Gerhard Straßer

Beiträge zum Thema Gerhard Straßer

Vordere Reihe - v.l.: Sozialministerium-Landesstellenleiterin Brigitte Deu, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer.
2. Reihe – v.l.: ÖGB-Landessekretär Stefan Guggenberger, Klima-Landesrat Stefan Kaineder, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, Wirtschaftskammer-OÖ-Präsidentin Doris Hummer und Arbeiterkammer-OÖ-Präsident Johann Kalliauer.
2

Pakt für Arbeit und Qualifizierung
342 Millionen Euro für den Arbeitsmarkt

Der heurige „Pakt für Arbeit und Qualifizierung“ von Landesregierung und Sozialpartnern umfasst um 100 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. OÖ. „Schwierige Zeiten erfordern auch besondere Anstrengungen: Daher wird der heurige ‚Pakt für Arbeit und Qualifizierung‘ für Oberösterreich mit fast 100 Millionen Euro mehr Budget als im Vorjahr auch die bisher höchste Fördersumme aufweisen“, betonen die Paktpartner ÖGB-Landessekretär Stefan Guggenberger, Sozialministerium-Landesstellenleiterin Brigitte...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Gerhard Straßer, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice OÖ (v.l.).

Arbeiten in Oberösterreich
Mit Bildung gegen die Arbeitslosigkeit

Mit Hilfe eines Maßnahmenpaketes sollen Oberösterreichs Arbeitskräfte unter anderem besser für ihre Arbeit qualifiziert werden. So werden Arbeitnehmer auch während der Krise im Unternehmen gehalten. Zudem sollen Langzeitarbeitslose stärker gefördert werden. OÖ. Im Unternehmen gehalten werden Arbeitnehmer zum Beispiel mit der "Bildungskarenz Plus". "Mit einer zusätzlichen Ausbildung können sie ihrem Jobprofil noch gerechter werden. Um sich weiterzubilden werden die Angestellten von ihrem Betrieb...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Präsident Johann Kalliauer, Arbeiterkammer OÖ, Präsidentin Doris Hummer, Wirtschaftskammer OÖ, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, und Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer, Arbeitsmarktservice OÖ (v. l.).

Qualifizierungsmaßnahmen
20 Millionen-Euro-„Zukunftsstiftung“ soll Corona-Arbeitslosen helfen

Land OÖ, AMS OÖ und die Sozialpartner WKOÖ und AKOÖ legen zusammen für ein Stiftungspaket, dass einerseits Arbeitslosen helfen soll einen Job zu finden und andererseits den Betrieben um passende Arbeitskräfte für offene Stellen bekommen. OÖ. Aus dem 1,2 Milliarden schweren Oberösterreich-Plan fließen rund 130 Millionen Euro in den Bereich Arbeit und Beschäftigung. Zehn Millionen Euro davon hat das Land OÖ für Arbeitsstiftungen reserviert. Mit weiteren zehn Millionen Euro von Wirtschaftskammer...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
 Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bundeskanzler Sebastian Kurz per Videokonferenz, AMS OÖ-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer, Arbeiterkammer OÖ-Präsident und Vorsitzender des ÖGB Oberösterreich Johann Kalliauer und Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer.

MAN Steyr war großes Thema
Politik und Sozialpartner wollen Standort OÖ absichern

Auf Einladung von Landeshauptmann Thomas Stelzer fand am 6. Oktober – gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz – ein Treffen mit den Spitzen der oberösterreichischen Sozialpartner im Linzer Landhaus statt. Ziel des Arbeitsgespräches war es, die Herausforderungen durch Corona aus den unterschiedlichen Standpunkten zu analysieren und gemeinsam Wege zur Absicherung von Arbeitsplätzen und Wirtschaftsstandort abzustimmen. Mit dabei waren Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer,...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner und Gerhard Straßer, Landesgeschäftsführer des AMS OÖ, informierten am 6. Juli 2020 über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt in Oberösterreich. Derzeit wird ein 3-Stufen-Plan erarbeitet.

Achleitner
Oberösterreich bekommt einen neuen Plan für den Arbeitsmarkt

Ende Juni waren  45.000 Menschen in Oberösterreich arbeitslos. Das entspricht einer Steigerung um 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Um Oberösterreichs Arbeitsmarkt wieder stark zu machen, wird derzeit ein 3-Stufen-Plan erarbeitet. Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner präsentierte die Details am 6. Juli 2020. OÖ. Während Mitte April ungefähr 60.000 Menschen in Oberösterreich arbeitslos waren, sind es jetzt noch etwa 45.000. Damit sei zirka die Hälfte der Corona-bedingten Arbeitslosen in...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
von links: Martin König (SoNE), Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und Gerhard Straßer (AMS OÖ) informierten am 30. Juni 2020 über ihre gemeinsame landesweite Offensive für die Pflege.

Gesundheits- und Sozialberufe
AMS und Sozialressort starten landesweite Offensive für die Pflege

Im Mai 2020 kamen 412 Arbeitslose auf 993 offene Stellen in Gesundheits- und Sozialberufen in Oberösterreich. Das ist gegenteilig zur allgemeinen Entwicklung, dass derzeit mehr Arbeitslose als offene Stellen beim Arbeitsmarktservice (AMS) gemeldet sind. Das AMS Oberösterreich und das Sozialressort des Landes starten jetzt eine landesweite Offensive für Gesundheits- und Sozialberufe. OÖ. Derzeit sind etwa 86.000 Menschen in Oberösterreich pflegebedürftig. Bis zum Jahr 2040 wird sich die Zahl...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Land OÖ und AMS OÖ starten die Umsetzung einer Insolvenzstiftung für die Mitarbeiter/innen der Fa. Wick, kündigen Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (r.) und AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer an.

200 Mitarbeiter interessiert
Insolvenzstiftung von Land OÖ und AMS OÖ für Firma Wick ist fix

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitnerund  AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer informieren:  „Bereits im Sommers wird Stiftungsteilnehmern berufliche Orientierungsphase angeboten – im Herbst starten dann Qualifizierungsmaßnahmen." VORCHDORF. Am 27. Februar wurde die Insolvenz des Vorchdorfer Fensterherstellers Wick Fenster & Sonnenschutz GmbH publik. Heute wurde bekannt gegeben: Die vom Land OÖ und dem AMS OÖ angebotene Insolvenzstiftung für die Mitarbeiter  ist nun fix. "Bei einer...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Arbeitslosenquote in Oberösterreich liegt derzeit (Stand März 2020) bei 8,2 Prozent, was im Bundesländer-Vergleich der niedrigste Wert ist (Symbolbild).

Kurzarbeit
Oberösterreich hat die niedrigste Arbeitslosenquote

Mit einer Arbeitslosenquote von 8,2 Prozent hat Oberösterreich die niedrigste Zahl im Bundesländer-Vergleich. Zurückzuführen sei das laut dem Arbeitsmarktservice Oberösterreich (AMS OÖ) darauf, dass in vielen Fällen auf Kurzarbeit umgestiegen wurde. OÖ. In Oberösterreich befinden sich derzeit knapp 650.000 Menschen in einem Arbeitsverhältnis. Die Arbeitslosenquote beträgt 8,2 Prozent und ist damit um 3,4 Prozentpunkte höher als im März des Vorjahres. Dass sich die Arbeitslosenquote noch in...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer

Corona-Kurzarbeit
Flexible Gestaltung zulässig

Auf- und Abstockung der zu leistenden Arbeitszeit ist während der laufenden Kurzarbeit jederzeit möglich. OÖ. Der Arbeitgeber definiert im Rahmen des Kurzarbeitsantrages das voraussichtliche Arbeitsvolumen während der Kurzarbeit. Viele Unternehmen schöpfen den gesetzlichen Rahmen voll aus und reduzieren die Arbeitszeit um durchschnittlich 90 Prozent bzw. in der ersten Phase sogar auf gar keine Arbeitsleistung. Lässt die Corona-Krise wieder mehr Arbeitsleistung zu, dürfen die Arbeitsstunden...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
AK-Präsident Johann Kalliauer appelliert an Unternehmen, auf das neue Corona-Kurzarbeitsmodell umzusteigen.

Corona-Kurzarbeits-Modell
AK und AMS appellieren für Kurzarbeit

Die Arbeiterkammer OÖ und das AMS OÖ appellieren an Unternehmer, keine voreiligen Kündigungen auszusprechen. Das neue Corona-Kurzarbeits-Modell biete unabhängig von der Betriebsgröße und der Branche für alle Betroffenen Vorteile. OÖ. In einer gemeinsamen Erklärung machen AK-Präsident Johann Kalliauer und AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer darauf aufmerksam, dass die Bundesregierung das neue Kurzarbeitsmodell in den letzten Tagen vereinfacht habe. So könne die Kurzarbeit im Idealfall...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Unterzeichnung des Paktes für Arbeit und Qualifizierung 2020 durch die oö. Standortpartner:
Vordere Reihe – v.l.: Sozialministeriumservice-OÖ-Landesstellenleiterin Brigitte Deu, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, AMS-OÖ-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer.
2. Reihe – v.l.: Bildungsdirektor Alfred Klampfer, ÖGB-Landessekretär Walter Haberl, Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer, WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, IV-OÖ-Präsident Axel Greiner, Umwelt- und Integrations-Landesrat Stefan Kaineder, AK-OÖ-Direktor-Stellvertreter Franz Molterer.

Pakt für Arbeit und Qualifizierung
15 Millionen Euro zusätzlich für Aus- und Weiterbildung

Die Mittel für den „Pakt für Arbeit und Qualifizierung“ werden von allen teilnehmenden Institutionen (Land OÖ, AMS OÖ, SMS OÖ) erhöht. 2020 stehen somit 247 Millionen Euro zur Verfügung. OÖ. Drei strategische Ziele stehen im Mittelpunkt des „Paktes für Arbeit und Qualifizierung“, der nun wieder neu geschlossen wurde: bedarfsgerechte Qualifizierung, Aktivierung vorhandener Potenziale und die Gewinnung sowie Bindung von Fachkräften. Und das vor allem für Jugendliche, Frauen, Ältere, Migranten und...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
AMS OÖ-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer

Arbeitsmarkt
AMS OÖ rechnet mit steigender Arbeitslosigkeit

Das Arbeitsmarktservice OÖ rechnet mit einem herausfordernden Jahr 2020 – bei steigender Arbeitslosigkeit und weniger Förderbudget. OÖ. Das Förderbudget des Arbeitsmarktservice (AMS) OÖ sinkt 2020 im Vergleich zum Vorjahr um rund zehn Millionen auf 151,8 Millionen Euro – nicht zuletzt durch das Ende der Beschäftigungsaktion 20.000, wie AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer erklärt. Aufgrund der konjunkturellen Entwicklung rechne man heuer zudem mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit: „Wir...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Von links: Thomas Ziegler (Design Center), Gerhard Straßer (AMS OÖ), Nadja Sykora (Teddyhaus), Christian Schwarz (UNIQA), Thomas Eder (Marriott Hotel), Joachim Kleer (Welle 1) und Beatrix Buchinger (Teddyhaus) bei der Spendenübergabe.

AMS Charity Punsch 2019
Spenden für Linzer Teddyhaus gesammelt

Beim jährlichen Charity Punsch des AMS OÖ am Europaplatz kamen mehr als 3.000 Euro an Spenden für das Teddyhaus zusammen. LINZ. Als vollen Erfolg kann der Charity Punsch des AMS OÖ vor dem Linzer Design Center bezeichnet werden. Insgesamt kamen 3.160 Euro an Spenden zusammen. Diese gehen an das Linzer Teddyhaus für Familien mit herzkranken Kindern.  Große Freude gab es daher bei der Scheckübergabe von den Teddyhaus-Mitarbeitern Nadja Sykora und Beatrix Buchinger. Organisiert und unterstützt...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Von links: Thomas Königstorfer (Kaufm. Direktor Landestheater Linz), Julia Borchert alias Kurfürstin Marie, Matthäus Schmidlechner alias Vogelhändler aus Tirol, Theresa Grabner alias die Briefchristel und LINZ AG-Generaldirektor Erich Haider.

LINZ AG
„Der Vogelhändler“ begeisterte Kunden und Freunde

Die Linz AG lud zum Kundenevent ins Linzer Musiktheater zu einer Aufführung der beliebten Operette "Der Vogelhändler". LINZ. Mehr als 900 Gäste folgten der Einladung von Linz AG-Generaldirektor Erich Haider in Musiktheater. Am Programm stand die bekannte und beliebte Operette "Der Vogelhändler". Zu den zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft zählten unter anderem Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer und GWG-Direktor Nikolaus Stadler.

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Hoteldirektor Thomas Eder, Eigentümer Friedrich Huemer, Bürgermeister Klaus Luger, Caroline Athanasiadis (Kernölamazonen), Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal, Markus Lewe, Gerhard Pleiner und Gudrun Nikodem-Eichenhardt (Kernölamazonen).
4

Courtyard by Marriott
Jubiläumsfeier auf der "Baustelle"

Beim 25igsten Jubiläum wurde im Courtyard by Marriott auf der Baustelle gefeiert.  Zwei komplette Etagen, sowie Küche und Barbereich sind bereits fertiggestellt. LINZ. Das einige 4-Sterne-Superior-Hotel in Linz lud anlässlich des Jubiläums zur Baustellenparty. Eigentümer Friedrich Huemer und Hoteldirektor Thomas Eder feierten gemeinsam mit 150 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Durch den Abend führten die charmanten Kernölamazonen Caroline Athanasiadis und Gudrun Nikodem-Eichenhardt....

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Gerhard Straßer, Landesgeschäftsführer des AMS, Brigitte Deu, Landesstellenleiterin des Sozialministeriumservice OÖ, Doris Hummer, Präsidentin der WKOÖ und Harald Mahrer, Präsident der WKÖ.
1

Wirtschaftskammer
Fachkräftemangel kostet Österreich knapp 3,5 Milliarden Euro

Der Fachkräftemangel stellt nicht nur die Unternehmen vor Schwierigkeiten, sondern auch den Wirtschaftsstandort Österreich. OÖ. „Der Fachkräftemangel ist bereits für viele Betriebe zum Problem geworden. Diese lassen Umsätze liegen, weil sie Liefertermine nicht einhalten oder Aufträge gar nicht annehmen können“, betont Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich – bei seinem Besuch in Linz. Maßnahmen gegen Fachkräftemangel Der österreichweite Bedarf an 162.000 Personen koste den...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
665.000 Oberösterreicher haben eine Arbeit.

Arbeitsmarktservice OÖ
Rückgang bei Arbeitslosen um mehr als zehn Prozent

OÖ. Einer boomenden Konjunktur ist laut Arbeitsmarktservice Oberösterreich (AMS OÖ) ein Rückgang der Arbeitslosigkeit der Jugend, der über 50-Jährigen sowie der Langzeitarbeitslosen zu verdanken. Durchschnittlich seien es mehr als zehn Prozent weniger Arbeitslose als noch 2017. 150 Euro pro Arbeitslosen weniger Im Bundesländervergleich habe Oberösterreich mit fünf Prozent die zweitniedrigste Arbeitslosenquote. AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer erwartet für 2019 einen weiteren Rückgang...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
v.l.: AMS-Chef Gerhard Straßer, Grand Garage Geschäftsführerin Ruth Arrich und Business Upper Austria-Geschäftsführer Werner Pamminger.

Programmieren lernen in fünf Monaten

Digitale Kompetenzen werden auch auf dem oberösterreichischen Arbeitsmarkt immer wichtiger. Niederschwellige Angebote sollen Quereinsteiger fördern, Unternehmen mehr Mitsprache an den Bildungsinhalten haben. OÖ. Nicht nur auf dem Sektor „Information und Kommunikation“ übersteige die Nachfrage nach digital versierten Arbeitskräften das Angebot „bei Weitem“, wie Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl erklärt, sondern quer durch die Branchen. „So wie die Digitalisierung in alle...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Georg Steiner (Tourismusverband Linz), Judith Raab (LexisNexis), Hermann Danner (Danner Personalmanagement), Iris Schmidt und Gerhard Straßer

AMS OÖ: Kundenmeeting für Unternehmer

OÖ. Der ausgebildete Dirigent und Management-Trainer Lorenz Huber referierte am 9. Mai  zum Thema 'Wer dirigiert am Arbeitsmarkt?' in den Linzer Redoutensälen. AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer und Stellvertreterin Iris Schmidt begrüßten dazu 250 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, den Interessenvertretungen und gemeinnützigen Organisationen. Diese konnten sich aktiv an der Orchesterarbeit beteiligen und mit Stimm- und Stabeinsatz harmonisieren. Zugleich gab es Gelegenheit, sich...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Mittels konsequenter Weiterbildung können sich auch ältere Menschen für die Anforderungen der Zukunft wappnen.

Arbeitsmarkt im Wandel

OÖ. Digitalisierung und demografischer Wandel sind zwei starke Jobmotoren für die nähere Zukunft. „Bildung ist und bleibt der zentrale Zukunftsfaktor“, sagt Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer. Noch schwieriger als heute wird es künftig sein, ohne Bildung bzw. Ausbildung zu einem zufriedenstellenden Arbeitsplatz zu kommen, denn mit zunehmender Digitalisierung und Automatisierung werden wohl viele einfachere Tätigkeiten von Computern und Maschinen übernommen werden. „Routinetätigkeiten...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Note Befriedigend für AMS-Vermittlungen

OÖ. Wie schätzen Oberösterreichs Betriebe die Vermittlungstätigkeit des Arbeitsmarktservices (AMS) ein? Das sollte eine Umfrage unter 247 Unternehmern klären. "Die Ergebnisse zeigen ein relativ deutliches Bild", so das Resümee von Wirtschafts-Präsidentin Doris Hummer. "Wir müssen Arbeitslose mehr motivieren wieder aktiver zu werden." Wie die Umfrageergebnisse zeigen, sind 88 Prozent der Unternehmer der Meinung, dass die Anreize, wieder in den Arbeitsmarkt einzusteigen, zu gering seien. 71...

  • Oberösterreich
  • Claudia Ruzmarinovic
2.Reihe von rechts: Angelika Stückler, Nationalpark Kalkalpen, Gerhard Straßer, Direktor NMS Molln, Hartmann Pölz, NP Kalkalpen, Bürgermeister Fritz Reinisch, Bezirksschulinspektorin Sibylle Schmid und Schüler der neuen Nationalpark Partnerschule NMS Molln

Neue Mittelschule Molln ist neue Nationalpark Partnerschule

Kinder und Jugendliche für die Natur zu begeistern und ihre Umwelt zu sensibilisieren, ist eine wesentliche Aufgabe des Nationalpark Kalkalpen. Mit einigen Schulen der Nationalpark Kalkalpen Region gibt es bereits eine enge Kooperation. Auf Initiative von Direktor Gerhard Straßer wurde nun auch die Neue Mittelschule Molln Nationalpark Partnerschule. MOLLN. Am 6. Juli 2017 fand im Nationalpark Zentrum Molln die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung mit dem Nationalpark Kalkalpen statt. Die...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
2

Neue Mittelschule Molln: Das Konzept geht auf

Dass in den Hauptfächern zwei Lehrer in der Klasse unterrichten (mindestens 2x in der Woche), ist eines der Highlights der Neuen Mittelschule (NMS). MOLLN. Kleine Klassen (heuer je 14 Schüler) ermöglichen dazu eine intensive und individuelle Förderung schon während des Unterrichts. Das schlägt sich auch in den durchwegs guten Noten und in der Zufriedenheit der Eltern nieder. Diese Erfolge sind sicherlich auch ein Ergebnis des massiven Einsatzes von e-Learning, das neben Bewegung und Sozialem...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Ausblick in das Jahr 2017: Wir haben führende Wirtschaftstreibende gefragt, was sie vom neuen Jahr erwarten.
7

„Endlich tun statt reden“

Wir haben Unternehmer, AMS und Wirtschaftskammer um einen Ausblick in das Jahr 2017 gebeten. OÖ (pfa). Sehr unterschiedlich fallen die Erwartungen von Oberösterreichs Wirtschaftstreibenden für das kommende Jahr aus. Wirtschaftskammerpräsident Rudolf Trauner erklärt, dass 82 Prozent der Unternehmer mit konstanten oder steigenden Umsätzen für 2017 rechnen: „Die Voraussetzungen sind positiver als in den Vorjahren.“ So blickt auch Fussl-Chef Ernst Mayr freudig in die Zukunft: „Wir haben durchwegs...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.