Geburt

Beiträge zum Thema Geburt

Wenn man ein Kind erwartet, dann will man auch die Gespräche mit einer Hebamme führen.
2

NÖ Landtag
Grüne fordern "Entlastungspaket für Hebammen"

Silvia Moser: „Niederösterreich muss Ausbildungsplätze und Bedarf sicherstellen“ NÖ, „Hebamme verzweifelt gesucht – viele Schwangere tun sich schwer damit, eine Hebamme zu finden, die sie vor der Geburt und im Wochenbett betreut. Der Hebammenmangel, vor dem die Entscheidungsträger im Gesundheitswesen seit Jahren warnen, ist in einigen Krankenhäusern in Niederösterreich bereits traurige Realität. Ein Rechnungshofbericht bestätigt den deutlichen Mangel an Hebammen in unserem Bundesland. Dies gilt...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Prim. Dr. Seline Rackl leitet nun die Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus Hainburg.

Landesklinikum Hainburg
Dr. Seline Rackl ist neue Primaria der Gynäkologie

Im Landesklinikum Hainburg übernimmt Dr. Seline Rackl die Abteilungsleitung der Gynäkologie und Geburtshilfe. HAINBURG. Dr. Seline Rackl verbrachte ihr Medizinstudium an der Universität Wien und absolvierte im Anschluss ihre Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin. Daraufhin erfolgte die Ausbildung zur Fachärztin, welche sie 1999 am Krankenhaus Rudolfstiftung abschließen konnte. Damit ist sie beruflich in die Fußstapfen ihres Vaters getreten, der Vorstand der 2. Gynäkologisch Geburtshilflichen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Die stolzen Eltern Nicole Fritz und Hans-Peter Geher mit ihrer neugeborenen Tochter Emilia Geher.

Landesklinikum Hainburg
Das Neujahrsbaby 2021 heißt Emilia

HAINBURG. Das Neujahrsbaby 2021 im Landesklinikum Hainburg ist ein Mädchen. Emilia kam am 1. Jänner 2021 um 0 Uhr 34 gesund zur Welt. Sie ist das vierte Kind der glücklichen Eltern Nicole Fritz und Hans-Peter Geher aus Lassee. Das Mädchen war bei der Geburt 51 Zentimeter groß und wog 3960 Gramm. Die Mitarbeiter des Landesklinikums Hainburg gratulieren den stolzen Eltern.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka

❤ Geburt - die natürlichste Sache der Welt ❤

Schön öfters suchten mich in meiner Praxis Mütter mit ihren Kindern oder Babies auf. Nachdem ich den Menschen ganzheitlich betrachte, erkundige ich mich immer nach der Geburt. Dabei durfte ich schon allerlei Geschichten erfahren. Ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, dass meine Freundinnen früher derartige Geschichten erzählt haben. Auch die Geburten meiner Kinder waren eher unspektakulär, als das was sich heutzutage in so manchen Spitälern bei Geburten zuträgt. Es wundert mich...

  • Bruck an der Leitha
  • Erika Klann

Landesklinikum Hainburg
Virtuelle Kreißsaalführung für werdende Eltern

Ab sofort ist es für werdende Eltern wieder möglich den Kreißsaal im Landesklinikum Hainburg vor dem Geburtstermin kennenzulernen - und zwar virtuell. HAINBURG. Die anhaltende Corona-Thematik und die damit einhergehenden Sicherheitsmaßnahmen wie Maskenpflicht und Besuchseinschränkungen betreffen alle Abteilungen des Hainburger Landesklinikums – so auch die Geburtshilfe. Aus diesem Grund konnten die beliebten Kreißsaalführungen für einige Monate nicht mehr abgehalten werden. Um dieses Service...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Primar Gottfried Gamperl und die frisch gebackenen Eltern mit Sohn Oliver
1

Personalia
300. Baby in Hainburger Spital geboren

HAINBURG. Das Landesklinikum Hainburg freut sich über das 300. Baby im heurigen Jahr. Der kleine Oliver erblickte am 1. August 2020 um 01 Uhr 02 das Licht der Welt. Er ist das erste Kind der jungen Familie. Oliver ist 51 Zentimeter groß und wiegt 3800 Gramm. Das Team der Geburtshilfe gratuliert den glücklichen Eltern.

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Michaela "Mimi" Siebert berät Jugendliche und Jungfamilien in Bruck.

Fokus Frau
Michaela "Mimi" Siebert unterstützt Jugendliche

Die Bezirksblätter Bruck stellen starke Frauen aus der Region vor. Michaela "Mimi" Siebert ist im Römerland Carnuntum als Jugendberaterin tätig.  BRUCK/LEITHA.  Den Grundstein als Jugendberaterin hat Michaela Siebert, auch Mimi genannt, 2011 als Praktikantin für ihr Studium an der FH Wien für Soziale Arbeit gelegt. Nun berichtet sie von ihrem Weg zur Jugendberatung im Römerland Carnuntum.  Wie bist du Jugendberaterin in Bruck geworden?  Ich durfte noch beim Aufbau des damaligen Jugendzentrum...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Michaela Siebert und Christoph Ebner beraten die Jugendlichen.

Jugendberatungsstelle in Bruck/Leitha
Neue Beratungsstelle für junge Mädchen und Schwangere wurde eröffnet

BRUCK/LEITHA. Bei der Jugendberatungsstelle Bruck an der Leitha fand die Eröffnungsfeier von „Mama & mia“ von Römerland-Carnuntum Jugend statt. Das Angebot richtet sich an Schwangere, junge Mütter und junge Väter bis 25 Jahre aus der Region, aber auch an Jugendliche, die Fragen zum Thema Verhütung haben. Persönliches Angebot Das Projekt "Mama & mia" berät, unterstützt, betreut und begleitet die jungen Menschen vertraulich. Schwangeren werden auch Sprechstunden mit einer Hebamme angeboten....

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Der kleine Tobias kam unter Wasser zur Welt
2

Gesundheit
Erstes Hainburger Unterwasserbaby kehrt in den Kreißsaal zurück

HAINBURG. In der Geburtenabteilung des Krankenhauses ereignete sich ein besonderer Moment. Das erste Hainburger Wasserbaby gebar, auch wieder unter Wasser, einen Sohn. Gynäkologie Hainburg Die erste Unterwassergeburt im Landesklinikum Hainburg fand im Jahr 1988 statt. In Österreich war es noch selten, dass Frauen unter Wasser gebaren. Damals war es noch nötig, die gynäkologische Station zu verlassen und in den Bereich der physikalischen Therapie auszuweichen, um in einer sogenannten...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Kinderärztin Dr. Aniko Nusser, Mama Claudia Böröczky mit Raphael, Abteilungsleiter Prim. Dr. Gottfried Gamperl, Hebamme Mariana Janikova (vlnr).

600. Baby im Landesklinikum Hainburg geboren

HAINBURG/D.  Am 15. Dezember erblickte Raphael Böröczky um 1.54 Uhr im Hainburger Landesklinikum das Licht der Welt. Das Landesklinikum freut sich über den 600. Erdenbürger der heuer bereits in Hainburg geboren wurde. Raphael ist 49 Zentimeter groß und 2.690 Gramm schwer. Das Team der Geburtshilfe gratuliert den glücklichen Eltern zur Geburt ihres ersten Kindes.

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Die glücklichen Eltern mit ihrem Rotkreuz-Team: Papa Florian, Rotkreuz-Sanitäterin Corinna Götterer, Mama Elisabeth mit Töchterchen Julia sowie die Rotkreuz-Sanitäter Norbert Schmickl und Florian Wödl.
1

Baby im Rettungswagen auf der A4 zur Welt gekommen

Am heutigen 17. August, um exakt 00.17 Uhr war es so weit: die kleine Julia kam mit 3.310 Gramm und 53 cm zur Welt. Geburtsort: Rettungswagen. BEZIRK. Eigentlich war das Brucker Rot Kreuz-Team mit Florian Wödl, Corinna Götterer und Norbert Schmickl mit der werdenden Mama Elisabeth K. auf dem Weg ins Spital zur Entbindung. Doch dazu sollte e snicht kommen, die kleine Julia hatte es definitiv eilig. Als feststand, dass der Transport ins Krankenhaus nicht mehr möglich ist, blieben das...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Salat und andere Gemüsesorten sollten in der Schwangerschaft oft auf dem Speiseplan stehen.
1

Diabetes tritt in der Schwangerschaft häufig auf

Schwangerschaftsdiabetes kann grundsätzlich bei jeder Frau in freudiger Erwartung auftreten, denn der Stoffwechsel verändert sich in dieser Zeit stark. Durch die Schwangerschaftshormone steigt der Bedarf an Insulin an. Dieses von der Bauchspeicheldrüse produzierte Hormon ist dafür verantwortlich, dass der Zucker - die Glucose - aus dem Blut in die Zellen des Körpers gelangt. Risiken für das Kind vermindern Wenn der Zuckerstoffwechsel der Mutter aus dem Gleichgewicht gerät und der...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Kuscheln, Blickkontakt und Wärme signalisiert dem kleinen Erdbewohner, dass er willkommen ist.

"Hallo Baby, wir kümmern uns um dich!"

Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes entsteht zwischen dem kleinen Wesen und den Eltern eine tiefe Verbundenheit. Experten sprechen vom „Bonding“. „To bond“ bedeutet übersetzt „zusammenkleben“. Tatsächlich wirkt die Geborgenheit, die das Kleine unmittelbar nach der Entbindung durch intensiven Blickkontakt und Kuscheln erfährt, wie ein „emotionaler Sekundenkleber“. Dieser schweißt Eltern und Kind lebenslang zusammen. Guter Start in die Welt Wenn der Bauchbewohner auf die Welt kommt, ist ihm...

  • Sylvia Neubauer
Eine gesunde Ernährung vermag Schwangerschaftsdiabetes wieder aufzuheben.

Diabetes in der Schwangerschaft

Aufgrund der hormonellen Umstellungen im Laufe einer Schwangerschaft kann auch der Zuckerstoffwechsel durcheinandergeraten. Viele Frauen bekommen ein sogenanntes Schwangerschaftsdiabetes, das jedoch gut behandelt werden kann. Bei den meisten Frauen treten bei einem Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) keine Symptome auf - unbehandelt kann die Krankheit jedoch für Mutter und Baby gefährlich werden. Daher wurde im Mutter-Kind-Pass 2010 ein Zuckerbelastungstest zwischen der 24. und 28....

  • Julia Wild
Für den Vater ist die Geburt des eigenen Kindes ein großes emotionales Ereignis.

Wie kann der werdende Papa die Frau unterstützen?

Die meisten Schwangeren wünschen sich, dass der Partner bei der Geburt dabei ist. Der Mann kann eine sehr wertvolle Stütze für die Gebärende sein, sollte sich selbst aber keinesfalls zu stark unter Druck setzen. Nicht jeder Mann fühlt sich im Kreißsaal wohl: Blut, die ganzen Geräte und mögliche Komplikationen werden nicht von jedem gleich gut verkraftet. Ein empfindlicher werdender Vater sollte sich sein Unbehagen vor der Geburt unbedingt eingestehen und mit seiner Partnerin darüber sprechen....

  • Julia Wild
Jede Frau kann für sich entscheiden, welche Geburtspositon für sie am angenehmsten ist.
1

Die beste Geburtsposition

Was viele Frauen nicht wissen: Liegen ist nicht die günstigste Geburtsposition. Aufrecht im Stehen oder im Sitzen hilft dem Baby besser und oft wesentlich schneller auf dem Weg nach draußen. Eine Geburt, bei der die werdende Mutter in aufrechter Position bleibt, hat jede Menge Vorteile. So steht der Frau ein größeres Lungenvolumen zur Verfügung. Sie kann besser atmen und das Kind wird vermehrt mit wichtigem Sauerstoff versorgt. Außerdem dient die Schwerkraft als effektiver Helfer: das Kind...

  • Julia Wild
Ein bis zwei von tausend Neugeborenen kommen mit nicht eindeutigen Geschlechtsmerkmalen auf die Welt.
2 2

"Es gibt mehr als Buben und Mädchen"

Am 8. November, dem Intersex-Solidarity-Day, findet Österreichs erste Inter-Tagung statt. Es ist ein Thema, das weitgehend unbekannt ist und gleichzeitig stark tabuisiert wird: Ein bis zwei von 1.000 Neugeborenen kommen ohne eindeutige Geschlechtsmerkmale auf die Welt. Ihre Keimdrüsen, Hormone, inneren oder äußeren Geschlechtsorgane oder ihre Chromosomen weichen von „der Norm“ ab. Allerdings ist das nur bei fünf Prozent der Betroffenen in den ersten Lebenstagen erkennbar – oft zeigt sich das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Der neue Erdenbürger "Tobias" mit seiner glücklichen Mama und den Helfern vom Roten Kreuz.

Schnelle Geburt: Baby hatte keine Zeit und kam in Brucker Wohnung zur Welt

Dramatische Geburt nahm glückliches Ende, Mutter und Sohn sind wohlauf. BRUCK AN DER LEITHA (bm). Über den Notruf 144 wurden am Mittwoch, den 23. Juli die Rettungskräfte in Bruck an der Leitha und Hainburg informiert, dass bei einer 29-jährigen werdenden Mutter die Wehen eingesetzt hatten. Als die Helfer am Einsatzort ankamen, war die Geburt schon im vollen Gange und die Mutter nicht mehr transportfähig. Wenige Minutenspäter, um 6.35 Uhr, erblickte Tobias dann die Welt. Der bei der dramatischen...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.