Gemeinderat

Beiträge zum Thema Gemeinderat

GR Franz Köfel fordert die Möglichkeit einer Lehrausbildung in der Völser Gemeindeverwaltung.
1

Forderung
Lehrlingsausbildung im Völser Gemeindeamt?

Der Völser Mandatar Franz Köfel (Liste Franz Köfel & Team) stellte einen Antrag an den Gemeinderat, in der Verwaltung der Marktgemeinde eine Lehrausbildung anzubieten. "Da die Corona-Pandemie am Arbeitsmarkt auch eine Verminderung von Lehrstellen verursacht, ersuche ich den Gemeinderat der Marktgemeinde Völs, diesem Umstand durch die Einstellung eines Bürokaufmann/frau-Lehrlings im Gemeindeamt entgegenzuwirken. Ich darf in diesem Zusammenhang in Erinnerung rufen, dass im Gemeindeamt alle...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der Jubilar mit Gattin im Kreise der vielen Vertreter der örtlichen Vereine, die für eine lange Gratulationstour sorgten und Geschenke mit dabei hatten.
27

Anton Bucher
Aufmarsch für den Bürgermeister

Der Grinzner Bürgermeister Anton Bucher feierte vor kurzem seinen 60. Geburtstag. Nachdem die großen Festakte derzeit bekanntlich etwas limitiert sind, musste damit etwas zugewartet werden. Der Feiertag bot die beste Gelegenheit für eine "Gratulationstour"! Es gibt nach wie vor keine Prozessionen – aber das schöne Wetter sowie die Anwesenheit der Musikkapelle sowie der Schützenkompanie wurde am Maria-Himmelfahrts-Tag nach dem "Open-Air-Gottesdienst" am Kirchplatz genutzt. Dies, obwohl es...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
Video 2

KW23
Der Bezirksblätter Wochenrückblick

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick (29.Mai-4. Juni). Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. Themen des Rückblicks Die Fahrradprüfung in Lans bestanden Zum Beitrag Erste öffentliche Wörgler Gemeinderatssitzung nach Corona-Pause Zum Beitrag Hängebrücke: Bauwerk mit Symbolcharakter Zum Beitrag Black Lives Matter: Kundgebung auch in Innsbruck Zum Beitrag Vierter Gesamtsieg für den Bäcker Ruetz Zum Beitrag Alle...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin
Innsbrucker Flughafen 2018: Freude über den Erstflug aus Berlin. Ein Jahr später spricht LH Platter ein Machtwort rund um die Diskussion über den Flughafen.
1 2

Flughafen Innsbruck
Landeshauptmann spricht Machtwort

Während Innsbrucks Gemeindepolitiker über das Investitionsprogramm des Flughafens informiert wurden, fordert Tirols Landeshauptmann Günther Platter eine Ende der Diskussion. Anlaß der Diskussion war ein Antragspaket des grünen Gemeinderats Dejan Lukovic. INNSBRUCK (hege). Bis 2033 sollen 150 Millionen Euro von Seiten des Flughafens investiert werden. Das Terminalprojekt liegt gesamt bei 90 Millionen Euro, davon 47 Millionen für den Bau. Die Kosten für die Erneuerung der Piste sind mit 23,5...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
KO LA Dominik Oberhofer und LA Andreas Leitgeb.
2

Parteienförderung
NEOS Tirol spenden Erhöhung der Parteienförderung

TIROL. Die NEOS Tirol spenden die Erhöhung der Parteienförderung für einen guten Zweck – bereits im Juni 2018 stellten sie den Antrag, die Erhöhung dieser Förderung auf fünf Jahre auszusetzen. Antrag auf Aussetzung der Parteienförderung auf fünf JahreIm Juni 2018 stellten die NEOS Tirol den Antrag, die Erhöhung der Parteienföderung auf die gesamte Regierungsperiode – also auf fünf Jahre – auszusetzen. Der Antrag wurde jedoch von allen Parteien abgelehnt. Das Tiroler Parteienfinanzierungs- und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Sanierung der Bergbahnen Oberperfuss sorgt weiterhin für Diskussionen in den Umlandgemeinden.

Kematen steht zu Finanzhilfe für Bergbahnen Oberperfuss

Gemeindeübergreifende Brisanz bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Kematen! Das Ereignis verlangt nach einem kurzen Rückblick: Die Gemeinde Oberperfuss ist an die Umlandgemeinden mit der Bitte um Finanzhilfe zur Sanierung der Oberperfer Bergbahnen herangetreteten. Diesem Ansuchen wurde in einigen Gemeinden – darunter auch Kematen – entsprochen, nicht jedoch in den großen Gemeinden Völs und Zirl, die auch die größten finanziellen Beiträge leisten hätten sollen. In Oberperfuss hat sich der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Auf dem Areal Bahnhofstraße 38 im Südwesten von Zirl steht das Flüchtlingsheim. Die Gemeinde wollte den Grund kaufen, er schließt direkt an das geplante Gewerbegebiet "Zirler Wiesen" an.

Ankauf der Gründe bei Zirler Bahnofstraße abgesagt

Kein grünes Licht von der Gemeindeaufsicht: Marktgemeinde Zirl darf Gewerbegrund nicht kaufen. ZIRL. Der Zirler Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung den Kauf des in Privateigentum befindlichen Areals Bahnhofstraße 38 (3 Grundstücke) einstimmig abgeblasen. Der mehrheitliche Beschluss für den Kauf im Dezember 2016 wurde damit aufgehoben. Der Grund: Es fehlt das Geld. Einer neuerlichen Kreditaufnahme hat die Gemeindeaufsicht nicht zugestimmt. 2,8 Millionen Euro würde der Grundstückskauf...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Oberperfer Gemeinderat hat sich mehrheitlich für die Sanierung der maroden Anlagen ausgesprochen.

Am Rangger Köpfl geht es weiter!

Gemeinderat in Oberperfuss entschied sich mehrheitlich für die Finanzierung in Höhe von maximal 600.000 Euro zum weiteren Betrieb der Bergbahnen! Die Diskussion bei der Sondersitzung des Gemeinderates in Oberperfuss am Donnerstagabend dauerte knapp zwei Stunden, dann war die Entscheidung gefallen. "Beratung und Beschlussfassung betreffend weitere Vorgangsweise Bergbahnen Oberperfuss" – so lautete der Tagesordnungspunkt. Drei Varianten zur Wahl Wie berichtet, brachte die Ablehnung zur...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Konzepte für eine Sanierung des Rangger Köpfls konnte den Gemeinderat in Völs nicht überzeugen.
1

Völs: Ablehnung für Rangger-Köpfl-Finanzhilfe!

Gemeinderat stimmte mit 16:3 gegen eine Unterstützung der Pläne in Oberperfuss! Der Gemeinderat in Völs sprach sich mit klarer Mehrheit gegen eine Unterstützung der Sanierungspläne am Rangger Köpfl in Oberperfuss aus! 16 von 19 GemeinderätInnen votierten gegen die geplante Finanzhilfe in Höhe von 250.000 Euro – nur drei Mandatare stimmten für das Ansinnen. Keine finalen Konzepte Nach einer kurzen Einleitung des bereits hinlänglich bekannten Sachverhalts durch Bürgermeister Erich Ruetz...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
In Axams freut sich Bgm. Christian Abenthung über einen erfreulichen Rechnungsabschluss!

Positive Finanzlage in der Gemeinde Axams

Nach einigen kritischen Berichten gibt es jetzt einen erfreulichen Rechnungsabschluss! (mh). Axams als größte Gemeinde im westlichen Mittelgebirge hat ein Gesamtbudget von knapp zwölf Mio. Euro zu verwalten. Über die schwierige finanzielle Lage der Gemeinde wurde unlängst aufgrund eines Rechnungshofberichtes ausführlich informiert. Umso spannender war der erste Rechnungsabschluss, den Bgm. Christian Abenthung nach einem Jahr im Amt und der Gemeinderat zu verantworten haben. "Das Ergebnis ist...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bürgermeister Christian Härting und Vize-Bgm. Christoph Walch mit den langjährigen Wildmoosalm-Wirtsleuten Walter und Sophie Reindl, ausgezeichnet mit der Verdienstmedaille der Marktgemeinde.
20

Übergabe auf der Wildmoosalm – Verdienstmedaillen für Wirtsleute Reindl

46 Jahre lang führt die Familie Reindl die Wildmoosalm mitten in der Olympiaregion Seefeld auf Telfer Gemeindegebiet – und noch bis zum 30. April 2017. Die langjährigen Gastronomie-Pächter wurden mit der Verdienstmedaille der Marktgemeine Telfs geehrt. TELFS. Der Telfer Pächter Walter Reindl geht mit 1. Mai 2017 zusammen mit Gattin Sophie in den Ruhestand und will die Pacht an seinen langjährigen Kellner Nenad Despotovic alias „Ronaldo" übertragen lassen. Der Telfer Gemeinderat hat dieser...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Frühlingserwachen in der SPÖ Telfs: neuer Obmann RA Mag. Norbert Tanzer (rechts) mit dem Bezirksparteivorsitzenden Ing. Georg Dornauer.
4

RA Mag. Norbert Tanzer führt jetzt die Telfer Roten an

Von einer "Zäsur" in der SPÖ Telfs spricht der Bezirksparteivorsitzende DI Georg Dornauer und verkündet einen Wechsel an der Spitze der Telfer Roten: Mag. Norbert Tanzer hat kürzlich bei der Jahreshauptversammlung mit 100% die Wahl für sich entschieden und will mit seinem neuen Team wieder drei Mandate im Gemeinderat gewinnen. TELFS. Dem SPÖ-Bezirksparteivorsitzenden Ing. Georg Dornauer, Bürgermeister von Sellrain, liegt Telfs besonders am Herzen, wie er sagt, und informierte gestern persönlich...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Wintergarten könnte geschliffen werden, der Kern des Gebäudes soll nach Forderung der Gemeinde erhalten bleiben.
5

Verkauf des GH Hirschen in Zirl mehrheitlich abgesegnet

Marktgemeinde Zirl muss ihr "Gasthaus Hirschen" verkaufen – 350.000 € für das heurige Budget. ZIRL. Ein neues, modernes, großzügiges Museum mit tollen Ausstellungsschwerpunkten im ehemaligen Gasthof Hirschen in der Bahnhofstraße 13 – so war der Plan der Zirler Gemeindeführung unter Bgm. Josef Kreiser (Zirl Aktiv) im Frühjahr 2015. Aus dem Traum wird jetzt nichts: Die Marktgemeinde Zirl hat in seiner Sitzung vorigen Donnerstag unter Bgm. Thomas Öfner den Verkauf des Gebäudes mehrheitlich...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Bgm. Jäger will heikle Themen nicht öffentlich machen, etwa die Ansiedelung eines großen Betriebes im Gewerbeareal.

Liste Bunt für Polling: "Schlechter Stil im Gemeinderat"

"Bunt für Polling" protestiert gegen Ausschluss der Öffentlichkeit im Gemeinderat mit "Notwehraktion". POLLING (lage). Der Liste "Bunt für Polling" wurde es zu bunt: Wieder einmal wurde die Öffentlichkeit bei einem Punkt auf der Tagesordnung im Pollinger Gemeinderat ausgeschlossen. Die beiden "Bunt"-Mandatare verließen daraufhin den Sitzungssaal. Einer davon, GR Robert Greil, spricht von einer "Notwehraktion": "Diese war notwendig, weil wieder einmal einem gewöhnlichen Sitzungspunkt, zuerst...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Brigitte Gradl-Rangger fand mit den Anliegen der Grünen im Völser Gemeinderat kein Gehör.
2

Keine Zustimmung für grüne Anträge

Polit-Frust bei den Völser Grünen: Alle Anträge wurden im Gemeinderat abgelehnt! Ein Monat vor Weihnachten gab es für die Grünen im Völser Gemeinderat keine Präsente: Fünf Anträge wurden abgelehnt, ein Anliegen wurde zurückgezogen. Drei Anträge betrafen das Thema Elektromobilität. "Aus unserer Sicht wäre es wichtig, sich jetzt Gedanken darüber zu machen und nicht erst dann, wenn es brennt," so GR Brigitte Gradl-Rangger. "Diverse Berichterstattungen sowie die Ausschreibung diesbezüglicher...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Wasserbenützungsgebühr wurde in Götzens angehoben – ein unpopulärer, aber notwendiger Schritt!

Götzens: Kompromiss bei Wassergebühren

Richtlinie des Landes liegt bei 1 Euro – Gemeinde erhöht die Gebühr auf 0,75 Cent! Der Götzner Gemeinderat hat unlängst eine Erhöhung der Wasserbenützungsgebühr von bisher 0,56 auf aktuell 0,75 Cent pro Kubikmeter ab der nächsten Zählerablesung beschlossen. Eine unpopuläre Maßnahme, bei der die Gemeine allerdings keinerlei Spielraum hat, bestätigt Bgm. Josef Singer: "Diesem unpopulären, aber notwendigen Beschluss liegt die Tatsache zugunde, dass der Bund spätestens bei Auszahlung von...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Premiere in mehrfacher Hinsicht: "Open-Air-Präsentation" der Ergebnisse des BürgerInnenrates in Grinzens.
8

Grinzens: Ergebnispräsentation des BürgerInnenrates zum Thema Flüchtlinge

Premiere eines "BürgerInnengremiums", das sich mit der aktuellen Causa intensiv auseinandergesetzt hat! GRINZENS. Die "Open-Air-Präsentation" am Pavillonplatz hatte Stil, das Interesse der Bevölkerung war allerdings im Vergleich zum ersten "Infoabend" überschaubar. Anlass der Veranstaltung war die Vorstellung der Ergebnisse des erstmals einberufenen BürgerInnenrates, der am vergangenen Wochenende zum Thema Flüchtlingsunterbringung eineinhalb Tage lang versuchte, unterschiedliche Positionen zu...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
In Völs gibt es zu weniges Behindertenparkplätze, glaubt GR Franz Köfel.

Köfel: "Völs braucht Parkplätze für Behinderte!"

Im Rahmen der Juni-Gemeinderatssitzung beantragte GR Franz Köfel die Errichterung weiterer Behindertenparkplätze im Gemeindegebiet von Völs. In seinem Antrag weist GR Köfel besonders auf den Bereich um den Friedhof hin, wo sich kein Behindertenparkplatz befindet, nach Köfels Meinung ein solcher aber unbedingt notwendig sei.

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Armin Singer und die "Götzens bewegen"-Mandatare kritisieren die Vorgangsweise der Bürgermeisterliste.

Götzens: Polit-Zeichen stehen auf Sturm

"Götzens bewegen" übt harsche Kritik: "Bürgermeisterliste ist im Allmachtsrausch!" Nachdem sich zuletzt eine leichte Entspannung zwischen der Bürgermeisterliste und der Liste "Götzens bewegen" abgezeichnet hatte, stehen die Zeichen seit der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch wieder auf Sturm. Grund ist die Besetzung der Ausschüsse im allgemeinen und der Üerprüfungsausschuss im besonderen. Posten und Positionen „Bei den konstituierenden Sitzungen hat sich wieder gezeigt, wie wenig...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Georg Dornauer sen. zieht eine positive Bilanz und widmet sich der Arbeit als SPÖ-Landesgeschäftsführer.

Die Bilanz eines Polit-Routiniers

Georg Dornauer sen. zieht sich aus der erfolgreichen SPÖ-Gemeinderatsarbeit in Sellrain zurück. In Sellrain stand nach den Gemeinderatswahlen der Rücktritt von Langzeit-Bürgermeister Norbert Jordan im Fokus. Es gibt aber noch einen weiteren "Polit-Routinier", der nicht mehr im Gemeinderat vertreten ist. Georg Dornauer sen. war 20 Jahre im Gemeinderat, von 2004 bis 2013 Vizebürgermeister und dieser Zeit auch in vielen Ausschüssen vertreten. "Es ist Zeit, dass man hier die Jüngeren zum Zug kommen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Armin Singer (re.) und Martin Kiechl sind über das "politische Tauwetter" erfreut.

Götzens: Geglättete Wogen und ein Seitenhieb

Nach dem frostigen Fehlstart war für "Götzens bewegen" Tauwetter angesagt – Kritik gibt es an den Grünen! Die Gemeindratsfraktion "Götzens bewegen" zieht eine Bilanz der ersten Gemeinderatssitzung und sieht wichtige Punkte als erfüllt an: „Vom geplanten Mountainbike-Single-Trail über diverse Bauangelegenheiten bis zur Bildung der Gemeinderatsausschüsse haben wir in einer mehr als dreistündigen Sitzung einige für die Götzner Bürger wesentliche Entscheidungen beraten und beschließen können", so...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Andre Winter und die Götzner Grünen wollen sich in die politische Arbeit einbringen.

Eine grüne Stimme mit Bauchweh

Warum die Götzner Grünen gestärkt in den Gemeindegremien vertreten sind und Vizebgm. Reinalter "auf die Finger schauen wollen", lesen Sie hier! "Die Grünen Götzens sind zu Wahl angetreten, um in der Gemeinde mitzuarbeiten und ihre grünen Ideen einzubringen und umzusetzen. Bisher war das aufgrund der Mehrheitsverhältnisse nicht möglich. Jetzt ist jedoch Bewegung in der Situation." So lautet der Originaltext einer Aussendung der Götzner Grünen. Bgm. Josef Singer und die Liste „Gemeinsam für...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bei der Wahl gab es freundliche Gesichter – damit scheint es vorerst vorbei zu sein (v.l.n..r.: Markus Haid, Herbert Jordan, Luis Oberdanner)

Frostiges Polit-Klima in Birgitz

Konstituierende Sitzung hat stattgefunden – die Differenzen sind jedoch unüberseh- und hörbar! Das Verhältnis zwischen der Bürgermeisterliste und der Unabhängigen Liste Birgitz (ULB) war zu keiner Zeit von besonderer Herzlichkeit geprägt. Nach den jüngsten Wahlen und den Veränderungen zugunsten der ULB drohen die Gräben jedoch weiter aufzubrechen. Die Mandatare der Bürgermeisterliste vom Luis Oberdanner hatten sich für die zu einem früheren Zeitpunkt angesetzte konstituierende Sitzung...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Völser Nachwahl-Scharmützel

"Jede Kritik ist ernst zu nehmen und regt zumindest zum Nachdenken an" zeigt sich GR Franz Köfel gegenüber seinen beiden Kritikerinnen, den Gemeinderätinnen Brigitte Gradl-Rangger und Nicole Mair-Enzi, versöhnlich (Bericht siehe HIER). "Dass ich mein Wahlziel mit minimaler Wahlwerbung, ohne Wahlplakate, Werbegeschenke und Hausbesuche, trotz vieler Unkenrufe praktisch aus dem Stand erreicht habe, während es bei den beiden Damen nicht so rund gelaufen ist, dürfte diese Kritik noch zusätzlich...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.