Alles zum Thema Gesundheitsversorgung

Beiträge zum Thema Gesundheitsversorgung

Gesundheit
Informierten über den "Regionalen Strukturplan Gesundheit": Primar Rudolph Pointner, LH. Stv. Christian Stöckl, Bgm. Andreas Wimmreuter, GF Franz Öller.

Tauernklinikum
Der Oberpinzgau bekommt ein Gesundheitszentrum

ZELL AM SEE.  Viele neue Informationen wurden bei einer Pressekonferenz im Tauernklinikum präsentiert: Gesundheits- und Spitalsreferent Christian Stöckl berichtete über die Bedeutung des "Regionalen Strukturplans Gesundheit" (RSG) für das Tauernklinikum. Dieses Modell soll am 1. Jänner 2020 in Kraft treten und erstmals eine gesamtheitliche Gesundheitsversorgung bis zum Jahr 2025 festlegen. "Ziel ist eine bestmögliche Versorgung der Bevölkerung" versicherte Bürgermeister Andreas Wimmreuter....

  • 18.06.19
Lokales
Die vier Ärzte Claudia Gombotz (2.v.l.), Ernst Eicher (3.v.l.), Karl Schäfer (4.v.l.) und Berenice Eicher (3.v.r.) bilden das Rückgrat des Gesundheitsnetzwerks.
2 Bilder

Vier Ärzte plus neun weitere Gesundheitsberufe
Gesundheitsnetzwerk Raabtal startet im Oktober

Ab 7. Oktober wird das seit dem Vorjahr geplante neue "Gesundheitsnetzwerk Raabtal" der Bevölkerung zur Verfügung stehen. Sein Ziel ist es, die Gesundheitsversorgung in den Gemeinden Mogersdorf, Weichselbaum, St. Martin an der Raab, Minihof-Liebau, Mühlgraben und Neuhaus am Klausenbach qualitativ zu verbessern. Das Rückgrat des Netzwerks bilden die Allgemeinmediziner Ernst Eicher, Berenice Eicher, Claudia Gombotz und Karl Schäfer. Angehörige von neun Gesundheits- und Sozialberufen sind...

  • 13.06.19
  •  1
Politik

NEOS NÖ
Gesundheitsversorgung muss näher an die Bürger rücken

BEZIRK. NEOS-Gesundheitssprecherin Edith Kollermann warnt nach den bekannt gewordenen Engpässen in Gänserndorf einmal mehr vor den dramatischen Folgen für Niederösterreich durch das Fehlen von Ärzten in der Primärversorgung. Kollermann: „Gänserndorf zeigt, dass die wohnortnahe Versorgung am Tropf hängt und Besserung leider nicht in Sicht ist.“ „Der Landespolitik muss endlich klar werden, dass sie sich nicht ausschließlich auf 27 Krankenhausstandorte konzentrieren kann, sondern die...

  • 04.06.19
Lokales
Wolfgang Rotomer,  (Moderation), Alexander Biach (Vorstand SV-Träger), Beate Prettner (Gesundheitsreferentin), Maria Korak-Leitner (Ärztekammer), Josef Smolle (Gesundheitssprecher), Johann Lintner (KGKK)

Podiumsdiskussion
Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

OBERVELLACH. In Obervellach drehte sich kürzlich eine Podiumsdiskussion rund ums Thema "Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum - Chancen und Möglichkeiten". Hochkarätige Gäste Der Einladung von Organisator und Moderator Wolfgang Rotomer sind neben Gesundheitsreferentin Beate Prettner und Gesundheitssprecher Nationalrat Josef Smolle, auch der Vorstand des Hauptverbandes österr. SV-Träger Alexander Biach, Direktor der Kärntner Gebietskrankenkasse, Johann Lintner, sowie Maria Korak-Leitner...

  • 15.05.19
Lokales
LR Tilg (li.) unterzeichnete bei der GesundheitsreferentInnenkonferenz mit BMin Beate Hartinger-Klein (Mi.) den Vertrag für das neue HTA Austria.

Forschung in Tirol
Neues Forschungsinstitut forciert Verbesserung der Gesundheitsvorsorge

TIROL. Die GesundheitsreferentInnen-Konferenz der Bundesländer vor Kurzem in Villach, beschloss die Gründung eines neuen unabhängigen Instituts, die Austrian Institute for Health Technology Assesment GmbH (HTA Austria). Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und GesundheitsversorgungDie Gesellschafter für das neue Forschungsinstitut sind der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger und das Gesundheitsministerium, zudem sind auch die Bundesländer Gesellschafter. LR Bernhard...

  • 14.05.19
Politik
42,18 Prozent der knapp 62.000 Wahlberechtigten nahmen an der Volksbefragung im Bezirk Liezen teil.

Volksbefragung im Bezirk Liezen
Über 67 Prozent stimmten gegen das Leitspital

Laut vorläufigen Ergebnissen spricht sich eine klare Mehrheit gegen das Leitspital aus. "Soll es im Bezirk Liezen anstelle der drei Krankenhaus-Standorte in Bad Aussee, Rottenmann und Schladming nur mehr ein zentrales Leitspital geben?" Mit dieser Frage setzten sich heute 26.129 Menschen der insgesamt 61.953 wahlberechtigten Bürger im Bezirk Liezen auseinander. Das ergibt eine Wahlbeteiligung von 42,18 Prozent für die erste Volksbefragung, die in der Steiermark auf Bezirksebene abgehalten...

  • 07.04.19
  •  2
  •  1
Lokales
Adele Bertl, Melanie Wölk, Wolfgang Frank und Ulrike Laher

Wochenendbereitschaft in Gerasdorf bleibt

GERASDORF. Die Kassenärzte in Gerasdorf sorgen auch weiterhin für eine umfassende medizinische Versorgung am Wochenende und an Feiertagen. Aufgrund einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes sind Ärztinnen und Ärzte
 ab sofort nicht mehr verpflichtet, an Wochenenden oder Feiertagen Bereitschaftsdienste abzuhalten die praktischen Ärzte der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien haben sich dennoch bereit erklärt, die Wochenend- und Feiertag-Dienste bis auf Weiteres in ihren Ordinationen...

  • 05.04.19
Gesundheit
Zusammenarbeit für die Gesundheit der Steirer: Ärztekammer-Vizepräsident Norbert Meindl, Geschäftsführer des Gesundheitsfonds Michael Koren, Präsident Rotes Kreuz Steiermark Werner Weinhofer, Sektionschefin Silvia Türk, Gesundheitslandesrat Christopher Drexler, Bildungslandesrätin Ursula Lackner, GKK-Obmann Josef Harb

Gesundheitstelefon 1450
Neue Hotline als "Wegweiser zur Ersten Hilfe"

Der Klassiker: Die Zahnschmerzen setzen justament am Freitagabend ein und damit die Aussicht auf ein langes schmerzhaftes Wochenende. Was bisher oft eine lange und mühsame Suche nach dem nächsten Arzt oder Bereitschaftsdienst bedeutete, soll nun mit der Einführung eines eigenen Gesundheitstelefons für Abhilfe sorgen. Anlaufstelle für "Wehwehchen" aller Art„Im Steirischen Gesundheitsplan 2035 wurde festgelegt, dass die abgestufte Notfallversorgung neu aufgesetzt wird. Dazu gehört auch der...

  • 14.03.19
  •  4
Lokales
In Schladming bleibt laut Gesundheitsfonds Steiermark eine tages-chirurgische Versorgung bestehen.

Gesundheitsfond Steiermark informiert
Leitspital: Das ist drin

Der Gesundheitsfonds Steiermark hat laut Gesundheitsfondsgesetz 2013 die Finanzierung und Organisation des Gesundheitswesens sowie weitere festgelegte Aufgaben wahrzunehmen. Jetzt wurde eine Aussendung über die wesentlichen Inhalte des neuen Leitspitals veröffentlicht. „Die Errichtung eines neuen Leitspitals sowie der neuen Gesundheits- und Facharztzentren im Bezirk Liezen ist aus fachlicher Sicht die absolut richtige Entscheidung. Wir appellieren daher an alle Beteiligten, uns bei der...

  • 12.03.19
  •  3
  •  1
Politik
Heiße Diskussion um das geplante Leitspital im Ennstal: SPÖ-Klubobmann Hannes Schwarz, Gesundheitslandesrat Christopher Drexler, Moderator Michael Fleischhacker, KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler, FPÖ-Klubobmann Stefan Hermann und VP-Langesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg

Gesundheitsplan im Fokus
Heilmittel für die ärztliche Versorgung

Es ist ein Thema, das bewegt: Die von der Landesregierung geplante Umsetzung eines einzigen Leitspitals für den Bezirk Liezen gilt auch über die Grenzen der Obersteiermark als heißes Eisen. So heiß, dass es nun im Rahmen der ÖVP-Dienstalk-Diskussionsplattform mit Gesundheitslandesrat Christopher Drexler, den Klubobleuten von Stefan Hermann (FPÖ), Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) und Hannes Schwarz (SPÖ) als Gästen thematisiert wurde. Qualität der Versorgung verbessernChristopher Drexler...

  • 27.02.19
Politik
Ziehen an einem Strang: Gerald Bruckmann, Beate Prettner, Andrea Samonigg-Mahrer und Michaela Wutti

Krankenhaus Spittal
Neue Betriebsvereinbarung zwischen Land Kärnten und Familie Samonigg

Land und Krankenhaus Spittal rücken mit neuer Vereinbarung näher zusammen. Immobilie wird in Betriebsgesellschaft übernommen, somit mehr Geld für Investitionen übrig. SPITTAL (ven). Das Krankenhaus Spittal und das Land Kärnten gestalten eine neue Betriebsführungsvereinbarung. Damit sind weitere Investitionen sowie der Ausbau der Kooperationen mit den Kabeg-Häusern gesichert. Neue vertragliche Grundlagen Der Regionale Strukturplan Gesundheit (RSG) habe eines zum Ziel: alle Krankenhaus...

  • 25.02.19
Lokales
KPÖ-Klubobfrau Claudia Klimt-Weithaler, Moderatorin Elke Heinrichs und Gesundheitsexperte Martin Schriebl-Rümmele. „Das österreichische Sozialsystem weist eine unglaubliche Erfolgsgeschichte auf. Wir müssen dafür sorgen, dass der Sozialstaat abgesichert ist – das betrifft uns alle“, so der Appell von Schriebl-Rümmele.

Gesundheitsversorgung im Bezirk
KPÖ lud zum Diskussionsabend zur Krankenhausdebatte

Sorge über geplante Spitalsschließungen dominierte Diskussion zum Thema „Krankes Gesundheitssystem“. Vergangenen Freitag lud die KPÖ Steiermark in den Kultursaal, um über das „Kranke Gesundheitssystem“ zu informieren. Dabei warf Gesundheitsexperte Martin Schriebl-Rümmele jenen politischen Vertretern, die sich für Spitalsschließungen einsetzen, vor, das Pferd von hinten aufzuzäumen. „Erst muss man darüber sprechen, welche Art von Versorgung die Menschen brauchen, sich ansehen wo es Lücken...

  • 20.01.19
GesundheitBezahlte Anzeige
Arzt mit Stethoskop

Allgemein- und Kindermedizin werden gestärkt – Ärzteverträge modernisiert – neue Leistungen aufgenommen
Zukunftsweisender Honorarabschluss sichert kassenärztliche Versorgung für NÖ

Einigung bei den Honorarverhandlungen zwischen NÖ Ärztekammer und NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK). Die beiden Vertragspartner vereinbarten Investitionen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Menschen in Niederösterreich. Für alle Fachgruppen wurde eine Erhöhung um 2,1 Prozent vereinbart. Kinderfachärzte und Allgemeinmediziner erhalten mit insgesamt je 6 Prozent eine deutliche Erhöhung. Auch in die Gesprächsmedizin wird investiert. Der Hauptverband der österreichischen...

  • 14.12.18
Lokales
<f>Andorf könnte</f> ärztliches Versorgungszentrum bekommen.
2 Bilder

Ärztliche Versorgung
Krankenkasse und Ärztekammer lassen Andorf jubeln

ANDORF, SCHÄRDING (ebd). Aktuell gibt es in Oberösterreich vier Primärversorgungszentren. Nun einigten sich Gebietskrankenkasse (OÖGKK), Land Oberösterreich und die Ärztekammer auf einen weiteren Ausbau solcher ärztlichen Versorgungszentren. Demnach soll die Versorgung in den sechs Versorgungsregionen Zentralraum Linz und Wels, Mühlviertel, Pyhrn-Eisenwurzen, Salzkammergut und Innviertel ausgebaut werden. Dabei werden als gut geeignete Standorte auch Schärding und Andorf definiert. "Das wäre...

  • 18.10.18
Lokales
Bekommt Perjen bald ein Geundheitszentrum?
3 Bilder

Bekommt Perjen ein Ärztehaus mit Apotheke?

Stadtapotheker Martin Hochstöger möchte mit seinem Neubauprojekt die Gesundheitsversorgung im Landecker Stadtteil verbessern. LANDECK/PERJEN (otko). In seiner letzten Sitzung stellte der Landecker Gemeinderat einstimmig die Weichen für ein zukunftsweisendes Projekt im Stadtteil Perjen. Einstimmig wurde die Flächenwidmungsplanänderung sowie der Bebauungsplan für das "Projekt Hochstöger" beschlossen. "Martin Hochstöger plant auf seinem Grundstück an der Kreuzung Schrofensteinstraße/Kirchenstraße...

  • 17.09.18
Lokales
Christian Dörfel
2 Bilder

Gesundheitsversorgung im Bezirk auf dem Prüfstand

Derzeit versehen sieben Allgemeinmediziner Dienst in ihren Ordinationen im Süden des Bezirkes. Aus dieser Region wurden aber in jüngster Zeit kritische Stimmen vernommen, was die nächtliche Erreichbarkeit eines Hausarztes betrifft. BEZIRK (wey). Aus dieser Region gab es allerdings in jüngster Zeit kritische Stimmen, die die nächtliche Erreichbarkeit eines Hausarztes betrafen. Seit 2016 gibt es im Bezirk den Hausärztlichen Notdienst (HÄND), der in Kirchdorf stationiert und für den ganzen Bezirk...

  • 19.06.18
Politik
Die Salzburger Gebietskrankenkasse ist Teil der Deklaration und ist gegen eine Kassenfusion.
12 Bilder

Kassenfusion und Zentralisierung: Zwei-Klassen-Medizin droht

34 Einrichtungen und Unternehmen unterstützen die Salzburger Deklaration, die sich gegen eine Zusammenlegung der Kassen ausspricht. Die Einführung einer zentralen Krankenkasse hätte weitreichende Folgen für jeden. Den hohen Geldverlust würden die Salzburger tragen. SALZBURG (sm). Die Bundesregierung verfolgt den Plan, die neun Gebietskrankenkassen zu einer einheitlichen, mit Sitz in Wien zusammenzulegen. Als Gegenoffensive wurde die Salzburger Deklaration ins Leben gerufen, die von den neun...

  • 06.06.18
Politik
Die Politik macht sich Sorgen um die Zukunft des Krankenhauses

Krankenhaus Spittal: Wirbel um etwaige Übernahme durch Land Kärnten

FPÖ und Team Kärnten/Köfer fürchten um die Zukunft des Hauses. "Gute Gespräche, aber nichts spruchreifes", so KH-Presse. Standort stehe außer Frage. SPITTAL (ven). Die Politik beschäftigt sich erneut mit dem Spittaler Krankenhaus. Das von Familie Samonigg geführte private Krankenhaus soll - Gerüchten zufolge - in die Kabeg (Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft) eingegliedert werden. FPÖ und Team Kärnten/Köfer machen sich Sorgen um die Zukunft des Krankenhauses.  "Ungewissheit nicht...

  • 25.05.18
Politik

KOMMENTAR: Landtagsdebatte ohne Hickhack

Die Enquete im Burgenländischen Landtag zum Thema „Gesundheitsversorgung in der ländlichen Region: Den Hausarzt flächendeckend im Burgenland erhalten“ zeigte, dass eine Debatte auch ohne parteipolitisches Hickhack möglich ist. Wahrscheinlich haben die anwesenden Experten zur sachlichen Diskussion beigetragen. Von den Parteivertretern waren bekannte Positionen zu hören, von den Experten eine etwas differenzierte Sicht und auch einige neue Aspekte. Etwa dass ein nicht geringer Teil der...

  • 14.05.18
Wirtschaft
Im Krankenhaus Spittal gibt es keine Feiertage - auch nicht am Tag der Arbeit am 1. Mai
2 Bilder

Krankenhaus Spittal: "Der Mitarbeiter steht bei uns im Mittelpunkt"

Andrea Samonigg-Mahrer über den Tag der Arbeit und Arbeitsbedingungen ihrer 495 Mitarbeiter. SPITTAL (ven). Am 1. Mai ist Tag der Arbeit. Dabei nicht zu vergessen der Tag der Arbeitgeber am 30. April, den die Wirtschaftskammer veranstaltet. Die WOCHE sprach dazu mit Krankenhausleiterin Andrea Samonigg-Mahrer. WOCHE: Am 1. Mai ist Tag der Arbeit. Wie sieht es mit den Diensten im Krankenhaus aus? Spielt dieser Feiertag eine Rolle? SAMONIGG-MAHRER: Das Krankenhaus Spittal/Drau steht für die...

  • 30.04.18
Gesundheit
Gesundheitsreferent LHStv. Christian Stöckl
2 Bilder

Maßnahmenpaket für werdende Allgemeinmediziner

Die ärztliche Grundversorgung soll langfristig gesichert sein, deshalb ist für eine möglichst gute Ausbildung der angehenden Hausärzte zu sorgen. SALZBURG (mst). Das Land Salzburg hat gemeinsam mit Partnern aus dem Gesundheitswesen ein Konzept erstellt, das die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin verbessern und erweitern soll. Daran beteiligt sind die Krankenanstalten als Ausbildungsstättenträger, die Salzburger Gebietskrankenkasse und Ärztekammer sowie die Paracelsus Medizinische...

  • 06.04.18
Gesundheit
Eine gute Gesundheitsversorgung ist nicht überall selbstverständlich.

Gesundheitsversorgung für jedermann zugänglich machen

Aufruf an Politik am Weltgesundheitstag Am 7. April 1948 wurde die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gegründet. Dieser Tag wird seither als Weltgesundheitstag begangen, wobei das Motto von Jahr zu Jahr wechselt. Dieses Jahr appelliert die WHO an führende Politiker in aller Welt. Ziel ist es, eine Gesundheitsversorgung für jedermann zu gewährleisten. Alle Menschen sollen Zugang zu hochwertigen Gesundheitsleistungen haben, ohne dabei in finanzielle Not zu geraten. Aufholbedarf auch in...

  • 29.03.18
Lokales
2 Bilder

Rundum gesund im Bezirk Mödling

BEZIRK. Im Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung im Bezirk Mödling steht natürlich der Neubeu des Landesklinikums in Mödling: Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Start des Patientenbetriebes im Neubau, der für Anfang Juni geplant ist. 2010 erfolgte der Spatenstich für das 'Klinikum für die ganze Familie', 2014 wurde der Pavillon A in Betrieb und der Errichtung der Pavillons B und C in Angriff genommen. Im Herzen der medizinischen Versorgung, die von der Intensivmedizin und Gynäkologie bis...

  • 26.03.18
  •  1