Geburten

Beiträge zum Thema Geburten

Voriges Jahr haben sich 309 Paare im Schloss Lamberg, in einem der schönsten barocken Trauungssäle Österreichs das Ja-Wort gegeben. Außerdem sind 2019 sieben eingetragene Partnerschaften beurkundet worden.

Statistik
Moritz, Jakob, David und Emma waren im Vorjahr die beliebtesten Namen

Wie aus der Statistik des Standesamtes hervorgeht, nannten Steyrer Eltern ihre neugeborenen Kinder im vorigen Jahr am liebsten Moritz, Jakob, David und Emma. STEYR. 2019 haben – wie im Jahr davor – 14 Mädchen den Namen Emma bekommen. Die weiteren Vornamen in der Beliebtheitsskala: Laura (12-mal), Johanna (11-mal), Emilia, Mia und Alina (je 10-mal). Keine so klare Entscheidung gab es bei den Burschen: Für jeweils 14 Buben sind die Vornamen Moritz, Jakob und David gewählt worden – gefolgt von...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Leitende Hebamme Elisabeth Gruber und Hebamme Marianne Grüllnberger freuen sich über die vielen lieben Grüße und Dankeskarten, die sie von den Müttern und Vätern nach der Geburt bekommen.
2

Mädchen haben Nase vorne
1080 Babys erblickten 2018 im LKH Steyr das Licht der Welt

STEYR. 545 Mädchen und 535 Buben, davon 6 Zwillinge, also insgesamt 1080 Babys,taten ihren ersten Schrei im vergangenen Jahr in der Geburtshilfeabteilung des LKH Steyr. Das sind um 21 mehr als im Vorjahr. Mit der Geburt der kleinen Elisa in der Silvesternacht, um exakt 0.40 Uhr, wurde das heurige Neujahrsbaby nur knapp verpasst. Das 18-köpfige Hebammenteam, rund um Leiterin Elisabeth Gruber, legt besonders großen Wert auf eine individuelle und sehr achtsame Begleitung sowie auf eine intensive...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
3

Babyboom setzt sich fort! 7.060 Babys im ersten Halbjahr 2015 in Oberösterreich

Oberösterreich verzeichnet im ersten Halbjahr 2015 mit +5,26% einen weiteren Geburtenzuwachs im Vergleich zum geburtenstarken Vorjahr – Mit 7.060 Babys erblickten 353 Kinder mehr als 2014 das Licht der Welt – Im Schnitt bringen die Oberösterreicherinnen 1,61 Kinder auf die Welt Erfreut zeigt sich Familienlandesrat Franz Hiesl über das weiterhin vermehrte Kinderlachen in Oberösterreich, wie die heute veröffentlichten Zahlen der Statistik Austria beweisen: „Oberösterreich verzeichnet mit +5,26%...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Rund tausend Kinder erblickten im Vorjahr im Landeskrankenhaus Steyr das Licht der Welt.
1

LKH Steyr: 991 Babys entbunden, weniger Kaiserschnitte

STEYR. Im Vorjahr erblickten im Landeskrankenhaus Steyr 991 Kinder das Licht der Welt. Das sind in etwa gleich viele wie im Jahr 2012 (998). 477 der Neugeborenen waren Mädchen, 514 Buben kamen zur Welt, ebenso zwölf Kinder „im Doppelpack“. Der geburtenstärkste Monat des Jahres 2013 war September mit 101 Babys. Die Zahl der Kaiserschnitte im LKH Steyr ist erneut zurückgegangen, der Trend zur natürlichen Geburt hält an. Lediglich 198 Kinder wurden im Vorjahr mittels Kaiserschnitt entbunden. Das...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne

Anna und Jonas am beliebtesten

STEYR. Anna und Jonas waren 2011 die beliebtesten Vornamen in Steyr. Das geht aus der Statistik des Steyrer Standesamts hervor. Nicht weniger als 21 Buben haben den Vornamen Jonas bekommen. Für den Namen Anna haben sich im Vorjahr Eltern von zwölf Mädchen entschieden. Sehr beliebte Namen waren auch Alexander, Fabian, Lara, Jana und Leonie. Im Jahr 2011 wurden im Geburtenbuch der Stadt 976 Kinder beurkundet (527 männlich, 449 weiblich). Von Steyrer Müttern wurden 338 Kinder geboren.

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
Babies

Geburtenrate zu gering, aber Familie ist kein Auslaufmodell

Rahmenbedingungen für Eltern sollen besser werden OÖ (red). Drei Viertel der 14- bis 24-Jährigen wünschen sich laut aktueller Studie eine eigene Familie, knapp die Hälfte davon will in jedem Fall eigene Kinder. Dennoch ist die Geburtenrate im Bundesschnitt zu niedrig; sie liegt bei 1,44 Kindern pro Frau, in Oberösterreich bei 1,55. Um den Generationenvertrag aufrechterhalten und ein funktionierendes Sozialsystem gewährleisten zu können, bräuchte es eine Geburtenrate von zwei Kindern pro Frau....

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Familienpolitik

Kinder sollen Eltern mehr Steuervorteile bringen

Familienreferat will Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter fördern Die Geburten in Oberösterreich ankurbeln will Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl. Der Familienreferent des Landes reiste dazu in das geburtenstarke Frankreich, wo die Frauen durchschnittlich zwei Kinder bekommen. LINZ, PARIS (mak). Die neueste OECD-Studie hat dem Land einen Spiegel vorgehalten: Trotz üppiger Geldleistungen liegt die Geburtenrate in Oberösterreich bei 1,39 Kinder pro Frau im europäischen Hinterfeld....

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.