Alles zum Thema Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Lokales
Wissenschaftler forschen in Zwettl: Stadtarchivarin Elisabeth Moll MBA mit Mag. Dr. phil. Oliver Kühschelm, Mag. Maximilian Martsch, Andreas Bunzl, BA und Peter Hinterndorfer, BA BA (v. r.)

Wissenschaftler forschen im Stadtarchiv Zwettl über das „lange“ 19. Jahrhundert

ZWETTL. In den 1980er Jahren erschienen die Zwettler Heimatbücher „Zwettl-NÖ I. Die Kuenringerstadt“ und „Zwettl-NÖ II. Die Gemeinde“. Da seither in der Geschichtsforschung zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen wurden, sich die Fragestellungen der Wissenschaft änderten und viele weitere Publikationen zur Zwettler Geschichte erschienen sind, ist es an der Zeit, die lokale Geschichte neu aufzuarbeiten und Lücken zu schließen. Für diese umfangreichen Arbeiten konnten renommierte Historiker...

  • 01.08.18
Freizeit

VHS lädt zur Vortragsserie „Geschichte“ ein

Die Volkshochschule Zwettl lädt in den Saal der Raiffeisenbank Zwettl ein, wo wieder eine Vortragsserie zum Thema „Geschichte“ stattfindet. ZWETTL. Auf dem Programm stehen: Dienstag, 10. April: „Rudolf Weinwurm – Zwettler Sängerknabe, Musiker und 1. Dirigent des Donauwalzers mit OSR Dir. i.R. Heinrich Nowotny Dienstag, 17. April: „Da hau’n sie sich die Schädel ein …“ – Lieder aus dem 1. Weltkrieg mit Helmut Hutter, Roman Honauer, Franz Wieczorek und Hermann Binder Dienstag, 24. April:...

  • 30.03.18
Lokales
Bernhard Antoni, Wolfgang Leidenfrost, Heide Warlamis, Karin Antoni und Leopold Aschauer (v.l.) nach dem fabelhaften Vortrag.
23 Bilder

Bebilderte Geschichte(n) aus Griechenland

Die Auftaktveranstaltung zum Hellas-Jahr 2018 bei EUROPA in SCHWARZENAU (E.i.S.) erwies sich als voller Erfolg. SCHWARZENAU (kuli). Voller Saal in Zlabingers Kaminstube, als Karin und Bernhard Antoni in Anwesenheit von Heide Warlamis und Ruth Schremmer ihren reich mit Fotos und Repliken illustrierten Vortrag mit dem Titel „Bilder und Geschichten aus Griechenland“ hielten. Neben der Vermittlung von interessanten Informationen zu kulturell allgemeinen Themen wie Philosophie und Theater war die...

  • 04.03.18
Freizeit
2 Bilder

Kartographische Kuriositäten

BUCH TIPP: Kevin J. Brown – "Ansichten der Welt - Kartografische Reisen durch die Zeit" Die Welt verändert sich stetig. Wie sich das religiöse, soziale und wirtschaftliche Weltbild seit der Römerzeit gewandelt hat, dokumentiert dieser prächtige Bildband eindrucksvoll. Weltgeschichte und Wahrnehmungen wurden kunstvoll auf Karten illustriert. Das Buch bietet eine exklusive und faszinierende Reise durch die Zeit mit vielen Karten-Kuriositäten und beeindruckenden Weltbildern von unterschiedlichen...

  • 30.01.18
Freizeit

Aufstieg und Fall des Golden House

BUCh TIPP: Salman Rushdie – "Golden House" Der Gesellschaftsroman von Salman Rushdie bringt den Übergang der Obama in die Trump-Ära unterhaltsam und weitsichtig auf den Punkt und hält der Gesellschaft den Spiegel vor. Erzählt wird in drei Ebenen von Nero Golden, seine russische Gattin und seine drei Söhne in New York, und vom Nachbar und Filmemacher René, der im Golden House Stoff für ein Drehbuch über einen Schurken findet. Anspruchsvolles Leseerlebnis. Verlag C. Bertelsmann, 512 Seiten,...

  • 26.10.17
Freizeit

Vertrauen auf Wissen & Vernunft

BUCH TIPP: Johannes Saltzwedel – "Die Aufklärung" Voltaire, Rousseau, Kant oder Lessing kämpften dafür, dass der Mensch sich von seinen Vorurteilen befreit und in seinen Entscheidungen und Überzeugungen allein auf Wissen und Vernunft vertraut. SPIEGEL-Autoren und Historiker geben einen guten Überblick über die Epoche der Aufklärung, über radikale Veränderungen, die bis heute zu spüren sind. Ein überblickendes und aufklärendes Werk. DVA Sachbuch, 272 Seiten, 20,60 € Larcher Weitere...

  • 19.09.17
Lokales
Friedrich Kadernoschka vor einem mit einem Betondeckel verschlossenen CERN-Bohrloch - einem Schacht mit Seitenstollen.
2 Bilder

Wie das Internet (nicht) im Waldviertel erfunden wurde

Das World Wide Web hätte in Blumau entstehen sollen: aber ein winziges Detail änderte den Lauf der Geschichte BLUMAU. Fritz Kadernoschka kann sich noch gut erinnern als er und seine Freunde als junge Buben neugierig die eigenartigen Bohrlöcher untersuchten, die plötzlich in den Wäldern und Wiesen seiner Heimatgemeinde Ludweis-Aigen aufgetaucht waren. Damals war das ein großes Abenteuer für die Burschen - die Erwachsenen rätselten jedoch, woher diese mysteriösen Löcher stammten. Erst Jahre...

  • 02.08.17
  • 1
Freizeit

Der Motor der Zivilisation

BUCH TIPP: Frank Trentmann – "Herrschaft der Dinge" Der Konsum hat Geschichte. Der Mensch definiert sich seit jeher über seinen Besitz. Wie sich der kapitalistische Lebensstil auf die Erde auswirkt, wie es dazu kam und wie die Dinge den Lauf der Geschichte und die Menschen verändern, erörtert Frank Trentmann, Historiker am Londoner Birkbeck College, detailreich auf über 1000 Seiten. Eine all umfassende Wirtschaftsgeschichte – ein üppiges und lohnendes Lesevergnügen. DVA Sachbuch, 1.104...

  • 25.07.17
Freizeit
2 Bilder

Entstehung von Natur und Menschen

BUCH TIPP: Josef H. Reichholf – "Evolution" Was macht uns Menschen aus? Wo stehen wir auf dieser Welt? Stehen wir über der Natur oder gehören wir einfach dazu? Der bekannte deutsche Biologe Professor Dr. Josef H. Reichholf behandelt wichtige Fragen zur Evolution und zeigt verblüffende Erkenntnisse der neuesten Forschung, wirft einen Blick auf die Zukunft, wie die Evolution sich weiter entwickelt - ohne auf Grundlagenwissen aus der Biologie zu verzichten. Verlag Hanser, 240 Seiten, 23,70...

  • 30.05.17
Freizeit

Starkes Porträt einer Vollblut-Herrscherin

BUCH TIPP: Barbara Stollberg-Rilinger – "Maria Theresia - Die Kaiserin in ihrer Zeit" Barbara Stollberg-Rilingers ausgezeichnete Biografie von Kaiserin Maria Theresia steht auf der Sachbuch-Bestenliste. Im 1000 Seiten-Werk wird die Kaiserin als engagierte Herrscherin beschrieben, die ihre Aufgaben sehr ernst nahm. Ihre Familie und ihre Untertanen unterwarf sie einem strengen Regiment. Eine ausführliche und treffende Darstellung der starken Frau, ihrer Zeit und der Verhältnisse am Habsburger...

  • 02.05.17
Freizeit
2 Bilder

Eine Herrscherin und Mutter

BUCH TIPP: Élisabeth Badinter – "Maria Theresia - Die Macht der Frau" Hommage an eine der mächtigsten Herrscherinnen Europas zum 300. Geburtstag: Kaiserin Maria Theresia (*13.5.1717 in Wien; † 29.11.1780 in Wien) regierte schon mit 23 Jahren die Habsburgermonarchie – 40 Jahre lang! Sie war Mutter von 16 Kindern, war intelligent, energisch, schön, charmant, aber auch intolerant, stur, anti-intellektuell, wie die feministische Autorin und Historikerin Élisabeth Badinter aus Frankreich die starke...

  • 28.04.17
Freizeit

Facettenreiches Staats-Portrait

BUCH-TIPP: Walter M. Weiss (Hrsg.) – "Österreich in den 1950er und 1960er Jahren" Das Bildarchiv der Nationalbibliothek bietet eine Fülle noch nie veröffentlichten Fotomaterials aus den 50er und 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts, das in diesem opulenten Werk endlich unter die Leute gebracht wird. Neubeginn und Wandel waren die Merkmale dieser Zeit, erzählt in über 300 großformatigen Aufnahmen von der Hauptstadt bis in entlegene Alpendörfer, von Alltag bis zu besonderen, einmaligen...

  • 18.02.17
Freizeit

Literarische, nicht historische Wahrheit

BUCH TIPP: John Williams – "Augustus" John Williams (1922 - 1994) überzeugte mit seinem Besteller "Stoner", jetzt mit der Geschichte des römischen Kaisers Augustus in Form eines Briefromans, soeben in Deutsch erschienen. Der Autor betont, dass es keine korrekte Biographie des Kaisers ist. Der Herrscher wird über fiktive Briefe seiner Zeitgenossen, Tagebucheintragungen und Protokolle lebendig gemacht. Interessante aufschlussreiche Lektüre! dtv Literatur, 480 Seiten, 24,70 € Weitere...

  • 27.01.17
Politik

Chronik der Zweiten Republik als Comic

BUCH-TIPP: Heinz Fischer und die Zweite Republik Fetziger Geschichte-Unterricht für Alt und Jung: Bundespräsident a.D. Heinz Fischer erklärt uns auf 110 Comic-Seiten die Chronologie der "Zweiten Republik" aus seiner Sicht (Vorwort: Hugo Portisch). Witzig-ironisch und sachlich-informativ stellt Fischer entscheidende Szenen der letzten 80 Jahre dar, meist als Zeitzeuge, einmal war sein Papa mitten in der Menge, die den Staatsvertrag bejubelt hat. Eine Grafik Novel zum Nachdenken, Diskutieren und...

  • 23.11.16
Freizeit
Am Weg zur Burg ,wir wollen eine Führung mitmachen
11 Bilder

Burg Rappottenstein

Wir waren heuer eine Woche mit meiner Enkelin im Waldviertel unterwegs. Es wurde jeden Tag etwas unternommen,unter anderem besuchten wir Burg Rappottenstein,wo wir gemeinsam einer Führung beiwohnten. Vielen Dank nochmal an den Führer . Es war sehr interessant ! Die mächtige Burg thront auf einem aus dem Tal des Kleinen Kamp steil aufragenden Felskegel. Sie ist eines der ältesten Wahrzeichen des nordwestlichen Waldviertels. Der Burg Rappottenstein kam von allem Anfang an große Bedeutung...

  • 08.11.16
  • 21
Freizeit
25 Bilder

Döllersheim - der Ort existiert so nicht mehr - sie mussten weg und dürfen bis heute nicht wieder zurück

Im Herzen des Waldviertels befindet sich auf einer Fläche von 157 km2 der größte Truppenübungsplatz Österreichs. Dieser wurde im Jahr 1938 nach dem Einmarsch der Deutschen Truppen auf dem Gebiet des "Döllersheimer Ländchens" errichtet. Es gibt die verschiedensten Theorien, warum der "Führer" Adolf Hitler ausgerechnet dieses Gebiet dafür auserwählt hatte. Ein möglicher Grund dafür erschien die Tatsache, dass seine Vorfahren aus dem Gebiet rund um Döllersheim stammten - unter anderem liegt...

  • 27.10.16
  • 11
Freizeit

Reformation: Urknall und die Folgen

BUCH TIPP: Dietmar Pieper, Eva-Maria Schnurr – "Die Reformation - Aufstand gegen Kaiser und Papst" Martin Luther stellte sich gegen Papst und Kaiser, schlug am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen mit politischer Sprengkraft an der Tür der Wittenberger Schlosskirche an - es war der Urknall der Reformation. Zum Reformationsjahr 2017 beleuchten Autoren und Experten die Hintergründe dieses epochalen Wandels, erzählen über den religiösen Unruhestifter, über seine Unterstützer und Gegner und geben so...

  • 24.10.16
Motor & Mobilität

Die preiswertere Porsche-Legende

BUCH TIPP: Jürgen Lewandowski – "Porsche 912 - 50 Jahre" Das preisgünstige Einstiegsmodell zur Legende 911er, der "Porsche 912", feierte sein 50. Jubiläum. Von 1966 bis 1969 wurden rund 32.000 Exemplare gebaut. Das Buch widmet sich der Evolution und den Veränderungen von Design und Ausstattung, die dieses Modell in den Ausführungen Coupé, Targa sowie 912E (für den US-Export) mit seinem Vierzylinder-Triebwerk in den vier Baujahren erfahren hat. Eine Freude für Porsche-Fans! Delius Klasing...

  • 22.10.16
Freizeit

Woher kommt eigentlich die Tradition Christbaum?

Er ist kaum wegzudenken, aus unseren festlich dekorierten Häusern zu Weihnachten: der Christbaum. Der Ursprung des Christbaums liegt im heidnischen Brauchtum. Schon im Mittelalter verzierten die Menschen gerne Haus und Hof mit immergrünen Zweigen von Tanne, Mistel und Wacholder. Im späten 16. Jahrhundert wurde es dann im Elsass Brauch, den Weihnachtsbaum mit Süßigkeiten zu schmücken; die Kerzen kamen im 18. Jahrhundert hinzu. Im 19. Jahrhundert schließlich wurde der geschmückte Weihnachtsbaum...

  • 25.11.15
Freizeit

Christkindlmärkte in Österreich

Die geschichtlichen Hintergründe der beliebten Märkte im Überblick Bereits seit Jahrhunderten üben Christkindlmärkte eine magische Anziehungskraft auf Groß und Klein aus. Der imposante Weihnachtsbaum mit seinen glitzernden Lichtern und der herrliche Duft von Glühwein, Lebkuchen, gebratenen Mandeln und Maroni verbreiten weihnachtlichen Zauber. Der Ursprung der Märkte Christkindlmärkte, so wie wir sie heute kennen, entstanden wahrscheinlich aus den sogenannten "Dezembermärkten", für deren...

  • 25.11.15
Lokales
Blick aufs Handy

ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im Waldviertel

Zwettl erHören, erLesen & erLeben - Ab 1. Oktober 2015 kann man in Zwettl 23 Sehenswürdigkeiten mit moderner Technik „erHören“ oder „erLesen“ und dadurch „erLeben“. Wo findet man die Tafeln? Die genauen Standorte mit Fotos und GPS-Daten finden Sie auf unserem Wanderblog ZWalk.

  • 16.10.15
Freizeit

Der Geschichte und Funden auf der Spur

BUCH TIPP: Wolfgang Korn – "Das große Buch der Archäologie" Aufregend und bildhaft wird in diesem Prachtband die gesamte Bandbreite der Archäologie aufgeschlüsselt – über spannende Reportagen von einigen spektakulären Funden, Fundstätten und ihre Entdecker. Fotos, Grafiken, Infoboxen und Karten vermitteln uns einen umfassenden Überblick über die junge Wissenschaft. Methoden und Zukunft der Forschung werden ebenso thematisiert. Fackelträger Verlag, 320 Seiten, 39,95 € Weitere Buch-Tipps...

  • 20.09.15
Lokales

Jagd nach Bildern und Sensationen

BUCH TIPP: Anton Holzer - "Rasende Reporter" Von gemächlichen Zeitungsfotografen zu rasenden Reportern – Technik und Kultur dieses Berufes haben sich im Laufe der Zeit sehr verändert. Dieser Prachtband gibt Einblick in den Alltag der Pressefotografen, wie mit einprägenden Bildern von Persönlichkeiten, kleinen Leuten und Ereignissen Schlagzeilen entstanden. Faszinierende Blicke hinter die Kulissen der Nachrichtenmacher. Primus Verlag, 496 Seiten, 49,40 € Weitere Buch-Tipps finden Sie...

  • 29.08.15
Wirtschaft

Schwarz Alm - Geschichte

Die Schwarz Alm bei Zwettl war über viele Jahrzehnte im Besitz der Familie Schwarz, ehe sie aufgrund diverser Verzweigungen verkauft und schließlich im Jahr 1980 von Karl Schwarz sen. wieder zurückgekauft wurde. Die Schwarz Alm wurde zunächst als Jausenstation, welche sie immer war, geführt. Ziemlich schnell wurde daraus ein Restaurantbetrieb, welcher im Jahr 1990 im Bau des heutigen Hotels mündete. Anfangs wurde dieses sogar von der Familie Schwarz selbst geführt, aber wenig später verpachtet....

  • 18.08.15