Geld

Beiträge zum Thema Geld

Reisen
21 Bilder

Saint - Tropez

Der Aufschwung Saint-Tropez’ begann in den 1950er Jahren, als sich der Ort zu einem Treffpunkt von Künstlern und der High Society entwickelte. Saint-Tropez ist berühmt für seinen großen Yachthafen und die Baie de Pampelonne, den größten Sandstrand der Côte d’Azur, der allerdings überwiegend auf dem Territorium der Nachbargemeinde Ramatuelle liegt. Den vielen reichen Urlaubern stehen in Saint-Tropez zahlreiche teure Restaurants und Boutiquen zur Verfügung. Die Ortschaft wird von einer 1592...

  • 22.03.20
  •  8
  •  3
Reisen
8 Bilder

Casino Monte - Carlo

Die Spielbank Monte-Carlo ist eine der bekanntesten Spielbanken der Welt und befindet sich in Monte-Carlo, einem Stadtteil von Monaco. Die Geschichte der Spielbank von Monte-Carlo reicht zurück bis ins Jahr 1854, als man sich in Monaco Gedanken über neue Einnahmequellen machte. Am 26. April 1856 wurde vom damaligen Fürsten Florestan die erste Lizenz an die Franzosen Napoléon Langlois und Albert Aubert vergeben. Es dauerte noch bis zum 14. Dezember 1856, bis der Spielbetrieb in einer Villa am...

  • 20.02.20
  •  10
  •  6
Lokales
Martin Bogg, David Bogg, Rafael Burggraf, Jakob Sainitzer, Julian Knapp, Nico Pruckner, Sebastian Brunner, Tobias Liepold, Manuel Fasching, Julian Schleritzko, Benito Zinner, Tobias Schönbauer, Laura Dolezal, Leonie Bittermann, Alexandra Kainz, Raghad Charqui, Lukas Hölzl, Fabian Gaugusch, Johanna Sainitzer, Stephanie Kainz, Andrea Weißenböck

Schüler lernten verantwortungsvollen Umgang mit Geld

WAIDHOFEN. Die Sparkassen in Österreich stehen seit ihrer Gründung 1819 im Dienste des Gemeinwohls. Eng mit der Geschichte der Sparkassen ist auch der freiwillige Anspruch verbunden, jungen Menschen bereits frühzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld und die Bedeutung des Sparens für die Volkswirtschaft zu vermitteln. Von Volksschule bis zur Oberstufe – die Financial Literacy-Aktivitäten der Sparkassen spannen einen Bogen rund um Finanzthemen wie Wirtschafts- und Geldkreislauf,...

  • 01.06.19
  •  1
Lokales
Wenn das Sparschwein an Magersucht leidet

Noch soviel Monat am Ende vom Geld

WAIDHOFEN. Wer kennt es nicht.? Wenn das Börserl aus Zwiebelleder besteht, der Pleitegeier über einem kreist und am Ende vom Geld noch soviel Monat übrig ist. Der Kontostand erklärt das Monat für beendet, nicht der Kalender. Die Weltsprache ist nicht mehr Englisch, sondern Euro und Dollar.  Aber wie viel sollte man eigentlich verdienen? Zumindest soviel das man in der Mitte des Monats noch mit der Karte Geld beheben kann und nicht mit der Strumpfhose über den Kopf.  Geld allein macht nicht...

  • 20.09.17
Freizeit
Im Jahr des Panda von Clemens Berger

Glück, Geld und Gesellschaft

BUCH TIPP: Clemens Berger – "Im Jahr des Panda" Clemens Berger verknüpft im Gesellschaftsroman Personen miteinander, die Handlungen klaffen weit auseinander. Ein junges Paar aus Wien arbeitet zusammen bei einer Sicherheitsfirma. Sie rauben Bankomaten aus und suchen im Ausland ihr neues Glück. Die Mutter der Flüchtenden kostet im Tiergarten Schönbrunn das Panda-Babyglück aus, und dann ist noch der angesehene Künstler, der den Wohlstand mit dem Leben auf der Straße tauscht. Verlag Luchterhand,...

  • 25.10.16
Freizeit

Ferienspiel 2016 in Raabs an der Thaya

Money-Mäuse-Knete - Die geheimnisvolle Welt des Geldes: - Woher kommt unser Geld? - Wofür brauchen wir das Geld? Verbringe einen Nachmittag in der Sparkasse und tauche in die Welt des Geldes ein. Teilnahme: ab 6 Jahre, max. 20 Teilnehmer, keine Kosten Wann: 27.07.2016 14:00:00 bis 27.07.2016, 16:00:00 Wo: Sparkasse, Hauptpl. 2, 3820 Raabs an der...

  • 23.06.16
Gesundheit
Kampf um die Fernbedienung: Bei welchen Werbespots greifen Sie sofort zur Fernbedienung?
2 Bilder

#Mitreden! – Nervt Werbung oder freuen Sie sich darauf, neue Produkte zu entdecken?

Bei welchem Werbespot schalten Sie sofort um? Bringt Werbung Sie zum Schmunzeln? Haben Sie wegen einer gelungenen Werbung schon einmal ein bestimmtes Produkt gekauft? Reden auch Sie mit und schreiben Sie Ihre Meinung als Kommentar. Der Werberat hat eine Studie zur Einstellung der Österreicherinnen und Österreicher zur Werbung in Auftrag gegeben. 1.201 Personen ab 18 Jahren nahmen an der Befragung teil. Das Diagramm enthält einen Auszug aus den Ergebnissen. Ihre Meinung zählt! Welche...

  • 09.06.15
  •  41
  •  13
Lokales

Unser Geld?!

Bedürfnisorientierte solidarische Ökonomie. Menschen aus 3 Ländern und 3 verschiedenen Gruppen erzählen von ihren Erfahrungen mit geteiltem Geld. Auch im Waldviertel gibt’s sowas... Nähere Infos unter: http://www.hofkollektiv-zwetschke.net/zwetschke-mit-freunden-auf-tour/ Waidhofen a.d.T., FIT Aktivcenter   01.06.    18:30 Uhr Wann: 01.06.2015 18:30:00 Wo: FIT Aktivcenter, ...

  • 21.05.15
Lokales
Um sich sein Lehrlingsgehalt ein bisschen aufzubessern, muss man sich über gewisse Förderungen informieren.

Lehrlinge: Jeder Cent und Euro zählt

Lehrlingen stehen einige Förderungen zu. Das wissen viele nicht und lassen viel Geld liegen. NÖ. Wenn Lehrlinge mehr als zwei Kilometer von ihrer Lehrstätte entfernt wohnen, können sie bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel einen Freifahrtausweis bzw. bei Fahrt mit eigenem Kraftfahrzeug (Moped) eine Fahrtenbeihilfe beantragen. Das Antragsformular: 'Fahrtenbeihilfe für Lehrlinge' finden Sie auf www.help.gv.at zum Download. Genau erkundigen Das Geld liegt für die Lehrlinge zwar nicht auf der...

  • 04.02.15
Lokales
Damit auch Sie Ihre Pension genießen können: Jetzt vorsorgen.

Pensionslücke rechtzeitig schließen

Die gesetzliche Pensionsversicherung bietet eine Grundversorgung, die oft nicht reicht, um im Alter den gewohnten Lebensstandard zu erhalten. Für viele Österreicher wird daher eine private Zusatzsvorsorge immer wichtiger. (ana). Die Pensionslücke bezeichnet die Differenz zwischen dem letzten Nettogehalt und der ausbezahlten staatlichen Pension. Im Durchschnitt macht diese Differenz monatlich rund 500 Euro Netto aus. Es ist anzunehmen, dass diese Summe allein schon durch die steigende Zahl der...

  • 10.07.14
Bauen & Wohnen
"Im Herbst sind kräftige Farben entweder solo oder mit Schwarz angesagt", so die Klosterneuburger Modedesignerin Elke Freytag.

Elke Freytag gibt Modetipps

NÖ/WIEN. "Jede soll doch anziehen können, was ihr gefällt", will sich die Modedesignerin Elke Freytag nicht als Trendscout missverstanden wissen. Die Klosterneuburgerin schneidert Mode, die sie unter eigenem Label in einer Wiener Boutique vertreibt, aber natürlich dennoch nicht unbeeinflusst von den großen Trend-Strömungen. Der Herbst wird bunt ... Der kommende Herbst wird bunt, sagen diese voraus. Das spiegelt sich auch in Freytags Kollektion wider: "Starke Farben sind im Kommen, ja. Zum...

  • 06.08.13
WirtschaftBezahlte Anzeige

Forex – Handeln mit Währungspaaren

Wer über ausreichend Geld verfügt, ist stets bestrebt, dieses zu vermehren. Tagesgeld- und Festgeldkonten sind keine akzeptablen Lösungen, denn ihre Rendite übersteigt nur selten den Prozentsatz der Inflation. Der Aktienhandel ist nur über einen Broker möglich, welcher seine Gebühren pro Trade einbehält und diese liegen meist zwischen 5 und 10 Euro. Der Handel mit Währungspaaren, z.B. Euro/Dollar, ist auch ein alter Hut, aber dank modernster Software, auch ohne einen Zwischenhändler...

  • 30.10.12
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.