Gesundheitskompetenz

Beiträge zum Thema Gesundheitskompetenz

v. l.: Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer (Dekan der Fakultät für Gesundheit und Medizin, Donau-Universität Krems und MINI MED-Studienleiter), Mag. (FH) Fabienne Trattner (MINI MED-Leiterin), Preisträger Univ.-Prof. Dr. Lars-Peter Kamolz, MSc., Johannes Oberndorfer (GF der RMA Gesundheit GmbH), Gerhard Fontan (Vorstand der RMA AG).

Bartsch-Preisverleihung
Auszeichnung an Steiermarks Studienleiter verliehen

Am 21. Oktober 2019 lud das MINI MED Studium der RMA Gesundheit GmbH zur alljährlichen Verleihung des „Univ.-Prof. Dr. Bartsch“-Preises ein. Zahlreiche Unterstützer und Freunde des MINI MED Studiums folgten der Einladung, um den diesjährigen Preisträger, Univ.-Prof. Dr. Lars Kamolz, MSc, zu feiern. Univ.-Prof. Kamolz ist Leiter der Klinischen Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie an der Medizinischen Universität Graz und seit 2016 Studienleiter des MINI MED Studiums...

  • Wien
  • Emanuel Munkhambwa
Stehen hinter "Xund und Du 2.0": (v.l.) Sandra Marczik-Zettinig (Gesundheitsfonds Steiermark), Johannes Heher, (LOGO Jugendmanagement),  Landesrätin Ursula Lackner, Ursula Theissl (Geschäftsführung LOGO Jugendmanagement)

Jugendoffensive "Xund und Du" startet in Neuauflage

"Gesundheit ist sexy" – mit diesen Worten will Jugendlandesrätin Ursula Lackner möglichst viele Jugendliche und mit ihnen auch ganze Organisationen und Vereine für die Initiative "Xund und Du" ins Boot holen. Was bereits in den Jahren 2015/16 als erfolgreiches Pilotprojekt abgewickelt wurde, startet dieser Tage mit einer Neuauflage in die zweite Runde: "Xund und Du", ein steiermarkweites Projekt, das sich eine Steigerung der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen zum Ziel setzt. Abgewickelt wird...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner im Gespräch mit der RMA Gesundheit: "Gesundheitsversorgung muss in Wohnortnähe und umfassend sein."
3 5

Rendi-Wagner: "Mehr Wissen für alle Patienten"

Warum umfassendes Wissen punkto Gesundheit so wichtig ist, welchen Stellenwert Gesundheitsvorträge und Notrufnummern haben und was künftig in den geplanten Primärversorgungszentren passieren sollen, zeigt das folgende Interview mit Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner Wie gut wissen die Österreicher und Österreicherinnen über ihre Gesundheit Bescheid? RENDI-WAGNER: Grundsätzlich wissen wir, dass ein ganz enger Zusammenhang zwischen der Gesundheitskompetenz und der Gesundheit der Menschen...

  • Silvia Feffer-Holik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.