Gerhard Zatlokal

Beiträge zum Thema Gerhard Zatlokal

Lokales

Oeverseestraße: Die Rüttelspur kommt endlich weg

Dem Kopfsteinpflaster geht’s an den Kragen. Auch die Gehsteige werden breiter. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (ah). Zwischen John- und Stutterheimstraße rollen auf der Oeverseestraße die Bagger. Maßnahmen im Detail • Auf Seiten der Wohnbauten: Versetzung der Längsparker vom Gehsteig auf die Fahrbahn • Entlang der Kleingartensiedlung: Die Schrägparker werden zu Längsparkern umfunktioniert • Kreuzung Oeverseestraße/Kannegasse: Ausbesserung der Fahrbahn • Kreuzung Oeverseestraße/Holochergasse:...

  • 03.09.13
Lokales
Anrainerin Karoline M. ist verärgert: "Hier sitzen nachts bis zu 20 Leute. Der Mist bleibt oft liegen."
2 Bilder

Rudolfsheimer Grätzel leidet am Lärm

Rowdys rauben den Bewohnern der Gebrüder-Lang-Gasse den Schlaf. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (me). Lärm, Müll und Raufereien gehören in der Gebrüder-Lang-Gasse mittlerweile zum Alltag. „Viele Bewohner sind verzweifelt und verunsichert“, so Anrainerin Karoline M. Schlägereien und Bierdosen Stein des Anstoßes: das Verhalten der Mieter in den Häusern 12 und 15. „Sie kampieren auf der Wiese, auf den Stiegen und verschmutzen den Gehsteig mit Bierdosen“, so FP-Bezirksvize Karl Schwing. Dazu kommen...

  • 03.09.13
Lokales
SPÖ-Klubobfrau und Bezirksrätin Merja Biedermann setzt sich für mehr Platz zum Austoben für Kinder ein.

Warteschleife: Spielplatz für Rudolfsheim erst ab 2015

Planung von Spielplatz auf dem Areal unter der Otto-Wagner-Brücke geht nur langsam voran. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (lr). Schon letztes Jahr forderten die Rudolfsheimer mehr Platz zum Spielen für ihre Kinder. Der Bedarf ist groß: Derzeit leben im 15. Bezirk rund 1.200 Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren. Vorgesehen für die neuen Spiel- und Sportplätze ist das 1.800 Quadratmeter große Areal unter der Otto-Wagner-Brücke zwischen den U-Bahn-Stationen Gumpendorfer Straße und Längenfeldgasse. Es...

  • 28.08.13
  •  1
Lokales

"Mahü neu" spaltet Gemüter in Rudolfsheim

Bezirksvorsteher steht Verkehrsprognosen skeptisch gegenüber RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (lr). Die Testphase für die Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße läuft bis Ende des Jahres. Autofahrern wird aufgrund dessen geraten, die Mariahilfer Straße großzügig zu umfahren. Deshalb befürchtet man in Rudolfsheim ein größeres Verkehrsaufgebot. Verkehrsexperten beruhigen In Rudolfsheim soll es laut Berechnungen von Verkehrsmodellen zu keinem Verdrängungseffekt kommen. Verkehrsexperten sind sich einig:...

  • 21.08.13
Lokales
So groß wie die SCS soll der Wirtschaftspark hinter dem Westbahnhof laut Georg Hanschitz (ÖVP) werden.

Westbahnhof-Areal: Jetzt geht was weiter

Endlich erfolgen Gespräche zwischen Bezirk und ÖBB über die Zukunft. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (ah). Ende des Monats ist es so weit: Bezirkschef Gerhard Zatlokal wird mit den ÖBB verhandeln, was mit dem 65.000 Quadratmeter großen Areal bei der Felberstraße passieren soll. Avedikstraße: Kein Bau Wunsch des Bezirks: der Bau von Wohnungen und neuen Verbindungen über die Westbahn, um die Trennung zwischen nördlichem und südlichem Bezirksteil zu beheben. Geht es nach der ÖVP, soll hinter dem...

  • 14.08.13
  •  1
Lokales
Sportangebote und Entspannungsräume: So soll der neue Jugendtreff am Neubaugürtel aussehen.
3 Bilder

Grünoase für Rudolfsheim und Neubau nimmt Gestalt an

Bauarbeiten für Jugendtreff am Neubaugürtel sind in vollem Gange RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS / NEUBAU. (mer). Die Arbeiten für den 8.000 Quadratmeter großen Erlebnispark zwischen den Gürtelfahrbahnen sind in vollem Gange. "Hier wird es ein attraktives Angebot für Jugendliche geben", so Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal. Skate-Park entsteht Ein Highlight im Park stellt die Skaterbahn dar, die gemeinsam mit aktiven Sportlern geplant wurde. "Wir haben viele Leute aus der Skaterszene um Tipps...

  • 07.08.13
Lokales
Patrizia Fürnkranz-Markus und Peter Estfeller  vor dem ÖBB-Gelände hinter der Schmelzbrücke.
5 Bilder

Rudolfsheim: Neuer Schwung für die ÖBB-Werksgründe

Unternehmer aus Rudolfsheim-Fünfhaus pochen auf Wirtschaftspark hinter dem Westbahnhof. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (uko). Patrizia Fürnkranz-Markus sieht in dem Areal eine Chance für die Wirtschaft. Konkret kann sich die Rudolfsheim-Fünfhauser Wirtschaftsbund-Obfrau gut einen Wirtschaftspark vorstellen. "Wo sonst gibt es mitten in der Stadt noch derart große Flächen? Unser Bezirk könnte dadurch eine Signalwirkung für ganz Wien haben", ist auch Peter Estfeller vom Wirtschaftsbund überzeugt. Eine...

  • 03.07.13
Lokales
Bezirkschef Gerhard Zatlokal ist entsetzt: Im Gebüsch hinter dem Mistkübel wird der Märzpark als Klo benutzt.
7 Bilder

Pfui: Rowdys in Rudolfsheimer Park

Fehlende Toiletten, überfüllte Mistkübel: Die Zustände im Märzpark stoßen Bürgern sauer auf. RUDOLFSHEIM. (uko). Nächtliche Besucher, die am Rande des Märzparks ihr Geschäft verrichten, und Mistkübel, die ständig voll sind: "Das ist unhygienisch und eine unerträgliche Belästigung", beklagt sich Anrainer Helmut S. Müllsäcke am Boden Besonders nach Veranstaltungen in der Stadthalle, wenn viele am Heimweg beim Märzpark vorbeigehen, sei das Notdurft-Problem akut, so Helmut S. Der Müll-Hotspot...

  • 26.06.13
Lokales
Tempo 30 in der Gasgasse: Georg Hanschitz (ÖVP) fordert mehr Rücksichtnahme der Autofahrer.
4 Bilder

Es reicht: Stopp für Raser in der Gasgasse

Anrainer der Gasgasse zeigen auf: Ihr Grätzel wird von Autofahrern als Rennstrecke missbraucht. (swe). Verkehrshotspot Gasgasse: Viele Lenker halten sich nicht an das Tempo-30-Limit. Die Forderung der Anwohner: eine Einbahn oder eine Umwidmung zur Wohnstraße. "Man müsste nur eine Fahrverbotstafel an der Ecke Zwölfergasse und Bodenmarkierungen anbringen", so Anrainer Karl S. Bessere Wohnqualität VP-Chef Georg Hanschitz kennt das Problem: Früher gab es hier ein Nachtfahrverbot, Anrainer...

  • 21.06.13
Lokales
Setzt sich für öffentliches Grün ein: Edith Wildmann von der Initiative Frisch mit ihrer Familie.
6 Bilder

Rudolfsheim: Mehr Platz für die Kids

Neues Freizeitparadies: Eine Bürgerinitiative setzt sich für öffentliches Grün auf der Schmelz ein. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (ah). An schönen Tagen ist der kleine Spielplatz auf der Schmelz zum Bersten voll, ebenso der angrenzende Radweg. Grünflächen sind zwar vorhanden, nur nicht öffentlich zugänglich. Die Bürgerinitiative "Frisch" (Freiraum Initiative Schmelz) will dies nun ändern. Spielwiese und Hundezone Sprecherin Edith Wildmann: "Wir brauchen dringend Platz. Der Bezirk ist schon sehr...

  • 12.06.13
Lokales
2 Bilder

Patient gewinnt Streit um Parkpickerl in Rudolfsheim

Nach sechs Monaten hat ein Schwerkranker endlich das Parkpickerl für den 15. Bezirk bekommen. RUDOLFSHEIM. (sf). Ein halbes Jahr über hat Günther Kindermann täglich beim Magistrat angerufen, um eine Parkerlaubnis für seinen Arbeitsplatz in Rudolfsheim zu bekommen. Nun hatte der leukämiekranke Lehrer endlich Erfolg: Nach Hunderten Anrufen und E-Mails erhielt er eine Parkkarte. Kindermann ist auf das Auto angewiesen, um zu seinem Arbeitsplatz zu gelangen. Öffentliche Verkehrsmittel kommen...

  • 03.04.13
Lokales
Im Team mit der Stadt Wien: Skater Stephan Storn (l.) und Darko Stevanovic gestalten den Gürtel um.

Unser Gürtel wird cool

Skaterbereich, Hängematten, Ballspielkäfig: Der Neubaugürtel wird zum Jugendtreff umgestaltet. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. (jp). Die Bauarbeiten haben bereits begonnen, Ende 2013 soll der geplante Erlebnis- und Erholungspark zwischen Westbahnhof und Urban-Loritz-Platz fertiggestellt sein. Das Bauvorhaben soll vor allem Jugendliche auf die 8.000 Quadratmeter große Anlage locken. Gutes Teamwork Skatern wurde bei der Umgestaltung ein eigenes Areal gewidmet: „Es wird adaptierte Bänke und Plateaus...

  • 27.03.13
Lokales
SPÖ-Bezirkschefs vereint: Renate Angerer (11.), Heinz Lehner (21.), Hannes Derfler (20.) und Gerhard Zatlokal (15., v.l.).

Parkpickerl in Rudolfsheim: Jetzt packeln SPÖ-Bezirke

Egal, wie Wien abstimmt: Rote Bezirkschefs wollen sich beim Pickerl nicht dreinreden lassen. RUDOLFSHEIM. (ah). Die Volksabstimmung spaltet die rot-grüne Regierung: Vier rote Bezirke wollen sich bei der Parkpickerl-Frage nichts vorschreiben lassen. Heinz Lehner (Floridsdorf), Renate Angerer (Simmering), Hannes Derfler (Brigittenau) und Gerhard Zatlokal (Rudolfsheim) setzen sich für Antwort B ein: „Es soll Lösungen für einzelne Bezirke geben.“ Sonderfälle in Bezirken Die Begründung von...

  • 06.03.13
Lokales
SPÖ-Bezirkschefs vereint: Renate Angerer (11.), Heinz Lehner (21.), Hannes Derfler (20.) und Gerhard Zatlokal (15., v.l.).

Parkpickerl in Ottakring: SPÖ-Bezirke packeln bei Abstimmung

OTTAKRING. Die Volksabstimmung spaltet die rot-grüne Regierung: Die roten Bezirke wollen sich bei der Parkpickerl-Frage nichts vorschreiben lassen. Heinz Lehner (Floridsdorf), Renate Angerer (Simmering), Hannes Derfler (Brigittenau) und Gerhard Zatlokal (Rudolfsheim) setzen sich öffentlich für Antwort B ein: „Es soll Lösungen für einzelne Bezirke geben.“ Auch Bezirkschef Franz Prokop unterstützt das: „Wir Bezirksvorsteher sind vor Ort und kennen den Bezirk. Daher wissen wir, was die Leute...

  • 06.03.13
Lokales
Dietmar Klose mit einem Zinnteller als Dank von Bezirkschef Zatlokal.

Fünfhauser Bezirksamt: Suche nach Chef läuft

RUDOLFSHEIM. Der bisherige Leiter Dietmar Klose hat die Führung des Bezirksamtes Innere Stadt/Josefstadt in der Wipplingerstraße übernommen. Ein Nachfolger steht derzeit noch nicht fest. Innovative Projekte Der gelernte Jurist machte sich mit dem Ausbau des Kundenservices einen Namen. Als Leiter des Bezirksamtes 15 startete er 2001 das Projekt "Front Office". Die Idee zur rascheren Abwicklung von Amtswegen wurde in vielen Bezirksämtern umgesetzt. Für Klose sei dieser Posten ein lang...

  • 06.03.13
Wirtschaft
Anka Aigner, (55) Angestellte bei der Konditorei Angelmayer.
10 Bilder

Meiselmarkt ist endlich neu

Seit 4 Monaten sind die Standler zurück am Meiselmarkt. Ihr Resümee zum Umbau ist positiv. RUDOLFSHEIM. (ah). Die Konditorei Angelmayer am Meiselmarkt ist eine Institution: Seit 19 Jahren gibt es den Stand dort bereits. Angestellte Anka Aigner ist mit den Umbauarbeiten zufrieden: "Wir machen genug Geschäft und haben viele Stammkunden. Die neue Beleuchtung und der Anstrich sind gut." Kritikpunkt der 55-jährigen Rudolfsheimerin: Im Winter sei es sehr kalt in der Halle, so auch den Gästen....

  • 06.03.13
Lokales
SP-Bezirkschefs vereint: Angerer (11.), Lehner (21.), Derfler (20.) und Zatlokal (15., v.l.).

Parkpickerl: Jetzt packeln SPÖ-Bezirke

Egal, wie Wien abstimmt: Rote Bezirks-chefs wollen sich beim Pickerl nicht dreinreden lassen. BRIGITTENAU. Die Volksabstimmung spaltet die rot-grüne Regierung: Vier rote Bezirke wollen sich bei der Parkpickerl-Frage nichts vorschreiben lassen. Hannes Derfler (Brigittenau), Heinz Lehner (Floridsdorf), Renate Angerer (Simmering) und Gerhard Zatlokal (Rudolfsheim) setzen sich für Antwort B ein: „Es soll Lösungen für einzelne Bezirke geben.“ Entscheiden für Betroffene Die Begründung von...

  • 06.03.13
Politik
Simmeringer Bezirkschefin Renate Angerer mit Heinz Lehner (Floridsdorf), Hannes Derfler (Brigittenau) und Gerhard Zatlokal (Rudolfsheim-Fünfhaus, v.l.).

Parkpickerl: Simmering will selbst entscheiden

Die SP-Bezirksvorsteher – inklusive Renate Angerer – wollen die Parkpickerlfrage selber klären. (apr/kp). Countdown bei der bevorstehenden Volksbefragung in Wien. In puncto Parkpickerl lassen die roten Bezirkschefs noch einmal aufhorchen und geben eine Wahlempfehlung ab. Laut Floridsdorfer Heinz Lehner, dem Sprecher aller SP-Bezirksvorsteher, sollte man also ein Kreuzerl bei der Antwort "Es soll Lösungen für einzelne Bezirke geben (mit Berücksichtigung der Interessen der Nachbarbezirke)"...

  • 04.03.13
  •  2
Lokales
Bezirksrat Markus Mikl
4 Bilder

Rad-Paradies soll her!

Wunsch der Fünfhauser: Die Goldschlagstraße soll eine fahrradfreundliche Straße werden. RUDOLFSHEIM/PENZING. (ah). Ein Fahrverbot für den Pkw-Durchzugsverkehr und Vorrang für Radler – das zeichnet eine fahrradfreundliche Straße aus. In der Goldschlagstraße soll dies bald möglich sein, geht es nach den Anrainern wie Markus Mikl: "Eine durchgängige Radlstrecke wäre ideal für den Bezirk." Route bis ins Zentrum Auch die Grünen wollen eine verkehrsberuhigte Achse vom Gürtel bis in den 14....

  • 27.02.13
Lokales
Erfolg für Wutbürger: Claudia Wohlgenannt, Martin Wall und Maria Glück (v.l.) stellten sich gegen die Bike-Station.

Burjanplatz: Bürger kämpfen gegen Bau

Für eine Citybike-Station wurde der Platz aufgerissen. Anrainer wehren sich gegen den Standort. (ah). "Die Fahrräder mitten am Platz ärgern jeden! Ohne Vorwarnung wurde der ganze Burjanplatz aufgerissen!", so Fünfhauserin Claudia Wohlgenannt. "Direkt vor den Bänken sollten die Radln hinkommen - eine Schnapsidee!", ist Anrainer Martin Wall überzeugt. Unterstützung von Grünen "Wir stehen zum Ausbau des Citybikenetzes", so Grünen-Chef Christian Tesar. "Aber nicht so. Am Burjanplatz steht die...

  • 19.09.12
Lokales
Hotspot Gasgasse: Bezirkschef Gerhard Zatlokal will das Parkproblem mit einem flächendeckenden Pickerl lösen.

Ein Parkpickerl für den ganzen 15. Bezirk

Rudolfsheim hat entschieden: Der Bezirk bekommt flächendeckend ein einheitliches Parkpickerl. (ah). Ab 1. Oktober müssen alle Rudolfsheimer fürs Parken blechen, das Pickerl gilt Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr. Das ist das Ende des Pilotversuchs "Parkpickerl Stadthalle". "Beste Lösung" Dort ist das Parken täglich von 18 bis 23 Uhr kostenpflichtig und auf eine Höchstparkdauer von zwei Stunden beschränkt – auch an Sams-, Sonn- und Feiertagen. Ein einheitliches Parkpickerl sei die...

  • 25.04.12
Lokales
Hotspot Gasgasse: Bezirkschef Gerhard Zatlokal will das Parkplatz-Problem in den Griff bekommen.

Parkpickerl: Der Zwist geht weiter!

Währings Nein per Bürgerbefragung entfacht die Debatte um die Kurzparkzonen erneut. (ah). In Rudolfsheim kommt das Parkpickerl zwar fix, die Debatte ist aber noch nicht beendet: Währings Bezirkschef Karl Homole (VP) fordert, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Hintergrund: 64 Prozent der Währinger stimmten gegen die Einführung ab. Plus für den Bezirk Für Bezirkschef Gerhard Zatlokal (SP) sind "Nachverhandlungen entbehrlich". Unterstützung bekommt er von den Grünen: "Das Pickerl...

  • 11.04.12
  •  1
Lokales
Gabriele Schön von der Bürgerinitiative kämpfte jahrelang gegen den Felberstraßen-Strich.

Neues Strich-Gesetz: Erfolg für den Bezirk

Fünf Monate nach Einführung des Prostitutionsgesetzes ziehen die Rudolfsheimer Bilanz. (ah). Schluss mit dem öffentlichen Sexgeschäft: Am ersten November vergangenen Jahres kam das Verbot für den Straßenstrich im Wohngebiet – die Rudolfsheimer atmeten auf. Nach fünf Monaten zieht man eine positive Bilanz: Die Befürchtung, dass mit den wärmeren Temperaturen auch die Straßenprostitution wieder zurückkehrt, hat sich bisher nicht bestätigt. Alte Zeiten sind vorbei Auf betroffenen...

  • 04.04.12
  •  1
Lokales

"Veronika" für Power-Duo

Sechste Verleihung des Frauenpreises an Rudolfsheimerinnen Vor 120 Gästen erhielten mit Hana Adam und Ina Biechl gleich zwei Rudolfsheimerinnen den diesjährigen und mittlerweile sechsten Veronika-Preis von Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal verliehen. Hana Adam engagiert sich beim VOX-Schwerhörigenzentrum, die zweite Preisträgerin Ina Biechl setzt sich seit 1975 für die Gleichstellung der Geschlechter ein. Bezirkchef Gerhard Zatlokal: "In beiden Fällen eine hervorragende Wahl der...

  • 21.03.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.