Gemeinde Niklasdorf

Beiträge zum Thema Gemeinde Niklasdorf

Niklasdorf: Das Zusatzfutter von "Storchenmama" Huberta Kutschi im Mai hat drei der Jungtiere gerettet.
1 2 2

Storchenfamilie: Happy End in Niklasdorf
Das Zusatzfutter für die Störche hat sich gelohnt

Das beherzte Eingreifen von "Storchenmama" Huberta Kutschi im Mai hat sich mehr als gelohnt. NIKLASDORF. Für Huberta Kutschi aus Niklasdorf endet das "Storchenjahr" nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch versöhnlich. Nachdem im Mai - nach einem viel zu trockenen Frühjahr - drei der sechs Jungstörche von den erwachsenen Störchen aus dem Nest geworfen wurden hat die Nikladorfer Storchenexpertin gewusst, hier muss dringend geholfen werden. "Aufgrund der extremen Trockenheit und des daraus...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Seit Schulbeginn gibt es auch in Niklasdorf eine Betreuung für Kleinkinder. Die Betreuung übernimmt Gabriele Mühlstein (2.v.r.)

Gemeinde finanziert Tagesmutter
Betreuung für den Niklasdorfer Nachwuchs

Nach vielen (Anfangs-)Schwierigkeiten gibt es nun auch in Niklasdorf eine Betreuung für Kleinkinder. Organisiert wird diese im Auftrag der Gemeinde. NIKLASDORF. "Ich oder vielmehr der Fachausschuss der Gemeinde für Frauen, Familie und Soziales, wir arbeiten seit Februar an einem Konzept für eine Kleinkinderbetreuung in unserem Ort", erzählt die Vizebürgermeisterin und Ausschussvorsitzende der Marktgemeinde Niklasdorf Margot Stummer, bei der Vorstellung des Projekts...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Macht den Niklasdorfer Gemeindevorstand "zweifärbig": Gemeindekassier Alessandro Kopeter von der FPÖ.
2

Niklasdorf: Der neue Gemeindekassier im Interview
Alessandro Kopeter (FPÖ): "Einfach wird es sicher nicht!"

NIKLADORF. Der bei den Gemeinderatswahlen angestrebte Bürgermeistersessel ist es für die Niklasdorfer FPÖ zwar nicht geworden, aber mit einem Plus von sieben Prozentpunkten stellen die Freiheitlichen erstmalig den Gemeindekassier in der Marktgemeinde. Alessandro Kopeter von der FPÖ stellt sich mit nur 21 Jahren dieser Aufgabe und einem ersten Interview mit der WOCHE. Verraten Sie bitte etwas über sich. Und warum engagieren Sie sich politisch? ALLESSANDRO KOPETER: Ich bin 21 Jahre alt und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Mehr Auszeichnung gibt es nicht. Ein "Danke" vom Bundesheer.

Niklasdorf: Danke an den Lieblingswirt
Ein skurriles Dankeschön

NIKLASDORF. Dass das Leben als Soldat ein gewisses Maß an Entbehrungen mit sich bringt, ist allgemein bekannt. Meistens sind die Familie, Verwandte oder auch Bekannte davon betroffen. Ganz anders in Niklasdorf. Manfred Schrittwieser hat bei seinem Einsatz bezüglich der erstmaligen Mobilmachung der zweiten Republik seinen Lieblingswirt, Manfred Peinhaupt vom Depotstüberl, zum Leidtragenden für seine Abwesenheit erklärt. Die auf diesen Umstand hin ausgestellte Urkunde lässt darauf hoffen, dass...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
"Zweifärbiger" Gemeindevorstand: Gemeindekassier Alessandro Kopeter (FPÖ), Bürgermeister Johann Marak (SPÖ) und Vizebürgermeisterin Margot Stummer (SPÖ).
2

Niklasdorf: Konstituierende Sitzung des Gemeinderates
Eine einstimmige Entscheidung in Niklasdorf

Mit der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates in Niklasdorf ist die Gemeinderatswahl im Bezirk Leoben praktisch abgeschlossen. NIKLASDORF. Am letzten Tag im Juli ging bei schweißtreibenden Temperaturen die konstituierende Sitzung des Niklasdorfer Gemeinderates im Veranstaltungszentrum über die sprichwörtliche Bühne. "Aufgrund der aktuellen Situation haben wir aus Abstandsgründen auch schon die letzten Gemeinderatssitzungen im Veranstaltungszentrum abgehalten", erklärt der wiedergewählte...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Die Derbys in der Unterliga zwischen Niklasdorf und Proleb gehörten lange Zeit zu den Höhepunkten im heimischen Fußballgeschehen.

Sportverein sucht neue Vereinsführung
ATuS Niklasdorf: Schlusspfiff für die Kampfmannschaft

Der geplante Rückzug der Vereinsführung sorgt beim ATuS Niklasdorf für große Turbulenzen. NIKLASDORF. Die glorreichen Zeiten, in den das Fußball-Unterliga Derby zwischen Niklasdorf und Proleb bis zu 1.000 Zuschauer begeistert hat, sind leider vorbei. Der FC Proleb ist in die Gebietsliga abgestiegen, der ATuS Niklasdorf ist in der Tabelle der Unterliga Nord B im unteren Drittel angesiedelt. Im nächsten Jahr feiert der Sportverein ATuS Niklasdorf das 100-jährige Bestandsjubiläum. Die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Storchennachwuchs in Niklasdorf
5

Unterstützung für Storchfamilie
Niklasdorf: Futter für die Jungstörche

Die rund zwei Wochen alten Niklasdorfer Jungstörche von Huberta Kutschi sind heuer auf Zusatznahrung angewiesen. NIKLASDORF. Seit mittlerweile 16 Jahren sind die Störche am Hausdach von Huberta Kutschi gern gesehene Gäste in der Marktgemeinde Niklasdorf. "Begonnen hat das Ganze genau am 1. Mai 2004 beim Weckruf der Werkskapelle Brigl&Bergmeister. Währenddessen haben die Störche auf unserem Dach begonnen, ihren Horst zu bauen", erzählt "Storchenmama" Huberta Kutschi. Um ihnen den Nestbau...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Sportlicher Ferienausklang: Der Kinderschikurs des WSV-Niklasdorf.

Kinderschikurs des WSV-Niklasdorf
Seit vier Jahrzehnten Sport und Spaß im Schnee

Der WSV-Niklasdorf veranstaltet seit rund 40 Jahren in den Weihnachtsferien einen mehrtägigen Kinderschikurs. NIKLASDORF. "Die ersten Schikurse des WSV-Niklasdorf wurden noch beim Schilift im Niklasdorfgraben abgehalten", erzählt Obfrau Nina Lasselsberger und ergänzt "das ist natürlich aufgrund des Schneemangels schon lange nicht mehr möglich!" Aus diesem Grund war der Niklasdorfer Wintersportverein gezwungen, sich um einen anderen Austragungsort umzusehen. Nach einigen Kursen in Preg und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Jahresprojekt abgeschlossen: Peter Wagner und Wirt Manfred Peinhaupt mit dem Jahresrückblick in Kalenderform vom Depotstüberl.
14

Niklasdorf: Ein Kalender für das Depotstüberl
Ein Jahr in "Peintis Depotstüberl"

NIKLASDORF. Auf die Frage, wie Wirt Manfred Peinhaupt sein Depotstüberl beschreiben würde, erhält man die Antwort innerhalb weniger Sekunden: "Ich würde sagen, das Depotstüberl ist ein klassisches Beisl. Zu uns kommt man nicht, weil man fein ausgehen will, sondern um Freunde und Bekannte zu treffen. Hier kennt eigentlich jeder jeden", erzählt der gelernte Installateur und ergänzt: "Bei uns wird in entspannter Atmosphäre gelacht und natürlich auch über alles mögliche diskutiert." Im Depotstüberl...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Die neuen Pächter ab 1. Oktober am Mugel-Schutzhaus: Doreen Heinemann und Walter Möslinger aus Sankt Gilgen.
3

Leobener Hausberg
Das Mugel-Schutzhaus hat neue Pächter

Die intensive Suche des ÖTK hat sich gelohnt. Zwei Salzburger übernehmen das Mugel- Schutzhaus. NIKLASDORF. Hans Harger, seit Mai 2016 der Pächter des Mugel-Schutzhauses, geht Ende September in Pension, die Suche nach einem Nachfolger gestaltete sich schwierig. Die gute Nachricht für alle Wanderer und Moutainbiker, die den Hausberg der Leobener und Niklasdorfer gerne besuchen: "Der Betrieb wird ab Oktober nahtlos weitergeführt. Wir haben mittels Zeitungsinseraten in fast allen Bundesländern...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Die A-capella-Formation "Vierkanter" und Vizebürgermeisterin Margot Stummer (Bildmitte) nach der Show im Niklasdorfer VAZ.
2

Niklasdorf: Ein schon traditionelles Kaffeekränzchen
Eine besondere Einladung zum Kaffee

Zum bereits 19. Mal lud Margot Stummer die Niklasdorfer Damenwelt zum "Kaffee einmal anders". Niklasdorf. Seit nunmehr 19 Jahren - meistens im März -  lädt Vizebürgermeisterin Margot Stummer über den Ausschuss "Soziales, Frauen und Familie" die Niklasdorfer Damenwelt zu einer besonderen Veranstaltung ins Niklasdorfer Veranstaltungszentrum. Unter dem Titel "Kaffee einmal anders" wird jede Niklasdorferin per Post und in vielen Fällen auch persönlich zu diesem Kaffeekränzchen eingeladen. "Zu...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Zentimetergenaue Maßarbeit mit dem Hubschrauber.
1 1 4

Energie Steiermark: Erhaltungsarbeiten im Bezirk Leoben
Zentimetergenaue Maßarbeit mit dem Hubschrauber

Niklasdorf/Proleb. In den letzten Tagen sorgten die Erhaltungsarbeiten der Energie Steiermark im Gemeindegebiet von Proleb für einiges Aufsehen. Mit einem Hubschrauber der Marke "Super Puma" wurden die vormontierten Strommasten Stück für Stück vom Gelände der Realgemeinschaft in Niklasdorf zu ihren neuen Bestimmungsorten geflogen. Die Teile haben ein Gewicht von bis zu vier Tonnen und werden von den Monteuren und Piloten in zentimetergenauer Maßarbeit und mit höchster Konzentration in luftiger...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Bezirksmusikertreffen in Niklasdorf
43

Bezirksmusikertreffen in Niklasdorf

Als Programmpunkt des 3-tägigen Zeltfestes der Werkskapelle B&B wurde am Samstag ein Bezirksmusikertreffen mit Marschmusikwertung durchgeführt. NIKLASDORF. Der zweite Tag des Zeltfestes der Werkskapelle B&B stand ganz im Zeichen der Blasmusik. Mehr als ein Dutzend Kapellen aus dem Bezirk und die Blasmusik Liebenau begeisterten die anwesenden Ehrengäste, Juroren und natürlich auch das Publikum bei einer Marschmusikwertung am Niklasdorfer Hauptplatz mit perfekt einstudierten Formationen und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Franz Wolfgruber, "Meistertrainer" des ATuS Niklasdorf in der Saison 2017/2018.
2

3 Fragen an Franz Wolfgruber, Meistermacher und zur Zeit "Fußballpensionist"

Bei der offiziellen Meisterfeier des ATuS Niklasdorf im Festzelt der Werkskapelle B&B traf die WOCHE "Meistermacher" Franz Wolfgruber zum Interview. Wofür wirst du deine Zeit als "Fußballpensionist" zukünftig nutzen? In erster Linie werde ich viel Zeit mit meiner Familie und den Enkelkindern verbringen und mich mit Sport weiterhin fit halten. Und natürlich versuche ich "Freizeitstress" in Zukunft so gut wie möglich zu vermeiden. Eine Konsequenz aus den letzten beiden Saisonen als...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Von Freitag, dem 15. Juni, bis Sonntag dem 17. Juni sorgen die Musiker der Werkskapelle B&B beim Musikerzeltfest in Niklasdorf für beste Unterhaltung.
2

Bürgermeister Johann Marak: (Blas-) Musik als Mittel gegen den Alltagsstress

Seit über 40 Jahren ist Johann Marak aktiver Musiker in der Werkskapelle B&B. Ein Hobby, das ihm hilft, dem Alltagsstress zu entfliehen. NIKLASDORF. Wenn jemand einem Verein über 40 Jahre die Treue hält und es noch immer keine "Abnützungserscheinungen" gibt, dann kann man wohl - ohne zu übertreiben - von einer leidenschaftlichen (Vereins-) Beziehung sprechen. "Bei Musikern ist das aber gar nicht so selten", erzählt der Niklasdorfer Bürgermeister Johann Marak. "Man findet als Jugendlicher...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Almmeister Günter Pusterhofer mit dem richtigen Werkzeug für das "Germer Mähen" am Ochsenstall.

Germer Mähen: Teamwork für die Alm

Früher wurde der Weiße Germer auf den Almen mit Gift bekämpft. Auf den Weideflächen rund um den "Ochsenstall" setzen die Landwirte seit 1990 auf Teamwork mit Sense und Sichel. NIKLASDORF. "Wir versuchen seit dem Jahr 1990 der unkontrollierten Ausbreitung des Weißen Germer ohne den Einsatz von Gift entgegenzuwirken", erzählt Almmeister Günter Pusterhofer im Gespräch mit der WOCHE. In den 80er Jahren wurde die giftige Pflanze mit Gift bekämpft, in Niklasdorf rückt man dem Weißen Germer seit fast...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Das Motto beim 25. Mugel-Berglauf: Alle laufen für Alexander.

Mugel-Berglauf: Alle laufen für Alexander

Der 25. Mugel-Berglauf stellt sich in den Dienst der guten Sache. Der Reinerlös der Veranstaltung wird für den Niklasdorfer Alexander Maunz gespendet. NIKLASDORF. Am 31. Mai stellt sich bereits zum 25. Mal die Frage, wer den Niklasdorfer Hausberg, die Mugel, am schnellsten bezwingt. Aber neben dem sportlichen gibt es heuer noch einen anderen Aspekt, der dieses "kleine Jubiläum" zu einer besonderen Veranstaltung macht. "Der WSV Niklasdorf hat sich entschlossen, den Reinerlös der heurigen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Bürgerversammlung im VAZ Niklasdorf

Ein vorbildlicher Protest gegen das Krematorium

In Niklasdorf konnte sich die Bevölkerung bei einer Bürgerversammlung über den geplanten Bau eines Krematoriums informieren. NIKLASDORF. NIKLASDORF. Den gesitteten Ablauf der von der Gemeinde Niklasdorf durchgeführten Bürgerversammlung mit dem Hauptthema „Krematorium“ darf man durchaus als „vorbildlich“ bezeichnen – ohne damit Partei für eine Seite ergreifen zu wollen. Denn das würde sich mit einer objektiven Berichterstattung auch nicht wirklich vertragen. Trotzdem muss man der...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Zwei Bürgermeister, zwei gleiche Berufe: Johann Marak (Niklasdorf) und Manfred Lenger (Spielberg) sind Triebfahrzeugführer bei den ÖBB.
4

Zwei Bürgermeister, zwei Lokführer: Jede Menge Verantwortung

Zwei Gemeinden, zwei Bürgermeister, die im Brotberuf auch als Triebfahrzeugführer bei den ÖBB tätig sind. Ein Gespräch mit Johann Marak und Manfred Lenger über ihre Arbeit und ihre Interessen – ganz ohne politische Statements. NIKLASDORF/SPIELBERG. Seit jeher waren die österreichischen Eisenbahner politisch interessiert und teilweise auch aktiv in der Politik tätig. In den Gemeinden Niklasdorf und Spielberg arbeiten zwei Lokführer „nebenbei“ auch als Bürgermeister: Johann Marak und Manfred...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Von einem Trainingslager in Barcelona nicht mehr weit entfernt: Nachwuchskicker Oliver und sein Vater Michael Häuselhofer.

Auf den Spuren des Goleadors

Der Niklasdorfer Nachwuchskicker Oliver Häuselhofer hat die Chance, drei Wochen in Spanien zu trainieren. NIKLASDORF, BARCELONA. Nachwuchskicker Oliver Häuselhofer vom ATuS Niklasdorf vergeht im Moment die Zeit fast zu langsam. Kein Wunder, Anfang Februar, also in rund 80 Tagen, hebt er mit elf anderen Nachwuchstalenten zu einem dreiwöchigen FußballTrainingslager nach Spanien ab. „Möglich wurde diese wohl einmalige Chance nach unserem Fußballcamp im Sommer“, erzählt sein Vater und Obmann des...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Bürgerprotest in Niklasdorf
22

Bürgerprotest gegen Krematorium in Niklasdorf

Aufgrund einer Demonstration gegen das geplante Krematorium war die B116 eine Stunde lang gesperrt. Rund 200 Bewohner aus Niklasdorf und Proleb protestierten gegen die geplante Errichtung eines Krematoriums auf dem Gelände der Realgemeinschaft. Anbei eine Bildergalerie und der Link zum Bericht: Bürgerprotest gegen Krematorium in Niklasdorf

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Die Jungen Tenöre und Startrompeter Kevin Pabst in Niklasdorf.
15

Charmante Künstler mit großen Stimmen

Die Jungen Tenöre und Startrompeter Kevin Papst verzauberten das Publikum im Niklasdorfer VAZ. NIKLASDORF. Auch das zweite Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Niklasdorfer Augenblicke“ begeisterte die Besucher. Die Jungen Tenöre Hans Hitzeroth, Hubert Schmid und Ilja Martin sowie Trompeter Kevin Pabst hatten bei ihrem Auftritt sichtlich Spaß und sorgten mit attraktiven Arrangements bekannter Melodien nicht zu unrecht für gute Stimmung im Publikum. Ob als Solisten, im Duett oder gemeinsam...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Der Jubilar Thomas Scheurer (3 v.l.) im Kreis seiner Familie mit Bgm. Johann Marak (3 v.r.) als Gratulant.

100 Jahre und fast hundert Gäste

Der Niklasdorfer Thomas Scheurer feierte seinen 100sten Geburtstag. NIKLASDORF. Der 1917 in Grades im Bezirk Sankt Veit an der Glan geborene Thomas Scheuerer kam nach dem zweiten Weltkrieg - den er aktiv in Norwegen, Finnland und Russland miterlebte - im Jahr 1946 nach Niklasdorf. Mit Unterstützung einer Schwester fand er in der Papierfabrik Brigl&Bergmeister sehr schnell eine Arbeitsstelle und entschloss sich daher, in Niklasdorf sesshaft zu werden. Ein Jahr später, also im Jahr 1947, lernte...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
Eisenbahnertreffen in Niklasdorf: Bahnhofsvorstand außer Dienst Ernst Hasenbacher (Bildmitte m. Ortstafel) mit ehemaligen Arbeitskollegen.

Ein ganz besonderes Treffen

Nach 25 Jahren im Ruhestand initiierte Ernst Hasenbacher ein Treffen mit ehemaligen Kollegen. NIKLASDORF. Fast auf den Tag genau vor 25 Jahren beendete der damalige Bahnhofsvorstand von Niklasdorf, Ernst Hasenbacher, seine Berufslaufbahn als Eisenbahner und verabschiedete sich in die wohlverdiente Pension. Und genau dieses Jubiläum nahm er jetzt zum Anlass, um sich wieder einmal mit ehemaligen Arbeitskollegen zu treffen und einen netten Abend zu verbringen. „Seit März habe ich versucht, die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Peter Wagner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.