Geburt

Beiträge zum Thema Geburt

Eltern werden - Eltern sein
Herbst-Termine und Angebote im Treff.Punkt.Geburt. in Seekirchen

Im Herbst startet das Team des Treff.Punkt.Geburt. in Seekirchen am Wallersee mit altbewährten Angeboten und auch Neuen Ideen durch – um weiterhin ein Rundum-Angebot für Schwangere und junge Familien im Flachgau zu bieten So wie der Körper der werdenden Mutter sich ständig verändert und ein Neugeborenes mit unglaublicher Geschwindigkeit immer größer wird darf auch das Angebot des „Treff.Punkt.Geburt.“ mitwachsen. Neben den bereits etablierten altbewährten Kursangeboten wie dem...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Martina Schörghofer
Der Railjet war schneller als der Storch

Der Railjet war schneller als der Storch

NEUMARKT (red). "Ist zufällig ein Arzt oder eine Hebamme an Bord?", diese ungewöhnliche Durchsage gab es gestern am frühen Nachmittag im Railjet 60 kurz vor Neumarkt-Köstendorf. Bei einer hochschwangeren Reisenden war die Fruchtblase geplatzt und die Wehen kamen bereits in kurzen Abständen. Eine mitreisende Ärztin kümmerte sich nach dem Aufruf mit dem Zugbegleiter um die Dame. Über die ÖBB-Verkehrsleitzentrale in Salzburg wurde die Rettung alarmiert und dem Lokführer die Strecke sofort...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
pixabay.com: CC0 Public Domain
Freie kommerzielle Nutzung
Kein Bildnachweis nötig
2

Gratis- Infoabend für werdende Eltern

Immer mehr Ärztinnen und Ärzte empfehlen werdenden Eltern bei der Geburt, die Stammzellen aus Nabelschnurblut und -gewebe zu sichern. Die Gründe für diese Entnahme erfahren Interessierte bei kostenfreien Informationsabenden von Dr. Michael Feuchtmüller (in Wien, Burgenland, NÖ, OÖ, Salzburg) und Gernot Erlach (in Kärnten, Steiermark, Tirol, Vorarlberg) von der Stammzellbank Vita 34. Die Geburt ist die einmalige Chance, Stammzellen aus Nabelschnurblut und -gewebe zu sichern. Stammzellen sind...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Romana Obermeier
Salat und andere Gemüsesorten sollten in der Schwangerschaft oft auf dem Speiseplan stehen.
1

Diabetes tritt in der Schwangerschaft häufig auf

Schwangerschaftsdiabetes kann grundsätzlich bei jeder Frau in freudiger Erwartung auftreten, denn der Stoffwechsel verändert sich in dieser Zeit stark. Durch die Schwangerschaftshormone steigt der Bedarf an Insulin an. Dieses von der Bauchspeicheldrüse produzierte Hormon ist dafür verantwortlich, dass der Zucker - die Glucose - aus dem Blut in die Zellen des Körpers gelangt. Risiken für das Kind vermindern Wenn der Zuckerstoffwechsel der Mutter aus dem Gleichgewicht gerät und der...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Kuscheln, Blickkontakt und Wärme signalisiert dem kleinen Erdbewohner, dass er willkommen ist.

"Hallo Baby, wir kümmern uns um dich!"

Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes entsteht zwischen dem kleinen Wesen und den Eltern eine tiefe Verbundenheit. Experten sprechen vom „Bonding“. „To bond“ bedeutet übersetzt „zusammenkleben“. Tatsächlich wirkt die Geborgenheit, die das Kleine unmittelbar nach der Entbindung durch intensiven Blickkontakt und Kuscheln erfährt, wie ein „emotionaler Sekundenkleber“. Dieser schweißt Eltern und Kind lebenslang zusammen. Guter Start in die Welt Wenn der Bauchbewohner auf die Welt kommt, ist ihm...

  • Sylvia Neubauer
Peter Braun (Bildungshaus St. Virgil), Thorsten Fischer (Vorstand der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe), Karl Heinz Brisch (Institutsvorstand und Lehrstuhlinhaber „Early Life“), Wolfgang Sperl (Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde) und Herbert Resch (Rektor der PMU).
2

Bindungserfahrungen beeinflussen das weitere Leben: Einzigartige Forschung an der PMU Salzburg

Grundlagenforschung sowie Präventions- und Interventionsstudien – vom Zeitpunkt der Zeugung eines Kindes bis in die ersten Lebensjahre hinein – stehen mit dem neuen Institut und Lehrstuhl "Early Life Care" im Fokus. SALZBURG (ap). Der Lebensanfang legt das Fundament für die Entwicklung des Menschen. Besonders die Bindungserfahrungen und das dort festlegte „Urvertrauen“ beeinflussen die positive Entwicklung der Stresshormone, des Immunsystems und der Gehirnreifung. Da dieser wichtige Teil des...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Angelika Pehab
Die jungen Eltern bedankten sich bei den Flugrettern. Im Bild von links: Mama Daniela, Pilot Stefan Dürager mit Baby Andreas, Bruder Valentin und Papa Alexander.
2

Familie bedankte sich bei fliegenden Geburtshelfern

BERGHEIM (buk). Als Geburtshelfer hat sich die Crew des Notartzthubschraubers Christophorus 6, bestehend aus Notarzt Thomas Wilsdorf, Notfallsanitäter Christian Leitner und Pilot Stefan Dürager, betätigt. Ende Dezember traf sie zeitgleich mit dem Rettungsauto des Roten Kreuzes bei der schwangeren Daniela M. ein, doch ihr Sohn Andreas hatte es besonders eilig. Binnen weniger Minuten erblickte er daheim im Wohnzimmer das Licht der Welt. Per Hubschrauber ins Krankenhaus Da die Geburt nicht ganz...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics

Babygruppe Seekirchen

Babygruppe ab 3 Wochen nach der Geburt Wann: 07.10.2016 13:45:00 Wo: Zentrum für Familie und Geburt, Postgasse 3, 5201 Seekirchen am Wallersee auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stephanie Kiraly
Eine gesunde Ernährung vermag Schwangerschaftsdiabetes wieder aufzuheben.

Diabetes in der Schwangerschaft

Aufgrund der hormonellen Umstellungen im Laufe einer Schwangerschaft kann auch der Zuckerstoffwechsel durcheinandergeraten. Viele Frauen bekommen ein sogenanntes Schwangerschaftsdiabetes, das jedoch gut behandelt werden kann. Bei den meisten Frauen treten bei einem Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes) keine Symptome auf - unbehandelt kann die Krankheit jedoch für Mutter und Baby gefährlich werden. Daher wurde im Mutter-Kind-Pass 2010 ein Zuckerbelastungstest zwischen der 24. und 28....

  • Julia Wild
Für den Vater ist die Geburt des eigenen Kindes ein großes emotionales Ereignis.

Wie kann der werdende Papa die Frau unterstützen?

Die meisten Schwangeren wünschen sich, dass der Partner bei der Geburt dabei ist. Der Mann kann eine sehr wertvolle Stütze für die Gebärende sein, sollte sich selbst aber keinesfalls zu stark unter Druck setzen. Nicht jeder Mann fühlt sich im Kreißsaal wohl: Blut, die ganzen Geräte und mögliche Komplikationen werden nicht von jedem gleich gut verkraftet. Ein empfindlicher werdender Vater sollte sich sein Unbehagen vor der Geburt unbedingt eingestehen und mit seiner Partnerin darüber sprechen....

  • Julia Wild
Jede Frau kann für sich entscheiden, welche Geburtspositon für sie am angenehmsten ist.
1

Die beste Geburtsposition

Was viele Frauen nicht wissen: Liegen ist nicht die günstigste Geburtsposition. Aufrecht im Stehen oder im Sitzen hilft dem Baby besser und oft wesentlich schneller auf dem Weg nach draußen. Eine Geburt, bei der die werdende Mutter in aufrechter Position bleibt, hat jede Menge Vorteile. So steht der Frau ein größeres Lungenvolumen zur Verfügung. Sie kann besser atmen und das Kind wird vermehrt mit wichtigem Sauerstoff versorgt. Außerdem dient die Schwerkraft als effektiver Helfer: das Kind...

  • Julia Wild

Babyprospekt 2015 erschienen!

Alles rund ums Baby Der Babyprospekt bietet einen Überblick über alle Leistungen und sozialrechtliche Informationen für werdende Eltern und kann telefonisch unter 0662/8042-5421 kostenlos bezogen werden. zur Online-Version: Die ausgewählten Themenbereiche im neu erschienenen Prospekt umfassen alles Wissenswerte über Mutterschutz, Karenzurlaub, Familienbeihilfe, Elternteilzeit und vieles mehr. Außerdem wird besonderes Augenmerk auf die vielfältigen Arten von Beihilfen und Unterstützungen gelegt....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau
Der kleine "Bub" – der jüngste Zoo-Nachwuchs
1 2

Nashorn-Bub im Zoo zur Welt gekommen!

ANIF (fer). Am Ostersamstag hat ein gesundes Nashorn-Baby das Licht der Welt erblickt! Die Nashorn-Kuh Tamu hat zum ersten Mal Nachwuchs bekommen, und das ganz ohne Komplikationen. Tamu und ihrem rund 50 Kilogramm schweren „Hörnchen“ geht es sehr gut. Die beiden werden die nächste Zeit im Nashorn-Haus bleiben, um sich von der Geburt zu erholen und die Mutter-Kind-Bindung zu festigen. Das Nashornhaus ist deshalb vorübergehend für Zoobesucher geschlossen!

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
Ein bis zwei von tausend Neugeborenen kommen mit nicht eindeutigen Geschlechtsmerkmalen auf die Welt.
2 2

"Es gibt mehr als Buben und Mädchen"

Am 8. November, dem Intersex-Solidarity-Day, findet Österreichs erste Inter-Tagung statt. Es ist ein Thema, das weitgehend unbekannt ist und gleichzeitig stark tabuisiert wird: Ein bis zwei von 1.000 Neugeborenen kommen ohne eindeutige Geschlechtsmerkmale auf die Welt. Ihre Keimdrüsen, Hormone, inneren oder äußeren Geschlechtsorgane oder ihre Chromosomen weichen von „der Norm“ ab. Allerdings ist das nur bei fünf Prozent der Betroffenen in den ersten Lebenstagen erkennbar – oft zeigt sich das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker

Forum für Väter - Geburt eines Kindes

Dienstag, 1. Juli, 19.00 bis 21.00 Uhr Elternschule der Landeskrankenanstalten Salzburg, Müllner Hauptstraße 48, Vortragsraum Forum für Väter vor und nach der Geburt eines Kindes. Veränderungen, die die Geburt eines Kindes mit sich bringt, stellen vielfältige Anforderungen an das Paar. Gewohnte, alltägliche Abläufe verändern sich, neue kommen hinzu. Für Väter tauchen Fragen auch, welche bei dem Kurs beantwortet werden. ReferentIn: Mag. Hannes Goditsch Kosten: Euro 10,- pro Person (bar vor Ort)...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

NEU: Hilfreicher Elternkalender und Baby-App

Elternkalender: Der Elternkalender der Arbeiterkammer zeigt Ihnen Monat für Monat, worauf Sie vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des Kinderbetreuungsgeldes achten sollten. Sie erhalten auch Informationen über die rechtlich korrekte Vorgangsweise, wenn Sie Elternteilzeitarbeit in Anspruch nehmen möchten. Ihr interaktiver Wegweiser durch Schwangerschaft, Karenz und Elternteilzeit von der Arbeiterkammer. zum Kalender Baby-App für Infos nach der Geburt: Die neue App des Bundeskanzleramtes...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

Wissenswertes rund um die Elternschaft

Wenn ein Kind kommt wird vieles anders! Alles was Sie wissen müssen - von der Schwangerschaft bis zum beruflichen Wiedereinstieg. ExpertInnen informieren zu Anlaufstellen, Förderungen, rechtlichen Fragen etc. Dieses Seminar ist kostenlos! Do 03. April, 18.00: Rotes Kreuz Straßwalchen Salzburger Straße 13, 5204 Straßwalchen Hier wird Frau Holzer- Flemmich und Frau Heidi Bojanowsky von Frau und Arbeit sowie Herr Wolfgang Mayr vom Forum Familie Flachgau als ReferentInnen anwesend sein. Mi 09....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

Pränatale Diagnostik - hilfreiche Broschüre des Familienministeriums

Die Schwangerschaft und Geburt eines Kindes stehen heute zunehmend unter dem Einfluss spezieller vorgeburtlicher Untersuchungen. Neben den üblichen Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen nimmt die Pränataldiagnostik (PND) in psychosozialer wie ethischer Sicht zunehmend einen hohen Stellenwert ein. In der aktuellen Broschüre erhalten Frauen bzw. Paare eine Basisinformation über die Pränataldiagnostik. Sie werden über Chancen und Risiken der Pränataldiagnostik und Untersuchungsmethoden informiert und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

App für Infos nach Geburt - NEU

HELP4BABY Die neue App des Bundeskanzleramtes fasst alle wichtigen Termine für Ihr Baby übersichtlich zusammen und liefert dazu die passenden Informationen von Help.gv.at zum Thema Geburt direkt auf Ihr Handy. Insgesamt zeigt der Kalender von Help4Baby 62 Termine an, von der 1. Mutter-Kind-Passuntersuchung über arbeits- und namensrechtliche Informationen bis hin zu Tipps für den Kindergarten. Ziel des Bundeskanzleramtes war es, eine App zu entwickeln, die Sie übersichtlich und bequem durch die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

Wir bekommen ein Kind – Elternkalender

Der AK Elternkalender zeigt Ihnen Monat für Monat, worauf Sie vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des Kinderbetreuungsgeldes achten sollten. Sie erhalten auch Informationen über die rechtlich korrekte Vorgangsweise, wenn Sie Elternteilzeitarbeit in Anspruch nehmen möchten. Ihr interaktiver Wegweiser durch Schwangerschaft, Karenz und Elternteilzeit von der Arbeiterkammer zum Kalender: gespostet von Forum Familie - Elternservice des Landes

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

Amtswege rund um die Geburt eines Kindes

Was Sie in welcher Reihenfolge beantragen müssen und welche Unterlagen Sie dazu brauchen. Die Geburt eines Kindes bringt einige Amtswege mit sich, um den neuen Erdenbürger, die neue Erdenbürgerin zum Staatsbürger, zur Staatsbürgerin zu machen. Um jeden Weg nur einmal gehen zu müssen, ist es hilfreich, nachzulesen, welche Reihenfolge der Beantragung von Geburtsurkunde, Wohnsitzanmeldung, Sozialversicherungsleistungen etc. sinnvoll ist und welche Dokumente Sie jeweils mitbringen müssen. Sie...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau

Salzburger Babyprospekt 2013 erschienen

Mit der Geburt eines Kindes beginnt ein neuer Lebensabschnitt, ein spannendes Abenteuer. Eine Schwangerschaft bedeutet eine große Umstellung auf eine neue persönliche, soziale und wirtschaftliche Situation. Um Sie bei dieser Herausforderung zu begleiten und zu unterstützen, wurde der Babyprospekt 2013 neu überarbeitet. Mit dieser Broschüre geben wir Ihnen umfassende sozialrechtliche Informationen, die ab der Schwangerschaft für Sie und Ihr Kind wichtig sind.( z.B. über Mutterschutz, Karenz,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Wolfgang Mayr - Forum Familie Flachgau
1

Das Aus für den Büchsenmacher

Brauch ist Brauch. Doch hinter so mancher Tradition steckt etwas anderes, als man denkt. OBERTRUM (grau). Während die Wäscheleine vor dem Haus das Neugeborene begrüßt und der von Freunden gebaute Storch die Eltern erfreuen soll, bedeutete ein Haufen Dosen ursprünglich nichts als Hohn für den Vater des Kindes. Er hatte ja schließlich nichts anderes zusammengebracht als „nur“ ein Mädchen. Das frisch geborene Kind wird dann auch noch auf sein Geschlechtsteil reduziert und der Vater als...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.