Geburtshaus Adolf Hitler

Beiträge zum Thema Geburtshaus Adolf Hitler

1

Hitlerhaus: Ehemalige Besitzerin bekommt Recht und könnte 1,5 Millionen erhalten

BRAUNAU (ebba). Der früheren Besitzerin des Hitler-Geburtshauses in Braunau könnte nun doch mehr Geld zustehen. 310.000 Euro hatte sie von der Republik Österreich bereits als Entschädigung für die Enteignung erhalten. Da ihr die Höhe des Schadensersatzes zu gering war, klagte sie. Das Landesgericht Ried gab ihr Recht. Nun soll sie beinah das Fünffache erhalten, nämlich 1,5 Millionen Euro. Das Urteil ist jedoch nicht rechtskräftig. Das Gericht hielt fest, dass das Haus mehr wert sei,...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
18.10.2016, Braunau am Inn, AUT, Fototermin, Braunau History, im Bild der Mahnstein vor dem Geburtshaus von Adolf Hitler (Adolf Schicklgruber) die ehemalige "Volksbücherei" in Braunau am Inn, Sehenswürdigkeit, Tourismus, Salzburger Vorstadt 15, Geburtshaus von Adolf HITLER, house, where Adolf Hitler was born, Nationalsozialismus, Drittes Reich, Europe, Europa, Gedenkstein gegen Faschismus, Pressefoto Scharinger © 2016, PhotoCredit D. Scharinger

Streitpunkt Hitler-Haus: Gutachter sollen Wert ermitteln

RIED, BRAUNAU. In Ried hat das Zivilverfahren um die Enteignung von Hitlers Geburtshaus in Braunau begonnen. Die ehemalige Eigentümerin zog wegen der für sie "zu geringen Entschädigungssumme“ vor Gericht. Heute wurden zwei Gutachter bestellt. Diese werden für eine bautechnische Expertise und zur Wertermittlung der Immobilie eingesetzt, sagt Gerichtssprecher Walter Koller. Der Staat habe für die zwei Gutachten einen Kostenvorschuss von 10.000 Euro zu leisten, so Koller. Eigentümerin will...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Das Erscheinungsbild des Gebäudes wird sich bald grundlegend verändern und soll nicht mehr an das Geburtshaus erinnern.

Hitler-Haus: Enteignung ist fix!

BRAUNAU. Der Innenausschuss des Nationalrats hat am 30. November die Enteignung des Geburtshauses von Adolf Hitler in Braunau beschlossen. Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) möchte die künftige Verwendung des Gebäudes gemeinsam mit Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) und dem Braunauer Bürgermeister Johannes Waidbacher (ÖVP) abklären. Für die Neugestaltung des Geburtshauses ist ein Architektenwettbewerb geplant. „Es soll kein bejahendes Gedenken mehr ermöglicht werden, deshalb soll es...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

LESERBRIEF: "Abbruch Hitlerhaus – einmaliger Rechtsfall"

"Der nun angekündigte Abbruch des sogenannten Hitlerhauses in Braunau wäre ein wohl einmaliger Fall in der Rechtsgeschichte Österreichs, ebenso wie die Enteignung der Besitzerin. Dies vor allem weil bisher unterlassen wurde, den Nachweis zu erbringen, dass Adolf Hitler tatsächlich hier geboren wurde. Bis 1938 (gewaltsamer Anschluss Österreichs) waren sowohl das kleine Innstädtchen Braunau als auch das Hitlerhaus völlig unbedeutend. Die perfide NS-Geschichtsschreibung erklärte dieses Haus zum...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.