Gespräch im Park

Beiträge zum Thema Gespräch im Park

2

Vom Lehrer-Wunsch zum Center Manager

Seit 28 Jahren ist er beim Spar Konzern, dabei waren seine Pläne ursprünglich andere, verrät Atrio Center Manager Richard Oswald im WOCHE Gespräch. VILLACH (aw). Seit 28 Jahren ist er beim Spar Konzern, dabei waren seine Pläne ursprünglich andere, verrät Atrio Center Manager Richard Oswald im Gespräch mit der WOCHE. Herr Oswald, Sie sind Center Manager. Was macht man in dieser Position? (lacht) Das ist ziemlich viel. Ich manage das Personal, das notwendig ist, um das Einkaufszentrum tagtäglich...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Gespräch im Park bei "Kiki": Sparkassen-Direktorin Gabriele Semmelrock-Werzer über Bankfilialen, Bargeld und Bitcoins

Gabriele Semmelrock-Werzer: "Bankgeschäft hat wenig Wow-Momente"

Beim letzten "Gespräch im Park" dieses Jahres spricht Sparkassen-Vorständin Gabriele Semmelrock-Werzer über die Zukunft der Banken, Bargeld und Bitcoins und verrät, warum sie Sprachen lieber mag, als Mathematik. Vergangenen Freitag eröffnete die Kärntner Sparkasse in Villach ihre neue, große Filiale, während andere Banken diese abbauen. Glauben Sie derart fest an die Zukunft der persönlichen Beratung? Gabriele Semmelrock-Werzer: Die persönliche Beratung ist ein wichtiger Faktor, darüber ist man...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Wolfgang Hinteregger fand zum Gespäch im Stadtpark ein
2 4

"Kärntner Tourismus braucht endlich gescheite Manager"

Im "Gespräch im Park" kommen wir Wolfgang Hinteregger näher. RENNWEG/SPITTAL. Der Katschberg ist fest in den Händen der Familie Hinteregger. Vor 15 Jahren hatten der Bad Kleinkirchheimer Hotelierssohn Wolfgang Hinteregger und Gattin Isolde das traditionsreiche Hotel Bogensperger auf der Katschberghöhe gekauft und damit den Grundstein für das heutige Hinteregger-Imperium mit 220 Mitarbeitern im Sommer und 160 im Winter gelegt, in das auch die Kinder Andreas, Katharina und Christoph Hofmayer...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Musicaldarstellerin Ina Trabesinger

"Mutter zu sein ist die beste Rolle die ich je hatte"

Mit Musicaldarstellerin Ina Trabesinger beenden wir unsere Sommer-Interviewreihe "Gespräch im Park". GRIFFEN, KLAGENFURT. Die gebürtige Griffnerin Ina Trabesinger lebt mit ihrer Familie in Klagenfurt und unterrichtet ab Herbst im "BallettZentrum Klagenfurt" von Elisa Miklauc. WOCHE: Viele kennen Sie als Musicaldarstellerin, die vorwiegend in Deutschland ihren Weg gemacht hat. Nun leben Sie seit geraumer Zeit wieder in Kärnten und unterrichten ab Herbst in Klagenfurt Gesang und Schauspiel. Wie...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Simone Jäger
Petra Treffner hat ihren persönlichen "Ruhe- oder Unruheplatz" gefunden. Im Atelier in Nadling entstehen ihre Werke
11

Petra Treffner: "Das Unperfekte ist auf seine Art perfekt!"

Für das Gespräch im Park hat Petra Treffner ihr Atelier geöffnet. Ein Blick in die Künstler-Seele. NADLING (fri). Die Leidenschaft für das Malen, so meint die freischaffende Künstlerin Petra Treffner, sei immer schon in ihr gewesen. Nur habe es eben, wie so vieles im Leben, seine Zeit gedauert, ehe sie an dem Punkt angelangt war diese Leidenschaft auch zu leben. Den Weg geht man allein "Ich habe dann einen Kurs besucht und bin immer tiefer in die Materie hineingekommen", sagt Treffner. Sehr...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Anneliese Resei mit ihrer handgemachten Skulptur in ihrem 4.000m2 großen, paradiesischen Garten. Im Jahr 2000 baute sie sich hier das Haus, seither pflegt sie jeden Grashalm (mit etwas Hilfe) mit Hingabe.

Anneliese Resei: "Ich bin ein neugieriger Mensch"

Ihr Leben war nicht immer nur Zuckerschlecken, erzählt Anneliese Resei, die "Zuckerbaronin" aus Villach. VILLACH (aw). Strahlend steht Anneliese Resei am Tor zu ihrem Garten, oder besser gesagt, Paradies. Ein 4.000 m² großes Anwesen, das sie sich mit eigener Kraft und viel Beharrlichkeit, wie sie lächelnd erzählt, gestaltet hat. Angefangen von den 100 Kilogramm schweren Skulpturen bis hin zu dem zarten Tomatenpflänzchen, das sie eines Tages am Rande ihrer Terrasse entdeckte. "Es kam aus dem...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bernhard Zlanabitnig hat sein Leben der Musik verschrieben.

"In jedem Menschen ist Musik"

Bernhard Zlanabitnig leitet seit 50 Jahren die Sängerrunde Tangern, den Carinthia Chor und ist auch künstlerischer Leiter der Musikwochen Millstatt. SEEBODEN (ven). Bernhard Zlanabitnig lebt für die Musik. Doch welche Leidenschaften hat der Seebodner eigentlich noch? Die WOCHE hat im Rosen- und Wasserpark nachgefragt.  Ihr zweiter Vorname ist Hans.. Mein Vater und Großvater heißen beide Johann. Sie reisen gerne. Ein bevorzugtes Land? Meine Neugier treibt mich immer wo anders hin. Was steht da...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Herbert Waldner, Gründer und Geschäftsführer der Riedergarten Immobiliengruppe
5

Wir schaffen Raum zum Leben

Der Weißbriacher Herbert Waldner ist Chef der Riedergarten Immobilien-Gruppe mit Sitz in Klagenfurt. GAILTAL (jost). Riedergarten zählt zu den größten Immobilienanbietern in Kärnten. Im spätsommerlich sonnigen Hotel-Park seiner "Villa Rainer" am Ufer der Wörthersees erzählt Firmengründer Herbert Waldner (52) über seine beruflichen Anfänge, über seine bisherigen Lebens-Erfahrungen und skizziert auch Ziele und Visionen für die Zukunft. WOCHE: Was war für Sie als Gitschtaler einst die...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
Wolfgang Tammegger ist seit 30 Jahren bei Coca Cola. Der ehemalige Kicker bezeichnet sich als richtigen Familienmenschen
1 4

Wolfgang Tammegger: "Zur Pasta schmeckt mir ein kaltes Coke!"

Seit 30 Jahren ist Wolfgang Tammegger bei Coca Cola. Zuerst als LKW-Fahrer, nun als Verkaufsleiter. OBERGLAN (fri). Wenn Wolfgang Tammegger sein Leben Revue passieren lässt, dann voller Zufriedenheit und mit einem Lächeln auf dem Gesicht. "Ich würde alles genauso wieder machen", sagt Tammegger und nickt dazu. Vieles hätte er in seinem Leben erreicht und das sei auch gut gewesen. Allerdings, und dessen ist er sich sicher, ohne die Familie wäre das alles nur halb so viel wert. Er selbst...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Gertrud Reiterer-Remenyi liebt die stillen Plätze im Stadtpark Spittal wie hier am Teich, um sich in Ruhe auf Projekte wie einen Liederabend mit Werken von Georg Kreisler vorzubereiten
1

„Alles ist mit allem verbunden“

Die vielseitige Künstlerin Gertrud Reiterer-Remenyi über den Vorteil schauspielern zu können und über den Ernst des Lebens. SPITTAL (des). Seit vielen Jahren bereichert Gertrud Reiterer-Remenyi die Kulturszene in Spittal und Umgebung. WOCHE traf sich mit ihr zum Gespräch im Park. Woche: Fast jedes Kind träumt davon Schauspieler zu werden. Wie schafft man es sich den Wunsch auch zu erfüllen: REITERER-RENMENYI: Nach der Matura habe ich mich umgeschaut und Wege gesucht, um meinen Traum zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
Elisabeth Scheucher-Pichler, seit 21 Jahren Präsidentin des Hilfswerks Kärnten, seit einem halben Jahr Obfrau des Seniorenbundes
1 3

Die große Herausforderung ist die Einsamkeit

Elisabeth Scheucher-Pichler engagiert sich seit 21 Jahren fürs Hilfswerk und seit einem halben Jahr für den Seniorenbund. KLAGENFURT (chl). Vor Ostern und vor Weihnachten ist Elisabeth Scheucher-Pichler nach wir vor mit ihrem Kunstgewerbe-Unternehmen "Pichler Trend" in den City-Arkaden vertreten, obwohl sie vor vier Jahren in den Ruhestand trat. "Nächstes Jahr wird die Firma 100 Jahre, für dieses Jubiläum werde ich mir noch etwas Besonderes einfallen lassen. Die Firma hat mein Großvater...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Im privaten Interview erzählt Herbert Hohenberger über den Mann hinter dem Eishockey-Spieler und -Trainer
3

,Hätte schauen sollen, ob's für die NHL reicht‘

Herbert "Herbie" Hohenberger spricht im Gespräch im Park über sein Leben abseits vom Eishockey. VILLACH (aju/ak). Herbert Hohenberger, ehemaliger Profi-Eishockeyspieler, Präsident des Kärntner Eishockeyverbandes und Trainer der Herner Eishockeyvereines, zeigt sich von seiner privaten Seite. WOCHE: Als Sie heute aufgestanden sind, was haben Sie als erstes gemacht? HERBERT HOHENBERGER: Schauen wie spät es ist und ob ich wohl mehr als fünf Stunden Schlaf bekommen habe, was während der...

  • Kärnten
  • Villach
  • Julia Astner
Melissa Naschenweng
7

Meine Auftritte sind spontan

Melissa Naschenweng singt sich in der Schlagerbranche weit nach oben LESACHTAL. WOCHE: Was würdest Du in Deinem Leben aus heutiger Sicht nie wieder tun, Melissa? MELISSA NASCHENWENG: (Wie aus der Pistole geschossen:) Ich würd' nie wieder bei "Herz von Österreich der irgendeiner anderen Casting-Show mitmachen. Ich hab einfach gemerkt, dass sich Talent und Erfolg nicht nur über einen gelungenen oder misslungenen Zwei-Minuten-Auftritt definieren lassen. Da gehört viel mehr dazu. Womit kann man...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Gerhard Greimer ist in Feldkirchen aufgewachsen. Nun ist er beruflich in Stadt seiner Jugend zurückgekehrt
7

Heimkehrer jongliert jetzt in Feldkirchen mit Zahlen

Am 1. Jänner hat Gerhard Greimer den Posten als Vorsitzender der Sparkasse Feldkirchen angetreten. FELDKIRCHEN (fri). "Es ist beinahe so, als wäre ich nie weg gewesen, denn ich habe die Entwicklung in Feldkirchen immer mitverfolgt, zumal auch meine Mutter nach wie vor hier lebt", sagt Gerhard Greimer. Der gebürtige Steirer ist in der Tiebelstadt aufgewachsen, hier zur Schule gegangen und hat danach viele Jahre in St. Urban gelebt. Erst 2010 hat er sich in Klagenfurt, wo er bis vor wenigen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Seit zwei Jahren ist Daniel Orasche als Geschäftsführer der Ferienregion Klopeiner See-Südkärnten tätig
1

Daniel Orasche: "Ich denke bei meiner Arbeit nicht in Stunden, sondern in umgesetzten Projekten"

Daniel Orasche spricht im Gespräch mit der WOCHE über neue Projekte und seinen Arbeitsalltag. WOCHE: Seit zwei Jahren sind Sie Geschäftsführer der Ferienregion Klopeiner See-Südkärnten. Was haben Sie vorher gemacht? Daniel Orasche: Nach der Matura habe ich an der Karl Franzens Universität in Graz sowie an der Cornell University in New York und Brüssel studiert. Danach war ich bei einer Thermen- und Hotelerrichtungsgesellschaft und bei einem Tourismusberatungsunternehmen tätig. Bevor ich zurück...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Helmuth Micheler, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Klagenfurt
1 2

"Halbe Million Nächtigungen wäre schön"

Tourismus Klagenfrut: Helmuth Micheler im WOCHE-Gespräch über Erreichtes, Potenziale und Ziele. KLAGENFURT (chl). Helmuth Micheler ist "als Sommerkind" geboren und aufgewachsen in Lienz und hat mit 14 Jahren ans Gymnasium in Tanzenberg gewechselt: "Mit dem Wunsch, Priester zu werden – jetzt bin ich seit vielen Jahren Tourismus-Seelsorger", scherzt er. An der Uni in Klagenfurt absolvierte er Germanistik und Medienkommunikation mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und arbeitete nebenher als...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
8

Stets ein starker Punkt im Bild

Inge Lasser ist eine starke Frau mit vielen besonderen Talenten OBERVELLACH. WOCHE: Worauf sind Sie besonders stolz? INGE LASSER: "Mir ist zum Glück vieles in meinem Leben gelungen. Dazu gehören neben meiner Familie meine zehnjährige Tätigkeit als Bärenwirtin und natürlich meine künstlerische Arbeit mit all den Ausstellungen seit 1992. Auch auf den Ingeborg-Bachmann-Gedenkstein bin ich sehr stolz. Trinken Sie lieber Tee oder Kaffee und mögen Sie es lieber süss? Im Grunde beides. In der Früh...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
2

"Ich verbringe meinen Urlaub gerne in der Heimat"

Gerfried Pirker ist Direktor der KTS Villach, der einzigen Tourismusschule in Kärnten. Die WOCHE trifft ihn vor Ort zum Gespräch im Park. VILLACH (aw). Wie lange sind sie Direktor der KTS Villach? Seit 12 Jahren. Sie haben Ihren Vorgänger nach 33 Jahren in der Position abgelöst. Etwas, dass Sie sich auch vorstellen könnten? Nein (lacht). Dann wäre ich über 80. Ich werde das jetzt noch einige Jahre machen und dann meine Pension genießen. Gibt es eine Liste an Dingen, die Sie in der Pension gerne...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Helena Wutscher-Grünwald leitet seit 18 Jahren die AMS-Geschäftsstelle in Völkermarkt

Helena Wutscher-Grünwald: "Die Terrasse ist mein erweitertes Wohnzimmer"

AMS-Geschäftsstellenleiterin Helena Wutscher-Grünwald im Gespräch über ihre große Leidenschaft und ihre Lieblingsorte. WOCHE: Seit 18 Jahren sind Sie die Geschäftsstellenleiterin des Arbeitsmarktservice in Völkermarkt. Was gehört dabei zu ihren täglichen Aufgaben? Helena Wutscher-Grünwald: Gegen acht Uhr startet mein Arbeitstag. Danach schaue ich mir an, was auf dem Terminplan steht. Zu den Management- und Organisationstätigkeiten gibt es natürlich auch Teambesprechungen mit den...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Susanne Duschek-Fercher ist seit dem Frühjahr Geschäftsführerin der Spittal Drau Betriebs GmbH - und zuständig für Spittals Sportstätten
2

"Möchte der Betriebs GmbH meinen Stempel aufdrücken"

Susanne Duschek-Fercher ist Geschäftsführerin der Spittaler Sportstätten. SPITTAL (ven). Die WOCHE traf sich mit der neuen Geschäftsführerin der Spittal Betriebs GmbH Susanne Duschek-Fercher zum Gespräch im Park im Gastgarten der Drautalperle.  WOCHE: Sie sind seit sechs Jahren verheiratet.. DUSCHEK-FERCHER: Ja ich hab mir das gut überlegt (lacht). Sie reisen sehr gerne. Gibt es ein Lieblingsland? Ich habe eine zeitlang in den USA gelebt. Das war eine sehr spannende Erfahrung, mit Anfang 20...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Fühlt sich am Längsee fast wie zu Hause: Martin Figge ist Natur- und Wellness-Liebhaber

Martin Figge: "Pop-up-Store wäre eine Chance für St. Veiter Innenstadt"

Martin Figge (34), Vorsitzender der Jungen Wirtschaft St. Veit, im Gespräch im Park mit der WOCHE. WOCHE: Wie kam der Schritt in die Selbstständigkeit? FIGGE: Ursprünglich komme ich aus dem PR-Bereich, war Pressesprecher beim Kärntner Fußballverband und danach kurz journalistisch tätig. Mit 29 habe ich mich dann mit meiner eigenen Kommunikationsagentur selbstständig gemacht. Seit zwei Jahren habe ich ein eigenes Büro im Lakeside Park in Klagenfurt. Seit einem Jahr habe ich zudem zwei...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Maren Etta Katharina Rössler ist Fotografin mit Schwerpunkt Tierfotografie. Ihr Hund Kovu ist ihr ständiger Begleiter
4

Gespräch im Park: Maren Etta sieht die Welt durch eine Linse

Maren Etta Katharina Rössler ist Fotografin. Tiere haben es der Glaneggerin besonders angetan. GLANEGG (fri). Wenn sich die Morgennebel lichten und die Sonne am Horizont erscheint, dann ist Maren Etta Katharina Rössler aus Glanegg voll und ganz in ihrem Element. Die Fotografin fängt mit ihrer Kamera gerne Lichtstimmungen ein. Noch lieber allerdings lichtet sie Tiere – vorzugsweise Hunde und Pferde ab. Die Vierbeiner haben es der 27-Jährigen schon seit frühester Kindheit angetan."Ich bin auf...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Komponist und Arrangeur Roman Merwa ist der künstlerische Leiter des Altstadtzaubers und hat gelernt, mit wenig Schlaf auszukommen. Für ein Gespräch im Park hat er sich aber für die WOCHE Zeit genommen.

Roman Merwa: Der musikalische Zauberer für die Altstadt

Roman Merwa erstellt seit sechs Jahren als künstlerischer Leiter des Altstadtzaubers das Programm - und hat noch einige Ideen für die Zukunft. KLAGENFURT (vep). Schlaf spielt im Leben des Klagenfurter Komponisten und Arrangeurs Roman Merwa dieser Tage eine eher untergeordnete Rolle. Vier Stunden müssen reichen, und das schon seit einigen Wochen. Denn er ist als künstlerischer Leiter verantwortlich für das Programm des Altstadtzaubers, der am Wochenende wieder in der Innenstadt über die Bühne(n)...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
4

„Ich will etwas mehr Begeisterung für die Kirche erreichen“

Karl Wassertheurer, Senior-Chef des Panoramahotels Hauserhof, ist neuer Kurator der Evangelischen Kirchengemeinde Hermagor. Im Rahmen der aktuellen WOCHE-Serie "Gespräch im Park" stellen wir heute den neuen Kurator der Evangelischen Kirchengemeinde Hermagor vor. WOCHE: Was waren die Beweggründe für Ihr neues Amt? Karl Wassertheurer: Ich war 25 Jahre Tourismusobmann in unserer Region und wollte zusätzlich zu unserem Hotelbetrieb "Hauserhof" eigentlich kein Amt mehr übernehmen. Die letzte Periode...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.