Gentzgasse

Beiträge zum Thema Gentzgasse

Die Primärversorgungseinheiten sollen die medizinische Versorgung in den Grätzeln weiterhin aufrechterhalten.
1

Zwischen Gentzgasse und Kreuzgasse
Währing bekommt eine Primärversorgungseinheit

Im Bereich zwischen Gentzgasse und Kreuzgasse soll bis 2025 eine neue Primärversorgungseinheit entstehen, um die medizinische Versorgung auch weiterhin zu garantieren. WÄHRING. Um die Gesundheitsversorgung der Wiener auch weiterhin garantieren zu können, sind in der ganzen Stadt insgesamt 36 Primärversorgungseinheiten (PVE) geplant. Eine davon soll in Währing, genauer gesagt im Bereich zwischen Gentzgasse und Kreuzgasse, entstehen. Die Zentren sollen von mindestens drei Allgemeinmedizinern...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Shamal Amin (l.) und Nigar Hasib sind das kreative Führungsduo des Währinger Lalish-Theaters.
6

Lalish
Das etwas andere Theater in Währing

Das Lalish-Theater in der Gentzgasse ist einzigartig in Wien. Jährlich gibt es dort rund 400 Veranstaltungen. WÄHRING. Eine Spielstätte, wie man sie in ganz Wien kein zweites Mal finden wird: Das ist das Lalish-Theaterlabor in der Gentzgasse 62, das seit 2000 rund 400 Veranstaltungen pro Jahr inszeniert. Doch was versteckt sich hinter diesem Begriff, der in erster Linie an Versuche und Analysen denken lässt? Der Gedanke daran ist gar nicht so abwegig, denn was im Lalish dargeboten wird, kann...

  • Wien
  • Währing
  • Wolfgang Unger
Beim Spaziergang durch die Anlage in der Gentzgasse 14 stößt man auf ein grünes Idyll.
1

Versteckter Durchgang
Gentzgasse 14: Grünes Idyll als Abkürzung

Hier befindet sich ein besonders ruhiger Grätzel-Durchgang zur Michaelerstraße. WÄHRING. Man traut seinen Augen nicht, wenn man durch den unscheinbaren Durchgang in der Gentzgasse 14 geht. Dahinter vermutet man nichts. Umso größer ist die Überraschung, wenn man wieder ans Tageslicht kommt. Ein riesiger Park mit Bäumen und grünen Wiesen kommt zum Vorschein. Und eine geheime Verbindung zwischen der Gentzgasse und der Michaelerstraße. Dort sitzen die Bewohner des sogenannten "Ursulinenhofs" auf...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Im wunderschönen und nach wie vor gelben Innenhof: Bildhauer Josef Uiberlacher (l.) und Baumeister Eberhard Szüts.
2 2

Der Barnabitenfreihof in der Gentzgasse wird restauriert: Weg mit dem Schönbrunner Gelb

Das Haus in der Gentzgasse 10 wurde restauriert. Bei der Farbe hieß es: Zurück zu den Wurzeln! WÄHRING. Wer dieser Tage die Gentzgasse entlanggeht, freut sich vermutlich: Das Gebäude, in dem die Schwedische und die Finnische Kirche untergebracht sind, erstrahlt in neuem Glanz. Ihre letzte Renovierung lag schon 30 Jahre zurück – und das hat man der Fassade auch angesehen. Nun wurde dem – das wird zumindest von einigen vermutet – ältesten noch bestehenden Gebäude im Bezirk ein neuer Anstrich...

  • Wien
  • Währing
  • Christine Bazalka
Der Fußgängerübergang in der Gentzgasse: Es wurden bereits Radständer platziert, damit die Sicht besser wird.
1 2

Bald gilt Tempo 30 in der Gentzgasse

Vom Gürtel bis zum Aumannplatz wird die Geschwindigkeit gedrosselt, wodurch die Sicherheit der Fußgänger steigen soll. WÄHRING. "Man hat das Gefühl, dass man am Zebrastreifen stört", sagt Michaela Hummelbrunner. Von ihrem Architektur- und Einrichtungsbüro am Anfang der Cottagegasse hat sie einen direkten Blick auf den Fußgängerübergang auf Höhe der Hausnummer Gentzgasse 70. Sie sei schon einige Male dafür beschimpft worden, über die Straße zu gehen, sagt sie. Aber noch schlimmer: Sie wurde auch...

  • Wien
  • Währing
  • Christine Bazalka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.