Über das Leben, Besinnliches und das Danach
Orte der Kraft, der inneren Einkehr und des Ankommens

Alles zum Thema Gedanken Tirol

Beiträge zum Thema Gedanken Tirol

Gedanken
Rückblick „Sonntag der Völker“ 2017

Gedanken
aufnehmen – beschützen – fördern – integrieren

Katholische Kirche feiert am 30. September traditionellen „Sonntag der Völker“ Die Katholische Kirche feiert am 30. September 2018 wieder den „Sonntag der Völker“. Dieser Tag soll alle Katholiken darauf verweisen, dass die Kirche universell, vielsprachig und multikulturell ist, und, dass sie jeden Mitmenschen, egal welcher Herkunft und Hautfarbe als Bruder und Schwester aufnehmen sollen und in die Gemeinde integrieren. Auch in Innsbruck gibt es einen besonders gestalteten Gottesdienst, bei...

  • 24.09.18
Gedanken
Propst Florian Huber weihte die Glocke.

Gedanken
Glocke für den Innsbrucker Dom geweiht – mit Video!

Generalvikar Propst Florian Huber hat am 19. September eine neue Glocke für den Innsbrucker Dom geweiht. Damit ist das aus acht Glocken bestehende Geläut wieder komplett, nachdem vor vielen Jahren eine Glocke einen Sprung bekommen hat. Für die Verbesserung des Glockenklanges sowie zur Erhöhung der Lebensdauer der Glocken werden noch im September durch die Glockengießerei Grassmayr speziell berechnete Klöppel und elektronische Läutemaschinen mit Riemenantrieb eingebaut. Die Anna- und Petrus...

  • 20.09.18
Gedanken

Gedanken
Monatlicher Kantorenkurs in Innsbruck

Nächster Lehrgang von Oktober 2018 bis Juni 2019 (dibk). Als Kantor bezeichnet man den Vorsänger oder den Chorleiter im Gottesdienst. Ab Oktober 2018 findet jeweils am Dienstag, von 17 Uhr bis 19 Uhr, wieder ein monatlicher Kantorenkurs, im Kirchenmusikreferat der Diözese Innsbruck, gemeinsam mit Raimund Runggaldier, statt. Damit beim dialogischen Singen und Hören die lebendige Kraft des Wortes Gottes umfassend im Gottesdienst ausgedeutet und erlebbar wird, ist es notwendig, dass geeignete...

  • 20.09.18
Gedanken
Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bietet vielfältige Möglichkeiten für junge Erwachsene

Gedanken
Ein Jahr für sich und für andere

TIROL (dibk). Sich beruflich orientieren, die eigene Persönlichkeit bilden und entwickeln, ein Wartejahr überbrücken, Praxiserfahrung sammeln oder Zivildienstersatz leisten: ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bietet vielfältige Möglichkeiten für junge Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren. Altenpflege und Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigungen Zum Starttermin 1. Oktober oder 1. Dezember 2018 sind in sozialen Einrichtungen in Tirol und auch österreichweit noch einige Plätze frei,...

  • 20.09.18
Gedanken
Hörschwächen sind wie ein Fingerabdruck

Seelsorge für Menschen, die nicht alles hören und nicht alles verstehen

Gehörlosenseelsorge und Schwerhörigenseelsorge in der Diözese Innsbruck (dibk). Gehörlose und Hörbeeinträchtigte haben ein Recht auf einen eigenen Seelsorger, der ihre Sprache, also die Gebärdensprache, versteht und der von ihnen verstanden wird. In der Diözese Innsbruck gibt es zwei Ansprechpartner: Manfred Pittracher für die Gehörlosenseelsorge und Reinhold Pölsler für die Schwerhörigenseelsorge. So eng die beiden Gebiete auch miteinander verknüpft sind, hat jeder seine speziellen...

  • 27.08.18
Lokales

Welttag der humanitären Hilfe: Helfen ist Pflicht

BEZIRK (red). Am 19. August, dem Welttag der humanitären Hilfe, wurden die Leistungen all jener Menschen gewürdigt, die humanitäre Hilfe leisten – seien es engagierte MitarbeiterInnen von Hilfsorganisationen und Freiwillige, die vor Ort Menschen in Krisengebieten helfen, aber auch hilfsbereite Einheimische, die hier in der Heimat geflüchtete Menschen unterstützen. „Diese Menschen eint, dass sie ihr Möglichstes tun, um das Leben für Millionen Kinder, Frauen und Männer etwas lebenswerter und...

  • 22.08.18
Gedanken

Berggottesdienste: Der Gipfel des Feierns

Sie sind beliebt, und die Liste wächst: Die Diözese Innsbruck stellt online eine Übersicht von Berggottesdiensten in Tirol zur Verfügung. Neue Termine können jederzeit gemeldet werden. Auf der Dawin-Alpe in Strengen, bei der Kapelle auf der Zammer Alm, beim Patscherkofel-Kreuz oder bei der Insteinkapelle in Tristach. Berggottesdienste unter freiem Himmel, hoch über dem Tal, haben für viele Bergwanderer eine besondere Anziehungskraft. Pfarrgemeinden, Jungbauern, Sportvereine, Hüttenwirte helfen...

  • 23.07.18
Gedanken

In Freude und Trauer begleiten

Im Herbst startet ein neuer Lehrgang für ehrenamtliche Alten- und Pflegeheimseelsorge Menschen begleiten und Zeit schenken, die in Alten- und Pflegeheimen leben – dazu befähigt ein Lehrgang für Alten- und Pflegeheimseelsorge, der im Herbst im Bildungshaus St. Michael startet. Der Lehrgang umfasst mehrere Ausbildungsblöcke im Umfang von ein bis zwei Tagen und ein Praktikum in einem Alten- oder Pflegeheim. Angeboten wird der Lehrgang von der Fachstelle Altenseelsorge der Diözese Innsbruck und der...

  • 23.07.18
Gedanken
Wie benutzt man Tablets richtig – die Tableteria zeigt es.
3 Bilder

„Tableteria“ des Katholischen Bildungswerks Tirol ist eine Erfolgsgeschichte

Für die Generation 60+ gibt es seit April 2017 die Möglichkeit das notwendige Rüstzeug für den richtigen Umgang mit Tablets zu erlernen. TrainerInnen, die speziell auf die Bedürfnisse von SeniorInnen geschult sind, bringen die TeilnehmerInnen mittels Medienkompetenz und Einfühlungsvermögen auf Technik-Vordermann. Das beginnt beim Einschalten des Geräts und endet nach dem dreiteiligen Kurs mit skypenden und chattenden Menschen, die nicht mehr vor dem Tablet wie vor einem Buch mit sieben Siegeln...

  • 23.07.18
Gedanken
Bischof Hermann Glettler (rechts) beim Medienfest der Diözese Innsbruck mit Bildungshausleiterin Barbara Haas und Caritasdirektor Georg Schärmer.
2 Bilder

Bischof Glettler: Mut zum Lästigsein neu entfachen – mit Video!

Die Diözese Innsbruck lud am Dienstag, 3. Juli, zum traditionellen Medienfest. Ort der Begegnung war diesmal das neu errichtete Bildungshaus St. Michael in Pfons PFONS (dibk). In einer "nervösen und von Optimierungsstress getriebenen Gesellschaft" liege der Auftrag der Medien darin, "die angeheizte Aufgeregtheit mit Sachlichkeit und Nüchternheit auszubalancieren." Das sagte Bischof Hermann Glettler beim traditionellen Empfang für Medienschaffende, zu dem die Diözese Innsbruck am 3. Juli in das...

  • 04.07.18
Gedanken
v.l. Abtpräses Jeremias Schröder, Prior P. Raphael (Stift Fiecht), Christoph Swarovski mit Gattin Tanja, Bischof Hermann Glettler und LH Günther Platter.

Stift Fiecht in neuen Händen

Benediktiner übergeben Stiftsgebäude an Christoph Swarovski Im Rahmen eines kleinen Festaktes wurde das im Jahr 1708 von den Benediktinern bezogene Stiftsgebäude nach 310 Jahren an Christoph Swarovski übergeben. Wie bereits berichtet, hat sich die Benediktinerabtei St. Georgenberg Fiecht entschlossen, ihren Sitz wieder an ihren Ursprungsort St. Georgenberg zu verlegen und das im Tal gelegene Stiftsgebäude in neue Hände zu geben. Stiftsgebäude wird innovative Bildungsstätte Mit dem...

  • 02.07.18
Gedanken
Filmemacher Wim Wenders mit Papst Franziskus beim Dreh eines Interviews.
4 Bilder

Mit dem Papst im Kino auf Augenhöhe – mit Video!

In fast schon intimer Weise zeigt der Kinofilm von Wim Wenders, "Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes", den Bischof von Rom. Am 20. Juni gab es die Möglichkeit, den Film mit Bischof Hermann Glettler gemeinsam im Innsbrucker Leokino zu sehen. Im BEZIRKSBLÄTTER-Interview sprach Glettler über seine Eindrücke: In "Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes" begleitet Wenders das Publikum auf einer persönlichen Reise mit Papst Franziskus. Im Zentrum dieses Porträts stehen die Gedanken des...

  • 21.06.18
Gedanken
Fritz Kerschbaumer und Dominikus Kraschl wurden heute im Innsbrucker Dom durch Bischof Hermann Glettler zu Priestern geweiht
3 Bilder

Glettler: Priester müssen Erntehelfer sein

Fritz Kerschbaumer und Dominikus Kraschl wurden im Innsbrucker Dom zu Priestern geweiht. (dibk). Die Priesterweihe in der Diözese Innsbruck fand am 17. Juni im Dom St. Jakob statt. Weihekandidat für die Diözese Innsbruck war Fritz Kerschbaumer, derzeit Diakon im Seelsorgeraum Jenbach-Münster-Wiesing. Gemeinsam mit ihm wurde der Franziskaner Dominikus Kraschl ofm von Bischof Hermann Glettler geweiht. Glettler: Säen, wachsen lassen und ernten "Erntehelfer sein, wenn die Zeit gekommen". Darin...

  • 18.06.18
Gedanken
BIschof Hermann Glettler  / Gebet im Dom St. Jakob / Innsbruck / 27.09.2017 / @Vanessa Weingartner-Rachlé/Diözese Innsbruck

Bischofskonferenz tagt ab Montag in Mariazell

Bischöfe beraten über kommende Jugend-Synode und Priesterausbildung - Festgottesdienst am 13. Juni zum 100-Jahr-Jubiläum des Canisiuswerks (KAP) Die Vorbereitung auf die Weltbischofssynode unter dem Leitwort "Die Jugend, der Glaube und die Berufungsunterscheidung" ist das Schwerpunktthema der kommenden Vollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz. Sie findet von 11. bis 13. Juni unter dem Vorsitz von Kardinal Christoph Schönborn in Mariazell statt, dem schon traditionellen Ort der...

  • 11.06.18
Lokales
2 Bilder

Über höhen und Tiefen mit Marianne Hengl

WATTENS (red). Im Februar des heurigen Jahres folgte Marianne Hengl, Obfrau von RollOn Austria, sehr gerne der Einladung einiger Schülerinnen und Schüler, der Lehranstalt für körperbehinderte Kinder in Salzburg. Die Schüler, welche aus der Stadt Salzburg, den umliegenden Gemeinden und sogar dem angrenzenden bayrischen Raum kamen, wollten mit Marianne über ihre Behinderung sprechen und es tat ihnen sehr gut, zu sehen, dass man trotz einer Behinderung das Leben lieben und etwas Gutes daraus...

  • 04.06.18
Gedanken
Fronleichnam Prozession 2018 / Bischof Hermann Glettler / Dom - Maria Theresienstraße, Annasäule / 31.05.2018 / @Vanessa Rachlé/Diözese Innsbruck
6 Bilder

Erste Tiroler Landesprozession zu Fronleichnam für Bischof Glettler

Fronleichnam ist eine Tradition mit Wurzeln bist ins 13. Jahrhundert. Zu diesem Fest gedenkt die Kirche der Einsetzung dieses Sakraments durch Jesus Christus selbst. Erstmals führte Bischof Hermann Glettler gemeinsam mit Abt Raimund Schreier die Tiroler Landesprozession vom Innsbrucker Dom zu St. Jakob bis zur Basilika Wilten.  Mit den Gläubigen zogen Traditionsverbände, Vertreter der Ritterorden, der katholischen Studentenverbindungen sowie zahlreiche VertreterInnen von Politik und...

  • 04.06.18
Gedanken
Herz-Jesu-Jugendfest in Wilten 2016

Herz Jesu – Eine christliches Ereignis mit Tiefgang

Das Herz-Jesu-Fest hat in Tirol große Tradition. Am 1. Juni 1796 gelobte der Landtagsausschuss auf Antrag des Abtes Sebastian Stöck vom Stift Stams, das Land Tirol dem Schutz des heiligsten Herzen Jesu anzuvertrauen, um den Auswirkungen der Folgen der Französischen Revolution entgegenzutreten und die außerordentliche Hilfe Gottes zu erbitten. Dieses Gelöbnis wird jedes Jahr durch die Tiroler Landesregierung bei einem Landes Gelöbnis-Gottesdienst zum Herz-Jesu-Fest in der Jesuitenkirche in...

  • 04.06.18
Gedanken
Eröffnung in der Spitalskirche mit Vertretern von katholischer, alt-katholischer, evangelischer und serbisch-orthodoxer Kirche.
38 Bilder

Lange Nacht der Kirchen – innen und außen

Gotteshäuser in Tirol öffneten die Tore – Menschen strömten hinein, der Bischofsvikar „wanderte aus“ INNSBRUCK (dibk). Musikalisch eingestimmt und empfangen wurden die Besucher der Langen Nacht der Kirchen in der Spitalskirche in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße von der Tiroler Dialektgruppe „Findling“. Die offizielle Eröffnung der diesjährigen Langen Nacht bildete dann eine ökumenische Feier mit Vertretern der katholischen, evangelischen, serbisch-orthodoxen und altkatholischen...

  • 26.05.18
Gedanken
PK Nachhaltigkeit / Beitritt Klimabündnis Tirol / Sr. Notburga Maringele, Mitglied der Frauenkommission, Bischof Hermann Glettler, Bischof der Diözese Innsbruck, Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Obfrau vom Klimabündnis Tirol, Daniela Soier, Umweltbeauftragte der Diözese Innsbruck / Haus der Begegnung / 24.05.2018 / @Vanessa Rachlé/Diözese Innsbruck
2 Bilder

Diözese Innsbruck präsentiert Nachhaltigkeitsstrategie und tritt dem Klimabündnis Tirol bei – mit Video!

Glettler: „Es ist Zeit für eine Kurskorrektur. Ausreden zählen nicht mehr!“ Felipe: Die Mitgliedschaft der Diözese beim Klimabündnis ist „eine frohe Botschaft“ INNSBRUCK (dibk). Auf den Tag genau drei Jahre nachdem Papst Franziskus seine Öko-Enzyklika „Laudato si“ veröffentlichte, am Donnerstag, 24. Mai 2018, präsentierte die Diözese Innsbruck ihre zukünftige Nachhaltigkeitsstrategie. Bischof Hermann Glettler: „Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist in der Heiligen Schrift verankert. Wir tragen...

  • 24.05.18
Gedanken
Friederike Hafner erhielt den Hans Strotzka-Preis.

Friederike Hafner ausgezeichnet

Für ihre Verdienste um die Versorgung psychisch kranker Menschen wurde Friederike Hafner in Linz mit dem Hans Strotzka-Preis ausgezeichnet. Friederike Hafner, Mitglied im "Werk der Frohbotschaft" und langjähriges Mitglied im Konsistorium der Diözese Innsbruck, wurde in Linz mit dem Hans Strotzka-Preis ausgezeichnet. Der Preis wird alle drei Jahre vom Dachverband der psychosozialen Einrichtungen – pro mente – an Menschen verliehen, die sich besondere Verdienste um die Verbesserung der...

  • 11.05.18
Gedanken
Freuen sich über das neue Sagenbuch (v. l.): Moderator bei der Präsentation Christian Sigl, Autor Tony Obergantschnig, Gottfried Lamprecht (Arche), Künstler Heinz Aschenbrenner und Verleger Martin Reiter.

Sagenhaft große Hilfe für Notleidende

Neues Sagenbuch „Patschele und Kofele“ erzählt die Geschichte einer großen Liebe Mit großer Hingabe pflegt die Initiative „quo vadis“ die Erinnerung an Bischof Reinhold Stecher – etwa mit der jährlichen Pilgerwanderung nach Maria Waldrast oder Theaterprojekten. Der jüngste Beitrag der kreativen Köpfe ist ein Sagenbuch. „Patschele und Kofele“ heißt die von Tony Obergantschnig verfasste Publikation. Im Plenarsaal des Innsbrucker Gemeinderates wurde das repräsentative Werk der Öffentlichkeit...

  • 11.05.18
Gedanken
Diözese Innsbruck und die Theologische Fakultät der Universität Innsbruck luden zum Dies facultatis & Diözesantag. V.l. Gastgeber und Referenten: Wilhelm Guggenberger, Generalvikar Florian Huber, Severin Renoldner, Dekan Josef Quitterer, Erwin Teufel, Wolfgang Palaver, Ursula Kalb und Roman Siebenrock

Friede in Europa - ein christliches Projekt?!

Dies facultatis & Diözesantag von Innsbruck befassten sich mit der christlichen Entwicklung in Europa. Am Gedenktag des Diözesanpatrons Petrus Canisius, dem 27. April, luden Diözese Innsbruck und die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität zum "Dies Facultatis & Diözesantag". In diesem Jahr fand die Veranstaltung unter dem Motto "Friede in Europa - ein christliches Projekt?!" im Kaiser-Leopold-Saal der Universität Innsbruck statt. In Referaten und Diskussionen war man bemüht, ans...

  • 04.05.18
Gedanken
Jugendliche im Gespräch mit LRin Beate Palfrader
2 Bilder

Jugendliche im Gespräch mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kirche

Dinner zum Tag der Arbeitslosen verschaffte neue Einblicke in jugendliche Lebenswelten. Am Montag, 30. April wird traditionell der Tag der Arbeitslosen begangen. Das Aktionsbündnis „Was, wenn du fällst?“ nutzte diesen Gedenktag, um bei zwei Veranstaltungen auf die Situation von jenen jungen Menschen aufmerksam zu machen, die der Übergang von der Schule zum Beruf vor große Herausforderungen stellt. Dinner und Gespräch Bei einem Dinner im Haus der Begegnung kamen Jugendliche mit Personen aus...

  • 04.05.18
Gedanken
2 Bilder

Bischof Glettler blickt in Buch auf Jesus als "fremde Gestalt"

Gemeinsam mit Psychiater Michael Lehofer verfasstes Werk soll durch Blick auf "verstörende" Bibelstellen Jesus-Beziehung abseits von Verkitschung "verlebendigen INNSBRUCK/GRAZ (KAP). Sperrige, unbequeme Bibelstellen über Jesus sollte man nicht übergehen, sondern besser genau ansehen: Diesem Vorhaben widmen sich der Innsbrucker Bischof Hermann Glettler und der Grazer Psychiater Michael Lehofer im Buch "Die fremde Gestalt", das erstmals am Sonntag um 17.30 Uhr im "Styria Media Center" in Graz...

  • 26.03.18