Alles zum Thema Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Freizeit

BUCHTIPP: Bernd Schuchter - Aufwachsen in Innsbruck
Erinnerungen an das Innsbruck von damals

"Mit allen Orten verbindet mich etwas, da ich mit allen Orten Erinnerungen verbinde, Wahrnehmungen, Schlaglichter, die mitunter erst nach Jahren Bedeutung gewinnen und für mich wertvoll werden." Autor Bernd Schuchter lässt in "Aufwachsen in Innsbruck" mit seinen gedanklichen Rückblicken nostalgische Gefühle entstehen und vieles wird manchem Leser ebenfalls bekannt vorkommen und den ein oder anderen zum Schmunzeln bringen. Wagner'sche, 128 Seiten, 9,95€

  • 09.10.18
Gedanken

Die Anfänge der Republik in Tirol

BUCH TIPP: Ivona Jelcic, Matthias Breit – "14 Tage 1918" 53 kommentierte Zeitungsausschnitte aus dem "Allgemeinen Tiroler Anzeiger" im Zeitraum vom 9. bis 23.11. 1918 geben interessante Einblicke in das Alltagsleben der Tiroler vor 100 Jahren. Berichtet wird von wildernden Soldaten, vom Pferderummel in Hall, von der Spanischen Grippe, von einer "gelben Gefahr" usw. Geschichte aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel, vielschichtig, nüchtern und doch dramatisch. Tyrolia Verlag, 200 Seiten, 19,95...

  • 18.09.18
Freizeit

Spannende Tiroler Persönlichkeiten

BUCH TIPP: Michaela Sautner – "Tirol - Kleines Land ganz groß - Tirols Geschichte(n) für Klein und Groß erzählt" Die Lehrerin und zweifache Mutter Michaela Sautner gibt einen Überblick über Persönlichkeiten, welche Tirol geprägt haben. Benno Meliss, Professor an der Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik, ergänzt die Geschichten als fantasievoller Illustrator. Von Graf Meinhard II. über Herzog Friedrich IV. bis hin zu Andreas Hofer sind bekannte Namen dabei. Aber auch einige weniger...

  • 17.07.18
Freizeit

Abgründe eines Gewalttäters

BUCH TIPP: Clemens Lindner – "Das Ungeheuer von Tirol - Requiem für einen Mörder" Angelehnt an die Geschichte des Frauenmörders Guido Zingerle (1902–1962), der in der Nachkriegszeit in den Tiroler Wäldern sein Unwesen trieb und inspiriert vom Stück "Fliegende Hitzen" von Gutmann & Eberl (2015 bei den Volksschauspielen in Telfs uraufgeführt) hat der Tiroler Autor Clemens Lindner die Figur des "Hugo Scrinzi" konstruiert, ein spannungsvolles Psychogramm eines grauenvollen Vergewaltigers und...

  • 12.06.18
Lokales
48 Bilder

Der Imster Stadtplatz - Museum im Ballhaus zeigt das „Herz“ der Stadt im Wandel von 150 Jahren

IMST(alra). Das Museum im Ballhaus präsentiert seit 13. April die Ausstellung „Der Imster Stadtplatz“. Kulturstadtrat Christoph Stillebacher begrüßte am Eröffnungsabend zahlreiche Besucher, denen sich die Geschichte des bekannten Platzes sehr umfassend erschloss. Gezeigt sind unter anderem Fotografien aus 150 Jahren, die Eindrücke vom ehemaligen Herzstück der Stadt vermitteln. Sehr deutlich werden in der Schau die optischen und funktionellen Veränderungen des Stadtplatzes sichtbar. Fotos...

  • 15.04.18
Lokales

Das Jahr 1938 in den Bergen und Tälern

BUCH TIPP: Horst Schreiber – "1938. Der Anschluss in den Bezirken Tirols" Die Ereignisse von 1938 sind bekannt, die Machtübernahme der Nationalsozialisten in Österreich steht auf dem Lehrplan der Schulen. Was aber passierte damals in den Gemeinden und Bezirken Tirols? Herausgeber Horst Schreiber geht auf die regionalen Geschehnisse ein, mit Chronologie und privaten Erzählungen sowie kaum bekanntem Fotomaterial. Jeder Bezirk bildet ein eigenes Kapitel, so findet man sich im Buch schnell zurecht....

  • 30.03.18
Politik
Bundespräsident a.D. Heinz Fischer und LH Günther Platter tauschten sich zum Gedenkjahr 2018 aus.

LH Platter und Bundespräsident a.D. Heinz Fischer beraten über Gedenkjahr 2018

Landeshauptmann Günther Platter konnte diese Woche den Bundespräsidenten a.D. Heinz Fischer im Innsbrucker Landhaus begrüßen. Thema waren unter anderen die Planungen für das Gedenkjahr 2018. TIROL. Fischer hatte einiges zu tun in der Landeshauptstadt. Neben seiner Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck konnte er ein intensives Gespräch mit Landeshauptmann Günther Platter über die Umsetzungen und Planungen des Gedenkjahres 2018 führen.  Ein vielfältiges Programm Eine Menge an öffentlichen...

  • 16.03.18
Lokales
3 Bilder

Autorin Silvia Flür-Vonstadl auf den Spuren von Emotion und Dramatik - "Warum hast du nichts gesagt?"

IMST/KARRÖSTEN(alra). Zwischen Liebesromanen und Krimis hat sich Silvia Flür-Vonstadl in den letzten Jahren literarisch aktiv bewegt und zehn Bücher veröffentlicht. Die Inspiration zieht die in Imst/Karrösten lebende Schriftstellerin aus dem Leben selbst - Ereignisse und Themen, die sie im Alltag beschäftigen, sind die Basis für die bisherigen Geschichten rund um zwischenmenschliche Verstrickungen, kriminelle Energien und mystische Vorgänge. Kaum war das eine Buch veröffentlicht, begann...

  • 09.02.18
Lokales
16 Bilder

Vor 50 Jahren wurde die Imster Bergbahn gestartet

Am 10. Dezember 1967 wurde die Sesselbahn der Imster Bergbahnen Richtung Alpjoch eröffnet. Exakt 50 Jahre später, am Sonntag, den 10. Dezember 2017, begehen die Bergbahnen ihr Jubiläumsfest. „Das historische Datum nutzen wir, um uns bei der heimischen Bevölkerung für ihre Treue über viele Jahrzehnte zu bedanken. Als kleines Dankeschön veranstalten wir am Sonntag, 10.12. ein Fest und laden alle bei gratis Liftbenützung zum Skifahren und Feiern ein“, so Bernhard Schöpf, Geschäftsführer der Imster...

  • 21.11.17
Freizeit

Aufstieg und Fall des Golden House

BUCh TIPP: Salman Rushdie – "Golden House" Der Gesellschaftsroman von Salman Rushdie bringt den Übergang der Obama in die Trump-Ära unterhaltsam und weitsichtig auf den Punkt und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Erzählt wird in drei Ebenen von Nero Golden, seine russische Gattin und seine drei Söhne in New York, und vom Nachbar und Filmemacher René, der im Golden House Stoff für ein Drehbuch über einen Schurken findet. Anspruchsvolles Leseerlebnis. Verlag C. Bertelsmann, 512 Seiten,...

  • 26.10.17
Freizeit

Vertrauen auf Wissen & Vernunft

BUCH TIPP: Johannes Saltzwedel – "Die Aufklärung" Voltaire, Rousseau, Kant oder Lessing kämpften dafür, dass der Mensch sich von seinen Vorurteilen befreit und in seinen Entscheidungen und Überzeugungen allein auf Wissen und Vernunft vertraut. SPIEGEL-Autoren und Historiker geben einen guten Überblick über die Epoche der Aufklärung, über radikale Veränderungen, die bis heute zu spüren sind. Ein überblickendes und aufklärendes Werk. DVA Sachbuch, 272 Seiten, 20,60 € Larcher Weitere...

  • 19.09.17
Freizeit
Auf den Spuren des Wassers – am Freitag erkunden Sie auf der Genussradeltour die Zammer Lochputz Klamm.
2 Bilder

Heilende Quellen und digitale Schnitzeljagd

Den Bezirk in all seinen Facetten kennenlernen „Jeden Tag ein kleines ‚Abenteuer vor der Haustüre‘ zu erleben, Menschen und ihre Geschichten kennen zu lernen, Kultur, Kulinarik und  Natur erleben zu dürfen – das ist die ORF Radio Tirol Sommerfrische und es freut  mich ganz besonders, dass ich heuer mit Ihnen durch den Bezirk Landeck reisen darf. Gerade auch für Familien bietet die ORF Radio Tirol Sommerfrische ein tolles Ferienprogramm und beim gemeinsamen  Wandern oder Radfahren haben...

  • 04.08.17
Lokales
2 Bilder

Bozner Markt in Mittenwald -Das Event des Jahres-

Als historisch gekleidete Kaufleute, Handwerker, Wirte, Gaukler und Musiker lassen sie den Geigenbauort in Bayerns Bergen als blühendes Handelsstädtchen aus dem 15. bis 17. Jahrhundert hochleben. Vom 5. bis 13. August findet in Mittenwald wieder der Bozner Markt statt – er gehört ohne Zweifel zu den Highlights im Veranstaltungskalender der Alpenwelt Karwendel. Der historische Handels- und Handwerkermarkt in den historischen Gassen des Mittenwalder Ortszentrums begeistert tausende Besucher....

  • 02.08.17
Freizeit

Der Motor der Zivilisation

BUCH TIPP: Frank Trentmann – "Herrschaft der Dinge" Der Konsum hat Geschichte. Der Mensch definiert sich seit jeher über seinen Besitz. Wie sich der kapitalistische Lebensstil auf die Erde auswirkt, wie es dazu kam und wie die Dinge den Lauf der Geschichte und die Menschen verändern, erörtert Frank Trentmann, Historiker am Londoner Birkbeck College, detailreich auf über 1000 Seiten. Eine all umfassende Wirtschaftsgeschichte – ein üppiges und lohnendes Lesevergnügen. DVA Sachbuch, 1.104...

  • 25.07.17
Lokales
Posieren auf einem der entdeckten Urwehrsteine bei Magerbach, von links: Bürgermeister Josef Leitner, Vereinsmitglied Bernhard Koller und Vereinsobmann Kurt Bubik.

Urwehrsteine werden wieder aufgestellt

Verein zur Erhaltung historischer Verkehrswege und Bauwerke realisiert Projekt in Haiming HAIMING (pele). Der Verein zur Erhaltung historischer Verkehrswege und Bauwerke rund um Obmann Kurt Bubik besteht mittlerweile seit fünf Jahren und kümmert sich nach wie vor mit Nachdruck um praktisch alles, was uns die Tiroler Vorfahren hinterlassen haben. Gerade das Tiroler Oberland hat eine sehr bewegte Vergangenheit, die bis weit in die rätische Zeit (zirka 4000 bis 4500 vor Christus)...

  • 15.07.17
Lokales
4 Bilder

Bärige Geschichten von Imst

Schon seit undenklich langer Zeit ist es Brauch, dass beim Schemenlaufen auch Bären mit durch die Imster Stadt ziehen. Möglich, dass das in früheren Jahren häufig in der Umgebung von Imst gesehene pelzige Tier der Anlass dafür ist. Wie in vielen Orten gibt es auch in Imst Legenden über den Meister Petz. So besagt eine, dass sich ein Bär durch die damals bewaldete "Engere" sich in die Küche des Gasthofs "Hoad" (das Heutige Hotel Stern) verirrte und dort von der mutigen Köchin mit einer grossen...

  • 28.06.17
  • 3
Freizeit
2 Bilder

Entstehung von Natur und Menschen

BUCH TIPP: Josef H. Reichholf – "Evolution" Was macht uns Menschen aus? Wo stehen wir auf dieser Welt? Stehen wir über der Natur oder gehören wir einfach dazu? Der bekannte deutsche Biologe Professor Dr. Josef H. Reichholf behandelt wichtige Fragen zur Evolution und zeigt verblüffende Erkenntnisse der neuesten Forschung, wirft einen Blick auf die Zukunft, wie die Evolution sich weiter entwickelt - ohne auf Grundlagenwissen aus der Biologie zu verzichten. Verlag Hanser, 240 Seiten, 23,70...

  • 30.05.17
Freizeit

Starkes Porträt einer Vollblut-Herrscherin

BUCH TIPP: Barbara Stollberg-Rilinger – "Maria Theresia - Die Kaiserin in ihrer Zeit" Barbara Stollberg-Rilingers ausgezeichnete Biografie von Kaiserin Maria Theresia steht auf der Sachbuch-Bestenliste. Im 1000 Seiten-Werk wird die Kaiserin als engagierte Herrscherin beschrieben, die ihre Aufgaben sehr ernst nahm. Ihre Familie und ihre Untertanen unterwarf sie einem strengen Regiment. Eine ausführliche und treffende Darstellung der starken Frau, ihrer Zeit und der Verhältnisse am Habsburger...

  • 02.05.17
Freizeit
2 Bilder

Eine Herrscherin und Mutter

BUCH TIPP: Élisabeth Badinter – "Maria Theresia - Die Macht der Frau" Hommage an eine der mächtigsten Herrscherinnen Europas zum 300. Geburtstag: Kaiserin Maria Theresia (*13.5.1717 in Wien; † 29.11.1780 in Wien) regierte schon mit 23 Jahren die Habsburgermonarchie – 40 Jahre lang! Sie war Mutter von 16 Kindern, war intelligent, energisch, schön, charmant, aber auch intolerant, stur, anti-intellektuell, wie die feministische Autorin und Historikerin Élisabeth Badinter aus Frankreich die starke...

  • 28.04.17
Freizeit

Facettenreiches Staats-Portrait

BUCH-TIPP: Walter M. Weiss (Hrsg.) – "Österreich in den 1950er und 1960er Jahren" Das Bildarchiv der Nationalbibliothek bietet eine Fülle noch nie veröffentlichten Fotomaterials aus den 50er und 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts, das in diesem opulenten Werk endlich unter die Leute gebracht wird. Neubeginn und Wandel waren die Merkmale dieser Zeit, erzählt in über 300 großformatigen Aufnahmen von der Hauptstadt bis in entlegene Alpendörfer, von Alltag bis zu besonderen, einmaligen...

  • 18.02.17
Lokales
4 Bilder

Pusterer Bua erzählt von seinem Freiheitskampf

Siegfried Steger, einer jener legendären Südtirol-Rebellen, die sich nach dem 2. Weltkrieg jahrzehntelange Scharmützel mit dem italienischen Staat geliefert haben, wird am 22. Feber im Haus der Fasnacht von seinem Freiheitskampf für die Tiroler Einheit erzählen. Steger hat mit der Unterstützung von Hannes Pircher im Eigenverlag seine Lebensgeschichte neu aufgelegt. Das Buch ist unter anderem bei der Tyrolia erhältlich und beleuchtet seinen jahrzehntelangen Kampf um die Einheit der Tiroler aus...

  • 09.02.17
Freizeit

Literarische, nicht historische Wahrheit

BUCH TIPP: John Williams – "Augustus" John Williams (1922 - 1994) überzeugte mit seinem Besteller "Stoner", jetzt mit der Geschichte des römischen Kaisers Augustus in Form eines Briefromans, soeben in Deutsch erschienen. Der Autor betont, dass es keine korrekte Biographie des Kaisers ist. Der Herrscher wird über fiktive Briefe seiner Zeitgenossen, Tagebucheintragungen und Protokolle lebendig gemacht. Interessante aufschlussreiche Lektüre! dtv Literatur, 480 Seiten, 24,70 € Weitere...

  • 27.01.17
Freizeit

Kriegsende in Lienz - Das Wintertagebuch der Ila Egger Lienz, 1944-1945

Buchpräsentation Ila Egger-Lienz, die Tochter des Malers Albin Egger-Lienz, verbrachte die letzten Kriegsmonate mit Mutter Laura und Schwester Lorli in Lienz. Die Zeit zwischen den 4. November 1944 (dem 18. Todestag ihres Vaters) und 7. April 1945 (dem nahendem Kriegsende) hielt sie in ihrem Tagebuch fest. Sie schreibt über ihre bescheidenen verschiedenen Unterkünfte, das mühsame Beschaffen von Holz und Nahrung in diesem strengen Winter, beklagt die fehlenden Kontakte zu ihren Freunden....

  • 18.01.17
Politik

Chronik der Zweiten Republik als Comic

BUCH-TIPP: Heinz Fischer und die Zweite Republik Fetziger Geschichte-Unterricht für Alt und Jung: Bundespräsident a.D. Heinz Fischer erklärt uns auf 110 Comic-Seiten die Chronologie der "Zweiten Republik" aus seiner Sicht (Vorwort: Hugo Portisch). Witzig-ironisch und sachlich-informativ stellt Fischer entscheidende Szenen der letzten 80 Jahre dar, meist als Zeitzeuge, einmal war sein Papa mitten in der Menge, die den Staatsvertrag bejubelt hat. Eine Grafik Novel zum Nachdenken, Diskutieren und...

  • 23.11.16