnisse der Bürgerbeteiligung liegen vor

Im Zuge der geplanten Umgestaltung der Thaliastraße wurde ein Bürgerbeteiligungsverfahren durchgeführt. Die Ergebnisse dieses Prozederes wurden jetzt in einem Bericht präsentiert und sollen Grundlage für weitere Detailplanungen sein. OTTAKRING. Die Thaliastraße wird ab 2021 in mehreren Bauphasen mit Unterstützung von Fördermitteln der EU und der Stadt Wien erneuert. Das Ziel für das Projekt: "fit für die Zukunft zu werden". Federführend beim Beteiligungsverfahren zeigte sich die...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Leopoldtädter Apothekerin Claudia Hartl betreibt die "Apotheke für Dich" in der Engertstraße und die "Apotheke im Stadion Center". Sie ist stolz darauf,  was ihr Team in den letzten Monaten geleistet hat und dabei stets zusammenhält.
1 4

Wir stehen zusammen
So meistern die Leopoldstädter die aktuellen Herausforderungen

2020 ist wahrlich kein leichtes Jahr. Vier Leopoldstädter erzählen, wie sie diese schwierige Zeit meistern. LEOPOLDSTADT. Seit März herrscht ein Ausnahmezustand: Zuerst das Coronavirus, nun schon der zweite Lockdown und dann noch der Terroranschlag in der Inneren Stadt. Unsicherheit und Angst sind allgegenwärtig. Im Jahr 2020 stoßen viele Menschen an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Umso wichtiger ist es, nun auf ein gutes Miteinander zu setzen und zusammenzuhalten. Leopoldstädter...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Emmerich Rongits' Landfleischerei Rongits am Allerheiligenplatz 2 hat weiterhin geöffnet und liefert auch. "Wir sind zufrieden. Denn wir sind gesund und haben Arbeit, das ist das wichtigste", so der Brigittenauer.
1 4

Wir stehen zusammen
So meistern die Brigittenauer die aktuellen Herausforderungen

2020 ist wahrlich kein leichtes Jahr. Vier Brigittenauer erzählen, wie sie diese schwierige Zeit meistern. BRIGITTENAU. Seit März herrscht ein Ausnahmezustand: Zuerst das Coronavirus, nun schon der zweite Lockdown und dann noch der Terroranschlag in der Inneren Stadt. Unsicherheit und Angst sind allgegenwärtig. Im Jahr 2020 stoßen viele Menschen an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Umso wichtiger ist es nun, auf ein gutes Miteinander zu setzen und zusammenzuhalten. Brigittenauer...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Gudrun Messenböck, Klassenvorstand.
5

Krisenzeiten
Donaustadt hält zusammen

Vier Donaustädter, darunter Menschen, die hier arbeiten, erzählen wie sie das Jahr 2020 meistern. DONAUSTADT. Zuerst eine Pandemie, ein zweiter Lockdown und dann der Anschlag in der Wiener Innenstadt. Als würde das nicht reichen, gibt es meist im Privat- oder Berufsleben auch herausfordernde Situationen. Im Jahr 2020 stoßen viele Menschen an ihre körperlichen und mentalen Grenzen. Umso wichtiger ist der Zusammenhalt, emotionale Stütze und eine Tagesstruktur. "Wir werden uns nicht unterkriegen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Ilkim Erdost, Leiterin des Vereins Wiener Jugendzentren.
4

Krisenzeiten
Floridsdorf hält zusammen

Vier Foridsdorfer, darunter Menschen, die hier arbeiten, erzählen, wie sie das Jahr 2020 meistern. FLORIDSDORF. Zuerst eine Pandemie, ein zweiter Lockdown und dann der Anschlag in der Wiener Innenstadt. Als würde das nicht reichen, gibt es meist im Privat- oder Berufsleben auch herausfordernde Situationen. Im Jahr 2020 stoßen viele Menschen an ihre körperlichen und mentalen Grenzen. Umso wichtiger ist der Zusammenhalt, emotionale Stütze und eine Tagesstruktur. "Wir werden uns nicht unterkriegen...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Schüler der Volksschule Mengergasse 33 präsentierten ihre Kunstwerke passend zur Fassadenbegrünung.
3

Mengergassen-Viertel
Floridsdorfer Schule erblüht mit Fassadenbegrünung

Floridsdorf wird um ein Stück grüner. Die Volksschule in der Mengergasse erhielt eine Fassadenbegrünung.  FLORIDSDORF. Im Rahmen der "21 Projekte für den 21. Bezirk" konnte ein weiteres Vorhaben abgehakt werden. Das Ziel mit mehr Grünbereichen, einer Verbesserung des Mikroklimas und einer Erhöhung der Lebensqualität konnte im dichtverbauten Gründerzeitviertel rund um die Mengergasse umgesetzt werden. Vergangenes Jahr wurden erste Baumpflanzungen in der Ostmarkgasse realisiert.  Heuer folgten...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Ein perfekter Park soll entstehen – für die Liesinger und in Zusammenarbeit mit den Liesingern.
2

Über 500 Ideen wurden eingereicht
Ein neuer Stadtpark für Atzgersdorf entsteht

Der Campingplatz Wien Süd wird zum Park. Die Liesinger brachten dazu rund 500 Ideen ein. LIESING. 30.000 Quadratmeter nur zur Erholung der Liesinger: Das soll der neue Park bieten, der ab Herbst 2021 auf dem Areal des jetzigen Campingplatzes Wien Süd entsteht. Es soll aber nicht einfach nur ein Park werden. Es soll der perfekte Park für die Liesinger geschaffen werden. Aus diesem Grund hat der 23. Bezirk gemeinsam mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) über den Sommer hinweg in einem...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
KLIP 2018: Gregor Grundei hat mit seinem "Märzmobil" am damaligen Klimaschutzpreis teilgenommen.
2

Klimaschutzpreis 15
Rudolfsheim sucht die besten Ideen für das Klima

In Rudolfsheim werden wieder Klimavorbilder gesucht. Bis 18. Oktober läuft die Einreichfrist für den "KLIP 15". RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Besonders vorbildlich ist Rudolfsheim-Fünfhaus, wenn es um Initiativen gegen den Klimawandel geht. 2018 wurde der erste "Klimaschutzpreis 15" vergeben. Insgesamt 55 Einreichungen gab es damals. Jetzt ist es wieder so weit: Die Gebietsbetreuung sucht gemeinsam mit dem Bezirk bis 18. Oktober besonders innovative und spannende Konzepte. 8.000 Euro liegen dafür...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Die neue "Kühle Karte" ist kostenlos: Besonders an heißen Tagen wirken Grünräume wie eine natürliche Klimaanlage.
1 2

Gratis "Kühle Karte"
GB* zeigt kühle Plätze der Leopoldstadt und Brigittenau

Abkühlung an heißen Tagen: Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) hat eine  kostenlose "kühle Karten" für das Volkert- und Alliiertenviertel und die Alt-Brigittenau gestaltet. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Dicht verbaute Gegenden heizen sich im Sommer besonders stark auf. Deshalb hat die Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) für einzelne, besonders von der Hitze betroffene Grätzel eine "Kühle Karte" gestaltet. Im 2. Bezirk und 20. Bezirk gibt es eine "Kühle Karte" für das Volkert- und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Erst kürzlich wurde die Sanierung der Kluckygasse abgeschlossen. Nun sollen Baum- und Pflanzentröge folgen.
1 2 2

Mehr Grün für die Brigittenau
Baumpaten für die Kluckygasse gesucht

Kluckygasse: Die Brigittenau will Bäume und Pflanzenbeete errichten. Die Pflege sollen Freiwillige übernehmen.  BRIIGTTENAU. Mehr Grün, weniger Asphalt, weniger Verkehr und "Coole Straßen": Maßnahmen zum Klima- und Umweltschutz sind wichtiger denn je. Denn der Klimawandel stellt uns vor sehr große Herausforderungen, auf die es zu reagieren gilt. Auch in der Brigittenau ist man sich dieser Verantwortung bewusst, verschiedene Maßnahmen sind bereits am Laufen bzw. geplant. Vor allen im Sommer kann...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Das Pop-Up-Café bringt am 25. August das gesamte GB*-Serviceangebot nach Liesing.
2

Information und Beratung bei Kaffee und Kuchen
Platz nehmen beim Stadtteilcafé in Liesing

Das Stadtteilcafé der Gebietsbetreuung Stadterneuerung lädt am 8. September 2020 bei Kaffee und Kuchen zum Dialog und Mitmachen ein. LIESING. Jetzt heisst es wieder "Platz nehmen beim Stadtteilcafé in Liesing". Die GB* bietet dabei Information und Beratung bei Kaffee und Kuchen. Das Pop-Up-Café bringt das gesamte GB*-Serviceangebot nach Liesing. GB*-ExpertInnen beraten und informieren vor Ort zu Fragen des Wohnens, des Wohnumfeldes und Zusammenlebens in der Stadt. Ein Platz mit gemütlichen...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Für ein gutes Miteinander im neuen Grätzel: Bezirksvorsteher Georg Papai und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál (beide SPÖ).
1

Geförderter Wohnraum
Neues Grätzl für Neu Leopoldau

Neu Leopoldau bietet geförderten Wohnraum, ein Miteinander unter den Nachbarn und mehr. FLORIDSDORF. Auf dem Areal des ehemaligen Gaswerks entsteht auf 13,5 Hektar, das entspricht 16 Fußballfeldern, ein Stadtteil zum Wohnen, Arbeiten und Leben: Neu Leopoldau. Insgesamt wird es 1.400 neue Wohnungen geben. Davon werden 1.070 geförderte Wohnungen unter dem Motto "Junges Wohnen" präsentiert. Darunter sind 360 Smart-Wohnungen. Seit Herbst 2017 wird gebaut, ein Drittel ist seit Sommer 2020...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Die nicht genutzte Parkgarage in der Deinhardssteingasse wird zur "Garage Grande – Raum für gutes Klima".
1

Gemüse statt Abgase
Ideen für morgen in einer Garage von gestern

Ein leer stehendes Parkdeck wird für drei Jahre zwischengenutzt und den Ottakringern zugänglich gemacht. OTTAKRING. In der "Garage Grande" wird gemeinsam experimentiert und ausprobiert – und zwar jede Menge spannende Dinge rund um das Thema "Begrünung der Stadt". Der Startschuss dazu ist Anfang Juli gefallen. Die "Garage Grande" steht allen Interessierten immer donnerstags von 15 bis 19 Uhr offen. Das Team der Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) ist dann vor Ort und informiert über das...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Für Kinder und Erwachsene: Der Reinlpark soll neu werden. Mitgedacht wird auch das Familienbad im Reinlpark.

Neu und größer
Ideen für den Reinlpark gesucht

Neu gedacht und auch vergrößert: Der Reinlpark wird umgestaltet. Jetzt sind Ideen dazu gefragt. PENZING. Der Reinlpark, fast an der Grenze zwischen Penzing und Rudolfsheim, ist einer der am stärksten genutzten Parks im dicht bebauten Teil des 14. Bezirks. Auf Initiative der Bezirksvorstehung Penzing soll der Park nun neu gestaltet und um neue Spiel- und Freizeitangebote ergänzt werden. Unter dem Motto "Mehr Reinlpark!" lädt die Gebietsbetreuung die Menschen vor Ort zum Dialog und Mitgestalten...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Erhalt der wilden Gstätten im Nordbahnviertel: Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger ist es wichtig, die Natur zu schützen.
3 2

Pläne für die "Freie Mitte"
Stadtwildnis direkt im Nordbahnviertel

Von Trockenwiesen und Wasserturm bis Spielplatz und Öklos: Die "Freie Mitte" wird ein besonderer Park. LEOPOLDSTADT. Naturbelassenheit und Erholung bietet die wilde Gstätten im Nordbahnviertel. Etwas, das es gerade in dicht verbauten Bereichen der Leopoldstadt kaum mehr gibt. Trotz der vielen baulichen Erneuerungen des Nordbahnviertels soll dieser schöne Fleck Natur erhalten bleiben. Auf rund zehn Hektar soll die "Freie Mitte" weiterhin ein Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sein...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Fragen können ab sofort online und wieder persönlich in den Büros der Gebietsbetreuung beantwortet werden.

Gebietsbetreuung Mariahilf
Büros der Stadterneuerung wieder geöffnet

Auch während der Ausgangsbeschränkungen und Geschäftsschließungen standen die Fragen rund um das Wohnen in Wiener Grätzeln nicht still. Daher freut es viele Bewohner, dass nun die Büros der Gebietsbetreuung wieder öffnen. MARIAHILF. Auch während Corona-Zeiten bleiben die Fragen der Mariahilfer zum Thema Wohnen, Wohnumfeld und Zusammenleben im Stadtteil nicht aus. Um weiterhin erreichbar zu sein, wurde von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung eine Online-Plattform eingerichtet, die sich...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Mehr Farbe für den Schlingermarkt wird von den Standlern, dem Bezirk und dem Marktamt umgesetzt.
8

Farbe für Fassaden
Auf dem Schlingermarkt wird es jetzt richtig bunt

Eine gemeinsame Fassadenmalaktion von Standlern, Bezirk und Marktamt soll den Floridsdorfer Markt attraktivieren. Der Schlingermarkt fristet trotz zahlreicher Bemühungen ein eher tristes Dasein. Weil sich die Marktstände als Superädifikate im Eigentum der Inhaber und nicht im Eigentum der Stadt Wien befinden, ist eine gemeinsame Vorgehensweise oder ein einheitliches Erscheinungsbild schwierig. Marktamt-Pressesprecher Alexander Hengl: „Einer der einst größten und erfolgreichsten Märkte Wiens...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Markus Steinbichler (l.) und Daniel Dutkowski (r.) von der GB* mit Michaela Schüchner und Meidlings Bezirkschef Wilfried Zankl.
1

Gebietsbetreuung Stadterneuerung in Wien
Stadteilbüro – Das ist für Penzing und Fünfhaus geplant

Mit dem 14. und dem 15. Bezirk hat die Gebietsbetreuung Stadterneuerung viel vor. PENZING/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS: Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung (GB*) ist eine Service-Einrichtung der Stadt Wien. Teams in fünf Stadtteilbüros an Standorten in ganz Wien beraten und unterstützen Menschen rund um das Thema "Wohnen". Für die Bezirke 14, 15 sowie 6, 12, 13 und 23 ist das Stadtteilbüro Süd zuständig. Nach einem Umbau ist es nun wieder an seinen alten Standort in der Sechshauser Straße 23 in...

  • Wien
  • Penzing
  • Naz Kücüktekin
Das Lokal der Gebietsbetreuung auf der Sechshauser Straße 23 erstrahlt in neuem Glanz.
2

Wiedereröffnung
Stadtteilbüro zurück in Sechshauser Straße

Die Umbauarbeiten im Stadtteilbüro sind abgeschlossen und das Team ist aus dem Ausweichlokal zurück. MEIDLING. Die Gebietsbetreuung Meidling ist erste Anlaufstelle für Mietangelegenheiten und für Fragen im Grätzel. Wegen Umbauarbeiten ihres Stützpunkt musste das Team nach Mariahilf ausweichen. Neujahrsempfang Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und das Lokal in der Sechshauser Straße 23 in Rudolfsheim-Fünfhaus ist bereits wieder bezogen. Die Öffnungszeiten sind gleich geblieben: Monat,...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Hier bewerten die Teilnehmer die Ideen nach Umsetzbarkeit und Grätzlrelevanz.
1

Mariahilf
Zweiter Anlauf für die Ideenwerkstatt

Mariahilf sucht mithilfe der Ideenwerkstatt neue Projekte für ein besseres Miteinander. MARIAHILF. Das Zusammenleben im Grätzel ist den Mariahilfern besonders wichtig. Um den Anrainer-Vorschlägen zur Verbesserung des Miteinanders eine ordentliche Plattform bieten zu können, wurde vergangenes Jahr zum ersten Mal die sogenannte Ideenwerkstatt geboren. Durch den großen Erfolg und die Umsetzung einiger Projekte, darunter zum Beispiel der am Mittwoch, 25. September, stattfindende Grätzelspaziergang...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.