Gemeinderatswahl

Beiträge zum Thema Gemeinderatswahl

1 1 2

Kärntens IndustrieArena vor den Toren Hermagors
10 Fragen zu "unbegründete Bedenken" zum Industrie Grossprojekt in Hermagor

Noch vor wenigen Tagen wurde euphorisch hinausposaunt „Grossprojekt, Industrie ... vor den Toren Hermagors"! In einem neuerlichen Beitrag hier auf MeinBezirk wird nun nicht mehr von Grossprojekt und Industrie, sondern etwas beschwichtigender von Produktionsanlage berichtet. “Bedenken seien unbegründet”, wird versichert. Aber sagt uns doch bitte, was die Bedenken zu diesem Projekt sind! Dazu findet sich kein Wort! Wenn “objektive Daten und Fakten über das Projekt gesammelt” wurden, dann sagt uns...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Christian Guggenberger
Die natürlichen Ressourcen des Gailtals bieten optimale Möglichkeiten für Synergien zum Wohle der Bevölkerung.
6

Wahl
Wünsche aus dem Gailtal an die Kommunalpolitik

Die offiziellen Wahlbotschaften sind angekommen. Doch welche Wünsche haben die Wähler tatsächlich? Die Gailtaler WOCHE hörte sich im Bezirk um. GAILTAL. Am kommenden Sonntag finden in Kärnten Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen statt. Die Gailtaler WOCHE fragte wenige Tage vor diesem Urnengang bei den Bürgern im Bezirk Hermagor nach, welche Erwartungen sie in den nächsten sechs Jahre in die Politik ihrer Heimatgemeinde setzen. Fokus Regionalität Der Görtschacher Milchbauer Christian Lex,...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
3 3

Wahl Hermagor Presseggersee
Randthema Umwelt, politischer Alleingang bei Raumplanung und Gewerbezonen?

Eine Anfrage an die vier BürgermeisterkandidatInnen der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee zu zwei zentralen Themen gibt Einblick, was in den Bereichen Umwelt, Raumplanung und Gewerbeparks in der kommenden Periode erwartet werden kann. O-Ton im Bereich Umwelt, insbesondere Luftqualität: „Wir sind nicht zuständig“ Eine Gemeinde kann sehr wohl entschieden bei Land und Bund auftreten, wenn es um die Umweltqualität und die Information an die Öffentlichkeit geht. Es ist beschämend, wenn behauptet...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Christian Guggenberger
Die vier Bürgermeister-Kandidaten Alfred Altersberger (ÖVP), Michael Rohr (SPÖ), Günther Wende (FPÖ) und Witgar Wiegele (Grüne, von links)
5

Nötsch
Die vier Bürgermeister-Kandidaten auf dem Prüfstand

In der Marktgemeinde Nötsch treten vier Parteien bei der Gemeinderatswahl am 28. Februar an. Die vier Bürgermeister-Kandidaten Alfred Altersberger (ÖVP), Michael Rohr (SPÖ), Günther Wende (FPÖ) und Witgar Wiegele (Grüne) und deren Pläne im Überblick. NÖTSCH. In der Marktgemeinde Nötsch treten vier Parteien bei der Gemeinderatswahl am 28. Februar an. Die Gailtaler WOCHE befragte die Spitzenkandidaten. Alfred Altersberger (ÖVP) Laut Alfred Altersberger, amtierender Bürgermeister, zeugt seine...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Melanie Uran
Vertrauliche Gespräche, illegale Mails: Wer fütterte im Magistrat Villach die Presse mit Informationen?
2

Heikle Daten-Affäre im Villacher Magistrat

Top-Beamter steht im Verdacht, Unterlagen an Zeitung weitergegeben zu haben. Günther Albel lässt Fall untersuchen. VILLACH (kofi). Noch ist Günther Albel nicht einmal offiziell Bürgermeister von Villach (die Angelobung erfolgt in drei Wochen), doch schon muss er sich mit einer heiklen Affäre im eigenen Haus beschäftigen: Ein Top-Beamter des Magistrats steht im Verdacht, Daten an eine Tageszeitung weitergegeben zu haben. Dies wäre ein Verstoß gegen die für das Rathaus geltende Dienstanweisung,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Wolfgang Kofler
wählen via App
2

Wählen per Handy- App in Zukunft?

Die Qual der Wahl! Danach wird jedes mal bekanntgegeben: "Die Wahlbeteiligung ist so schlecht wie noch nie, was ist mit Bürgern los, u.v.m... Nun ja vielleicht warten die Bürger auf einen Fortschritt. Viele nutzen den Sonntag um sich von einer stressigen Woche auszuruhen, verständlicherweise. Könnte man unser Wahlsystem mit der Möglichkeit ergänzen, online die Stimme abzugeben, würde die Wahlbeteiligung extrem steigen, da bin ich mir sicher! Umsetzungs- Idee:Jeder Bürger bekommt in seiner...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Günther Svetits
"Ein Euro für jede Stimme": Das Angebot von Weißensteins FP-Vizebürgermeister Manfred Tischner
1 2

Ein Euro für jede Stimme: Freiheitliche Politiker bezahlen fürs Wählen

Kurioses Wahlzuckerln in der Drautaler Gemeinde Weißenstein: Freiheitliche Aktionsgemeinschaft will für jede gültige Wählerstimme Geld geben. WEISSENSTEIN (kofi). Kurioses Vorhaben in der Gemeinde Weißenstein: Die Aktionsgemeinschaft "Mehr Zukunft" will für jede gültige Stimme, die am Sonntag bei der Gemeinderatswahl abgegeben wird, einen Euro spenden. Für Kinderprojekte in der Gemeinde. FP-Initiative Hinter der Aktionsgemeinschaft steckt die freiheitliche Ortspartei, wie FP-Vizebürgermeister...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Wolfgang Kofler
Anzeige

LH Kaiser ruft Bevölkerung auf, am 1. März Wahlrecht zu nutzen

„Jede Stimme zählt. Wahl ist die Chance auf Mitbestimmung in den Kommunen – Für Politische Bildung als Pflichtfach zur Stärkung des Demokratiebewusstseins Am 1. März finden in den 132 Kärntner Gemeinden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. Allenfalls notwendige Stichwahlen finden zwei Wochen später, am 15. März, statt. 464.364 Kärntner ab 16 Jahren – um 6571 mehr als bei den letzten Gemeindesratswahlen 2009 - sind wahlberechtigt. Davon sind diesmal 25.702 EU-Bürgerinnen und Bürger mit...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten
Das Gailtal schreitet zur Wahlurne: Wer wird am 1. März zum Bürgermeister gewählt, wer kommt in den Gemeinderat? In welchen Gemeinden kommt es zu einer Stichwahl

Die Erwartungen der Bezirksparteisprecher zur Wahl

Vor der Wahl am 1. März: Das erwarten sich die Bezirksparteichefs in den Gailtaler Gemeinden. GAILTAL (iz). Der große Tag rückt näher. Am 1. März wählen die Gailtaler ihre Bürgermeister und Gemeinderäte. Und die Nervosität macht sich bei etlichen Politikern schon breit. Wir baten die Bezirksparteichefs um ihre Einschätzung der Lage und Ziele für die Wahl. SPÖ Der SPÖ- Bezirkssprecher Josef Zoppoth: „In der Bezirksstadt haben wir es gleich mit vier Mitbewerbern zu tun, in den Gemeinden Lesachtal...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Iris Zirknitzer

Meinung: Die Wende selbst als einziger Höhepunkt

Man muss es wohl als kalendarische Schicksalsironie bezeichnen, wenn sich die Kärntner Landtagswahl just am Rosenmontag erstmals jährt. Während die lustigste aller fünf Kärntner Jahreszeiten ihrem pointierten Höhepunkt entgegentaumelt, macht sich unter Beobachtern, Kritikern und Wählern post-humoristische Katerstimmung breit. Schließlich ist den sogenannten Wende-Regierern in diesen zwölf Monaten erst ein richtiger Höhepunkt geglückt – und das war die Wende selbst. Für die der Wähler...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner
Bgm. Vinzenz Rauscher stellt sich am 29. Jänner den Fragen der Bürger

Hermagor: Treffen der Spitzen

Die WOCHE stellt nun auch die Hermagorer Bürgermeisterkandidaten auf den Prüfstand. Kommen Sie hin! Nun haben Sie, liebe Leser, auch in Hermagor die Möglichkeit, sich ein Bild von Ihren Bürgermeisterkandidaten zu machen. Die WOCHE macht nämlich mit der Diskussionsreihe „Ihre Bürgermeisterkandidaten am Prüfstand“ Station (Donnerstag, 29. Jänner, 18.30 Uhr, Stadtsaal Hermagor). Fix dabei sind bereits Bgm. Vinzenz Rauscher, StR Peter Pfaffenberger (ÖVP), Christian Steinwender (FPÖ), mit ziemlicher...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • WOCHE Kärnten
Günther Sattlegger

FPÖ ist nun auch im Gitschtal in „Lauerstellung“

Die „Blauen“ formieren sich jetzt auch im Gailtal und versuchen, für die Gemeinderatswahlen am 1. März so gut wie möglich aufgestellt zu sein. „In der traditionell freiheitlichen Gemeinde Gitschtal wollen wir auch in Zukunft eine starke freiheitliche Vertretung sicherstellen“, so Ortsgruppen-Obmann GR Hans Holzfeind. Ihm gelang es, Mitbürger als Mitarbeiter für die Partei zu gewinnen. So gibt es nun einen neuen Kandidaten für den Hauptort Weißbriach: Unternehmer und Webdesigner Alfred Santner...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • WOCHE Kärnten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.