Gesellschaft

Beiträge zum Thema Gesellschaft

Frido Hütter, Sabine Golde, Petra Werkovits, Gerhard Roth und Marlene Voves
1 6

Gerhard Roth zurück im Künstlerdorf

Viele Interessierte waren gekommen, um Gerhard Roth zu sehen. Die Dorfgalerie Neumarkt an der Raab war am Tag des Denkmals Schauplatz einer ganz besonderen Begegnung: Im Frühsommer 1975 verbrachte Gerhard Roth im Künstlerdorf Neumarkt an der Raab einen Arbeitsurlaub samt Familie. Dabei entstand der Roman „Ein neuer Morgen“. Nun, mehr als vier Jahrzehnte später, ist der Literat zurück gekehrt in sein einstiges südburgenländisches Refugium. In einem öffentlichen Gespräch mit Frido Hütter, stand...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Petra Werkovits

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten, 24,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Im Jahr des Panda von Clemens Berger

Glück, Geld und Gesellschaft

BUCH TIPP: Clemens Berger – "Im Jahr des Panda" Clemens Berger verknüpft im Gesellschaftsroman Personen miteinander, die Handlungen klaffen weit auseinander. Ein junges Paar aus Wien arbeitet zusammen bei einer Sicherheitsfirma. Sie rauben Bankomaten aus und suchen im Ausland ihr neues Glück. Die Mutter der Flüchtenden kostet im Tiergarten Schönbrunn das Panda-Babyglück aus, und dann ist noch der angesehene Künstler, der den Wohlstand mit dem Leben auf der Straße tauscht. Verlag Luchterhand,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
4 13

Der evolutionäre Stand einer Gesellschaft

aus "Gespräche mit Gott" Schauen wir uns das einmal an: Würde es nicht, wenn die Grundbedürfnisse jeder Person auf dem Planeten abgedeckt wären – wenn die Masse der Menschen in Würde leben könnte und nicht mehr nur ums schiere Überleben kämpfen müsste -, für die ganze Menschheit den Weg frei machen, sich nobleren Bestrebungen und Beschäftigungen zu widmen? Würde die Größe und Bedeutsamkeit des Individuums tatsächlich eine Unterdrückung erfahren, wenn das Überleben des einzelnen garantiert wäre?...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Rosmarie Kohlmann
2 19

Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft!

Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft. Ein Staat kann nicht intakt sein, wenn seine kleinsten Einheiten, die Familien, nicht intakt sind. In der Familie findet der einzelne Mensch Vertrauen und Geborgenheit, aus ihr bezieht er seine Kraft. Die Familie garantiert mit den Kindern die Zukunft des Staates. Und die Familie muss auch vom Staat mit den Rechten und Möglichkeiten ausgestattet sein, die Verantwortung für die Familienmitglieder zu übernehmen. Nur wenn das Wohl der Kinder in einer...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Rosmarie Kohlmann
10 10

Weniger Ökonomie wagen!

Hinter den Schlagzeilen http://hinter-den-schlagzeilen.de/2015/05/22/weniger-oekonomie-wagen/ Wenn wir eine menschlichere Gesellschaft schaffen wollen, genügt es nicht, über neue Formen des Wirtschaftens nachzudenken. Auf den Prüfstand muss das ökonomische Denken selbst und seine Ideologie einer Welt als Ware. Wir müssen uns aus der Umklammerung eines einseitigen und inhumanen Denkmusters befreien, das alle Lebensbereiche zunehmend totalitär durchdringt. Humanität, Lebensfreundlichkeit und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Rosmarie Kohlmann

BUCH TIPP: Fotos eines Krieges, die alles sagen

Die Welt stand vier Jahre lang in Flammen, 17 Millionen Menschen wurden getötet: Der 1. Weltkrieg hat viele Legenden, Fotos, Zeichnungen und Phänomene hinterlassen. Guido Knopp macht diesen Krieg und den Alltag, die Gesellschaft, deren Moral und Tragödien anhand von 74 Fotos anschaulich, legt so ein vielseitiges Dokument mit tiefen Einblicken vor – sehr eindrucksvoll. Edel Germany, 384 Seiten, 25,70 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Georg Larcher
Jetzt noch bis 31.5. einreichen und die Möglichkeit auf bis zu 4.000,-- EUR Preisgeld für Ihr Projekt sichern!

Orte des Respekts gesucht

Bis 31. Mai läuft der vom Verein Respekt.net initiierte Wettberwerb „Österreich sucht Orte des Respekts“. Eine Schule, die Demokratie lebt, ein Generationenprojekt, eine Initiative für mehr Toleranz,... – diese Orte haben eines gemeinsam: Sie sind Orte des Respekts – also Orte, an denen Menschen etwas Besonderes für unser Zusammenleben tun – gleichgültig ob online, in einer Region, einer Gemeinde, einer Straße oder in einem Haus. Sie werden im Rahmen des Wettbewerbs „Österreich sucht Orte des...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
75 Golferinnen und Golfer schlugen zugunsten der Autistenhilfe ab.
51

Soroptimistinnen golften für den guten Zweck

Rund 4.500 Euro für Autisten-Hilfe An Menschen mit Autismus fließen die rund 4.500 Euro Reinerlös, die bei einem Golfturnier des Soroptimistinnen-Clubs Südburgenland zusammenkamen. In drei Kategorien wurden die Gewinner ermittelt. Es siegten Hendrika Labsch und Kavin Aufderklamm von der Golf-HAK Stegersbach, Anton Laschalt und Giselher Rath sowie Elfriede Sommer vom Soroptimist-Club Oberpullendorf und Monika Kohla-Strauss vom Soroptimist-Club Südburgenland. Am Turnier auf der Golfschaukel...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Anzeige
3

Prävention - eine gesellschaftspolitische Verantwortung

5 vor 12 - Verantwortung - Jetzt Das Bildungsinstitut NeuZeit freut sich sehr, Sie auch heuer wieder zu unserer Jahrestagung einladen zu können. Das Thema am 08. Und 09. Mai ist „Prävention – eine gesellschaftspolitische Verantwortung“. Wir bieten Ihnen wieder ein spannendes Programm referiert von Experten aus Politik, Wirtschaft und Gesundheit, wie z.B. Herrn Bundesminister Hundstorfer, LR Verena Dunst und Frau Dr. Andrea Kdolsky. Auf der Tagung werden Unternehmer wie Privatpersonen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Stephan Fuchs
Die 18-jährige Güssingerin tritt am 29. März gegen neun Mitbewerberinnen an.
2

Marcela Schmidt will Miss Burgenland werden

Wenn am 29. März in Parndorf zehn Mädchen zur Wahl der Miss Burgenland antreten, wird auch eine Güssingerin am Start sein. Die 18-jährige Marcela Schmidt stellt sich den gestrengen Augen einer Prominenten-Jury. Schon vier Miss-Titel Die HAK-Schülerin kann schon einige Miss-Erfahrung in die Waagschale werfen. Vier Titel hat sie bereits abgeräumt: Miss Inform in Oberwart, Miss Wasserwelt in Moschendorf, Miss Aquaqua in Großpetersdorf und Miss Legend in Stegersbach. "Ich möchte einfach Spaß haben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Ignoranz

Ignoranz (auch Unwissenheit, Unwissen oder Unkenntnis) zeichnet sich dadurch aus, dass eine Person etwas – möglicherweise absichtlich – nicht kennt, nicht wissen will oder nicht beachtet.(Wikipedia) Fürs Nichtsehen muß man nicht unbedingt blind sein - da reicht schon öfters die Ignoranz oder Blödheit. © Adrian Peivareh Erst wenn der Wind der Ignoranz und des Egoismus sich dreht, wird die Luft zum Atmen wieder klar und rein für die Seelen der Menschheit. © Irina Rauthmann Man muß nicht taub...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Rosmarie Kohlmann
Auma Obama (Mi.) mit "Miss Vienna" Yemisi Rieger und Organisator Johann Haberl
62

Obama-Gala brachte 28.400 Euro

Prominenten-Auflauf: Präsidenten-Schwester Auma Obama sammelte Spenden für Kenia-Stiftung Fragen zu ihrem berühmten Bruder Barack waren verbeten. Trotzdem wurde die Spenden-Gala für und mit Auma Obama im Stegersbacher Hotel "Larimar" ein voller Erfolg. 28.400 Euro kamen für ihre Kenia-Stiftung zusammen. Die Zahl an Prominenten, die Hotelier Johann Haberl nach Stegersbach gelotst hatte, war bemerkenswert. Rock'n'Roll-Legende Peter Kraus kam mit Gattin Ingrid angereist. ORF-Moderator und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Martin Wurglits
Die Bank-Prominenz Ronald Meitz (Erste Jennersdorf) und Günter Hadl (Raiffeisen-Bezirksbank Jennersdorf) trifft die Politik-Prominenz LAbg. Helmut Sampt und Bernhard Hirczy (Vizebürgermeister Jennersdorf)
6

Neujahrsempfang in Güssing

GÜSSING. Wer auch immer in der burgenländischen Wirtschaft etwas zu sagen hat, tat dies beim Neujahrsempfang des Wirtschaftsbundes Burgenland im Kulturzentrum. Unternehmer und Politiker aus dem ganzen Land kamen nicht nur zusammen, um den wortgewaltigen wirtschaftspolitischen Ausführungen von Gastgeber Peter Nemeth zu lauschen. Auch zum traditionellen "Netzwerken" und Gedankenaustausch blieb genug Zeit. Die Riege der Wirtschafts-Kapazitäten führten Industriellen-Präsident Manfred Gerger und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.