geförderter Wohnbau

Beiträge zum Thema geförderter Wohnbau

101 Wohnungen entstehen in der Hirschstettner Straße 37A.
3

Stadtentwicklungsgebiet Donaustadt
Bauträgerwettbewerb Hirschstettner Straße 37A abgeschlossen

Geförderter Wohnbau mit rund 101 Wohnungen entsteht auf einem Grundstück der Stadt Wien im 22. Bezirk. Dabei wird auf eine smarte Variante gesetzt, dazu werden Möglichkeiten für Home-Office geschaffen. WIEN/DONAUSTADT. Die Donaustadt wächst um einen weiteren Wohnbau in der Hirschstettner Straße 37A. Das rund 4.800 Quadratmeter große Areal ist Teil des Entwicklungsgebiets „Raffenstättergasse“. Es liegt angrenzend an dem zukünftigen Volks- und Mittelschulstandort "Leopold-Kohr-Straße". Zukünftige...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy, Stadträtin Kathrin Gaál, Bürgermeister Michael Ludwig (alle drei SPÖ), sowie 3420-Vorstand Gerhard Schuster (v.l.) luden zum offiziellen Auftakt für die Errichtung des neuen Viertels „Am Seebogen“.

IBA Quartier Seestadt
Wohnen und Arbeiten im neuen Viertel "Am Seebogen“

Wohnraum, Bildungscampus, Arbeitsplätze und mehr gibt es im neuen Seestadt-Viertel "Am Seebogen".  DONAUSTADT. Bis 2022/23 entsteht in der Donaustadt mit "Am Seebogen" ein neues Grätzel für 2.500 Seestädter. Mit gefördertem Wohnbau und Arbeitsplätzen, Geschäftslokalen sowie Angeboten für Kinder und Jugendliche werden unterschiedliche Personengruppen jeglichen Alters angesprochen. Die internationale Bauausstellung "IBA_Wien" widmet sich der Zukunft des sozialen Wohnens. Die IBA_Wien richtet...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Planungssprecher der Grünen, Gemeinderat Christoph Chorherr, Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal und Obmann des Wiener Landesverbandes der Gemeinnützigen, Josef Ostermayer präsentieren die Neuerungen für Flächenwidmung
2

Neuerungen in Wiener Bauordnung: Flächenwidmung „Geförderter Wohnbau“

Zur Senkung der Grundstückspreise sollen sich die Kosten bei geförderten Wohnbauten nur noch 188 Euro pro Quadratmeter belaufen. WIEN. Zukünftig soll bei Flächenumwidmungen von Bauland eine neue Kategorie vergeben werden können: „Geförderter Wohnbau“. Diesen Entwurf präsentierten die Wiener Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, der Planungssprecher der Grünen, Christoph Chorherr und der Obmann des Wiener Landesverbandes der Gemeinnützigen, Josef Ostermayer am Donnerstagvormittag.  „Wir dürfen heute...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Alena

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.